ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Problem Wasserleitungen/schläuche zum Kühler

Problem Wasserleitungen/schläuche zum Kühler

VW T3
Themenstarteram 9. Februar 2009 um 22:45

Hi folks, habe folgendes Problem:

Beim T3 laufen ja Plastikleitungen vor zum Kühler.

Auf dem letzten Stück (oberhalb des Reserverads) rutscht ständig der Kühlerschlauch von der Plastikleitung runter... habe schon einige Sachen probiert wie:

Schlauch n paar cm weniger auf den Kühlerflansch zu schieben, damit ich ihn weiter auf die Leitung stecken kann, bzw. auch mal probiert den Schlauch mit zwei Schellen zu befestigen.. Allerdings fliegt er jedesmal wenn ich längere Zeit Autobahn fahre (ca. 120kmh) wieder von der Leitung.

Habt ihr vllt noch einen Tip für mich, was ich ausprobieren könnte? Mir fällt nicht mehr viel ein ausser den Tank runterzulassen und mit einem weiteren Schlauch die Leitung zu verlängern um den Kühlerschlauch vorne, weiter draufschieben zu können...

bitte um Hilfe!

Viele Grüße,

Mart

Ähnliche Themen
22 Antworten

tja, in der regel sind die rohre dann kaputt. am ende eer rohre ist ein metallring eingepresst und die rohre haben einen wulst damit die schläuche nicht abrutschen. der ring rostet im laufe der jahre und sprengt den wulst ab, dadurch rutschen die schläuche runter. also entweder ein neues rohr oder du besorgst dir noch nen anderen schlauch und verlängerst deinen schlauch (mit nem rohr dazwischen).dann kannst du ihn weiter rauf schieben und mit zwei schellen fest machen, das sollte gehen...

Themenstarteram 9. Februar 2009 um 23:15

jau, genau das ist nämlich auch der Fall !

Am Ende der Leitung ist besagter Metallring der sich nahezu komplett aufgelöst hat.. Also zumindest soweit, dass ich schon fast meinen Zeigefinger durchstecken kann ....

Neue Leitungen kosten beim netten VW-Mann im EK schon 400EUR und die will ich mir natürlich sparen - wenn das geht ;)

solong, dann werde ich mal den Tank runternehmen und versuchen die Leitung zu verlängern..

Moin!

Edelstahlleitungen gibbet schon für etwa 225 Euronen. Die sind dann zweiteilig und sollen ohne Tankausbau zu wechseln sein. Ich denke jedenfalls schon darüber nach....

 

bis neulich

 

dirch

moin!

400 euro - was ist das fürn halsabschneider. die originalen kosten, wenn es sie noch gibt, zumindest der rücklauf wurde mir damals für 89 euro incl steuern angeboten.

ich habe mich für die aus edelstahl entschieden.

ich würde den tank mit ausbauen. hatte gerade am wochenende von jemanden gehört, der die rohre ohne tankausbau durchgefummelt hat und sich dann die entlüftungsleitungen vom tank abgerissen hat. geht sicher auch ohne tankausbau, aber mit ist bedeutend einfacher.

da kannst auch gleich die tankleitungen erneuern und überm tank konservieren...

 

den umbau solltest du machen, irgendwann bekommst es mal nicht mit, das das wasser austritt und dein motor überhitzt und ist doad...

 

viel spaß im schnee!

lars

Mach es richtig. Das andere hat eine ungewisse Zukunft.

Je nach Zustand ist eine vorübergehende Lösung das Rohr mit Heisluft erwärmen, die Hülse wieder einzutreiben, Loch bohren und Blindnieten beidseitig.

Beide Rohre, wenn es sie noch gibt, haben mich letztes Jahr so zwischne 160-190 Euro gekostet.

Gruss

die Kunststoffrohre sind entfallen ,oder es gibt nur noch einen. Alternative Lösung Edelstahl .o der einige machen auch einen kompletten Schlauch von hinten nach vorne

Bei diesem Problem immer zu empfehlen: Die Anleitung von Harro:

http://www.harroschoettler.com/

--> Reparaturanleitungen --> Wasserleitungen zum Kuehler ersetzen

Ich hab' auch die Edelstahlleitungen drin. Absolut lohnender Umbau. Und gar nicht so stressig wie alle immer sagen!

 

Viele Grüße!

Themenstarteram 10. Februar 2009 um 12:39

Alles klar, vielen Dank!

Habe die Edelstahlleitungen gerade bestellt.

Also der Tank ist jetzt vllt. noch halbvoll, werde wohl etwas ablassen müssen ;)

Ich berichte, wenn alles fertig - und schön ist!

Nochmal vielen Dank für die guten Tips

Mart

Themenstarteram 10. Februar 2009 um 12:47

Achja, habe hier ein vernünftiges Angebot für die Edelstahlleitungen:

http://www.käfer-co.de/index.php?...

jo. die hab ich auch. war auch das günstigste was ich gefunden hatte!

Themenstarteram 18. Februar 2009 um 8:35

Moin zusammen,

habe die Wasserleitungen gestern noch erfolgreich untergebaut.

Allerdings habe ich jetzt ziemlich viel Luft im gesamten Kühlsystem. Habe den Bulli schräg gestellt und an der Kühlerschraube vorne schon entlüftet aber der größte Teil Luft bleibt im Kreislauf... :(

Guten Morgen!

Hast Du Deine Heizungen auf warm gestellt und die lüftung auf aus?

Wie viel Wasser hast du denn drin bisher?

Hast Du gewartet bis der Motor den Thermostat öffnet, also das wasser warm genug ist und der große Kühlkreislauf öffnet?

Der Motot muss laufen beim befüllen....

Den Motor mit so viel Luft im system nicht zu fahren ist dir ja sicherlich klar, oder? da droht überhitzung.

am 18. Februar 2009 um 9:19

einfach mal mehr gas geben denn blubbert das vorne schon raus.. nur hinten sollte auch jemand nachfüllen ;)

Themenstarteram 18. Februar 2009 um 10:32

Zitat:

Original geschrieben von Ali-Randali

einfach mal mehr gas geben denn blubbert das vorne schon raus.. nur hinten sollte auch jemand nachfüllen ;)

Nur das Problem ist, dass der Schlauch vom Kühlerrücklauf höher liegt, als der Kühlwasserbehälter selbst. Wie bekomme ich die Luft denn da raus?

Werde das nochmal probieren mit etwas mehr Gas.. Aber irgendwie glaube ich nicht daran, dass die Luft so komplett rausgeht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Problem Wasserleitungen/schläuche zum Kühler