ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Probleme mit dem Gangwechsel der Automatik

Probleme mit dem Gangwechsel der Automatik

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 22. Januar 2011 um 13:23

Hallo zusammen,

ich bin im Besitz eines GLK 350 und habe jetzt schon zum zweiten mal das Problem, dass mir die Automatik deutlichst spürbar eine Gangstufe reinhaut. Beim ersten mal hatte der Wagen gerade einmal 5.000 km und zeigte das Problem zwischen dem 2-ten und 3ten Gang. Zwei Versuche waren hier notwendig, um das Problem zu 99% zu beheben (offenbar durch das Einlesen neuer Software - hört, hört!)

Jetzt habe ich das Problem bei 12.000 km zwischen der Gangstufe 3 und 4. (Exakt das selbe Problem!)

Hat jemand von Euch auch schon einmal dieses Problem gehabt und Erfahrungen sammeln können?

Ich habe hier irgendwie ein ungutes Gefühl, dass mir irgendwann, vermutlich nach Ablauf der Garantie, das Getriebe um die Ohren fliegt!

Ich freue mich auf Euer Feedback.

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

Problem ist auch mir bei meinem 350 CDI bekannt. Trat nach Software-Up-Date bei ca. 20.000 km auf. Ob Mercedes es ändern kann steht in den Sternen. Werde denen den Wagen jedenfalls wieder vor die Tür stellen und erst wieder abholen wenn das Problem gelöst ist. War ja als 220 CDI Geschädigter zu dem 350 CDI gewechselt in der Hoffnung nun Ruhe zu haben - hab´ich aber nicht und dann soll Mercedes auch keine Ruhe haben.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Moin!

Hab dasgleiche Modell und auch diesen Fehler beobachtet. Bei mir war es vor Allem beim Ranrollen an die Ampel usw., wo der Wagen "festgehalten" wurde, wie wenn man runterschaltet und so abbremst. Meiner ist einer der ersten von 10/2008.

Auch bei mir wurde eine neue Getriebesoftware aufgespielt und der Fehler war nur noch vermindert warnehmbar.

Ich hab jetzt erstmal Garantieverlängerung um 2 Jahre gemacht. Abwarten!

Gruß

Alf

Zitat:

Original geschrieben von Wunderkisten

Hallo zusammen,

Hat jemand von Euch auch schon einmal dieses Problem gehabt und Erfahrungen sammeln können?

 

Ich habe hier irgendwie ein ungutes Gefühl, dass mir irgendwann, vermutlich nach Ablauf der Garantie, das Getriebe um die Ohren fliegt!

 

Ich freue mich auf Euer Feedback.

 

Viele Grüße

Habe bei meinem 350 Diesel das Problem nicht.

Aber wie  Alf9 sollte man beim GLK unbedingt die Garantieverlängerung abschliessen.

Gruß Nobbi

Habe einen 220 CDI von Juli 2009. mit nun über 60000 drauf. Hatte ständig Probleme mit dem Getriebe. Bei ca. 25000 km kam die Dichtung der Primärölpumpe im Getriebe. Mußte alles geöffnet und getauscht werden. Der Wagen stand 3 Tage in der Werkstatt.

Danach hatte ich genau die gleichen Probleme die du hier beschreibts. Nach einem Getriebeölwechsel ist es etwas besser geworden. Software wurde auch ständig neu aufgespielt. Und das Getriebe wurde auch min. 3x von einem Daimler Mechaniker neu "angelernt".

Unterm Strich lief es nie wieder so gut wie nach der Auslieferung. Ich gebe meinen Wagen nun vorzeitig wieder ab. Hat einfach zu viele Mängel.

kann nur informatives beitragen.

Das Problem mit Automatik und dem schlagartigen runter schalten ist eigentlich seit der Baureihe W210 bekannt, mehrere Fahrzeuge wurden laut div. Foren deshalb auch gewandelt!

2 und mehr Getriebewechsel- zig Software Einspielungen, wo teilweise sogar die Hinter-Räder blockierten -auf trockener Straße- so brutal schaltete plötzlich die Automatik in die nächst niedere Stufe.

