ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Probleme mit B&S Aufsitzmäher / startet nicht

Probleme mit B&S Aufsitzmäher / startet nicht

Themenstarteram 19. September 2016 um 18:26

Guten Tag ,

Ich habe leider ein Problem mit meinem Briggs and startor 12,5 HP Motor.

Nachdem mein Rasenmäher das letzte mal vor 6 Jahren lief und seit dem nicht mehr benutzt wurde weil er nicht ansprang und mein anderes Modell sowieso besser ist, habe ich letzens angefangen mich um den B&S Aufsitzmäher zu kümmern. Nachdem ich die üblichen Reiniguns und Wartungsarbeiten (Vergaser reinigen; Ölwechsel,...) durchgeführt hatte, bekam ich ihn auch wieder zum laufen. Zwar lief er ziemlich unrund aber das hätte sich ja auch anpassen lassen.

Als ich also am nächsten Tag den Vergaser einstellen wollte, sprang der Motor nicht mehr an. Ich dachte zuerst, dass es an der Batterie liegt, weil sich der Anlasser nur sehr langsam gedreht hat, aber das aufladen und selbst das austauschen der Batterie änderte nichts daran.

Am Tag darauf probierte ich es noch einmal und jetzt passierte nicht mehr wirklich viel. Das einzigste was man hören konnte war ein leises klicken.

Diesen Zustand habe ich immer noch und ich weiss nicht wirklich was es sein könnte.

Der Anlasser bekommt garkeine Spannung mehr ab .

kaputt sein kann er nicht, weil er sich bewegt wenn ich direkt von der Batterie, mit einem überbrückungskabel auf ihn drauf gehe.

Ich bin echt überfordert weil ich einfach überhaupt keine Idee habe wo der Fehler sein könnte.

Ich hoffe hier im Forum kann mir jemand helfen

MfG Finn

Ähnliche Themen
43 Antworten

Hallo,

ich habe mir einen MTD Rasentraktor gebraucht gekauft, wurde auch schon als defekt verkauft. Der Anlasser dreht den Motor, aber er startet nicht, ab und zu gibt es eine kräftige Fehlzündung. Ich habe schon den Vergaser komplett gereinigt, Schwimmer-Nadelventil und Ventilsitz sowie die Dichtungen zwischen Vergaser und Ansaugrohr und Ansaugrohr/Zylinderkopf erneuert, beide Bolzen, die die Vergaser am Saugrohr halten ersetzt (waren rundgedreht) , neue Zündspule, Zündkerze und Anlasser verbaut. Ich habe sogar die Ölwanne abgeschraubt, um die Markierungen auf den Stirnrädern zu überprüfen, alles passt. Nur starten tut er nicht. Kompression habe ich 6 bar gemessen, Zündfunke ist vorhanden und Sprit bekommt der auch. Hat jemand noch Vorschläge? Langsam bin ich echt überfragt.

Motor ist ein Briggs & Stratton 12,5 HP,

Motornummer 286707,

Type 0420-01,

Code 9405234D

Vielen Dank schonmal im Voraus!

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Rasentraktor MTD startet nicht' überführt.]

.. 6 Bar sind schon Minimum, kommt der Zündfunke auch zum richtigem Zeitpunkt, d.h. wenige Zehntel vor OT ???.

M.f.G.

harry

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Rasentraktor MTD startet nicht' überführt.]

Hallo harry, danke für Deine Antwort.

Das wäre auch die letzte Möglichkeit die mir einfällt.

Ich weiss allerdings nicht, wie ich das bei diesem Motor rausfinden kann.

Da soll es auch irgendwie ein Polrad und einen Zündkeil unter dem Schwungrad geben...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Rasentraktor MTD startet nicht' überführt.]

....so ist es, das Schwungrad ist mittels Paßfeder und Konus auf der Kurbelwelle befestigt, beim Auftreffen des Messers auf festen Gegenständen (Stein, Baumwurzel, etc.) und daraus resultierendem Motorstop, wird durch den Schwungeffekt oft diese Paßfeder abgescheert und somit der Zündzeitpunkt verändert.

