ForumMonterey, Campo, Frontera & Antara
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Probleme mit dem Fernlicht beim Antara Cosmo

Probleme mit dem Fernlicht beim Antara Cosmo

Opel Antara L-A
Themenstarteram 13. Juli 2010 um 21:46

Hallo liebe Gemeinde,

als erstes möchte ich mich hier vorstellen, ich fahre nun seit Dezember einen Antara Cosmo Bj 2007.

Vorher einige Vectra A,B,C usw. seit 20 Jahren Opel.

Bin seit ca. 3 Jahren hier mehr oder weniger aktiv.

Achso, mein Name ist Carsten, komme aus der Wesermarsch.

So nun zu meinem Problem,

kurz nach dem Kauf des dicken fiel das rechte Fernlicht aus, ging auf Garantie, deshalb habe ich mich nicht weiter gekümmert als der FOH mir sagte, dass der Scheinwerfer getauscht wurde.

Nun, knapp 3 Monate später ist das linke Fernlicht ausgefallen.

Gebrauchtwagengarantie ist gerad so abgelaufen, Anschlussgarantie übernimmt die Sache nicht.

Kostenvoranschlag beim FOH ca. 850€.

Ich hab einen dicken Hals bekommen und selber mal geschaut (mehr als kaputt kann er nicht werden).

Und nun kommt der Hammer, nach der Demontage des Scheinwerfers und der Abdeckung sehe ich ein E-Magnet, Stromprüfer dran und kein Durchgang!!!

Also habe ich erst mal die Aussage des FOH (lässt sich nicht reparieren) geschluckt, dann habe ich das Magnet demontiert.

Es ist eine Anschlussleitung mit Stecker dran, das Magnet lässt sich ohne große Probleme asu dem Scheinwerfer entfernen.

In der Anschlussleitung war ein Stück mit Schrumpfschlauch überdeckt, dies habe ich aufgeschnitten und was kommt darunter zum Vorschein, eine Sicherung für 0,55€.

Das finde ich zum ko..en. da wird einem ein Scheinwerfer für 850€ verkauft obwohl ne Sicherung für 55 Cent defekt ist, nur weil ein KFZ-Mechaniker nicht in der Lage ist (oder nicht sein soll) einen Scheinwerfer zu zerlegen und eine Sicherung umzulöten.

Da ich von meinem FOH weiss, dass ich nicht der Erste oder Einzige mit diesem Problem bin schreibe ich diesen Beitrag, ich hoffe, dass ich wenigstens einige Antarafahrer vor diesem Horror retten kann.

Ich habe bereits einige Fotos gemacht und werde sie, wenn der Umbau abgeschlossen ist, hier einstellen.

Mein Plan ist, einen Sicherungshalter so einzubauen, dass man ohne Demontage des Scheinwerfers, diese Sicherung tauschen kann.

Bis dahin viele Grüße und einen schönen Abend

Carsten

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 13. Juli 2010 um 21:46

Hallo liebe Gemeinde,

als erstes möchte ich mich hier vorstellen, ich fahre nun seit Dezember einen Antara Cosmo Bj 2007.

Vorher einige Vectra A,B,C usw. seit 20 Jahren Opel.

Bin seit ca. 3 Jahren hier mehr oder weniger aktiv.

Achso, mein Name ist Carsten, komme aus der Wesermarsch.

So nun zu meinem Problem,

kurz nach dem Kauf des dicken fiel das rechte Fernlicht aus, ging auf Garantie, deshalb habe ich mich nicht weiter gekümmert als der FOH mir sagte, dass der Scheinwerfer getauscht wurde.

Nun, knapp 3 Monate später ist das linke Fernlicht ausgefallen.

Gebrauchtwagengarantie ist gerad so abgelaufen, Anschlussgarantie übernimmt die Sache nicht.

Kostenvoranschlag beim FOH ca. 850€.

Ich hab einen dicken Hals bekommen und selber mal geschaut (mehr als kaputt kann er nicht werden).

Und nun kommt der Hammer, nach der Demontage des Scheinwerfers und der Abdeckung sehe ich ein E-Magnet, Stromprüfer dran und kein Durchgang!!!

Also habe ich erst mal die Aussage des FOH (lässt sich nicht reparieren) geschluckt, dann habe ich das Magnet demontiert.

Es ist eine Anschlussleitung mit Stecker dran, das Magnet lässt sich ohne große Probleme asu dem Scheinwerfer entfernen.

In der Anschlussleitung war ein Stück mit Schrumpfschlauch überdeckt, dies habe ich aufgeschnitten und was kommt darunter zum Vorschein, eine Sicherung für 0,55€.

