ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Prototypen (Was passiert mit deren Technik und Fahrzeugen)

Prototypen (Was passiert mit deren Technik und Fahrzeugen)

Audi
Themenstarteram 6. Juli 2020 um 0:33

Hallo,

mich würde mal interessieren ob es eigentlich eine Möglichkeit gibt, mit den Prototypenfahrern von Audi ins Gespräch zu kommen. Ich interessiere mich als Bastler natürlich sehr für die Technik, und weiß dass das alles geheimzeugs ist, aber ein bisschen reden dürfte doch wohl möglich sein? Treibt sich hier irgendwer rum der was damit zu tun hat?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Elias2000 schrieb am 18. Juli 2020 um 10:43:08 Uhr:

..wie die deutschen Deppenhersteller das regeln.

Also, ich frage mich langsam, wer hier wirklich der Depp ist.

109 weitere Antworten
Ähnliche Themen
109 Antworten

Da wird dir keiner was sagen, oder glaubst du man will Ärger bekommen. :)

Themenstarteram 6. Juli 2020 um 0:41

Ergo, verborgene Welt an die man nicht hinkommt?

Zitat:

@Elias2000 schrieb am 6. Juli 2020 um 00:41:06 Uhr:

Ergo, verborgene Welt an die man nicht hinkommt?

Jeder der mit diesen Prototypen zu tun hat, muss eine Geheimhaltungserklärung abgeben. Auch das Personal das bei Zulieferern arbeitet.

 

Audi hat einmal den Fehler gemacht und vom Audi 80 B2 einige Vorserienmodelle in die freie Wildbahn entlassen: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Audi_80_B2#Trivia

 

Da möchte ich mir gar nicht ausmalen welches Chaos herrscht wenn das mit einem Prototypen passieren würde.

Themenstarteram 12. Juli 2020 um 21:13

Es wird hier aber wohl schon garkeinen geben, der zugibt, damit zu tun zu haben?

Gibt es denn garkeine Möglichkeit an sowas dran zu kommen, nach dem Serienanlauf dürfte ja alle Geheimhaltung

sinnlos geworden sein?

Da kannst du noch so viel fragen, sagen wird keiner was.

Wenn dann sagt man, ich vermute mal. ;)

Auch dann kommt nicht viel rüber, denn Audi ist nicht doof so wie andere Hersteller auch nicht doof sind. ;)

Zitat:

@maka99 schrieb am 12. Juli 2020 um 19:58:59 Uhr:

Zitat:

@Elias2000 schrieb am 6. Juli 2020 um 00:41:06 Uhr:

Ergo, verborgene Welt an die man nicht hinkommt?

Jeder der mit diesen Prototypen zu tun hat, muss eine Geheimhaltungserklärung abgeben. Auch das Personal das bei Zulieferern arbeitet.

 

Audi hat einmal den Fehler gemacht und vom Audi 80 B2 einige Vorserienmodelle in die freie Wildbahn entlassen: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Audi_80_B2#Trivia

 

Da möchte ich mir gar nicht ausmalen welches Chaos herrscht wenn das mit einem Prototypen passieren würde.

wie war das mit den Vorserienautos von Vw wo sie die Autos zurückkaufen wollten (Jahr 2018)

Keine Chance, komme selber aus der Automobilindustrie und habe bei meiner Einstellung erstmal 4 sogenannte Geheimhaltungserklärungen unterschreiben müssen.

Bei Audi wird das nicht viel anders sein, wird jeder schweigen.

Themenstarteram 13. Juli 2020 um 14:16

Was heißt denn "Geheimhaltunserklärung?" Bedeutet das dass man nicht mal sagen darf dass man was damit zu tun hat, wenn man sowas unterschrieben hat, oder wie?

Na dann sag mir mal was du davon hast, wenn ich sage, ich habe was damit zu tun?

Was bringt dir das jetzt?

Frage mich schon die ganze Zeit, was dies hier soll...;)

Themenstarteram 13. Juli 2020 um 21:05

Mich würde mal interessieren wie es eigentlich gehen soll dass diese Fahrzeuge danach wirklich nie wieder irgendwo auftauchen. Wenn so einer z.B. verschrottet wird, und einer von Audi bleibt da, und schaut dass die das auch wirklich machen, wie verhindern die dass: Gabelstapler fährt mit dem Auto zur Presse, aufgeladen: Weißer Audi A8 Prototyp. Kommt bei Presse an, aufgeladen: Weißer Audi A8, nicht Prototyp da anderes Fahrzeug.

Teile von denen dürften doch eigetnlicha auch irgendwo rumfliegen, oder sind die Verwerter da wirklich so dass die von den nagelneuen Teilen die Finger lassen, und die einfach plätten? Machen die Hersteller die Autos schon im Werk irgendwie funktionsunfähig, und wenn ja wie?

Was hast Du für ein Problem? :confused:

Hast Du keine anderen Sorgen? :rolleyes:

Und noch einmal: Du bekommst hier keine Auskunft !

Zitat:

@Elias2000 schrieb am 13. Juli 2020 um 21:05:54 Uhr:

Mich würde mal interessieren wie es eigentlich gehen soll dass diese Fahrzeuge danach wirklich nie wieder irgendwo auftauchen. Wenn so einer z.B. verschrottet wird, und einer von Audi bleibt da, und schaut dass die das auch wirklich machen, wie verhindern die dass: Gabelstapler fährt mit dem Auto zur Presse, aufgeladen: Weißer Audi A8 Prototyp. Kommt bei Presse an, aufgeladen: Weißer Audi A8, nicht Prototyp da anderes Fahrzeug.

Teile von denen dürften doch eigetnlicha auch irgendwo rumfliegen, oder sind die Verwerter da wirklich so dass die von den nagelneuen Teilen die Finger lassen, und die einfach plätten? Machen die Hersteller die Autos schon im Werk irgendwie funktionsunfähig, und wenn ja wie?

Ich kann dir sagen, ja sie kommen in die Schrottpresse und ja es wird mittlerweile auch aufgepasst und ja, es sind auch schon Teile dabei abhanden gekommen.

Damit das nicht passiert, wird dieses mittlerweile auch sehr gut bewacht.

Was dir das jetzt bringt weiß ich zwar nicht, ab du wirst es nicht ändern.

Themenstarteram 13. Juli 2020 um 22:12

Also hatte ich doch recht, die Dinger sind auf dem Schrottplatz noch funktionsfähig. Es hat nur mal irgendwo einer gesagt, dass die in der Firma schon mit allen erdenklichen Methoden zerstört werden, aber anscheinend macht man sich den Aufwand wohl doch nicht.

Und ja ich weiß, dass ich in diesem Bereich nichts ändern werde, wenn es darum geht, symphatisch zu sein sind deutsche Autofirmen sehr gut, aber nur wenns dem PR dient. Da ist alles möglich. Wenn man dann aber wirklich was von ihnen will, ist die Luft schnell raus. Als Bastler schraubt man natürlich gerne an der Technik rum, neue Autos sind zu "Rumbasteln aber nunmal zu teuer, da käme so ein ausrangertes Versuchsfahrzeug gerade recht. Aber sowas kann ein Laden wie Audi natürlich schlecht für PR nutzen, darum ists für die uninteressant.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Prototypen (Was passiert mit deren Technik und Fahrzeugen)