ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Pro Konta Prins vsi vs BRC plugNdrive....

Pro Konta Prins vsi vs BRC plugNdrive....

Moin :)

also im Prinzip geht es mir um die Feinheiten der beiden Systeme Prins VSI VS BRC PlugNdrive.

Grundsatzfeststellungen:

- Prins hat einen separaten Emulator was Geld sparen könnte

- Prins hat die besseren Einspritzdüsen

- der Prins Verdampfer ist robust und doch anfällig?!?!?!?

- der Prins Verdampfer egal ob D/E/F/G/... wird durch "altes" saures Kühlmittel zersetzt und dann tritt Gas ins Kühlwasser was in diversen defekten Bauteilen (Ausgleichsbehälter, Kühler) und im schlimmsten Fall Motorschaden enden kann.

 

wie schaut es da bei BRC aus?

- das Rail ist aus Alu statt Kunststoff...

- die Düsen max. 1/3 so groß und deshalb automatisch etwas schlechter? (auf dauer)

- die Verdampfer sind kompakter und angeblich nicht so "anfällig" wie die Prins (wobei das angeblich extrem Umrüster abhängig ist sprich auch Kühlwasserabhängig)

- Steuergerät ist mit integriertem Emulator was gut oder auch schlecht/teuer sein kann

 

Bei Prins soll man ja alle 100TKM oder 24Monate ein Wartungskit für den Verdampfer verbauen oder später einen neuen ;)

wie schaut es da bei BRC aus?

Einige Umrüster sagen Sie haben ewig Verdampfer getauscht bei Prins andere sagen noch nicht einen einzigen.

usw.. usw..

aussagen gegen aussagen ;)

aber was ist technisch "dran"?

sind die Verdampfer von BRC mit anderen säureunempfindlicheren Materialien bestückt als bei Prins?

danke schon mal!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von mz4

- das Rail ist aus Alu statt Kunststoff...

- die Düsen max. 1/3 so groß und deshalb automatisch etwas schlechter? (auf dauer)

- die Verdampfer sind kompakter und angeblich nicht so "anfällig" wie die Prins (wobei das angeblich extrem Umrüster abhängig ist sprich auch Kühlwasserabhängig)

- Steuergerät ist mit integriertem Emulator was gut oder auch schlecht/teuer sein kann

Die Größe der Düsen ist unabhängig von der Funktion. Sonst wären Valtek ja ganz was Tolles. ;-)

Undichte Verdampfer sind mir bei BRC selten begegnet.

Die Emulatoren von BRC sind anerkannt gut. Es gibt übrigens auch externe (sieh Katalog).

Welche der Anlage man bevorzugt, ist Geschmackssache und ob man eine passenden Umrüster vor Ort hat.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von mz4

 

Einige Umrüster sagen Sie haben ewig Verdampfer getauscht bei Prins

Moin,

 

wieso das denn? Was war der Grund? Vielleicht noch die alten Verdampfer?

 

Ich wüsste nun nicht, dass man alle 100 Tkm den Verdampfer tauscht oder ein Wartungskit verbaut.

 

Sonst nehmen sich beide Anlagen nicht viel.

Kunststoff oder Alu ist doch völlig egal. Lediglich das Alu-Rail der BRC ist etwas klobiger. Für Prins gibt es mittlerweile auch schöne Adapter, um "individuelle" Rails zu ermöglichen. Ob die Dinger 100% 67R-konform sind, weiß ich nicht.

 

http://www.gasteile.de/...ektor-12mm-befestigungsschiene-pi-82726.html

 

http://www.gasteile.de/...ektor-12mm-befestigungsschiene-pi-82725.html

 

Integrierte Emulatoren gibt aber mittlerweile auch bei Prins (VSI II). Nur die alte VSI I hat Externe.

 

Sonst ist Prins weit verbreitet und bekannt. In unserer Gegend gibt es kaum BRC-Umrüster, die mir helfen könnten, wenn etwas nicht stimmt.

 

Gruß

das ist ja eben der Grund..

selbst die alten D Verdampfer halten 200tkm wenn das Auto frisches Kühlwasser hat (vermutung)

wie ist die Membrane der BRC Verdampfer?

also das Innenleben im Vergleich zum Prins?

 

meine persönliche Meinung warum BRC gerade gegen Prins gepusht wird ist da Sie günstiger ist und mehr (illegale) Möglichkeiten im Steuergerät zulässt. z.B. zusätzlich Benzin einzuspritzen usw.. (Mischbetrieb)

Zitat:

Original geschrieben von mz4

das ist ja eben der Grund..

selbst die alten D Verdampfer halten 200tkm wenn das Auto frisches Kühlwasser hat (vermutung)

Ist natürlich denkbar. Selten wird das Kühlwasser gewechselt.

Zitat:

Original geschrieben von mz4

wie ist die Membrane der BRC Verdampfer?

also das Innenleben im Vergleich zum Prins?

