ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Probleme mit dem Turbo bzw. Ladedrucksteller

Probleme mit dem Turbo bzw. Ladedrucksteller

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 8. September 2016 um 14:13

Hallo zusammen,

ich bin jetzt echt mit meinem Latein am Ende :rolleyes:

Ich hatte in der letzten Zeit bei niedrigen Drehzahlen weißen Rauch aus beiden Auspuffrohren. Meine Vermutung ging in Richtung Turbo, weil da bei der letzten Reparatur ein gebrauchter Turbo von meinen Motorinstandsetzern eingebaut wurde.

Habe mir von einer vertrauenswürdigen Firma einen überholten Turbo besorgt und selbst eingebaut. Nach kurzem Motorlauf im Standgas sprang der Ladedrucksteller ganz nach oben und blieb dann in dieser Stellung. Dabei kommt ein ganz tiefer Sound aus den Auspuffrohren. Und ein bisschen später kommt dann auch eine Warnanzeige im Tacho "Motorservice" zusammen mit der gelben Störlampe.

Habe dann gedacht: Na ja, wird halt der Laderucksteller defekt sein. Habe dann den vom alten Turbo einfach umgebaut. Leider keine Änderung.

Vollends verwirrend ist aber:

Wenn ich den Motor abstelle und wieder starte, ist der Steller wieder für 10-20 Sekunden in der richtigen Stellung, bevor er wieder ganz nach oben geht.

Wenn ich bei laufendem Motor den Fehler per SD lösche passiert dasselbe: Wieder für 10-20 Sekunden normal.

Auch die Ansteuerung per SD schein normal zu funktionieren. Zumindest fährt der Steller dabei in unterschiedliche Positionen....

Ich habe dann den alten Turbo wieder zurück gebaut. Dann lief mit dem Steller wieder alles normal. Hatte halt wieder die Rauchentwicklung.

Ich habe einige Tests mit der SD gemacht. Ich hänge die Bilder mal mit an. Die sind alle mit dem neuen Turbo mit dem Stellerproblem gemacht. Vielleicht sieht ja einer an den Werten irgendetwas auffälliges, oder kennt ein ähnliches Problem mit Lösung???

Ach ja, habe einen OM642 (320CDI V6) aus dem Bj. 2008

Normalstellung Steller im Leerlauf
Falsche Stellung Steller im Leerlauf
Ladedruckregelung normal
+3
Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo, fahre den OM646, BJ 2003.

LD-Regler sollten nicht umgebaut werden, sind auf den Lader eingestellt..

Die SD Werte sehen für mich OK aus ( toll, schon 1000mB Druck bei 700 rpm!!)

Steller funktioniert wohl.

Weisser Rauch hat doch eher mit ZKD zu tun- ist das was defekt?

Was ist mit dem Abgasgegendruck: DPF oder KAT verstopft?

Der Ladedruck wird normal erst bei Last abgeregelt, nicht im Stand , wie frühere Turbo am OM 611....

musst also mal ( vorsichtig) ein Stück fahren.

Was der Sound bedeutet, ist so wohl schwer zu sagen; wenn aber der LD-Steller nach dem Motorstart

beim einen Turbo wieder hochkommt, schent was anderes nicht zu stimmen, ZB AGR oder DruckSensoren Differenzdrucksensor-Motormanagement o.ä.

Insgesamt habe ich das Gefühl. dass Du eher in ne Fachwerkstatt must, als nur immer neue Turbos

einzubauen, ist ja auch nicht billig..

Gruss

Prüfe doch mal bitte die Luftmasse. Möglicherweise wird die Luftmasse falsch ermittel und er schließt den Turbosteller, um die falsch ermittelte Luftmasse zu korrigieren. Das würde auch den Ruß erklären.

Themenstarteram 6. Oktober 2016 um 13:28

Hallo zusammen,

erst einmal Danke für die Tipps!

Aber eigentlich konnte das ja weder an dem LMM`s noch an irgendwelchen anderen Sensoren liegen, da ja der Fehler mit dem rauchenden Turbo nicht aufgetreten ist.

Ich hatte dann zwischenzeitlich mit einem MB Meister in Rente gesprochen der einige Tipps geben konnte. Vieles davon bezog sich allerdings auf den EKAS Stellmotor der am gleichen Stromkreis wie der Ladedrucksteller hängt. Aber EKAS habe ich ja mehrmals per SD getestet.

Ein weiterer Tipp von ihm: "Keine überholten Turbos verwenden, immer neuen einbauen". Dann ging die Suche los. Das passende Modell von Garrett für 1039,-€ gefunden. Allerdings habe ich mich dann doch etwas geziert. Dann kam per Telefon der Tipp von einem sehr netten MT-ler. Er hat mir auch von einem Turbowechsel bei sich erzählt bei dem der überholte Turbo nicht korrekt funktioniert hat. Er hat mir dann die Firma Artmax in Berlin empfohlen. Außer 325€ (+100€ Pfand) hatte ich ja nichts zu verlieren. Der Turbo kam sehr schnell an und ein Freischein für die Rücksendung des alten Turbo war auch schon dabei.

