• Online: 6.414

W166
Mercedes ML & GL W166

Problememit ADblue-system

W166Mercedes ML W166

Problememit ADblue-system

jumbo747 jumbo747

Themenstarter

Hallo Leute

 

Seit November letzten Jahres fahre ich regelmäßig in die Werkstatt, bis jetzt 3-mal, mit

folgendem Problem. Fahrzeug zeigt ADblue überprüfen, gleichzeitig wird aber auch ein Motorfehler

(gelbe Motorlampe) angezeigt. Bei erstem mal Füllstand o.k., Werkstattaufenthalt 2 Tage, völlige Konfusion in der Werkstatt, keiner konnte sich das wirklich erklären. Lösung war Softwaretausch.

Januar Anzeige ADblue überprüfen und Motorfehler. Diesmal war es angeblich ein Sensordefekt

im Auspuff, getauscht und jetzt alles perfekt.

Denkste, Februar Winterurlaub in Österreich, rate mal mit Rosenthal was war, natürlich Anzeige

ADblue + Motorfehler. Diesmal kams dick, angeblich war das Heizelement der Förderpumpe defekt

Kosten alles in allem 1400Euronen!! Kulanzantrag abgelehnt, obwohl auch die Werkstatt auf die Problematik hingewiesen hatte, das das ja schon der 3.Reperaturanlauf war. Jedesmal mit

Lauferei und Kosten verbunden(z.B.Mietwagen).

Ein neuerlicher Kulanzantrag durch mich aus Deutschland, wurde mit der Begründung abgelehnt,

Mercedes sehe keinen Kausalzusammenhang zwischen den Reperaturen, trotzdem jedesmal dasselbe

Auslösemoment vorhanden ist. Ich bin da anderer Meinung und habe Nachgehakt, noch keine neuerliche

Antwort.

Und jetzt bekommt jeder 100Punkte der erraten kann was heute früh in meinen Display aufgeleuchtet

ist??

Frage, hat jemand ähnliche Erfahrungen, eine Lösung sogar für die Werkstatt? Denn die scheinen mir genauso ratlos.

 

 

Einer dessen Halsumfang dem des Nicknamens gleichkommt!!!


Jan81 Jan81

Ich liebe Montage(n)!

Sprinter

Hallo. SCR-System besteht ja nicht nur aus einem Teil. Beim ersten Mal wurde neue Software aufgespielt, ok. Beim zweiten mal (wahrscheinlich) der NOx-Sensor erneuert,weil er falsche Werte liefert. Und dass das Heizelement aufgegeben hat, ist wieder eine anderer Schaden. Grundsätzlich würde ich mal auf mieses Adblue tippen, aber aber die Software und der Sensor haben damit nichts zu tun.Hat deine Werkstatt dir die Kurztests gezeigt? Weißt du, ob ein Tipsfall eröffnet wurde? Wenn deine Werkstatt nicht weiter weiß, können die Spezis in Berlin meistens helfen.

 

Gruß Jan


AN3368 AN3368

W166

Frage am Rande: wie haben die den Füllstand vom ADblue gemessen? Ist der schon aus der 2 Jahres-Garantie raus? Gilt für das System auch die Anschlußgarantie?


StingerDriver StingerDriver

Jeep

Das Problem mit der AdBlue-Fehlermeldung hatte mein ML auch schon.

 

Nach ca. 9500 km kam im Display die Meldung, dass AdBlue nachgefüllt werden muss, was ich prompt erledigt hatte. Es gingen jedoch nur 7 Liter von dem Zeugs rein, der Tank fasst knapp 30 Liter. Dachte, dass der Tank ab Werk vielleicht nicht ganz voll war.

Die Meldung ging jedoch nicht weg - im Gegenteil. Jetzt kam die Meldung "kein Motorstart in 800 km", die ebenfalls nicht mehr weg ging.

 

Damals wurde ein Softwareupdate für das AdBlue-Steuergerät eingespielt und das Problem war verschwunden. Ich habe anschließend erfahren, dass es Probleme mit der Auswertung der Sensorsignale gab, wenn die Brühe im Tank hin und her schwappte. Warum die Meldung nach dem Tanken jedoch nicht von alleine weg ging, konnte mir keiner erklären - vermutlich auch ein Softwarebug.

 

Seither hatte ich mit dem AdBlue-System glücklicherweise keine Probleme mehr.


jumbo747 jumbo747

Themenstarter

Hallo Leute

erst mal Dank für die Infos, mein ML ist jetzt2,5 Jahre alt.

Und nun höre man und staune, mein Freundlicher ist aus

Maastricht vom Mercedes-Service angewiesen worden, sich

das Auto noch einmal speziell vorzunehmen!! Den Mietwagen

bekomme ich auch kostenlos, ja was sagt man denn nun?


Huberkarli Huberkarli

Problememit ADblue-system

Hallo,

ich fahre einen ML 250 CDI, Baujahr 10/2012.

Ich bin genau mit diesem Fehler AD Blue und Motorsymbol schopn das 6. Mal in der Werkstatt gewesen.

Es wurde abgeblich bisher alles getauscht und die SW natürlich jedesmal gleich mit.

Bisher ist alles auf Kulanz gemacht worden, einschließlich Ersatzwagen.

