ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. probleme mit meiner neuen servo???

probleme mit meiner neuen servo???

Themenstarteram 9. Februar 2005 um 14:04

hi! also, ich fahr nen 88er g20 und vor kurzem ist mir meine servopumpe abgeraucht... (mir hats original die welle hinten vor der schaufel abgedreht... -würd mich auch mal interessieren, wie DAS passieren kann...)

auf jeden fall hab ich mir auf kts-rat hin extra powersteering fluid mitbestellt und das in die kiste geschüttet... (atf-öl -also automatik-öl hat man mir gesagt ist nicht zu empfehlen...) mein problem ist, dass ich nicht mehr die selbe kraft an der servo hab, wie vorher... trotz entlüften usw. kann ichs im standgas vergessen, die karre zu lenken... mit bisschen gas gehts dann so wie immer...

jatz wollt ich mal wissen, was ihr euren kisten zur lenkhilfe veranreicht... und ob vielleicht jemand ein ähnliches problem, wie ich hat und weiss, worauf mans zurückführen kann...

Ähnliche Themen
15 Antworten

Mit ATF kannst Du teuflischen Ärger kriegen!

Das, was Du bestellt hast, sollte eigentlich gehen, sonst frag mal nach Öl für Zentralhydraulik.

Ist in der Anleitung etwas spezifiziert?

Dann würde ich auf alle Fälle erstmal das nehmen.

Ich fahre auch ein G20 hast Du alles gut sauber gemacht bevor Du das neue Öl eingefüllt hast?

Ich habe gerade eine Servopumpe zerlegt weil sie den Dienst verweigert hat.Voher hatte ich ATF Öl drauf aber das ist zu dünn, da können Dir die Dichtungen kaputt gehen.Na ja auf jeden Fall habe ich dreck in einem Sieb gehabt und ich denke das darum die Pumpe verreckt ist.Nach Anfrage hat man mir 80W90 Öl empfohlen.

Das ist nicht einfach zu sagen, ohne daß Daten oder Spezifikationen vorliegen.

Die übliche Servolenkung könnte mit ATF funktionieren.

Das Bespiel von mir bezog sich auf ein Auto mit Zentralhydraulik. Da stand in der Anleitung, daß man keinesfalls ATF nehmen darf, sondern Hydrauliköl nehmen muß.

"powersteering fluid", was mag das sein?

Besser sind nartürlich Genaue Angaben vom Hersteller was fürn Öl man verwenden soll.Bei mir haute das mit ATF Öl nicht hin.

Also ich hab nachdem ich meiner Servopumpe neue Dichtungen verpasst habe ganz normales ATF reingefüllt.

Hab aber auch noch einen Repsatz zuhause für die Pumpe selbst.

Themenstarteram 10. Februar 2005 um 17:17

mein öl...

 

also, das hat mir kts empfohlen... hab grad die flasche nich da, stimmt aber mit den daten im haynes-buch überein -spezifikationsmäsig...

Re: probleme mit meiner neuen servo???

 

Zitat:

Original geschrieben von kriegy

(mir hats original die welle hinten vor der schaufel abgedreht... -würd mich auch mal interessieren, wie DAS passieren kann...)

Hallo kriegy,

also wenn Dir obiges auf freier Strecke passiert ist, würde ich mir mehr Sorgen um die Pumpe selbst als um`s Öl machen. Da muß doch irgend etwas blockiert haben um so einen Schaden anzurichten?

Ansonsten fahre ich seit Jahr und Tag mit ATF in der Servopumpe, steht ja auch drauf für GM Servolenkungen.

Gruß Helmut

Themenstarteram 11. Februar 2005 um 10:20

der liebe schnee..