Dann noch beim :) alle Dichtungen und Schrauben (knapp 50€) geholt. Mit meiner Übung, die ich inzwischen gesammelt habe, war das Teil in 70 Minuten eingebaut und bereit zur Prüfung. Motor laufen lassen, und Spannung ---- der Ladedrucksteller blieb da wo er hingehört, alles okay :D:D:D

Seit 500km fährt mein Auto jetzt wieder wie es soll. Und doch geht mein banger Blick immer wieder in den Rückspiegel, ob es da vielleicht wieder auffällig raucht :rolleyes:

Werde jetzt am WE mal ne längere Strecke fahren. Solltet ihr hier nichts mehr von mir hören, ist alles wieder gut!

Und wer zukünftig in der Nähe von DA / F Hilfe beim Turbowechsel braucht, der kann sich gerne bei mir melden ;)

Danke für die Rückmeldung, super wenn alles OK ist.

Ergebnis aus der Werkstatt: Turbo defekt! Selbst bei Leerlaufdrehzahl ist deutlich zu spüren, wie die Luft aus dem Gehäuse austritt. Original Teilenummer 6420905980 1.956,07€

Ich mache mich dann mal auf die Suche nach einem überholten Turbo für ~1.000€ oder drunter. Er hat mir von Turbos unter 500€ abgeraten.

@Groundcrew was war denn Schlussendlich das Problem und was machte die Firma?

Wir haben gute und schlechte Erfahrungen mit Turbos unter 500€ gemacht. Bei einem war der Steller nach wenigen Km defekt und der zweite hielt seine 200.000 km. Für 1100€ bekommt man einen neuen Garett Turbolader, ohne Überholung und ohne Altpfand.

http://www.ebay.de/.../262449271335?...

Hier noch einer

http://www.turbostore.de/turbolader-765155-5008s-neu-gta2056vk

Danke euch. Habe hier im Großraum Düsseldorf eine Firma gefunden, die den Turbo für 500€ anbietet (generalüberholt). Fahre am Samstag hin und hole den Turbo ab. Eine Woche später bringe ich dann meinen defekten Turbo wieder zurück.

Gruß Christian

Zitat:

@chruetters schrieb am 9. Oktober 2016 um 14:49:32 Uhr:

Danke euch. Habe hier im Großraum Düsseldorf eine Firma gefunden, die den Turbo für 500€ anbietet (generalüberholt). Fahre am Samstag hin und hole den Turbo ab. Eine Woche später bringe ich dann meinen defekten Turbo wieder zurück.

Gruß Christian

Besorg dir schon mal einen Ersatzturbo für den generalüberholten.

Lange wird der nicht halten.

Besorg dir schon mal einen Ersatzturbo für den generalüberholten.

Lange wird der nicht halten.

Hallo Thomas. Was macht dich da so sicher? Hast Du es selbst schon erlebt?

Gruß Christian

Zitat:

@chruetters schrieb am 9. Oktober 2016 um 15:42:11 Uhr:

Besorg dir schon mal einen Ersatzturbo für den generalüberholten.

Lange wird der nicht halten.

[/quote

Hallo Thomas. Was macht dich da so sicher? Hast Du es selbst schon erlebt?

Gruß Christian

Nicht nur einmal. (ich Betreibe eine Werkstatt)

Es gibt weder von Garret noch von Borgwarner offiziel Ersatzteile für Ihre Turbos.

Auf den Internet seiten der beiden Turbohersteller findest du auch schöne PDF dateien mit Tollen bildern drin wo diese Generalüberholten Turbos mal zerlegt wurden.

Das Ergebniss kurz gefasst, die Teile werden nur von Außen Sandgestrahlt und dann hübsch gemacht.

Zum Teil wurden noch reste des Strahlmaterials im Inneren gefunden.

Es gibt nur eine Art Turbo die man Generalüberholt kaufen kann, Turbos ohne VTG Geometrie.

Ich würde mir auch fürn 1000-er neuen holen.

Themenstarteram 9. Oktober 2016 um 23:47

Wie ich geschrieben hatte, sind hier aus dem Forum schon mindestens 2 Leute mit einem überholten Turbo von Artmax happy.

Der günstigste Neue den du bekommen kannst kostet 1039€. Der überholte von Artmax kostet 325€. Da liegt eine Menge "Schotter" dazwischen. Aber das soll jeder für sich entscheiden!

@Mackhack :Der erste überholte Turbo der den Stellerfehler produziert hat, hat die Firma zurückgenommen und mir den bezahlten Betrag komplett zurückerstattet. Außerdem habe ich noch ein Schreiben dazu bekommen, der aufzählt, was an meinem Motor alles überprüft werden soll!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Probleme mit dem Turbo bzw. Ladedrucksteller