ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Preise für 2 Takter Tunen? Oder auch selbst möglich bei Cagiva Roadster 125

Preise für 2 Takter Tunen? Oder auch selbst möglich bei Cagiva Roadster 125

Themenstarteram 26. Juni 2008 um 21:14

Hallo Leute,

fahre eine Cagiva Roadster 125 mit 12 PS. Habe das Problem, dass der vorhandene 6 Gang überhaupt nicht genutzt wird. Sprich wenn man im 5ten bei 110km/h in den 6 schaltet fällt der komplette motor wie in ein Loch und sie läuft zwichen 90-100km/h.

Habe mir von meinem Händler sagen lassen das meine Maschine eigentlich eine offene Version währe (um die 30ps) und daher das Loch ist. Nach meiner frage ob es möglich währe ein Motortuning oder umbau vorzunehmen, dass man den 6 Gang auch nutzen kann meinte er nur wird eh zu teuer.

Mir ist klar das ich meinen Versicherungsschutz und allgeime Straßenzulasssung verliere sobald ich etwas am Motor mache, ich bin mir auch dessen Konsequenzen bewusst.

Trozdem würde ich gerne wissen, was es den kosten würde bei einem Luftgekühlten 2 Takt Motor ein bischen mehr Leistung raus zu holen. Ich will ja keine 150 oder 180km/h mit dem ding fahren(auch wenn es möglich währe) 120-130km/h würden mir schon reichen um auf der Autobahn nicht von jedem LKW überholt zu werden :-/

Freue mich auf Antworten

Gruß

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 26. Juni 2008 um 21:55

mit auspuff der sehr viel bringt und cdi ca. 300€ schätz ich mal. wenn zyl. und vergaser dazukommen sind wir dann gleich bei 1000€ nur material.

Ps: du kannst natürlich nicht nur die komponenten rechnen, du brauchst ja auch noch neue schrauben und dichtungen sowie diverse neue Lager.

mfg. berba

Der Cagiva Roadster Motor ist eigentlich der gleiche wie in der Mito, hat aber den Luftzylinder und die

Wasserpumpe wurde entfernt.

Die einfachste Möglichkeit ist einen Auspuff von der Mito 1 oder Mito 2 eventuell die frühen EVO Modelle (sieht halt komisch aus, habe ich aber schon live gesehn), Vergaser 28mm von der Supercity oder W8 ( Wassergekühlte Modelle).

Aussedem solltest Du die Kanäle vergrössern, Vergaser abstimmen nicht vergessen.

Oder für ganz harte, kompletten Mito Evo 7Speed Motor mit 35mm Mikuni rein und gleich auf Wasserkühlung umbaun, kostet aber richtig.

am 28. Juni 2008 um 0:23

Code:
dann hätte er ja auch um die 40ps

@ Opel Kadett

Einfachste und billigste Variante: Drossel raus!

Alles andere ist Blödsinn, zu teuer und erfordert entsprechende Fachkenntnisse von Zweitaktmotoren.

Aber...da Du offensichtlich keinen 1er hast, bedeutet das:

1. Fahren ohne Führerschein

2. Kein Versicherungsschutz bzw. Regress

3. Erloschene Betriebserlaubnis

Im Klartext - wirst Du erwischt, darfst Du recht lange öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Verursachst Du sogar einen Unfall, kannst Du im dümmsten Fall finanziell ruiniert sein und Privatinsolvenz anmelden.

Fazit:

FS-Klasse 1 machen, zwei Jahre mit 34 PS fahren und dann das kaufen/fahren, wozu Du Lust hast!

Gruß

Frank

Zitat:

Original geschrieben von NOMDMA

Verursachst Du sogar einen Unfall, kannst Du im dümmsten Fall finanziell ruiniert sein und Privatinsolvenz anmelden.

Da ist das Gerücht wieder... :rolleyes:

Wann verstehen die Menschen eigentlich mal, dass das "du zahlst dein Leben lang dafür, wenn jmd in den Rollstuhl muss" ganz großer Schwachsinn ist.

Die Versicherung zahlt auf jeden Fall (dazu ist sie verpflichtet) und kann nur 5000 bzw 10000€ bei grober Fahrlässigkeit an Regressforderungen stellen.

Wen diese 5000€ in die Privatinsolvenz reißen, der hat sowieso etwas falsch gemacht.

Themenstarteram 28. Juni 2008 um 10:14

Wie ich bereits schon sagte:

Mir ist klar das ich meinen Versicherungsschutz und allgeime Straßenzulasssung verliere sobald ich etwas am Motor mache, ich bin mir auch dessen Konsequenzen bewusst.

auch sagte ich bereits:

Ich will ja keine 150 oder 180km/h mit dem ding fahren(auch wenn es möglich währe) 120-130km/h würden mir schon reichen um auf der Autobahn nicht von jedem LKW überholt zu werden :-/

 

Mir geht es nur darum ein bischen mehr Durchzug zu haben und das der 6te Gang ned ganz für n Arsch ist.

Das mit dem Mito Dachte ich mir fast, hab ich schon paar mal gelesen. Da währe es ja fast zu überlegen einen kompletten Motor sammt Wasserkühlung zu verbauen. Die frage ist blos was der TÜV dazu sagt.