Das finde ich zum ko..en. da wird einem ein Scheinwerfer für 850€ verkauft obwohl ne Sicherung für 55 Cent defekt ist, nur weil ein KFZ-Mechaniker nicht in der Lage ist (oder nicht sein soll) einen Scheinwerfer zu zerlegen und eine Sicherung umzulöten.

Da ich von meinem FOH weiss, dass ich nicht der Erste oder Einzige mit diesem Problem bin schreibe ich diesen Beitrag, ich hoffe, dass ich wenigstens einige Antarafahrer vor diesem Horror retten kann.

Ich habe bereits einige Fotos gemacht und werde sie, wenn der Umbau abgeschlossen ist, hier einstellen.

Mein Plan ist, einen Sicherungshalter so einzubauen, dass man ohne Demontage des Scheinwerfers, diese Sicherung tauschen kann.

Bis dahin viele Grüße und einen schönen Abend

Carsten

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Vielen Dank für diese Info;)

danke für diese wertvolle Info - man sollte sie eigentlich an Opel mit der Bitte um Stellungnhame weiterreichen. Ich habe insgesamt 3 neue Scheinwerfer wegen genau diesem Defekt (alle in Garantie) binnen der ersten 2 Jahre bekommen. Mit meinem Ansinnen um eine Anschlussgarantie für diesen Defekt über die 2 Jahre hinaus bin ich bei Opel abgeblitzt.

Derzeit funktionieren die Scheinwerfer noch, allerdings fürchte ich auch, dass irgendwann eben diese Sicherung wieder defekt werden könnte.

Mir hat man gesagt, dass es ein Defekt am Magnetschalter ist und dieser eben als Ersatzteil nicht vorgesehen ist - also immer wieder Xenon- Scheinwerfer raus !

 

verblödete Wegwerfgesellschaft !

Themenstarteram 14. Juli 2010 um 21:51

Hallo,

die Aussage deines Händlers ist ja nicht falsch, der Fehler liegt am Megnetschalter, in der Zuleitung zu diesem Magneten ist eben die genannte Sicherung.

Übrigens kann ich Fertigstellung melden, habe heute einen Sicherungshalter eingebaut und das Fernlicht funktioniert wieder.

Ich werde morgen mit dem Opelservice telefonieren und mal nachfragen wies mit dieser Problematik aussieht.

Bis dahin muss ich Euch noch vertrösten bis Ihr die Bilder seht, eins nur vorweg, die Reperatur hat 2,20 Euro gekostet und ca. 1 Stunde Arbeit( als nichtelektriker) gedauert.

Gruß

Carsten

Themenstarteram 30. August 2010 um 22:05

Hallo,

so ich habe eine Antwort von Opel bekommen, angeblich ist der von mir geschilderte Schaden nicht übermäßig häufig aufgetreten und eine Reparatur sei nicht sinnvoll, da die Spiegel des Xenonbrenners eingestellt werden müssen.

So eine scheinheilige Ausrede habe ich selten gehört.

Ich bitte nun Euch, schickt mir eine Mail mit angabe eures Fahrzeugs und wieoft Ihr schon einen neuen Scheinwerfer bekommen habt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der einzige bin der in einem Jahr 2x das gleiche Problem hatte.

Ich werde eine Statistik erstellen und dann nochmal bei Opel nachfragen.

Danke in Voraus

Gruß Carsten

am 3. Januar 2011 um 23:27

Habe seit 4 Monaten einen 3 Jahr alten Antara Cosmo mit Vollausstattung gekauft und dann vor einem Monat festgestellt, das der linke Scheinwerfer nicht mehr auf Fernlicht umschaltet! Darauf hin in die Werkstatt und einen KVA für 900,- Euro erhalten. Nach massiver Reklamation hat nun Opel 30%, mein Opel-Händler 20% Kulanz übernommen! Das kann's doch wohl nicht sein? Oder? Die sagen, dass die Car-Garantie dies nicht übernimmt und ich sage, dass die gesetzliche Gebarauchtwagengarantie dies zu tragen hätte...

Ich glaube ich muß meine Rechtschutzversicherung in Anspruch nehmen.

Wer kann mir hierzu Tipps geben. Danke.

MfG Thomas

So, ich hab jetzt genau das PRoblem!

Fernlicht links defekt, Klappe bewegt sich nicht.......

ich habe noch Gebrauchtgarantie, da bin ich gespannt was gemacht wird....

Viele Grüsse

Hallo liebe Leidensgenossen!

