ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Preiswerte aber anständige Sommerbereifung in 225/40/r18

Preiswerte aber anständige Sommerbereifung in 225/40/r18

Themenstarteram 31. März 2020 um 21:27

Servus,

 

Ich suche eine neue Sommerbereifung für meinen Golf 5 in der Größe 225/40/R18.

Da ich im Jahr nur 6000km durch die City fahre, möchte ich tatsächlich keine Unsummen ausgeben. Billige Chinaschlappen sollen es aber auch nicht sein. Nach dem ich mir den aktuellen ADAC Test angeschaut habe, dachte ich an die Sava Intensa UHP 2 oder Kumho Ecsta PS71.

 

https://www.adac.de/.../

 

Kann mir jemand was besseres in der Preisklasse empfehlen? Mache ich damit was falsch? Die Reifen kosten pro. Stück 55-60€.

 

Vielen Dank

Ähnliche Themen
104 Antworten

Guten Abend,

schau Dir doch mal den BFGoodrich Advantage an. Der ist seit diesem Monat auf dem Markt. Kommt aus dem Hause Michelin und hat starke Ähnlichkeit mit dem Michelin Primacy.

Beste Grüße

https://www.proreifen.com/index.php?...

 

King Meiler Sport1

Ökologisch, in D hergestellt und günstig.

Unanständig finde ich das nun wirklich nicht.

Das sind gute Preise für den Kumho. Würde noch den Maxxis Premitra 5 in den Raum schmeißen.

Themenstarteram 31. März 2020 um 22:18

Zitat:

@Olli_Mon schrieb am 31. März 2020 um 21:48:30 Uhr:

Guten Abend,

schau Dir doch mal den BFGoodrich Advantage an. Der ist seit diesem Monat auf dem Markt. Kommt aus dem Hause Michelin und hat starke Ähnlichkeit mit dem Michelin Primacy.

Beste Grüße

Danke aber ich finde den Reifen garnicht zu kaufen. Tests gibt es ja leider auch nicht und ich kaufe ungern nen Reifen, bei dem ich nicht weis was ich da am Ende gekauft habe.

Zitat:

@de_Nolle schrieb am 31. März 2020 um 21:27:33 Uhr:

Servus,

Ich suche eine neue Sommerbereifung für meinen Golf 5 in der Größe 225/40/R18.

Da ich im Jahr nur 6000km durch die City fahre, möchte ich tatsächlich keine Unsummen ausgeben. Billige Chinaschlappen sollen es aber auch nicht sein. Nach dem ich mir den aktuellen ADAC Test angeschaut habe, dachte ich an die Sava Intensa UHP 2 oder Kumho Ecsta PS71.

https://www.adac.de/.../

Kann mir jemand was besseres in der Preisklasse empfehlen? Mache ich damit was falsch? Die Reifen kosten pro. Stück 55-60€.

Vielen Dank

Wieviel Bremsvorgaenge mit Notbremsungen und Kurvenfahrten wuerdest Du denn auf dem derzeitigen Fahrgebiet im Gegensatz zur Autobahn haben?

Gute Reifen sind wichtig, egal wo Du rumgurkst.

Erinnert mich an den Alki, der aus der Kneipe kommt und die letzten 100m zu seiner Wohnung unbedingt mit seiner Kiste fahren muss, weil er glaubt, auf dem kurzen Stueck wuerde er nicht erwischt. Gerade dann wuerde ich mich schwarzaergern.

(sprich: Du ueberfaehrst die Oma oder das kleine Kind, nur weil Du an der falschen Stelle gespart hast)

Moin!

Ich wundere mich immer darüber, dass es Leute gibt, die nicht selbst heraussuchen können, welche Reifen für sie die beste Lösung sind. Grade jetzt gibt es einen neuen Test über Sommerreifen, den man einfach über GOOGLE erfahren kann. So wie ich meine, ist es genau die Größe, die der TS sucht, allerdings auf einem BMW getestet, also Heckantrieb. In Erinnerung habe ich, dass an erster Stelle steht: BFGoodrich, dann Michelin , dann Conti. Aber für 55 - 60 EUR wird er keine guten Reifen bekommen. Zumindest würde so ein Reifen meinen Ansprüchen nicht entsprechen.

Also, er möge sich das Ansehen und dann einen Entscheidung treffen.

G

Themenstarteram 1. April 2020 um 5:57

Ich habe mich doch vorher kundig gemacht und nach Tests gesucht? Wollte hier einfach nochmal nach anderen Meinungen und Erfahrung fragen. Laut ADAC hat der oben genannte kumho auf trocken und nass mit gut abgeschnitten. Teilweise besser als manch teurere Konkurrenz. Zu sagen, daß man für das Geld nix brauchbares bekommt, würde bedeuten dem ADAC test kann man keinen glauben schenken?

 

Ps. Selbstverständlich ist ein guter Reifen immer wichtig. Aber wenn ich im Jahr 25000km fahre, stelle ich persönlich ganz andere Ansprüche an einen Reifen. Ich kaufe ja nun wirklich keinen China Müll sondern Reifen die im test nicht schlecht abgeschnitten haben und bin ganz einfach der Meinung das diese für meine Ansprüche ausreichen.

Naja, es muss sicher nicht immer von den Premium Marken sein. Aber bei 225/40 R18 ist 55-60 Euro wirklich die untere Preisklasse. Die wirklichen Schnäppchen findet man meist bei den Zweitmarken wie Fulda, Falken, Uniroyal,...

Wenn man mal ein paar von denen eingibt, ist das bei vielen Anbietern halt eher die Preisklasse 65 bis 75 pro Reifen.

In dem Bereich gibt es einige, die den Premium Marken nicht wirklich nachstehen, aber günstiger sind.

Herrlich, da sind sie ja schon wieder, diese auf die Straße rennenden Kinder. Immerhin ist dieses Mal auch ne Oma mit dabei...

Hier sind sie ja schon wieder, die eigenen Ansprueche!

Immer ich ich ich ich.

Die Reifen, Bremsen, Scheibenwischer und alles moegliche dient auch nicht unerheblich der Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer, die gibt es ja auch noch!

fulda sportcontrol 2 wenn es den in der größe gibt

Hör mir mit den Kindern auf. Man sollte nich direkt übertreiben...

 

An den TE...

 

Fulda Sportcontrol 2.... Falken FK510 z.B. sind Top Reifen.... mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis.

 

Und auch der oben genannte MAXXIS Premitra HP5 wurde wenn ich nich irre auch aktuell gut getestet... und wäre sogar noch günstiger.

Ich war in dieser Dimension mit Dunlop Sportmaxx RT2 auf einem S204 sehr zufrieden.

Zitat:

@thunderstorm2010 schrieb am 1. April 2020 um 10:11:43 Uhr:

fulda sportcontrol 2 wenn es den in der größe gibt

hat aber ein unterirdischen Verschleiß!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Preiswerte aber anständige Sommerbereifung in 225/40/r18