ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Probleme mit ParkAssistent

Probleme mit ParkAssistent

VW Golf 6 Plus (1KP)
Themenstarteram 3. Oktober 2011 um 13:30

Hallo Gemeinde!

Kennt jemand dieses Problem: der ParkAssistent "navigiert" das Fahrzeug perfekt rückwärts in die Parklücke, gibt aber kein Signal zum Vorziehen!? Ich muss den Assistenten abbrechen, da ich sonst auf das nachfolgende Fahrzeug auffahren würde! Ist das evtl. ein Softwareproblem? Fahrzeug wurde erst am 23.09.2011 ausgeliefert, müsste also eigentlich auf dem neuesten Stand sein!

Ähnliche Themen
19 Antworten

ich bin mir grad nicht sicher, aber kann es sein wenn die lücke sehr groß ist das er gar nicht mehr zum vorziehen "umstellt"....müsste aber auf der MFA zu sehen sein "Lenkeingriff inaktiv" oder was dann dort angezeigt wird

Themenstarteram 3. Oktober 2011 um 13:38

Nein, die MFA fordert mich weiterhin zum Zurücksetzen auf! Ich hatte noch nie eine Aufforderung zum Vorziehen; deshalb muss ich jedes Manöver abbrechen!

Kann das Problem nicht wirklich nachvollziehen. Was meinst du mit "Vorziehen"? Der ParkAssist parkt, wenn die Lücke groß genug ist, in einem Zug ein. Da das Bremsen und Gas-Geben in deiner Zuständigkeit liegt mußt du rechtzeitig vor dem Hindernis anhalten. Ist die Lücke klein, fordert er dich zum Vorwärtsfahren auf, um überhaupt in die Parklücke zu kommen.

Hm, ich habe meinen Golf 6 auch erst seit 4 Woche. Und ich kann mich auch nicht erinnern, dass ich jemals eine Aufforderung zum Vorwärtsfahren erhalten habe. Ich habe den PA aber auch nur einige wenige Male zum Testen verwendet.

Merkwürdig!

Bei meinem kommt wenn ich nah am hinteren Fahrzeug auffahre (Dauerton) im Display der Pfeil nach vorne und wenn ich dann den ersten Gang einlege, dreht sich das Lenkrad auch entsprechend in die andere Richtung !

Vl. gibts nen Update für deinen beim :)

Zitat:

Original geschrieben von nullplanvonnichts

Kann das Problem nicht wirklich nachvollziehen. Was meinst du mit "Vorziehen"? Der ParkAssist parkt, wenn die Lücke groß genug ist, in einem Zug ein. Da das Bremsen und Gas-Geben in deiner Zuständigkeit liegt mußt du rechtzeitig vor dem Hindernis anhalten. Ist die Lücke klein, fordert er dich zum Vorwärtsfahren auf, um überhaupt in die Parklücke zu kommen.

So meinte ich das eigentlich auch ;)

Hm also bei meinem (Mj2010) - allerdings mit DSG - brauch ich gar nichts abbrechen oder auf eine Anweisung zur Richtungsumkehr zu warten. Wenn ich finde das Fahrzeug ist weit genug hinten, schalte ich einfach von R auf D und der Assistent lenkt entsprechend um, auch ohne vorherige Anweisung in der MFA. Das ganze funktioniert auch von vorwärts nach rückwärts. Man kann jederzeit die Richtung wechseln und der Assistent reagiert darauf.

Wenn du, deiner Meinung nach vorwärts fahren mußt, kannst du jederzeit vorwärts fahren. Der ParkAssist fordert dich wirklich nur dann dazu auf, wenns zum reinkommen in die Parklücke notwendig ist.

EDIT: der ParkAssist beendet, laut Bedienungsanleitung, den Parkvorgang von sich aus in einem Zug erst bei Dauerton des Park Pilots. Sind mehrere Züge notwendig, wirst du erst bei Dauerton zum Vorwärtsfahren aufgefordert und dann beim Dauerton wieder zum Rückwärtsfahren, bis das Fahrzeug parallel steht.

Themenstarteram 3. Oktober 2011 um 15:09

Zitat:

Bei meinem kommt wenn ich nah am hinteren Fahrzeug auffahre (Dauerton) im Display der Pfeil nach vorne und wenn ich dann den ersten Gang einlege, dreht sich das Lenkrad auch entsprechend in die andere Richtung !

Genau das meine ich! Bei mir erscheint eben im Display kein Pfeil nach vorne!

Themenstarteram 3. Oktober 2011 um 15:13

Ok, vielen Dank erstmal für die Beiträge! Ich werde mir tatsächlich nochmal 'ne ruhige Ecke suchen und probieren. Vielleicht hab ich tatsächlich nicht lang genug gewartet. Fakt ist: sobald ich selbst und ohne entsprechende "Aufforderung" im Display von R auf D schalte, ist der Parkvorgang für den Assistenten "abgebrochen"...

Warum willst du "unbedingt" Vorwärts fahren müssen wenn der ParkAssistent rückwärts auf einen Zug in die Lücke einparkt? Das Vorwärtsfahren ist doch nur notwendig wenn die Lücke fürs "auf einmal einparken" zu klein ist. (Dann erscheint sobald du stehn bleibst der Hinweis zum Vorwärtsfahren.)

Hallo

Habe mal eine Frage zum ParkAssistent!

Fahrzeug parkt ein, wenn die Parklücke rechts vom Fahrzeug ist! Wie schaut es aus, wenn die Parklücke links vom Fahrzeug ist?

Danke

Zitat:

Original geschrieben von msternie

Hallo

 

Habe mal eine Frage zum ParkAssistent!

Fahrzeug parkt ein, wenn die Parklücke rechts vom Fahrzeug ist! Wie schaut es aus, wenn die Parklücke links vom Fahrzeug ist?

 

Danke

Einfach beim Lückensuchen den Blinker links setzen und er findet eine und parkt dann genauso wie rechts ein.

Zitat:

Original geschrieben von mc_inso

Ok, vielen Dank erstmal für die Beiträge! Ich werde mir tatsächlich nochmal 'ne ruhige Ecke suchen und probieren. Vielleicht hab ich tatsächlich nicht lang genug gewartet. Fakt ist: sobald ich selbst und ohne entsprechende "Aufforderung" im Display von R auf D schalte, ist der Parkvorgang für den Assistenten "abgebrochen"...

Vielleicht fährst du nicht weit genug rückwärts? Ich fahr mit Rückfahrkamera schon mal auf 4cm an den Hintermann ran (wenns sein muss, der Parklenkassistent ist da zwar deutlich defensiver aber immer noch mutig im Vergleich zu mir ohne Rückfahrkamera). Wenn ichs richtig im Kopf habe kommt am Ende die Anweisung nach vorne zu fahren, dann zieht er gerade und mit einem Gong und einer Meldung wird der Einparkvorgang für beendet erklärt (kein Abbruch).

vg, Johannes

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Probleme mit ParkAssistent