Mich hat in der letzten Woche das gleiche Problem bei meinem Antara Cosmo Bj.07 ereilt. Die Umschaltung des rechten Scheinwerfers auf Fernlicht fiel aus. Laut Aussage der Werkstatt nur ein Austausch des kompletten Scheinwerfers für ca. 750 Euro möglich. Habe dann aus dem Bericht von Carsten aus 2010 erfahren, das eventuell die Vorsicherung des Magnetschalters defekt sein könnte und ohne größere Probleme ausgewechselt werden könnte. Mein Opel-Händler hat dieses ausprobiert und eine neue Sicherung eingelötet. Für 62 Euro wurde das Problem behoben.

Heute tauchte allerdings das gleiche Problem wieder auf. Ich vermute, dass die Sicherung erneut durchgebrandt ist.

Hat Jemand eine Idee oder die Erfahrung gemacht, woran es jetzt noch liegen könnte. Kann es eventuell an dem Magnetschalter selbst liegen und wenn ja, kann man ihn einzeln als Ersatzteil bekommen? Ich habe keine Lust für 750 Euro einen neuen Scheinwerfer einbauen zu lassen. Wahrscheinlich folgt der linke Scheinwerfer ja auch bald. Für einen Hinweis wäre ich dankbar.

Viele Grüße

Themenstarteram 19. November 2011 um 21:01

Hallo zusammen,

ich hatte auch das Problem, dass die Sicherung erneut durchgebrannt ist.

Da ich einen Sicherungshalter verbaut hatte, war es 5Min Arbeit eine neuer Sicherung einzusetzen.

Ich habe damals vergeblich nach einem kompletten Magnetschalter geforscht, sogar direkt bei Hella angefragt.

Wer die Anleitung haben möchte sendet mir bitte per PN seine Mailadresse.

Gruß

Carsten

Themenstarteram 20. April 2012 um 12:31

Hallo,

ich versuche mal die Anleitung Hochzuladen.

Hallo Carsten !!

Vielen Dank für die tolle Bildgestaltung Deines Beitrages.Bin total begeistert über diese ausführliche Reparaturanleitung. Das kann man nun bestimmt selbst reparieren, wenn das Fernlicht mit diesem Fehler defekt ist. Gruß Olli

Dank Carstens Reparaturanleitung konnte ich mein Fernlichtproblem lösen!

Sicherung war auch druchgebrannt.

DANKE Carsten!

So nun hat es mich auch erwischt.

Als mein FOH beim Reifenwechsel den Lichttest machte stellte er am linken Scheinwerfer den selben Schaden bezüglich des Fernlichts fest. Auf Frage bzgl. der Kosten kam die Antwort 800,- Euro.

Dann war lange Stille, vermutlich weil er meinen Blick sah.

Dabei fiel mir die Reparaturanweisung von BRA-BO19 ein und machte mich an die Sache.

Ok, habe etwas länger als 1 bis 1 1/2 Stunden gebraucht, funktioniert aber wieder.

Kostenpunkt: Sicherung 0,28 Euro, einen Sicherungshalter mit Kabel 3, 35 Euro, also insgesamt 3, 63 Euro.

Arbeitszeit: etwas mehr als 2 Stunden.

Und ich habe den Sicherungshalter so eingebaut, dass ich ohne Demontage des Scheinwerfers die Sicherung wechseln kann, sollte es noch einmal nötig sein.

Danke an Carsten

Hallo zammen,

hatte dieses Problem ebenfalls, kaufte mir aber nen gebrauchten Sscheinwerfer.

Habe den defekten noch und würde ihn mit ner neuen Sicherung reparieren.

Angesehen hab ich mir die Sache schon, aber welchen ohmschen Wert hat die Sicherung

evtl. Art oder Typ ?

Mfg Yogi

am 12. August 2015 um 20:15

Hallo alle miteinander,

habe seit 4 Wochen das gleiche Problem mit dem rechten Fernlicht beim Opel Antara Cosmo 2.0 CDTI Bj 2011.

Hatte das Auto in der Werkstatt zum TÜV, habe deswegen keine Plakette bekommen, dafür ein Kostenangebot von ca 800 €.

Habe Dank Carsten's Reparaturanleitung den Scheinwerfer repariert. Habe aber eine Feinsicherung mit den Maßen

5x20mm 4A träge verbaut(falsch gekauft). Orginal war eine mit 6,3x32mm drin. Wenn ich das Fernlicht einschalte, löst nach 10 Sek. die Sicherung aus.

Meine Frage nun, kann das an der kleineren Sicherung liegen?

MfG

Dietrich

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Probleme mit dem Fernlicht beim Antara Cosmo