ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Problem Lüftungsregler / Radio Lautstärke / Zigarettenanzünder

Problem Lüftungsregler / Radio Lautstärke / Zigarettenanzünder

Themenstarteram 4. Dezember 2005 um 13:21

Halli Hallo!

Ich hab gleich 3 Probleme mit meinem Vectra C 2.2 dti, nun erst mal zum wichtigsten, die Lautstärke regelung von meinem opel radio geht nur über die Lenkradbedienung, der Lautstärke knopf am Radio überspringt lautstärken was heißen soll ca. 4 Umdrehungen nach links = 5 mal ganzlaut und 3 mal leise bis ich die Lautstärke habe die ich gern hätte. Das gleiche Problem ist bei meiner Klimaautomatik, wenn ich die Lüftung eine Stufe höher stellen möchte springt die lüftung von z.B. 2 auf 7 dann auf 1 dann auf 4 auch wenn ich ganz langsam am "RAD DREHE" das ist wie Lotto spielen und die chance das zu bekommen was mann will ist auch gleich hoch. :-/ Ich hab schon gedacht das das evtl. mit dem Zigaretten anzünder (der auch nicht funktioniert - weder vorne noch hinten) zusammenhängt. Währe echt nett wenn ihr mir etwas helfen könntet. Mein NICHT!!! FOH meint "da kann mann nix machen das muß alles neu und das kann ich nicht übernehmen." obwohl ich das auto von Ihm vor 2,5 Monaten von ihm als eu import gekauft habe. Werd ich glaub ich nie wieder machen zumindest nicht bei dem.

Ähnliche Themen
29 Antworten

Servus,

also Dein FOH macht sich das ein wenig leicht.....

Wenn Du das Auto bei Ihm vor 2,5 Monaten gekauft hast, EU Import hin oder her oder gar gebraucht, er muss dafür gerade stehen.

Ich würde ihn darauf noch einmal freundlich hinweisen.

Wenn er dann nicht will....dann schöne Grüße vom Anwalt.

Du hast Rechte als Käufer gegenüber einem gewerblichen Anbieter, nimm diese wahr und lass Dich nicht ins verunsichern. Das versuchen leider viele und reden Ihre Kunden fast schwindelig.

Besten Bikergruß aus LA

Martin

Hi,

diese Schalter, sowohl Radio wie Klimaregler, haben eine Endlosfunktion, heißt Du kannst die Dinger in jede Richtung beliebig lange drehen. Sind im Grunde Potentiometer, anscheind haben die Kontaktprobleme, hatte ich mal bei einem Radio im Omega B. Kann man wohl in der Tat nicht viel dran machen. Höchstens mal auseinandernehmen und so ein spezielles Spray für HIFI Kontakte drauf sprayen und sehen was passiert.

Bevor Du das auseinander nimmst würde ich mich aber erst einmal mit Deinem Händler, respektive vorher Deinem Anwalt zusammensetzen. Wenn Du den Wagen vor 2,5 Monaten gekauft hast, wie kommt er darauf, daß er im Rahmen der Sachmängelhaftung nicht kostenlos instandsetzen muß?

Als deutscher Händler in D gibt es da doch wohl eindeutige Regeleungen im Gesetz und die sagen meines Wissens etwas ganz anderes aus, als er Dir mitgeteilt hat. Also mal dezent per Anwaltpost Druck ausüben, wenn er nicht weiter gesprächsbereit ist.

casabinse

Hallo Taucher01,

dein nicht-FOH hat wohl einen an der Waffel so ne sch.... zu erzählen ob das jetzt ein Re-Import ist oder nicht.

Wenn der schon so blöd gleich am Anfang kommt hast Du mit dem in Zukunft auch nicht viel freude.

Fahr einfach mal zu einem FOH und frag mal freundlich nach, aber ohne zu sagen das Du bei dem anderen schon mit diesem Problem warst.

MfG

Bernd:)

Man muß nicht immer gleich zum Anwalt springen;)

das ist der letzte Gang meiner Meinug.

