ForumPrius & Prius+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Prius gut geeignet für bergige Strecken?

Prius gut geeignet für bergige Strecken?

Toyota Prius
Themenstarteram 18. Juli 2017 um 17:41

Ich wohne am Rande des Schwarzwalds und entsprechend oft kommt es vor, dass ich mit Familie den ein oder anderern Ausflug dorthin oder gar in die nahen Alpen unternehmen..

Nun hab ich den Prius als mein nächstes Fahrzeug schon etwas ins Auge gefasst. Meine Denke wäre, dass ein Hybrid in bergigem Gelände eine sehr gute Wahl ist oder? Man muss ja bergab und auch in den Kurven oft bremsen, so sollte sich der Akku eigentlich rasch aufladen..

Mit starken Anstiegen dürfte der Prius ja eigentlich keine Probleme haben, oder?

Wie sind da so Eure Erfahrungen? Ist der Prius ein gute Wahl für den Einsatz in Berg- und Talfahrt?

Ähnliche Themen
69 Antworten

Nein. Ich habe einen 11 Jahre alten PII mit 200.000km und kenne den Lärmunterschied zum P4 aufgrund ausgiebiger Probefahrten sehr gut. Der P4 ist gefühlt flüsterleise, deswegen wundere ich mich die ganze Zeit schon so über deine Aussage.

Haha, wie jetzt!?

Du fährst mit ner alten Prius-Gurke durch die Gegend machts irgendwo und irgendwann mal Inspektion, hast wahrscheinlich nicht mal Teilkasko und schreibst hier Inspektion und Versicherung wären nicht so teuer....und bist kein einziges mal mit nem P4 im Gebirge gewesen, sprich, du hast überhaupt keine Ahnung von was ich hier überhaupt schreibe....

.... komm, laß gut sein!!!

Zitat:

@fender rhodes schrieb am 23. Oktober 2017 um 16:37:17 Uhr:

... Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen dass dieses enorme Hochdrehen der Motorbremse auf längere Sicht überhaupt so gesund ist, das geht bestimmt auf irgendwelche Lager oder so.....

Die Tatsache ist, dass die Haltbarkeit der Prius Motoren über die letzte zwanzig Jahre Viermillionenfach bewiesen wurde.

Außerdem, kann ich mir sehr gut vorstellen warum das Motorbremsen für den Prius Motoren keine besonders hohe Belastung ist.

 

Ich war vor drei Wochen wieder in den Alpen über mehrere Pässe unterwegs mit unserer grüner 2007 Prius-Gurke mit 385k km auf die Uhr: Absolut problemlos, max. 4,73 l/100 km (Schweizer 95).

 

(Übrigens, ich glaube der TE interessiert sich eher für P2)

@fender rhodes: Klassisches Eigentor, würde ich sagen. Wir quatschen hier über Seiten vom PII.

 

Mein P2 ist übrigens Teilkaskoversichert, geht jedes Jahr zur Inspektion und hat ein tiptop gepflegtes Scheckheft. Das Auto selbst ist super gepflegt und weit weg von jedweder Herabsetzung als Gurke. Darüber hinaus habe habe ich fast ein Jahrzehnt Erfahrung mit diversen Toyotahybriden. Da muss ich mich von einem überempfindlichen Frischling, der wahrscheinlich ob seines Fehlkaufes frustriert ist, wirklich nicht auslachen lassen.

 

Übrigens könntest du anstelle hier rumzutrollen deine Nase ein wenig in Fachliteratur zum Thema stecken. Als Grundlage empfehle ich "The Prius that shook the world". Dann würdest du solche Dinge wie das mit dem Tankvolumen oder dem hochtourigen Motor bei vollem Akku auch verstehen.

^^^ kaum ist einer weg, ist ein neuer da, Sinnlos sich darauf einzulassen!

In diesem Sinne Daumen hoch.

Wer den Lärm der Mororbremse gar nicht mehr Erträgt , kann ja Radio anmachen, Mitfahrer volltexten, oder einfach auf N schalten. In N muss dann halt die Bremse leiden, wie gewünscht, wie bekannt vom Auto 1.0.

Die Bremse sollte das können, die vom Prius2 stammt 1:1 Aus dem Corolla.

 

Ps: Verbrenner ohne Last drehen, macht GAR nix. Außer Krach und in dem Fall gewollte, Schleppverluste. Das macht der im Notfall ein ganzes Jahr am Stück mit. Klingt für einen Diesel-umsteiger ungewohnt. Ist aber keinesfalls ungesund für die Maschine.

 

Wem der P2 generell zu Laut ist, dem sei 5w40 oder 10w60 MotorenÖl empfohlen. Ist lt.Toyota auch verwendbar, sofern wärmer als Minus 18 Grad. Uns reicht das. Macht den P2 wesentlich angenehmer. Kostet aber ca. zehn Liter mehr Sprit pro halbe Million Kilometer. Also am BC und an der Tanke nicht wahrnehmbar.

Lernt jeder Anfänger in der Fahrschule: Fahre bergab mit dem Gang und Geschwindigkeit genauso wie bergauf ! :D

Was heißt das ggf. für die Motordrehzahl beim Handschalter ? - Er dreht hoch !

Nix anderes macht auch die HSD-Automatik bei Prius&Co., wenn Akku (leider schon) voll - Übersetzung für bestmögliche Motorbremse (automatisch) anpassen, heißt auch hier: Drehzahl hoch ! :p

Niemand hindert Euch daran neben Motorbremse (egal ob "D" oder "B") zusätzlich zur Unterstützung auch das Bremspedal zu treten, ganz im Gegenteil. ;)

Glühende Bremsen allein allerdings sind am Ende schädlicher als (etwas) mehr Geräuschkulisse !

Unkomplizierter als mit Prius und seinen Brüdern war Berge fahren noch nie, - ganz "wurscht" ob Erzgebirge, Schwarzwald oder Großglockner !

mfG schwarzvogel

Zitat:

@fender rhodes schrieb am 23. Oktober 2017 um 21:46:38 Uhr:

Bei regelmäßigen Ausflügen in die Alpen kann ich von meinen persönlichen Erfahrungen vom Prius 4 nur abraten!!!

Es gibt ein Prius Forum wo genau dein Problem mit der Motorbremse beim P4 beschrieben wird, übrigens wurde das schon bei den Vorgängermodellen angesprochen, ist halt unangenehm aber "Stand-der-Technik".

Mach dir nix draus, P2/P3-Fahrer sind schon immer ein bisserl neidisch auf den P4

 

Und du kommst zu dieser Annahme, dass man neidisch ist, aufgrund...? Und du beziehst alle P2/P3- Fahrer ein, weil...?

 

Ich fahre den P2 weiter, weil er sich schlicht und ergreifend weigert, kaputt zu gehen. Die Ablösung ist daher momentan für 2021 geplant. Der P4 ist toll, vor allem der PlugIn ist ein Kandidat für den Nachfolger. Ich habe auch nie das Gegenteil behauptet, sondern den P4 sogar verteidigt?

@LovePeace schrieb am 25. Oktober 2017 um 13:03:43 Uhr:

Zitat:

...

Mach dir nix draus, P2/P3-Fahrer sind schon immer ein bisserl neidisch auf den P4

Mir persönlich gefällt der P2 besser als seine Nachfolger ! :p

mfG schwarzvogel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Prius gut geeignet für bergige Strecken?