ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Probleme mit der Prins VSI in meinem Vectra C 2,0 Turbo

Probleme mit der Prins VSI in meinem Vectra C 2,0 Turbo

Themenstarteram 3. September 2008 um 17:51

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier. Habe im April meinen Vectra auf Gas ümrüsten Lassen, da wo ich es nicht machen hätte sollen! Aber naja. Es war einmal Eine ESGI Anlage die der Ümrüster nicht hingekriegt hat. Nach dem .......mal denn Fehler zu beheben ( vergeblich). Haben wir uns darauf geignet das die Anlage gegen eine Prins VSI ausgetauscht wird, zum gleichen Kurs. Gesagt, getan! Nach ein paar Tagen der erste Fehler, sobald man an eine Kreuzung kam und ausgekupelt hat ging der Motor aus. Danach ging der Motor wieder ganz normal an aber die Gasanlage nicht erst nach eine Weile. Nach eine Woche wurde der Filtersensor ausgetauscht und wieder eingestellt. Es ging eine paar Tage gut. Danach wieder ein Problen. Im höheren Gang in der City kam er nicht aus dem Quark und fing an kurz zu Rukeln. Im dem Bereich zwischen 2200 Bis 2800 war wie ein Leistugsdurchhänger danach kurz ein Ruckeln und dann kam er wieder. Es wurde wiedere eingestellt. Der Durchhänger weg dafür kommt das Ruckeln jetz bei ca. 1500 und ca 2500 und ich kann ca. 10 Liter Gas weniger tanken. Fährt sonst auch nicht ganz sauber( so ein leichtes Ruckeln das man es kaum merkt) ???????? Keine Ahnung was Sache ist. Kann mir einer weiter helfen oder hat einer mehr Ahnung als mein Umrüster????

Ähnliche Themen
19 Antworten

Was für Farbe (Punkt) haben die Rails? Wieviel Bar Druck hat dein umrüster eingestellt?

Hallo und willkommen im Forum,

bei Umbauten mit LPG-Anlagen kommen eine Menge neue Fehlermöglichkeiten hinzu. Mehr als ein paar prinzipielle Checks die du machen könntest kann ich dir nicht vorschlagen. Ansonsten kann man evtl. übers Forum andere Z20NET Fahrer mit Anlage vermitteln bzw. dein Umrüster sich mit deren Umrüstern kurzschliessen.

Also zunächst solltest du ausschliessen das das Ruckeln wirklich nur im Gasbetrieb auftaucht, also mal längere Zeit (1 Tankfüllung?) auf Benzin fahren.

Relativ empfindlich reagieren Gaseinspritzungen auch auf die Luftanströmung, die zwar beim Turbo rein der Ladedruck-Kennlinie folgen sollte, aber den Luftfilter zu checken/ggf. ersetzen kann auch nicht schaden. Sportluftfilter stellen imho ein zusätzliches Problem für die Abstimmung der Gasanlage dar. Die Zündkerzen sollte man auch überprüfen, ggf. durch anderen Temperaturbereich ersetzen.

Ansonsten bliebe noch offen ob das Fahrverhalten stark vom Gemisch Propan/Butan abhängig ist, ob das Verhältnis des Ventiladditivs zu Kraftstoff stimmt (wurde der Tank als Teil der Anlage auch ersetzt?). Ansonsten hört sich dein Problem generell nach einem Abstimmungsproblem an. Der Motor wird immer einen Ladedruck je nach Fahrsituation einstellen wollen und dementsprechend muss Kraftstoff da sein. Passen die Kennlinien nicht zusammen läuft er zu mager (zu fett ist beim Turbo eher unwahrscheinlich), was wiederrum die Verbrennungstemperatur nach oben treibt und Ventilschäden/Zündkerzenschäden verursacht.

MfG BlackTM

Vielleicht ist es irgendwann an der Zeit, einen Anwalt einzuschalten und sich parallel um einen

Umrüster zu bemühen, der sowohl Anlage als auch Motortyp kennt. Mit Ferndiagnosen ist da

imho nicht viel zu machen.