Problem ist auch mir bei meinem 350 CDI bekannt. Trat nach Software-Up-Date bei ca. 20.000 km auf. Ob Mercedes es ändern kann steht in den Sternen. Werde denen den Wagen jedenfalls wieder vor die Tür stellen und erst wieder abholen wenn das Problem gelöst ist. War ja als 220 CDI Geschädigter zu dem 350 CDI gewechselt in der Hoffnung nun Ruhe zu haben - hab´ich aber nicht und dann soll Mercedes auch keine Ruhe haben.

Themenstarteram 23. Januar 2011 um 17:07

Hallo zusammen!

Habt zunächst ganz herzlichen Dank für Eure Rückmeldungen (gerne mehr davon!)!

Das scheint ja in der Tat so zu laufen, wie ich es schon im Bauchgefühl hatte! Toll!

Also irgendwie frage ich mich jetzt schon, wie es sein kann, dass eine "Permium-Marke" Fahrzeuge (meiner lag deutlich über T€ 70) dieser Qualtität auf den Markt bringt!

Leider ist das Getriebe nicht das einzige Problem, das ich mit diesem Wagen habe und irgendwie ist das ganz schön nervend!

D.h., dass ich jetzt die kommende Woche erst mal wieder die Werkstatt dran lasse und die Hoffnung mal wieder nicht aufgebe, dass das Problem jetzt dauerhaft abgestellt werden kann.

Ob ich dann noch eine Garantieverlängerung anstrebe oder eher den Wechsel der Marke, wird sich dann wohl auf absehbare Zeit weisen.

Vielen Dank nochmals und gerne noch mehr Meinungen dazu.

Viele Grüße

Hai,

das Reinhauen von Gängen habe ich nicht, aaaber...

bis zum Software-Update der Getriebesoftware vor einer Woche lief alles einwandfrei, bis auf die Gedenksekunde beim Gasgeben, die mich einfach nervte (und auch nicht ganz ungefährlich ist).

Nach dem Update habe ich, neben der Gedenksekunde (die immer noch da ist) das Phänomen, das oft beim kräftigen Beschleunigen, aber ohne Kickdown, die Drehzahl hoch geht (bis an den roten Bereich) und der Vortrieb leider dem nicht so schnell folgen kann; schlichtweg: er macht Lärm, dreht hoch und kommt kaum vorwärts.

Das hatte ich schon mit meiner unglückseligen E-Klasse, das möchte ich jetzt nicht wieder erleben.

Hat das schon jemand mit dem GLK erlebt und das vielleicht auch weg bekommen? Mein Freundlicher meint, wir müssten da auf das nächste Update warten...

Gruss

Roger

Hi,

ups, das hört sich ja nicht gerade prickelnd an. :(

Dachte schon mit meiner BMW Automatik habe ich Probleme.

Wollte eigentlich mal auf einen GLK umsteigen...?

Werde auch einen für eine längere Probefahrt bekommen,danach werde ich entscheiden,ob es der BMW noch bleibt,bzw. was dann kommt...?

Schade, hatte große Hoffnungen in die 7.Gang Automatik gesetzt.

am 12. März 2011 um 16:17

Zitat:

Original geschrieben von RogerT

Hai,

das Reinhauen von Gängen habe ich nicht, aaaber...

bis zum Software-Update der Getriebesoftware vor einer Woche lief alles einwandfrei, bis auf die Gedenksekunde beim Gasgeben, die mich einfach nervte (und auch nicht ganz ungefährlich ist).

Nach dem Update habe ich, neben der Gedenksekunde (die immer noch da ist) das Phänomen, das oft beim kräftigen Beschleunigen, aber ohne Kickdown, die Drehzahl hoch geht (bis an den roten Bereich) und der Vortrieb leider dem nicht so schnell folgen kann; schlichtweg: er macht Lärm, dreht hoch und kommt kaum vorwärts.

Das hatte ich schon mit meiner unglückseligen E-Klasse, das möchte ich jetzt nicht wieder erleben.

Hat das schon jemand mit dem GLK erlebt und das vielleicht auch weg bekommen? Mein Freundlicher meint, wir müssten da auf das nächste Update warten...

Gruss

Roger

Hallo,

Habe gestern beim Freundlichen erfahren das das bekannt ist und sie eine Lösung haben, am besten mal nachfragen, wenn er von nichts weiß in Stuttgart nachfragen. Der Freundliche sollte aber Informiert worden sein, habe die Unterlagen selber gesehen.