Das weiß ich leider auch nicht.

Zitat:

Original geschrieben von mz4

meine persönliche Meinung warum BRC gerade gegen Prins gepusht wird ist da Sie günstiger ist und mehr (illegale) Möglichkeiten im Steuergerät zulässt. z.B. zusätzlich Benzin einzuspritzen usw.. (Mischbetrieb)

Beides (fett) ist natürlich vorteilhaft. Somit könnte man auf Additiv-Systeme verzichten. So erinnere ich an den User, der völlig recht hat, dass man das beste Additiv-System doch bereits verbaut hat und nicht nutzt, wenn man eh Flashlube oder Si-Valve Protector haben möchte!

Sollte die Beimengung von Benzin bei der BRC tatsächlich möglich sein (wusste ich vorher nicht), wäre es bei mir wahrscheinlich eine BRC mit Keihins geworden.

Gibt ja auch noch die MTM Ecodrive - BRC mit Keihindüsen, habe ich bei mir drin.

http://www.abload.de/img/lpg37xrp.jpg

http://www.abload.de/img/lpg2lzuz.jpg

Das jetzt jemand BRC nicht kann?? Keine Ahnung.

wie BRC mit Keihindüsen???

das wär ja ne super Kombi!

nur eben nichts zum nachrüsten wegen R115...

Zitat:

Original geschrieben von Langsamfahrer

www.abload.de/img/lpg37xrp.jpg

www.abload.de/img/lpg2lzuz.jpg

Sehr schöner Umbau. Kenne die Bilder auch aus dem E39-Forum. Hat mir sehr gefallen.

Wie gesagt, nennt oder nannte sich "MTM Ecodrive". Sind halt Keihins mit nem (laut Schein) Genius E1367R010016 Verdampfer. Steuergerät ist von MTM.

am 23. April 2012 um 13:56

Zitat:

Original geschrieben von mz4

wie BRC mit Keihindüsen???

Die "BRC Sequent Plug&Drive MY09" Gasanlage ist wahlweise mit Keihin- oder BRC-Injektoren lieferbar.

ja die ecodrive ist doch die abgespeckte "billigvariante" für den polnischen markt gewesen???

 

@vonderalb

gut zu wissen für die zukunft.. :D

[edit]

also sämtliche brc anlagen für den deutschan markt sind nicht mit keihin injektoren lieferbar.

das sind dann reimporte

[\edit]

am 23. April 2012 um 16:49

Zitat:

Original geschrieben von mz4

 

[edit]

also sämtliche brc anlagen für den deutschan markt sind nicht mit keihin injektoren lieferbar.

das sind dann reimporte

[\edit]

Davon steht aber nichts im Gasdrive Katalog 2011 Seite 10.

http://www.brc.de/downloads/katalog/

dann hol dir mal den Katalog 6 Nummer 2012 :)

am 24. April 2012 um 13:03

Also mit anderen Worten, das was Gasdrive (Brc Importeur) auf seiner Homepage veröffentlicht ist überholt/veraltet.

Sauerei.

Zitat:

Original geschrieben von mz4

 

meine persönliche Meinung warum BRC gerade gegen Prins gepusht wird ist da Sie günstiger ist und mehr (illegale) Möglichkeiten im Steuergerät zulässt. z.B. zusätzlich Benzin einzuspritzen usw.. (Mischbetrieb)

Na, trotz Stimmungsmache, Du müsstest doch bereits wissen, es gibt keinen Mischbetrieb außer beim Diesel.

Das was praktiziert wird ist absolut legal. (Im wechsel werden Gas oder Benzinventile geschaltet, nach dem Prinzip Ein / Aus, entweder oder ).

Mischbetrieb wären beide Betriebstoffe gleichzeitig wie beim Diesel.

(Der Diesel braucht dies als Zündquelle)

Zitat:

Original geschrieben von mz4

- das Rail ist aus Alu statt Kunststoff...

- die Düsen max. 1/3 so groß und deshalb automatisch etwas schlechter? (auf dauer)

- die Verdampfer sind kompakter und angeblich nicht so "anfällig" wie die Prins (wobei das angeblich extrem Umrüster abhängig ist sprich auch Kühlwasserabhängig)

- Steuergerät ist mit integriertem Emulator was gut oder auch schlecht/teuer sein kann

Die Größe der Düsen ist unabhängig von der Funktion. Sonst wären Valtek ja ganz was Tolles. ;-)

Undichte Verdampfer sind mir bei BRC selten begegnet.

Die Emulatoren von BRC sind anerkannt gut. Es gibt übrigens auch externe (sieh Katalog).

Welche der Anlage man bevorzugt, ist Geschmackssache und ob man eine passenden Umrüster vor Ort hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Pro Konta Prins vsi vs BRC plugNdrive....