ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Problem Mehrverbrauch nach Motorupdate gelöst

Problem Mehrverbrauch nach Motorupdate gelöst

Mercedes
Themenstarteram 11. Dezember 2019 um 17:25

Kurzfassung:

Dieselmotor update sofort 1,5l Mehrverbrauch, nach 3 Wochen Motorkontrollampe an, sofort wieder 1,5l weniger Verbrauch, NOX Sensor getauscht, Motorkontrollampe aus, sofort wieder 1,5l Mehrverbrauch, nach mehreren Besuchen bei Mercedes wurden Luftfilter getauscht und das Update erneut aufgespielt, ohne Erfolg. Nach einer Woche ging wieder meine Lieblingslampe an und sofort wieder 1,5l weniger Verbrauch. Mercedes wollte den Wagen jetzt längere Zeit haben, da wohl 12 Parameter durchgetestet werden müssten. Fehler gefunden und den Differenzdrucksensor getauscht. Kontrolllampe aus und perfekter Verbrauch.

Der Sensor kostet gerade mal 58€.

Was das genau mit dem Update zu tun haben soll, ist mir auch nicht klar. Meine Vermutung, der Sensor war defekt und lieferte falsche Informationen, aber nicht so defekt, das das Steuergerät ihn als defekt erkannte. Der Sensor ist wohl für den Füllstand der Rußpartikel vom Katalysator zuständig und hat ständig die Info geliefert, das er voll ist und deshalb ständig frei gebrannt wurde, was zum erhöhten Spritverbrauch führte, bis er zum Glück den Geist komplett aufgegeben hatte.(Sonst wäre der Fehler wohl nie gefunden)

Wie geschrieben, eine Vermutung, aber er war definitiv für den Mehrverbrauch zuständig.

Vielleicht kann ja jemand etwas mit dieser Info anfangen.

Viele Grüße

Wolfgang

Ähnliche Themen
7 Antworten

Wieviel verbracht der jetzt? Welcher Motor hast du? C250td?

Themenstarteram 12. Dezember 2019 um 19:44

Zitat:

Wieviel verbracht der jetzt? Welcher Motor hast du? C250td?

5,5l 2150ccm 100Kw Diesel

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für das Teilen deiner Erfahrung.

Ich habe mir vor 4 Wochen ein C250d - 4Matic T-Modell beim Mercedes Händler gekauft.

Allerdings hatte das Fahrzeug von Anfang schon das Update drauf, wodurch keinen Vergleich habe.

Mein Durchschnittsverbrauch über jetzt knapp 1.500km liegt bei 7,2l / 100km.

Es ist bei mir keine Motorkontrollleuchte an, aber ich finde den Verbrauch relativ hoch für einen Diesel.

 

Mal schauen, ob ich den Differenzdrucksensor einfach mal vorbeugend austausche -> schwierige Entscheidung.

Vielen Dank und liebe Grüße

Themenstarteram 12. Dezember 2019 um 20:15

Zitat:

@Golf6TDI2.0 schrieb am 12. Dezember 2019 um 20:06:54 Uhr:

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für das Teilen deiner Erfahrung.

Ich habe mir vor 4 Wochen ein C250d - 4Matic T-Modell beim Mercedes Händler gekauft.

Allerdings hatte das Fahrzeug von Anfang schon das Update drauf, wodurch keinen Vergleich habe.

Mein Durchschnittsverbrauch über jetzt knapp 1.500km liegt bei 7,2l / 100km.

Es ist bei mir keine Motorkontrollleuchte an, aber ich finde den Verbrauch relativ hoch für einen Diesel.

 

Mal schauen, ob ich den Differenzdrucksensor einfach mal vorbeugend austausche -> schwierige Entscheidung.

Vielen Dank und liebe Grüße

Schau mal nach den von Mercedes im Katalog angegebenen Verbrauchswerten und rechne 10% drauf,(oder frag mal hier im Forum nach den Verbrauchswerten) das sollte ungefähr passen, wenn es mehr ist, bei Mercedes nachfragen. Ich würde den Differenzdrucksensor erst mal nicht austauschen, einfach mal testweise den Stecker abziehen, dann müsste die Motorkontrollampe angehen und dann teste mal den Verbrauch.

Themenstarteram 12. Dezember 2019 um 20:57

Schau mal hier, scheint normal zu sein:

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Hast wohl einiges mehr an PS wie meiner

Nur 7,5 Liter Diesel benötigte der blaue Wagen im Schnitt für 100 Kilometer – angesichts der Fahrleistungen und der beachtlichen Transportkapazität des T-Modells ein günstiger Wert. Minimal waren es übrigens 5,5 Liter und nie mehr als zehn. Selbst nach sehr hurtigen Autobahnetappen lag der Durchschnittsverbrauch bei maximal 9,8 Litern. Das sorgte in Verbindung mit dem optionalen 66-Liter-Tank für große Reichweiten, mehr als 1.000 km lagen mitunter zwischen den Tankstellenbesuchen.

250d, 4matic, im Sommer im Schnitt 6l, im Winter locker 1 Liter mehr. War aber letzten Winter auch schon so.

Wüsste jetzt nicht das ein Update durchgeführt wurde beim letzten Service.

Themenstarteram 9. Januar 2020 um 11:21

Zitat:

@wrueger schrieb am 11. Dezember 2019 um 17:25:01 Uhr:

Kurzfassung:

Dieselmotor update sofort 1,5l Mehrverbrauch, nach 3 Wochen Motorkontrollampe an, sofort wieder 1,5l weniger Verbrauch, NOX Sensor getauscht, Motorkontrollampe aus, sofort wieder 1,5l Mehrverbrauch, nach mehreren Besuchen bei Mercedes wurden Luftfilter getauscht und das Update erneut aufgespielt, ohne Erfolg. Nach einer Woche ging wieder meine Lieblingslampe an und sofort wieder 1,5l weniger Verbrauch. Mercedes wollte den Wagen jetzt längere Zeit haben, da wohl 12 Parameter durchgetestet werden müssten. Fehler gefunden und den Differenzdrucksensor getauscht. Kontrolllampe aus und perfekter Verbrauch.

Der Sensor kostet gerade mal 58€.

Was das genau mit dem Update zu tun haben soll, ist mir auch nicht klar. Meine Vermutung, der Sensor war defekt und lieferte falsche Informationen, aber nicht so defekt, das das Steuergerät ihn als defekt erkannte. Der Sensor ist wohl für den Füllstand der Rußpartikel vom Katalysator zuständig und hat ständig die Info geliefert, das er voll ist und deshalb ständig frei gebrannt wurde, was zum erhöhten Spritverbrauch führte, bis er zum Glück den Geist komplett aufgegeben hatte.(Sonst wäre der Fehler wohl nie gefunden)

Wie geschrieben, eine Vermutung, aber er war definitiv für den Mehrverbrauch zuständig.

Vielleicht kann ja jemand etwas mit dieser Info anfangen.

Viele Grüße

Wolfgang

Leider muss ich das das Problem gelöst ist revidieren. die erste Woche, war der angezeigte Verbrauch niedrig, ging aber ständig nach oben, so das ich nun einen Verbrauch von 6,5-7,5 l habe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Problem Mehrverbrauch nach Motorupdate gelöst