ForumArona
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Arona
  6. Probleme mit dem Arona

Probleme mit dem Arona

Seat Arona 1 (KJ)
Themenstarteram 3. August 2020 um 13:51

Hallo Motortalker,

Ich habe da zwei Probleme bei meinem Arona BJ 10/19.

Wenn das Fenster 3/4 zu ist, hört man ein lautes klappern, wenn ich über unebene Flächen fahre. Soll das so sein? Wenn ich das Fenster nach oben oder unten tue, ist das klappern weg.

Zudem habe ich seit einigen Monaten das Problem, dass ich beim Fahren über 90km/h Luft höre. Es klingt so, als ob ein Fenster nicht ganz oben wäre. Aber das Geräusch kommt eher von oben, denke Richtung Frontscheibe. Ist das normal? Wasser etc kommt nicht durch. Ich kann mir das nicht erklären.

Kennt Ihr die Probleme? Die hatte ich am Anfang nicht. Kann ich die irgendwie beheben?

Viele Grüße

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo Leidensgenosse,

Wie Du oben beschrieben hast beginnt sich auch bei meinem Arona ab 75 km/h ein Windgeräusch zu entwickeln,welches mit zunehmender Geschwindigkeit dermaßen zunimmt, dass z.B radiohören nahezu unmöglich ist. Besonders bei Seitenwinden. Meiner Meinung bildet sich dieses Windgeräusch an der Windschutzscheibe/Dachkante und Dachreling. So lokalisiere ich es. Manche Aronafahrer nehmen dies als gegeben, wie in manchen Beiträgen zu lesen ist.

Aufgrund dieser Windgeräusche ziehe ich in Erwägung mich von meinem Arona zu trennen.

Gruß Geo K

Hey,

Ich kann euch von meiner Seite aus sagen, das in meinem 03/19 Arona absolut keine Windgeräusche für mich wahrnehmbar sind. Allerdings ist es auch die FR Ausstattung mit 150PS die eventuell besser abgedichtet wird. Der Aufpreis kommt ja von irgendwo her. Für mich wäre interessant welche Ausstattung ihr habt?

Zitat:

@Tropic1995 schrieb am 4. August 2020 um 00:07:46 Uhr:

...FR Ausstattung mit 150PS die eventuell besser abgedichtet wird...

Kann ich mir nicht vorstellen.

Schallisolation, Dröhnschutz etc. variieren üblicherweise nur zwischen verschiedenen Modellen und nicht deren Varianten.

Es könnte vielleicht sein, dass seit 2018 in der Fertigung nachgebessert wurde, oder es handelt sich hier um einen Einzelfall (mache sagen auch Montagsauto dazu).

Ich finde die Fahrgeräusche bei meinem Arona völlig OK. Der Arona ist auch bekannt dafür, dass es stärkere Verwirbelungen im Bereich der A-Säule gibt. Er ist halt keine Flunder.

Mein Auto steht in der Signatur ;)

Der Arona ist definitiv in seiner Klasse in der Kategorie der lauteren. Ich finde trotzdem, dass es noch ok ist. Ich kann zumindest noch Radio hören. Die Windgeräusche kommen hauptsächlich von der Stirnfläche und der Antenne. Ich habe mal mit einem Ibiza verglichen. Ich schätze das man mit dem 20km/h schneller fahren kann um auf gleiche Geräusche zu kommen.

Der Arona ist einfach ein preiswertes Auto und entsprechend verarbeitet. Der Dachhimmel z.b. ist gar nicht gedämmt. Nur etwas Pappe. Hier ist z.B. ein Polo mit 4mm Dämmung eine ganz andere Nummer.

Ich denke man sollte vom Arona nicht zu viel erwarten. Ich finde es völlig angemessen, obwohl ich mit unserem S6 locker 240 km/h fahren kann, bevor ich die Windgeräusche wie im Arona habe. Das Auto kostet aber auch einfach knapp das 5-fache.

Hallo zusammen,

es ist richtig,, dass der Arona sehr laute Windgeräusche ins Wageninnere hineinlässt.