Die NOX Sensoren sind mehrfach getauscht worden.

Jetzt sagt mir die Werkstatt, das die Sensoren von Bosch sind und z.Zt. neue entwickelt werden.

Und solange die noch nicht verfgügbar sind muss ich jedesmal in die Werkstatt und sie müssen die Sensoren tauschen.

Das ganze hat sich jetzt auf einen Rythmus von ca. 3 Monaten eingespielt.

Die Werkstatt selbst tauscht nur auf Anweisung aus Berlin und der Wagen hängt per Fernanalyse an der Leitung.

Merine Beschwerden über das Kunden Beschwerde System hat bisher nichts gebracht.

Von dort bekomme ich nur zu hören , sie sind daran und tun ihr Bestes.

Ich habe keine Lust mehr und werde das Fahrzeug verkaufen.


StingerDriver StingerDriver

Jeep

Den Fehler mit der Motorleuchte hatte mein ML vor ca. 8 Monaten - zum Glück bislang nur einmal. Es wurde einer der beiden NOX-Sensoren getauscht, seither ist Ruhe.


h-gweber h-gweber

Zitat:

@StingerDriver schrieb am 20. Januar 2015 um 18:16:09 Uhr:

Den Fehler mit der Motorleuchte hatte mein ML vor ca. 8 Monaten - zum Glück bislang nur einmal. Es wurde einer der beiden NOX-Sensoren getauscht, seither ist Ruhe.

Bei mir musste das halbe Auto zerlegt werden - die AdBlue Leitung, genauer gesagt deren Heizung - ist/war Fehlerhaft. Also Sitze raus Tunnel rechts von hinten nach vorne öffnen und die komplette Leitung incl. deren Heizung erneuern

War Kulanz, die Kosten kenn ich nicht - die haben jedenfalls fast 1 Tag das Auto gebraucht.

Das hat mich jetzt nach 2 Jahren zur Anschlußgarantie bewogen.....


Huberkarli Huberkarli

Hallo,

Ich bin ja jetzt zum 6. Mal mit Adblue Fehler in der Werkstatt, Auto steht seit 4 Tagen dort!

Jetzt hat Mercedes entschieden und bei mir angefragt ob ich dazu bereit wäre wenn es direkt zu Mercedes geht, ersatzwagen kostenlos wäre kein Problem!

Ich müsste allerdings mit ca. 4-6 Wochen Aufenthalt rechnen! Ich hoffe das das Auto nun endlich repariert wird und bin einverstanden, was bleibt mir anderes übrig!

Ich werde mich wieder melden, den wahren Grund werde ich wohl nie erfahren!??


ALAINK ALAINK

Problememit ADblue-system

Hallo! Ich hatte auch schon das Vergnügen im November mit meinem Auto in die Werkstatt zu fahren. Bei mir wurde ein Sensor gewechselt. Seitdem funktionniert das System wieder. Ich hoffe das Mercedes dieses nervige Problem löst.

 

Melde mich wieder, falls das Problem wieder auftreten sollte.


gorilla71 gorilla71

Die Meldung kam heute auch bei mir. Motor aus, Motor aus - Meldung weg.

Mal sehen was kommt.

Gorilla


gorilla71 gorilla71

Jetzt wird's lustig: Ad Blue nachfüllen und Motordiagnoseleuchte leuchtet.

Adblue nachgefüllt - nichts tut sich immer noch "kein Start mehr in ...km" und weiterhin leuchtende Motordiagnoseleuchte - verbunden mit Zugkraftverlust, Motor im Notlaufprogramm.

Danke mal an alle, die vor mir das Problem im Forum gepostet haben, dann kann man eben nicht als Einzelfall abgehandelt werden.

Ich werde weiter berichten

Gorilla


kurtrussel kurtrussel

Ja, bei meinem GL kam nach 44.000 km (2,5 Jahre alt) die Meldung Ablue prüfen. War natürlich nichts, aber dann nach ca. 200 km die Meldung: keinStart mehr in 800 km. In die Werkstatt, nox-sensor kaputt, Tausch auf Kulanz, Hersteller übernimmt die Kosten in Höhe von ca. 600 €. Jetzt, ein Jahr und ca. 5.000 km später: Ablue prüfen. War natürlich nichts, aber dann nach ca. 200 km die Meldung: keinStart mehr in 800 km. In die Werkstatt, nox-sensor kaputt. Hersteller übernimmt 75% der Kosten von diesmal ca. 1250 €. warum ich einen Kostenbeitrag für den Feldtest von Mercedes-Sensoren übernehmen soll, ist mir nicht klar, das Auto wird beim Vertragshändler scheckheftgepflegt.

 

Das nächste SUV wird wohl kein Benz.


Jimmy04 Jimmy04

Moin,

 

da hätte sich eine Garantie-Verlängerung ja fast schon bezahlt gemacht ... ;-))

 

Gruß

 

Bernd


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Hinweis: In diesem Thema Problememit ADblue-system gibt es 180 Antworten auf 13 Seiten. Der letzte Beitrag vom Sun Apr 01 11:02:32 CEST 2018 befindet sich auf der letzten Seite.
Mercedes ML & GL W166: Problememit ADblue-system
schliessen zu
Fahrzeug Tests