Viel Glück,

Thomas

Themenstarteram 4. September 2008 um 1:38

Hallo zusammen,

erstmal danke für die schnelle Antwort. Natürlich habe ich schon einige Sachen ausprobiert wie eine weile im Benzinbetrieb zu fahren, wo anders getankt und natürlich schon die zündkerzen gewechselt........ nicht hats gebracht . Mit den Tanken meine ich das ich auch das Gasgemisch im anderen Verhälltniss ausbrobierte, Wohne fast in Holland . Zurzeit sind gelbe Rails. Sollten zumindestens Die richtigen sein habe mir heute in der Werkstat sagen lassen.War heute bei einer Opel Werkstat die noch Prins einbauen und nach deren Meinung gefragt .Als Antwort habe ich bekommen;,, Turbo?! einmal und nie wieder,, Die haben wohl schon mal einen umgerüstet, nach vielem hin und her und der Hilfe von Prins wurden bei dem besagtem Fahrzeug die Rails von gelb auf braun gewechselt deswegen musste der Druck auf ca 1,6 Bar runter und die einspritzverhalten Bei der Motorsteuerung geändert werden! also eine Lange Geschichte. Wie hoch der Druck bei meinem ist kann ich leider gerade nicht sagen- werde aber in Erfahrung bringen, komme da gaarnicht hinterher mehr und ich glaube die sehen mich da auch nicht mehr so gern!Ist mir Wurst aber. Kann ja sein das hier irgendjemand den gleichen Wagen mit dem selben Problem fährt oder gefahren ist. Habe aufjedemfall nach meinem Besuch bei Opel meinen Umrüster angerufen und ihm das erzählt was mir dort gesagt wurde. Jetzt hatt er die braunen Rails geordet, bin gespannt was dabei rauskommt. Interessant finde ich das er sich bis jetzt noch nicht bei Prins gemeldet hat:??

Das mit dem Anwalt , den werde ich auf jedenfall auch besuchen!! Also wenn einer eine Idee hat dann einfach melden!

Danke

Themenstarteram 4. September 2008 um 1:45

Ach ja,

der Tank wurde damals nicht ausgetauscht sondern nur irgendwas aus dem tank gewechselt. Wenn ich es richtig verstanden habe und in Erinnerung habe wurde ein Ventil aus der normale Serie gegen ein Sportventil ersetzt (wenn es sowas überhaupt giebt). Kann aber noch mal in erfahrung bringen.Das mit den neuen Rails dauert ja noch ein paar Tage.

Hi,

die Rails sollten orange nicht braun sein. TurboKit mit verbaut?

Welches Steuergerät wurde verbaut und hast Du evt mal ein paar Bilder vom Einbau?

Welche Fehlercodes sind im STG geloggt?

Gruß

Frank

Zitat:

Original geschrieben von Nikitao511

Ach ja,

der Tank wurde damals nicht ausgetauscht sondern nur irgendwas aus dem tank gewechselt. Wenn ich es richtig verstanden habe und in Erinnerung habe wurde ein Ventil aus der normale Serie gegen ein Sportventil ersetzt (wenn es sowas überhaupt giebt). Kann aber noch mal in erfahrung bringen.Das mit den neuen Rails dauert ja noch ein paar Tage.

das dürfte das Multiventil gewesen sein und mit der neuen anlage halt nicht funktioniert haben.

"Sportventil" ist mE gelabere :)

Themenstarteram 15. September 2008 um 14:52

Hallo,

habe gerade noch mit dem Umrüster telefoniert. Weil das alles so lange dauert und halt noch mal nachgefragt. Das mit dem Multiventil kann wohl hin hauen. Es wurde ein Verdampfer für Turbo eingebaut und das mit dem Turbo extention Kit war für Ihn ein Fremdwort. Das mit denn Rails bei Prins in wesel sagen die das die gelben schon die richtigen sind! Bilder kann ich machen und die daten vom Steuergät stelle auch noch rein. fehlercodes ,,keine ,, gespeichert. Dazu kommt noch das ich festgestellt habe das die ANLAGE bei einer Restmenge Gas von ca 10-14 Liter wieder auf Benzin umschaltet. Ich denke das hat was mit dem eingestellten Gasdruck zutun,oder?? soll morgen noh mal anrufen .ich habe Ihm geraten sich mal mit Prins in wesel in vVerbindung zu setzen. Weil die hatten mir das mit dem Turbo kit etwas veränderte Software und so gesagt gehabt.Haben wohl Erfahrung mit sowas!! geht mir mittlerweile alles auf die N.....! Mal mschauen was er mir morgen dazu sagt,wollte sich schlau machen!

Gruß Paul.

Hallo

ich habe vor einen Jahr meinen Astra OPC umrüsten lassen mit einer Prins VSI habe lange gesucht und das Problem ist die meisten Umrüster haben keine Ahnung.

Die bauen die Anlege ein machen die Grund Einstellungen und das wars die Probefahrt ist dann meistens 20 bis 30 Km lang und das wars dann muss man zum feintuning noch ein paar mal vorbei.

Ich kann allen Opel Fahrer mit Turbo oder OPC Fahrzeugen auch normale Motoren) nur den Opel Benkel empfehlen der weiß was er macht.

Bin über 200 Km zu ihn gefahren aber es hat sich gelohnt ich hatte mir eine lange Frage liste gemacht die ich aber nicht gebraucht habe weil er mich von sich aus schon so gut informiert hat das ich die in den Müll schmeißen konnte.

Er musste auch lachen als ich ihn fragte wie oft ich den zum nachstellen kommen müsste. Seine Antwort kein mal du bekommst dein Auto in einen Perfekten zustand. Ich hatte mir die Km aufgeschrieben als ich das Auto da gelassen habe zum umrüsten und die Probefahrt betrug über 200Km.Das zum Thema vernünftig einstellen.

Die Adresse findet ihr unter Opelhändler.