Gruß

MB-GLK2010

Hai @MB-GLK2010

vielen Dank für die Meldung, werde da mal nachhaken.

Gruss

Roger

Habe damit kein Problem. 8500km.

Was mich etwas stört, das Anfahren, geht nicht ganz so sachte, spurtet schnell los. Ist aber nicht schlimm

Gruß

Siegi

Bei mir (220CDI, 50.000 km) hat sich das Problem seit einiger Zeit beim Heranfahren an Ampeln gezeigt durch ruckartiges Runterschalten und Abbremsen. Beim Service habe ich das dem Werkstattmeister geschildert. Wie sich bei Besichtigung auf der Hebebühne herausstellte verlor das Auto etwas Getriebeöl, was aber nicht zwingend mit dem Schaltverhalten zu tun haben muss. Das Auto blieb 2 Tage in der Werkstatt, Getriebeöl wurde gewechselt (wohl im Rahmen des üblichen Services), die Undichtigkeit wurde behoben (anscheindend nur die Dichtung an der Ölablassschraube, auf jeden Fall nichts Größeres), das Getriebe neu "angelernt" sowie eine neue Software aufgespielt. Ich erhielt anstandslos - und kostenlos - ein Leihfahrzeug für die Wartezeit, das fand ich ok.

Bislang nach ca. 2-3.000 km ist soweit alles wieder in Ordnung aber man ist natürlich schon etwas "sensibilisiert"!

am 18. Februar 2012 um 16:15

Zitat:

Original geschrieben von RogerT

Hai,

das Reinhauen von Gängen habe ich nicht, aaaber...

bis zum Software-Update der Getriebesoftware vor einer Woche lief alles einwandfrei, bis auf die Gedenksekunde beim Gasgeben, die mich einfach nervte (und auch nicht ganz ungefährlich ist).

Nach dem Update habe ich, neben der Gedenksekunde (die immer noch da ist) das Phänomen, das oft beim kräftigen Beschleunigen, aber ohne Kickdown, die Drehzahl hoch geht (bis an den roten Bereich) und der Vortrieb leider dem nicht so schnell folgen kann; schlichtweg: er macht Lärm, dreht hoch und kommt kaum vorwärts.

Das hatte ich schon mit meiner unglückseligen E-Klasse, das möchte ich jetzt nicht wieder erleben.

Hat das schon jemand mit dem GLK erlebt und das vielleicht auch weg bekommen? Mein Freundlicher meint, wir müssten da auf das nächste Update warten...

Gruss

Roger

Hallo RogerT,

Hat Deine Werkstatt das hinbekommen ? Wenn ja, was wurde getauscht bzw. woran lag das?

Für eine Info wäre ich Dir Dankbar.

Zitat:

Original geschrieben von MB-GLK2010

Zitat:

Original geschrieben von RogerT

Hai,

das Reinhauen von Gängen habe ich nicht, aaaber...

bis zum Software-Update der Getriebesoftware vor einer Woche lief alles einwandfrei, bis auf die Gedenksekunde beim Gasgeben, die mich einfach nervte (und auch nicht ganz ungefährlich ist).

Nach dem Update habe ich, neben der Gedenksekunde (die immer noch da ist) das Phänomen, das oft beim kräftigen Beschleunigen, aber ohne Kickdown, die Drehzahl hoch geht (bis an den roten Bereich) und der Vortrieb leider dem nicht so schnell folgen kann; schlichtweg: er macht Lärm, dreht hoch und kommt kaum vorwärts.

Das hatte ich schon mit meiner unglückseligen E-Klasse, das möchte ich jetzt nicht wieder erleben.

Hat das schon jemand mit dem GLK erlebt und das vielleicht auch weg bekommen? Mein Freundlicher meint, wir müssten da auf das nächste Update warten...

Gruss

Roger

Hallo RogerT,

Hat Deine Werkstatt das hinbekommen ? Wenn ja, was wurde getauscht bzw. woran lag das?

Für eine Info wäre ich Dir Dankbar.

Hai,

die Werkstatt hat ein Software-Update gemacht, seitdem ist der Fehler nicht wieder aufgetaucht.

Gruss

Roger

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Probleme mit dem Gangwechsel der Automatik