ForumCeed, ProCeed & XCeed
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. Proceed GT 204PS vs. XCeed Platinum 204PS

Proceed GT 204PS vs. XCeed Platinum 204PS

Themenstarteram 9. Januar 2020 um 22:04

Würde gerne eure Meinung wissen wenn man beide Autos gegenüberstellt. Preislich nehmen die sich fast nichts. Verbrauch hab ich keine Erfahrung glaube aber laut Datenblatt der Proceed minimal weniger.

 

Mir gefällt die Front beim XCeed viel besser, das Heck finde ich beim Proceed schöner.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@LinkseD schrieb am 20. Januar 2020 um 13:49:52 Uhr:

Hoffentlich ordentlich, sorry wer so "dumm" ist der sollte auch das Lehrgeld zahlen :D

Bei manchen Leuten kann man sich echt nur an den Kopf packen.

Hey @LinkseD ...... erstmal wollte ich mich recht herzlich bei Dir bedanken !

Ich hatte mit einem Kollegen um einen 50ziger gewettet das spätestens der 2. Beitrag ein absolut sinnfreier dummschwätziger Kommentar von einem immer alles richtig machenden selbsternannten Weltretter ohne jegliche Aussage ist.

Ich wusste auf Dich ist Verlass ;) !!!

Zum zweiten ist mir klar das ich in diesem Fall Lehrgeld bezahlen muss, habe ich auch nie abgestritten oder mich drüber aufgeregt.

Zum Glück bin ich in der glücklichen Lage das ich mir dieses leisten kann ohne in Bedrängnis zu kommen, nichts desto Trotz hätte es natürlich nicht sein müssen.

67 weitere Antworten
Ähnliche Themen
67 Antworten

Meinung zu was genau? Meine Meinung ist, dass der ProCeed eine sportlich angehauchte Limousine ist, der Xceed eher der Wagen für die ältere Generation. Die Front beim Xceed sagt mir wenig zu, da sie so "komisch lächelt".

Also ich habe mich aus drei Gründen für den XCeed entschieden.

1. Ich passe rein ohne mir den Kopf zu stoßen.

2. Belüftete Sitze verfügbar.

3. Kein Krawallauspuf.

Und er gefällt mir besser.

Also doch vier Gründe :-)

Ich denke, es wäre sinnvoller beide Autos ordentlich Probe zu fahren und dann erstmal gucken ob man so nicht schon einen klaren Favoriten hat. Viel ist halt persönliches empfinden. Falls dann noch Fragen auftauchen würde ich sie hier stellen. Aber jeder wird dir den Wagen sagen, den er gekauft hat :)

Also ich hab mich für den ProCeed entschieden, weil ich das Aussehen, Form, Fahrgefühl wesentlich besser finde. Vielleicht ist es bei Dir genau anders herum.

mit beiden Autos wirst Du nichts verkehrt machen. Sind Grund solide und haben ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Ob ein Fahrzeug passt, merkt man am besten bei einer Probefahrt. Die Aussage von Alienbase kann ich nur unterstützen. Ich fand den Proceed gelungen, wollte ihn haben, weil er mir optisch gefiel. Dann habe ich eine Probefahrt gemacht und festgestellt, dass es nicht mein Auto ist. Vor allem das Fahrwerk war mir zu hart. Als der XCeed rauskam, habe ich mich sofort wohl gefühlt und die Fahrwerksabstimmung und Sitzposition war wie ein guter Schuh! Der Kofferraum ist kleiner aber der Rest passt für mich besser. Also habe ich den XCeed gekauft.

Tja....ich habe ja jetzt seid Anfang Oktober den Proceed und Überlege ernsthaft auf einen XCeed umzusteigen.

Klar bin ich ausgiebig Probe gefahren, doch jetzt nach etwas längerer Zeit habe ich in manchen Dingen doch so meine Zweifel ob es das richtige Auto für die nächsten Jahre ist.

Jetzt, auf Dauer, geht mir der Auspuff doch schon echt auf den Senkel mit diesem billig klingenden Gesprattel ( Soundgenerator ist schon abgeklemmt ) und die wirklich richtige Sitzposition finde ich mit meinen 190cm und 120kg auch nicht so wirklich.

Die Frage ist halt was mein Händler dazu sagt und was er mir anbietet wenn ich Frage ob er den Proceed mit jetzt knapp 6000km wieder zurück nimmt und ich einen neuen Xceed nehme.

Was meint Ihr.....wird er mir die Hosen komplett ausziehen oder kann man doch vielleicht mit einem noch annehmbaren Angebot rechnen ?

 

Gruß

Jumpkat

Ich finde beide Autos kann man gar nicht miteinander vergleichen und haben beide ihre Daseinsberechtigung.

Der proceed ist ein Kombi/Coupé. Der XCeed eher Richtung SUV. Wenn ich einen proceed als Familienvater fahre, dann ist der XCeed eher was für meinen Vater mit 60 plus.

