ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Problem mit Automatik-Getriebe

Problem mit Automatik-Getriebe

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 26. November 2014 um 19:27

Hallo zusammen,

ich brauche dringend Hilfe oder Eure Meinung zu folgendem Problem meines B200, Benziner.

Baujahr Mai/2014, Automatikgetriebe.

In den ersten Wochen nach der Abholung im Werk Rastatt lief alle problemlos. Nach Werksangabe wurde das Fahrzeug eingefahren und alles war soweit gut. Im September hatten wir den ersten Vorfall beim Einlegen des Rückwärtsganges aus der Stellung "N" des Automatikbetriebes. Das Fahrzeug fing recht langsam an zu rollen, obwohl man tendenziell schon zuviel Gas gegeben hatte. Ohne Vorwarnung sprang dann plötzlich der Rückwärtsgang komplett rein und das Auto "hüpfte" förmlich aus der Garage. Das Problem stellt sich nur beim Kaltstart des Motors ein und das auch nicht immer.

Als erstes wurde dann in der Mercedes Werkstatt ein neues Update des Getriebes aufgespielt. Das Problem war wohl, so die Aussage des Meisters, bekannt. Das ging auch 1 Woche gut, bis sich der identische Fehler wieder zeigte. Das Auto also wieder in die Werkstatt. Daraufhin wurde der Werkstatt ein Arbeitsprotokoll vom Werk gesendet, wo definierte Arbeitsschritte abzuarbeiten sind, da wohl bei der Kontrolle der Elektronik geschludert wurde. Diese Arbeitsschritte wurden laut Werkstatt auch ausgeführt.

Vorgestern nun das gleiche Problem wieder. Getriebe nimmt den Gang nicht richtig an und völlig unkontrolliert macht das Auto einen Satz nach hinten. Nach einem mehr oder weniger intensiv geführtem Gespräch mit dem Werkstattmeister, wurde der Wagen heute abgeholt und jetzt steht ein Leihwagen bis auf weiteres in der Garage.

Meine Frage nun:

Hat jemand aus dem Forum schon Probleme dieser Art?

Sollte es im Text fachlich nicht korrekt formuliert, bitte ich um Nachsicht. Hier schreibt ein Kaufmann.

Beste Antwort im Thema

Das Problem habe ich auch . Mein b200cdi Bj07/12 km 34000 . Des weiteren hat er in dem Zustand schon 4 mal den Motor komplett abgewürgt. Und trotz 4 mal Software update. Das war mein erster und letzter Benz . Mag sein das dir Konkurrenz auch die Fehler hat . Aber dafür um die Hälfte billiger .

Mfg Sierra

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

:) mach nicht lange herum, du kannst Wandlung verlangen oder zumindest ein ordentliches Getriebe.....

Daimler hatte seine Chance denn mehr als 2 Nachbesserungen mußt du nicht hin nehmen.

mach das schriftlich in einem Schreiben an Dieter Zetsche geltend mit detailieten Fahzeugangaben, du hast ja auch gutes Geld bezahlt und nicht mit Falschgeld..:)

Hallo helmschwede

Die beschriebenen urploetzlich auftretenden und nicht beherrschbaren Fahrzustaende sind sicherheitsrelevant.

Ich wuerde dies Anfuehren und das Fahrzeug mit Hilfe eines Rechtsbeistandes Wandeln.

Gruss

wer_pa

Das Problem habe ich auch . Mein b200cdi Bj07/12 km 34000 . Des weiteren hat er in dem Zustand schon 4 mal den Motor komplett abgewürgt. Und trotz 4 mal Software update. Das war mein erster und letzter Benz . Mag sein das dir Konkurrenz auch die Fehler hat . Aber dafür um die Hälfte billiger .

Mfg Sierra

Nur so als Tipp: Wandlung nennt sich heutzutage Rückabwicklung. Und das kann man auch erstmal ohne Anwalt probieren, wenn der Händler mitspielt. Man stellt dann bei Mercedes einen Antrag auf Rückabwicklung und ein Gremium entscheidet dann in Berlin darüber.

Sollte das nicht zur Zufriedenheit laufen, kann man immer noch das Geld in einen Anwalt und Gerichtskosten investieren.

Lese aus Interesse an Automatiken hier mit.

Meine Frage: Handelt es sich hier noch um das (störanfällige) CVT oder um das (neue) DKG?

Im Falle CVT würde mich das hier überhaupt nicht wundern, im Falle DKG schon eher. Obschon bei DKG/DSG einen auch nichts mehr überraschen dürfte, -nach den bekannten Problemen mit dem (ungekühlten) 7G-DSQ 200 im VW-Konzern.

MfG Walter

In der aktuellen B-Klasse gibt es kein CVT sondern nur DCT, also Doppelkupplungsgetriebe.

Hallo,

wurde schon das Gaspedal inklusive der Steckkontakte überprüft?

Hier hatte mein Wagen ähnlichliche Probleme bei der Gasannahme. Man gab Gas, allerdings wurde der "Befehl" nur verzögert weitergereicht. Auch machte der Wagen ab und an bei der Gasannahme urplötzlich einen Satz, weswegen er mir einmal fast ausgebrochen ist. Nur mit Mühe konnte ich die Spur halten.

Am Ende war es ein Steckkontakt im Fussraum des Gaspedal. In der Werkstatt wußte man von dem Fehler. Ebenso über den zentralen Steckkontakt für die Motorsteureung im Motorraum.

Sprech diese beiden Fehler mal an.