 

auf freier strecke kann man nich sagen.... hab mich im schnee festgefahren und nachdem das mit dem langsam rausruckeln nich geklappt hat, hab ich die berserkermethode genommen und bin einfach aufs gas und dabei hats die pumpe zerlegt...

hab den ganzen müll dann mal beim pumpenwechsel zerlegt und ich denke, dass dreck im überdruckventil war und der druck nich mehr wegkam und deswegen die schafel gegen widerstand gearbeitet hat und dann -PENG-

Hallo,

ich habe einen G20 von 1995.

Da die Servopumpe schwitzte, habe ich Sie be ieiner Wartung (vor etwa 3 Jahren) erneuern lassen. Das Schwitzen bestand aber weiterhin. Habe ich im Frühjahr noch einmal reklamiert. Von der Werkstatt nach Hause waren es ca 80km. Seither steht der Wagen.

Heute habe ihn bewegt, nach etwa 5km merkte ich, daß die Lenkung komisch geht. Angehalten. Geschaut: Unten läuft das ATF (rot) der Lenkung froh und munter raus.

Ich habe ihn dann wieder in der Halle abgestellt (Pumpe lief nicht trocken). Auch nach dem Abstellen des Motors tropfte es gleichermaßen weiter.

Geschaut: An der Hinterseite der Pumpe ist ein Loch mit Gewinde.Halte ich das zu, hört es auf. Auch sieht das Gewinde sehr sauber aus (da war mal etwas drin).

Frage: Kann es eine Schraube sein, die den Becher an der Pumpe hält? Kann ich dort einfach eine neue reindrehen? Was ist das für eine Größe?

Danke schon mal und viele Grüße,

harrry.

Zitat:

Kann es eine Schraube sein, die den Becher an der Pumpe hält? Kann ich dort einfach eine neue reindrehen?

Wenn es nicht eine der Öffnungen ist für die beiden Hochdruck-Schläuche die ins Lenkgetriebe gehen, dann bestehen keine Bedenken das Loch mit einer passenden Schraube abzudichten. Die Schraube sollte auch eine Dichtung bekommen, sonst wird es wahrscheinlich nicht dicht.

Da die Lenkung aber schwergängig (komisch) geht, vermute ich mal das einer der Schläuche abgegangen ist.

 

Hallo,

3 Schläuche sind dran:

1 geht zum Behälter (mit Schelle)

1 geht zum Lenkgetriebe (mit Schelle)

1 geht zum Druckregler / BKW (Hochdruck-Verpressung)

 

In dem 2. Loch auf der Rückseite war ein Plastikstöpsel, der mit beim Berühren entgegenfiel.

 

Weiß Du, welches Maß die Schariben haben? Zoll oder metrisch?

 

Danke und Grüße,

harrry

Zitat:

@harrry schrieb am 21. September 2015 um 00:08:38 Uhr:

Hallo,

3 Schläuche sind dran:

1 geht zum Behälter (mit Schelle)

1 geht zum Lenkgetriebe (mit Schelle)

1 geht zum Druckregler / BKW (Hochdruck-Verpressung)

In dem 2. Loch auf der Rückseite war ein Plastikstöpsel, der mit beim Berühren entgegenfiel.

Weiß Du, welches Maß die Schariben haben? Zoll oder metrisch?

Danke und Grüße,

harrry

Jetzt vermute ich mal, du hast bei 3 Schläuchen einen Diesel, oder ? Ich kenne nämlich US-Servos nur mit 2 Schläuchen. Am Diesel habe ich jedoch noch nie geschraubt. Von daher sind meine Angaben nur unter Vorbehalt zu sehen.

Die US-Fahrzeuge wurden irgendwann auf Metrisch umgestellt. Ich bin mir aber fast sicher, daß die 95er Modelle alle noch Zoll hatten.

Ab den 80ern wurde auf metrisch umgestellt. Motorraum ist komplett metrisch, nur einige Karrosserieschrauben können noch zöllig sein, in der Regel war ab den 80ern aber schon alles metrisch.

Was für ein Druckregler?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. probleme mit meiner neuen servo???