Ich werde die Überschrift des Threads noch ändern, weil Tunen ist vieleicht ein bischen übertrieben zu dem was ich vor habe.

Aus was besteht den diese Drossel bei der Roadster? Mir wurde mal gesagt man muss den Auspuff auseinander nehmen, da man aber so schlecht an Ersatzteile kommt(zumindest in meiner Gegend) für die Roadster wollte ich bisher den Auspuff nicht unnötig aufschneiden um zu schauen wo diese Drossel sein soll.

Gruß

@ Wollschaaf

Willst Du es darauf ankommen lassen? Und unabhängig der Regresshöhe - der FS ist auf jedenfall recht lange weg! Des gordischen Knoten Lösung ist doch recht simpel - FS machen und legal fahren!

@ Opel Kadett

Die Drosselung wird vermutlich über eingeschweisste Scheiben im Krümmer (geringerer Durchlass), veränderter Schieberanschlag Vergaser und evtl. andere Bedüsung erreicht. Theoretisch möglich wäre auch eine andere CDI (elektr. Drehzahlbegrenzung).

Gruß

Frank

Themenstarteram 28. Juni 2008 um 11:47

@Nomdma

erstmal danke, werde mir den Krümmer mal anschauen ob da irgendwie scheiben verschweißt sind. Dann auf die suche gehen nach einer Werkstatt die auch Ahnung hat(sowas ist hier leider RAR angesiedelt, Werkstatt mit Ahnung) und mal den Vergaser im allgemeinen mal abstimmen lassen. Weil die kleine nebelt mir ein bischen viel.

Hab schon gesehen das es verschiedene Modelle gab, mit 2 und mit 1 Endrohr, ich hab die mit 2 Endrohren. Wo besteht den darin der Unterschied? Ach ja und ist das Normal das die Roadster so EXTREM schreit? Das 2 Takter laut sind is mir schon klar ;) der Jüngling vom Nachbar hat ne Mito, aber meine ist wirklich extrem Lautfind ich. Hatte den Topf hinten schonmal auf aber der ist Voll mit dem Dämmwollenzeug. also daran denke ich kanns nicht liegen :confused: Den TÜV hats auch ned gestört.

Falls jemand Ahnung hat wo ich mehr infos über die Roadster finde wär ich sehr dankbar. Hab Google und Co. schon gequählt aber wirklich was brauchbares zu finden ist schwer.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von NOMDMA

@ Wollschaaf

Willst Du es darauf ankommen lassen? Und unabhängig der Regresshöhe - der FS ist auf jedenfall recht lange weg!

Das kann man so pauschal auch nicht sagen...das gibt Punkte, kostet Geld und ggf gibt´s auch ein Fahrverbot. Dies lässt sich so jedoch alles nicht pauschalisieren...das Strafmaß legt der Richter fest-nicht du, und auch nicht ich. Es gibt z.B. haufenweise Leute, die da mit Ministräfchen durchgekommen sind.

am 30. Juni 2008 um 20:48

wollschaaf hat recht

Ist zwar eine uralte Geschichte, dennoch:

"Wollschaaf" sieht die Sache nicht Richtig.

Selbst schreibt er, daß die Regreßforderungen der Versicherung bei grober Fahrlässigkeit auf 5000 bzw. 10.000€ beschränkt ist. Was denn nun, 5000 oder 10.000€? Wieder so ein gefährliches "Nichtswissen" und daher quatschen.

Beim unerlaubten Tuning ist nicht eine Fahrlässigkeit gegeben sondern sogar ein Vorsatz, der tiefer greifende Konsequenzen hat = mehr Geld kostet und evtl. sogar noch die Freiheit (Knast!). Bei einer Verurteilung trägt man im Führungszeugnis den Titel vorbestraft.

Wenn das Fahren ohne Betriebserlaubnis noch den Tatbestand einer Ordnungswidrigkeit erfüllt ist das Fahren ohne Fahrerlaubnis bereits eine Straftat! als Vergehen, mit Personenschäden kann es auch ein Verbrechen werden.

Zitat:

@Guido4T schrieb am 28. März 2021 um 10:50:34 Uhr:

Was denn nun, 5000 oder 10.000€?

5000 €

Es sind pro Obligenheitsverletzung 5000€, womit es sich natürlich aufrechnen kann. Kann man übrigens alles im Versicherungsvertrag nachlesen.

Und bei vorsätzlichem Tuning (ist Tuning nicht immer vorsätzlich?) kann eine Haftstrafe drohen. Im extremen Fall ein Jahr. Kann man ebenfalls nachlesen,da dies kein Geheimnis ist. Google hilft weiter.

Aber ob vorsätzlich oder nicht spielt keine Geige. Es ist so oder so Fahren ohne Fahrerlaubnis, sofern nicht mindestens die Fahrerlaubnisklasse A1 vorhanden ist und somit eine Straftat.

UNd noch zu dem ursprünglichen Thema:

https://bfy.tw/Qd8h ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Preise für 2 Takter Tunen? Oder auch selbst möglich bei Cagiva Roadster 125