Achso, in meinem Fall handelt es sich auch um einen B200 mit Doppelkupplungsgetriebe.

Themenstarteram 27. November 2014 um 21:01

Hallo und guten Abend,

vielen Dank vorab für die vielen Informationen.

Stand heute ist so, dass der Wagen von unserem Verkäufer gefahren wird. Das auch über einen längeren Zeitraum. Das Problem wird sich früher oder später auch bei ihm zeigen. Und dann warte ich auf die Reaktion. Soweit ich das verstehe, hat Mercedes nun zweimal die Möglichkeit nachzubessern. Eigentlich haben Sie das schon mit dem Uptade und dem auseinandernehmen der Elektronik getan. Ich hoffe nur, dass diese Schritte auch in der Fahrzeughistorie der Werkstatt vermerkt sind. Ich werde dann auf die Wandlung bzw. die Rückabwicklung bestehen. Ich habe auch keine Lust auf einen Neuwagen mit einem neuen Getriebe nach sechs Monaten. Eigentlich ist der Spass am Fahrzeug sowieso schon um die Ecke.

Infos zum Thema folgen...!

Moin,

ganz so kritisch würde ich das jetzt nicht sehen. Gib der Werkstatt noch mal eine Chance.

Ich hatte auch ein DCT Getriebe Problem. Nach Rücksprache mit DC wurde mir dann auch nach knapp über einem Jahr in meinem "Neuwagen" ein neues Getriebe eingesetzt. Jetzt läuft wieder alles wie am Anfang. Ich hoffe natürlich,dass das ein "Montagsgetriebe" war. :D

Hallo,

der B209 BJ 05/2014 von meiner Schwiegermutter hatte genau die gleichen Probleme! Es gab zuerst 2mak Software update, dies hatte auch nicht wirklich viel Erfolg gebracht. Also wieder zum Freundlichen, das Auto blieb dort 3Tage und die Steuereinheit des DCT wurde getauscht = fährt sich jetzt super und macht das was es soll, ohne Verzögerung oder einem Gehüpfe. Der Service während dieser ganzen Aktionen war perfekt und so gab und gibt es für uns keinen Grund auch nur an eine Art Wandlung zu denken ,selbst wenn es nochmals passieren sollte! Denn das ein Fahrzeug hier und da mal Probleme machen kann, akzeptieren wir eher, als das beim Service den die Werkstatt bzw. Autohaus abliefert Fehler gemacht werden!!

Gruß Njoy

Zitat:

@wer_pa schrieb am 26. November 2014 um 21:07:07 Uhr:

Hallo helmschwede

Die beschriebenen urploetzlich auftretenden und nicht beherrschbaren Fahrzustaende sind sicherheitsrelevant.

Ich wuerde dies Anfuehren und das Fahrzeug mit Hilfe eines Rechtsbeistandes Wandeln.

Gruss

wer_pa

Hallo,

da du scheinbar ein ordentliches Defizit an Umlauten zu haben scheinst, sende ich dir hiermit (kostenlos) ein kleines Kontigent. ;) äääääa, ööööö, üüüüü.

Zitat:

@dkolb schrieb am 28. November 2014 um 13:13:41 Uhr:

Zitat:

@wer_pa schrieb am 26. November 2014 um 21:07:07 Uhr:

Hallo helmschwede

Die beschriebenen urploetzlich auftretenden und nicht beherrschbaren Fahrzustaende sind sicherheitsrelevant.

Ich wuerde dies Anfuehren und das Fahrzeug mit Hilfe eines Rechtsbeistandes Wandeln.

Gruss

wer_pa

Hallo,

da du scheinbar ein ordentliches Defizit an Umlauten zu haben scheinst, sende ich dir hiermit (kostenlos) ein kleines Kontigent. ;) äääääa, ööööö, üüüüü.

Und dein geschriebenes Wort "Kontigent" heißt in Wirklichkeit KONTINGENT.

Wenn man schon andere aufgrund von Umlauten kritisiert, sollte man zumindest seine eigene

Schreibweise vor der Entsendung überprüfen und ggfs. korrigieren, der Herr.

Auch nach der Entsendung wäre eine Korrektur möglich, wenn man es denn besser wüßte.

Geht im Leben mal was schief, nimms positiv. :p

Eine Anmerkung sei noch nachgereicht:

Dieser Hinweis von mir für dich war jetzt übrigens auch "KOSTENLOS",

aber hoffentlich nicht "umsonst".

Hallo @dkolb

Bzgl.:

.....da du scheinbar ein ordentliches Defizit an Umlauten zu haben scheinst....

Deine sachliche Feststellung kann ich vollumfänglich (ohne Verzweiflung meinerseits) bestätigen

Bzgl.:

...sende ich dir hiermit (kostenlos) ein kleines Kontigent. ;) äääääa, ööööö, üüüüü....

Lieben Dank, nehme ich gerne an.

Wenn du mir jetzt nur noch verrätst wie ich deine Umlautgeschenke in meine Samsung Galaxy Tab 7.7 (Android 4.0.4) Tastaturbelegung einbauen kann, bist du der Held. Andernfalls ........ na gut, warten wir erst mal deine konstruktive Rückmeldung ab.

P.S.

Da wir gerade OT sind bitte ich dich, deine Rückmeldung per PN zu senden.

Danke

Gruß

wer_pa

 

Nicklichkeiten nun beendet?

Bitte zurück zum Thema!

Deine Antwort
Ähnliche Themen