Ansonsten hat Casabinse schon recht.

aber aufpassen wenn der andere was rep. oder ändert, gibt es in den meisten Gebrautwagenverträgen eine Klausel das er dann nicht mehr haftbar gemacht werden kann

Geh auf keinen Fall zu einem anderen Händler, erstens hast Du ja wohl nicht bei einem FOH gekauft und zweitens betrifft die Sachmängelhaftung bei Gebrauchtteilen ausschließlich den verkaufenden Händler und niemand anderes. Also ausschließlich mit ihm auseinandersetzen.

Schilder ihm die Gesetzeslage, wenn er einsteigt ok, wenn nicht, würde ich meine Freizeit nicht mehr verschwenden und immer den Rechtsbeistand einschalten. Dein Händler weiß genau, was ihm droht, wenn er nicht instandsetzt. Der versucht es halt mal, vielleicht klappt es ja ....

casabinse

Themenstarteram 4. Dezember 2005 um 15:22

Danke euch für die schnelle Hilfe, hab auch schon daran gedacht über einen Anwalt etwas druck zu machen habe aber was Gesetze und Gewährleistung angeht keinen blassen schimmer. Zudem hab ich auch den Kaufvertrag verzappelt :-( hab heute schon stunden gesucht. Kann mann denn auch ohne den Vertrag n bissel Druck machen? Hab bei ihm das Gefühl da rührt sich sonst garnichts der hat mein Auto in den 2,5 Monaten schon 7 mal !!! gehabt und sage und schreibe 1 mal hat er was gemacht (ne zierleiste erneuert weil die auch kaputt war) aber das beste ist noch die Aschenbecher fehlten komplett da war er aber noch so "freundlich" und hat einen bestellt und eingebaut. Soweit sogut nur das meine innenfarbe dunkel ist und er mir einen grauen eingebaut hat. Das sieht sch.... aus. Das hab ich Ihm auch so gesagt und er meinte die gibts nur in der farbe!!! Also ich .......... AARRRH hätt ihn am liebsten an seiner hebebühne aufgehangen!!!!

Themenstarteram 4. Dezember 2005 um 15:24

hu bin jetzt schon wieder auf 220!!!!

===ÄRGER===

Hin und wieder würd mich intressiern wieviele von euch nur den Mund soweit aufmachen und wieviele wirklich wenn sie Probleme mit ihrem Händler haben gleich mit dem Anwalt kommen und das allen andren gleich einreden "ja sofort zum Anwalt" ...

Dann geht die Geschichte nicht durch, und der Betroffene hat Unsummen von Geld für einen Anwalt ausgegeben für nix und wieder nix. (ja ien Anwalt kostet Geld, für die die es nicht wissen)

Autohändler haben auch Anwälte. Bessere als die meisten Otto-Normal-Verbraucher.... und auch mehr Knete.

Und wenn man nicht in der Lage ist vorm Autokauf ne Probefahrt zu machen wo man wirklich alles checkt, sollte man besser auf Busfahren umsteigen. (Probleme die erst nach einiger Zeit auftreten mal ausgenommen, aber das geht mit dem besten Anwalt ja auch nicht durch). Ich würd nix kaufen was ich nicht vorher gefahren bin und alles.

Der Großteil meines Freundeskreises rennt mit dem Multimeter zum Gebrauchtwagenkauf. Is ja gang und gebe dass einer z.B. Strom vom Zigarettenanzünder für was andres verwendet, und wenn er den Wagen verkauft nichtmehr rückhängt. Das check ich aber alles vorher, und das hat gemacht zu sein BEVOR ich den Wagen kaufe. Da ziehst sonst immer ich den Kürzeren.

Radio und Klima, wenn das Problem nicht schon vorhanden war bevor du den Wagen gekauft hast - kein Chance. Er wirds irgendwie immer so drehn dass du als der Dödel dastehst. Es steht Aussage gegen Aussage ("nein das war noch nicht als er den Wagen kaufte" "Doch!" "Nein" "Doch"..) . Selber reparieren. Potentiometer Spray (z.B. Tuner 600) oder damit leben. Du hast ihn schließlich so gekauft. Und der Händler wirds immer so drehn dass du das gewusst hast, oder dass es aufeinmal auftauchte seit du den Wagen hast. Was will der Anwalt da bitte machen?

 

Drohen kann man ja. Aber mehr auch schon nicht. Die haben auch mehr Geld um die Justiz zu schmieren. Und auf einmal fährt euer Anwalt nen Vectra V6 Turbo.