M.f.G.

harry

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Rasentraktor MTD startet nicht' überführt.]

am 14. Oktober 2012 um 5:38

Danke dir, ich werde mal versuchen, das Schwungrad abzunehmen!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Rasentraktor MTD startet nicht' überführt.]

Hallo Harry,

ich habe das Schwungrad abgenommen, darunter aber nur einen "Kranz" mit Spulen gefunden, ich denke es handelt sich um die Lichtmaschine? Ist die "Paßfeder" der kleine Keil, der SChwungrad und Kurbelwelle auf der gleichen Position hält? Den habe ich nämlich in zwei Teilen rausgesammelt. Ich glaube zwar, dass Schwungrad und Kurbelwelle vorher auch bündig zueinander standen, aber die Tatsache, dass er in zwei Teilen ist spricht ja sehr für deine Theorie mit dem verstellten Zündzeitpunkt.

Eine andere Möglichkeit zur Einstellung des Zündzeitpunktes gibt es nicht, oder?

Auf jeden Fall schonmal vielen Dank für Deine Hilfe bis hierher!

Gruß

Sebastian

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Rasentraktor MTD startet nicht' überführt.]

Hallo Sebastian,

genau das ist der Keil, dieser fixiert den Zündzeitpunkt, ein abgescheerter Keil zeugt vom auftreffen des Messers auf festen Untergrund, ist nur der Keil abgescheert, ist nach Erneuerung dessen alles wieder im Lot. Leider kann aber auch der Wellenzapfen auf dem das Messer befestigt ist, verbiegen, je nach Schweregrad vibriert dann der gesamte Tracktor mehr oder weniger.

M.f.G.

harry

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Rasentraktor MTD startet nicht' überführt.]

Hallo Harry. Vielen Dank. Ich werde mir die Tage einen neuen Keil besorgen. Das erklärt auch den gebrochenen Mitnehmer für das Messer...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Rasentraktor MTD startet nicht' überführt.]

am 17. Oktober 2012 um 9:41

Hallo Harry,

DU hattest Recht, es war der Zündzeitpunkt. Vielen vielen Dank für Deine Hilfe!

Gruß

Sebastian

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Rasentraktor MTD startet nicht' überführt.]

Zu früh gefreut: Habe heute das Schneidwerk montiert, die Messer liefen auch, aber als ich es ablassen wollte ging der Motor aus, dabei ist dieser Keil wieder abgeschert. Kann es sein, dass dort irgendein Sicherheitsschalter verbaut ist, der jetzt, warum auch immer, den Motor abschaltet wenn ich das Schneidwerk ablassen will?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Rasentraktor MTD startet nicht' überführt.]

der Sicherheitsschalter verhindert nur, glaube ich, ein Starten des Motors bei abgesenktem Schneidwerk.

Die Paßfeder schert im allgemeinem nur bei abruptem Stillstand des Motors ab. Aber auch bei unzureichendem Befestigungs Drehmoment der Sechskantmutter zur Befestigung der Schwungmasse auf dem Wellenkonus.

M.f.G.

harry

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Rasentraktor MTD startet nicht' überführt.]

Ich hatte mal einen Gardol Rasentrac - der hatte auch so einen Sicherheitsschalter : Der ist dafür da , das Schneidwerk auszuschalten , wenn man das Fahrzeug ( also den Sitz ) verlässt .

Habe noch eine Vermutung für dein Problem : Könnte es sein , das die Welle zum Schneidwerk ( Keilriemen- / Messerwelle ) irgendwie defekt ist , oder sogar das Lager kaputt - würde auch das Abscheren erklären , da sich die Welle dann ja auch nicht mehr bewegt .

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Rasentraktor MTD startet nicht' überführt.]

Hallo, danke für Eure Antworten,

der Sicherheitsschalter war vom Vorbesitzer abgeklemmt worden. Er soll verhindern, dass man das SChneidwerk ohne montierten Fangkorb startet, alles wieder in Butter.

Gruß

Sebastian

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Rasentraktor MTD startet nicht' überführt.]

Akku kaputt. Anlasser kaputt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Probleme mit B&S Aufsitzmäher / startet nicht