Bei 130 km/h macht er sowohl von mir, als auch vom ADAC gemessene 69 dB(A) Geräusche.

Immerhin kann man mit einfachen Mitteln das Geräusch mindern. Um sage und schreibe 4,5 dB(A) auf 64 bis 65 dB(A)

1.) Abdichten der Motorhaube mit selbstkblebendem Abdichtgummi (wurde weggespart)

2.) Motorhaubendämmung vom Diesel-Modell nachrüsten.

Die Verbesserung ist deutlich hörbar. Dennoch gehört er, verglichen zu einem Audi A6 zu den lauten Autos.

Dazu einfach mal die Suchfunktion nutzen, das habe ich alles schonmal beschrieben.

VG

Ulli

„Dennoch gehört er, verglichen zu einem Audi A6 zu den lauten Autos. „

 

Wieviel kostet ein A6 nochmal?

 

Mindestens das Doppelte vom Arona!!! Noch Fragen?

Man kann wie von mir beschrieben selbst in der gleichen Klasse schauen. Kia Stonic und VW Polo 6C sind im Vergleich flüsterleise.

In dem Punkt wurde beim Arona am falschen Ende gespart.

Themenstarteram 6. August 2020 um 14:13

Also ich glaube es gibt ein Unterschied zu den Windgeräuschen und zu meinem Problem. Also Windgeräiusche hatte ich immer, habe da das Radio einfach aufgedreht. Aber bei mir klingt es wie ein Leck. Und wo das Auto neu war, hatte ich solche Geräusche nicht.

So ein Leck könnte deinen Beschreibungen nach, so gesehen nur durch einen Verzug der Karosserie, einer Tür oder einem Fenster herrühren.

Stand das Auto vor den Veränderungen mal auf einem Wagenheber oder mit einem Rad erhöht? Klar, grundsätzlich muss die Karosse so etwas abkönnen. Allerdings ist mir nach dem letzten Radwechsel (selbst mit Wagenheber gemacht) aufgefallen, dass sich offensichtlich deswegen, die Spaltmaße des Tankdeckels verschoben hatten (ohnehin komisch wie der aufgehängt ist).

Sollte es hier einen Zusammenhang geben wäre das ein indiz dafür, dass das Auto nicht allzu verwindungssteif wäre...

Themenstarteram 7. August 2020 um 7:25

Zitat:

@TimZed schrieb am 6. August 2020 um 15:34:25 Uhr:

So ein Leck könnte deinen Beschreibungen nach, so gesehen nur durch einen Verzug der Karosserie, einer Tür oder einem Fenster herrühren.

Stand das Auto vor den Veränderungen mal auf einem Wagenheber oder mit einem Rad erhöht? Klar, grundsätzlich muss die Karosse so etwas abkönnen. Allerdings ist mir nach dem letzten Radwechsel (selbst mit Wagenheber gemacht) aufgefallen, dass sich offensichtlich deswegen, die Spaltmaße des Tankdeckels verschoben hatten (ohnehin komisch wie der aufgehängt ist).

Sollte es hier einen Zusammenhang geben wäre das ein indiz dafür, dass das Auto nicht allzu verwindungssteif wäre...

Interessanter Punkt. Ich habe April die Reifen wechseln lassen. Würde von der Zeit her passen. Aber ich war in einer Werkstatt, also könnte sich das eigentlich nicht verziehen, weil ja gleichmäßig von beiden Seiten gehoben wird.

Wäre dies eigentlich ein Garantiefall?

Zitat:

@yener90 schrieb am 7. August 2020 um 07:25:10 Uhr:

Ich habe April die Reifen wechseln lassen. Würde von der Zeit her passen. Aber ich war in einer Werkstatt, also könnte sich das eigentlich nicht verziehen, weil ja gleichmäßig von beiden Seiten gehoben wird.

Außer, denen ist bei der Aktion etwas daneben gelaufen...

Zitat:

Wäre dies eigentlich ein Garantiefall?

Würde ich in jedem Fall mit der Vertragswerkstatt abklären. So wie du es beschreibst, ist der Geräuschpegel deutlich über der "Arona-Norm"

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Arona
  6. Probleme mit dem Arona