Gebrauchtwagenkauf ist juristisches Glatteis.

Und ohne Kaufvertrag wirds sowieso enorm schwer.

Themenstarteram 4. Dezember 2005 um 15:37

R@fi das mag sein aber ich konnte mir das Auto vorher nicht angucken, da wie gesagt es ein EU import ist und das Auto erst hierher gebracht wurde nachdem der Kaufvertrag da war.

Ich brauch auch nicht umbedingt zum Anwalt rennen, das das geld kostet weis ich auch, aber was würdest du an meiner Stelle machen? Mit einem Auto was noch keine 2,5 Monate alt ist???

Themenstarteram 4. Dezember 2005 um 16:25

Ich möchte auch nur ungern da irgendwas mit Spray einsprühen- nachher heist es naja wenn sie sowas machen ist ja klar das das nicht mehr geht.

@Rafi

das Zauberwort heißt im Normalfall Rechtschutzversicherung ;)

und deckt hiermit nach Rücksprache die Anwaltskosten ab

und der Händler hat 2 Jahre Gewährleistung zu geben (als Händler auch nicht ausschließbar) und ist in den ersten 6 Monaten in der Beweispflicht, die folgenden 18 Monate der Käufer.

Und das mit dem Anwalt der Händler ist auch nicht die regel da Gewerbetreibende meist keine Rechtschutz haben (Beiträge horrend) und somit für die Anwaltskosten erstmal selbst aufkommen müssen

@Taucher1.

Ich habe genau den selben Defekt an meiner Klima. Der Poti ging nach 3 Monaten kaputt (wenn man eine Weile dran dreht, dann gehts irgendwann wieder). Ich habe dann beim Händler angerufen und er sagte sofort die Reparatur zu. Bei 420 Euro hat er natürlich geschluckt....aber er haftet nunmal 6 Monate. Sicherlich wird er versuchen, sein Geld über Kulanz bei Opel wieder zu bekommen aber das soll nicht Deine Sorge sein.

Ich habe ihm angeboten, da er kein Opel Händler ist, das Teil zum EK zu bestellen und selbst zu wechseln...macht er auch. Zum 'anlernen' muss er halt kurz zum FOH um die Ecke. Kein Problem. Lass Dir hier im Forum keinen Schwachsinn erzählen von wegen keine Garantie und mit Messgerät zum Autohändler gehen zur Fzg-abnahme usw....Du bist im Recht.

Oh Mann,

wo leben wir hier?

Anarchie muß her, so klingt das zumindest. Zeig mir mal einer einen Händler, der eine Rechtsschutzversicherung hat? Speziell einen, der sich so verhält wie hier geschildert. Nach dem zweiten Schaden fliegt der raus und der gesamte deutsche Versicherungsmarkt ist für den dann so gut wie tot.

Und für zwei Schäden braucht der kein halbes Jahr bei so einem Verhalten. Bewiesen werden muß hier seitens des Käufers in der Tat gar ncihts. Es wird seitens des Gesetzes unterstellt, das Schäden, die im ersten halben Jahr auftreten, zum Zeitpunkt des Kaufs bereits bestanden. Wie will der beweisen, daß dem nicht so war?

Zum Thema, 'das war doch kaputt und der Käufer wußte es', wenn es nicht im Kaufvertrag steht, war es auch nicht kaputt.

Und R@fi, statt nem Multimeter solltest Du Dir auch lieber eine Rechtsschutzversicherung kaufen, die ist auch nicht viel teurer und macht deutlich mehr Sinn. Ausserdem, von was für Bastlern kauft Ihr Jungs eigentlich Autos, daß Ihr die gesamte Elektrik duchmessen müßt?

Zu Deiner Frage, wer nur droht und wer auch etwas tut, kann ich Dir ein Zitat mit auf den Weg geben: 'Nimm eine Pistole nur dann in die Hand, wenn Du auch damit schießen willst. Ansonsten machst Du Dich nur lächerlich'.

casabinse

Themenstarteram 5. Dezember 2005 um 9:41

Ich meine ja Anwalt hin oder her, weis jemand woran das ganze liegen könnte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Problem Lüftungsregler / Radio Lautstärke / Zigarettenanzünder