Gruß an alle Gasfahrer

Hi hatte auch mal so ein prob mit dem ruckeln.Fahre zwar nen Z32SE aber habe auch Prins.Hatte das wenn ich von 80 im 5 beschleunige.Also auch niedrig tourig.Die haben alles versucht hab die großen Düsen bekommen und sogar son Turbo Kit(zumindest hat man mir das so erzählt) bin da wohl 20 mal gewesen zum einstellen und so hat nix genützt.Bis dann einer sagte:"Der eine Schlauch vom Verdampfer ist zu kurz dann haut das Rückschlagventil rein und der Motor bekommt kein Gas".Soviel zur Fachwerkstatt.Hab mich gegen meinen FOH entschieden weil der für meinen V6 3000€ haben wollte und KABO AUTO nur 2200€.Also günstig bekommen.Dafür durfte ich auch ein paar mal hin

Mfg

-Trigger-

Habe im mom das Problem das wenn der Tank sich dem Ende neigt und ich voll beschleunige(Automatik/Kickdown) steigt zwar die drehzahl aber ist keine Beschleunigung da.Der Wagen wird einfach langsamer weil der Druck ausm Tank fehlt:confused: Mein Gasmann meinte auch zu seiner Entschuldigung weil ich so oft da war:Opel ist auch sehr schwer einzustellen!. Naja wers glaubt.

Mfg

-Trigger-

bin mit meiner icom jtg gänzlich zufrieden... eine kleine macke hat sie aber, bei den kalten temperaturen ist der wagen im kalten zustand etwas bockig auf den ersten metern... aber sobald sich mal die temp. nadel bewegt hat geht er wie ne 1 ^^

Themenstarteram 11. Januar 2009 um 16:24

Also da bin ich wieder.

Es ist lange her und es hat sich einer seits viel getan und anderseits bin ich auch noch nicht wirklich von den Sorgen meines Umbaus befreit! Nach langem hin und her und vielen Telefonaten sollte alles besser sein. Sollte vom Umrüster her die Software, Turbo extentin cit usw. eingebaut und draufgespielt kriegen........... !!! Am Tag X wurde aber lediglich ein grösserer Turboverdamfer verbaut Ohne einer Erklärung warum sich nicht daran gehalten wird wie vereinbart! Dazu kommt das neuerdings beim längerem Auskuppeln ( beim ranfahren an eine Kreuzung; Ampel oder nur so beim Ausrollen) sich der Motor komplett ausschaltete. Lässt sich aber darauf wieder starten nur die Gasanlage bleid hin und wieder mal lange aus. Auf jeden fall habe ich noch mal schriftlich darauf hin gewiesen und die Mängel noch mal aufgelistet und um einen akzeptabele Lösung gebeten ( das ganze natürlich per Einschreiben)! Leider ohne Antwort. Seit her kümmert sich der Anwalt drum. Seid gestern ist der wagen in einer von der Gegenseite genante Werkstat in Essen. Leider habe ich bei dieser nicht dieses Gefüll welches mann in so eine Situation haben sollte!! Leider bin ich auch verpflichtet dieses Angebot zur erst zu akzeptieren mit dem netten hinweis von meinem Anwalt (sollte die Werkstat nicht hin bekommen wird eine Werkstadt unserens vertrauen auf deren Kosten beauftragt)!!! In diesem Fall wäre das Boschservice Gerhard in Essen von Prins in Wesel empfollen. Zur Zeit ist das Auto bei Autogasland Essen. Naja mal schauen. Kan über die nichts sagen aber scheind die beiden betreiber kennen sich!!Tatsache ist das auch die über die Arbeit des Kollegen aus Gelsenkirche nicht begeister sin, von wegen Könige!! Mal schauen wann der wgen fertig wird und wie dieser dann Läuft?

Das tut mir wirklich leid das du solche Probleme mit der Umrüstung hast :-(.

Ich habe meine (Zavoli-)Gasanlage jetzt seid über 35.000km drin und solche Probleme sind mir fremd.

Na gut, ich war am Anfang auch 3 oder 4 mal bei meinem (Opel-)Umrüster weil ich mit Details (Umschaltzeit, ...) nicht zufrieden war.

Aber seit dem läuft alles einwandfrei, nur wenn meine Anlage bei diesen eisigen Temperaturen umschaltet (bei -14°C nach 2km) dann bockt mein Vectravan etwas, aber sonst...

Frank hatte mir damals (vor 1,5 Jahren) gesagt es gibt nichts wichtigeres als das der Umrüster Ahnung haben müsse - nicht nur etwas Ahnung, sondern richtig Ahnung, auch von Turbo-Motoren.

Ich denke das ist einfach das wichtigste. Wenn ein Umrüster mir sagen würde "Der Motor ist schwer umzurüsten, aber wir machen es trotzdem." dann wäre ich durch die Türe - nachdem was ich heute weiß.

Ich hoffe das wird bald besser, nochmals mein Beileid,

Michael

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Probleme mit der Prins VSI in meinem Vectra C 2,0 Turbo