@jumpkat. Ja es wird ein riesen Verlustgeschäft, der proceed ist dann nun mal ein gebrauchter. Aber wenn du mit dem Wagen nicht zufrieden bist ist es halt so. Eine perfekte Sitzposition habe ich beim proceed auch nicht gefunden, habe mich aber dahingehend arrangiert. Der Wagen passt ansonsten perfekt.

Jo....ich werde einfach mal hinfahren und mal mit ihm reden. Einziger Vorteil, vielleicht, ist das der Wagen noch auf das Autohaus als Halter läuft.

Hatte letztes Jahr vom Ceed 1.4 GDI mit 140 PS auf den Ceed GT gewechselt, hatte erst 8000 km drauf, Fahrzeug von EZ 09/18. War schon ein Verlustgeschäft. Im Nachhinein würde ich es wohl nicht mehr machen.

Verlustgeschäft ist klar.....die Frage ist halt über wieviel man redet ob es dann Sinn macht oder nicht.

Zitat:

@Jumpkat schrieb am 10. Januar 2020 um 07:03:05 Uhr:

Tja....ich habe ja jetzt seid Anfang Oktober den Proceed und Überlege ernsthaft auf einen XCeed umzusteigen.

Klar bin ich ausgiebig Probe gefahren, doch jetzt nach etwas längerer Zeit habe ich in manchen Dingen doch so meine Zweifel ob es das richtige Auto für die nächsten Jahre ist.

Jetzt, auf Dauer, geht mir der Auspuff doch schon echt auf den Senkel mit diesem billig klingenden Gesprattel ( Soundgenerator ist schon abgeklemmt ) und die wirklich richtige Sitzposition finde ich mit meinen 190cm und 120kg auch nicht so wirklich.

Die Frage ist halt was mein Händler dazu sagt und was er mir anbietet wenn ich Frage ob er den Proceed mit jetzt knapp 6000km wieder zurück nimmt und ich einen neuen Xceed nehme.

Was meint Ihr.....wird er mir die Hosen komplett ausziehen oder kann man doch vielleicht mit einem noch annehmbaren Angebot rechnen ?

 

Gruß

Jumpkat

Das hab ich mir auch überlegt, vom normalen Ceed zum XCeed. Meiner ist EZ 8/19 mit ca. 4300 km, ich glaub der Tausch würde finanziell extrem weh tun. Weiß auch ned so recht.

Zitat:

@Jumpkat schrieb am 10. Januar 2020 um 10:13:30 Uhr:

Verlustgeschäft ist klar.....die Frage ist halt über wieviel man redet ob es dann Sinn macht oder nicht.

Sinn ist relativ, das muss jeder für sich entscheiden.

Du wirst hier sicherlich in Regionen um die 5.000€ - 7.000€ liegen.

Ich versteh garnicht, wieso manche den Xceed zum Rentnerauto abstempeln wollen. Weil er geringfügig "einstiegsfreundlicher" ist als der normale Ceed oder Proceed? Am Aussehen kanns echt nicht liegen, wenn ich mit meinem neuen Schätzchen rumfahre, drehen sich schon einige Köpfe, lustigerweise ist dieser Effekt besonders bei anderen Kia-Fahrern zu beobachten, als würden sie denken "whoa, da ist er also in echt". ^^

Ich find den Proceed wie gesagt auch sehr chic, hab ihn zwar nie Probe gefahren sondern nur mal reingesetzt, aber die Entscheidung Proceed/ Xceed ist mir letztendlich doch sehr leicht gefallen, zugunsten Xceed.

@Jumpcat:

Verlustgeschäft jetzt mal beiseite aber der Wohlfühlfaktor im Auto ist schon nicht zu unterschätzen. Mein Bruder ist auch sehr groß und war vom Platzangebot in meinem Xceed sehr angetan, da ich kein Panoramadach genommen hatte ist auch ordentlich Kopffreiheit da. Im Vergleich zu meinem alten Ceed JD kommt mir der Xceed innen riesig vor, bin zwar nur 1,72 m groß aber konnte mir dadurch den Sitz schön hoch einstellen.^^

Ausstattungsmäßig wirst du auch keine Abstriche machen müssen.

Die Leute die sich umdrehen denken halt was nen geiles Renterauto. :D

Im Ernst, man kann beide Autos gar nicht vergleichen. Der Proceed ist nen Kombi, der XCeed nen SUV. Für mich würde der XCeed gar nicht in Frage kommen wenn ich ein Kombi suche. Das Profil ist doch vollkommen unterschiedlich. Glaube kaum das sich jemand mit Kinderwagen einen XCeed anschauen wird.

Trifft auf mich alles nicht zu.

Ich "BRAUCHE" weder einen Kombi noch einen SUV... :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. Proceed GT 204PS vs. XCeed Platinum 204PS