ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Poltern VA nach Querlenkertausch

Poltern VA nach Querlenkertausch

Themenstarteram 12. September 2008 um 23:07

Hallo zusammen,

gestern genau vor zwei Wochen hat mein Liebster neue Querlenker von Lemförder erhalten. Weiter wurden die Stabi-Gummis, Koppelstangen und der rechte Spurstangenkopf ausgetauscht. Tags darauf war ich zum Achsvermessen. Seitdem war das Fahrverhalten wieder erste Sahne. Letzte Woche Mittwoch ächzte mal etwas in der Vorderachse bei starkem Einlenken nach straffer Regenfahrt und ich dachte, naja, die neuen Teile wollen sich erst einmal an die bestehenden "schleifen" bzw. "setzen".

Am Dienstag dieser Woche habe ich dann auch TÜV bekommen und seit Mittwoch morgen beginnt das Poltern auf der Vorderachse. Ich habe so das Gefühl, dass der Bremsenprüfstand da etwas ausgelöst hat, was sicher ansonsten später, aber garantiert, gekommen wäre und natürlich nicht sein darf.

Ich bin heute abend mal etwas herumgefahren und hatte das Gefühl, dass das Poltern an der Achse sich mit jedem Kilometer mehr zunehmend steigert. Eben habe ich nochmal unterm Wagen gelegen und nachgesehen, ob ich irgendwo vielleicht eine Schraube verloren habe. Soweit ich das sehen und fotografieren konnte, sind aber noch alle Schrauben vorhanden. Das einzige, was auffällt ist, dass der Stabi rechts bündigt mit der Koppelstange abschließt und links ca. 5 mm aus selbiger heraussteht. Ob das nun für die Geräusche verantworlich sein kann, weiß ich nicht.

Weiß jemand Rat? Dank' Euch im Voraus.

Gruss

Torsten

Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 29. September 2008 um 0:20

Hier nochmal ein Foto der originalen Koppelstangen. Irgendwie kommen die mir genauso lang oder kurz vor. Ich wär' ja froh, wenn's die falschen wären. Dann hätte ich wohlmöglich endlich einen Verursacher der Polterei...

hast recht.

Ist der Abstand auf beiden Seiten vom STabi zum QL gleich? Sonst hat sich der Stabi vielleicht minimal verschoben bei der Montage der Koppels?

Moin Moin,

ich hätte mal n Tipp für dich..Die Bolzen der Querlenker müssen unter Vorspannung Festgezogen werden.Das heisst nach die QL angesetzt sind müssen sie belastet werden und dann mit Drehmoment festgezogen werden.Wenn man das nicht macht arbeiten nur die Buchsen deines Querlenkers und ruckizucki sind sie wieder hin...Eventuell den bock auf die Bühne, Ql lösen, Getriebestütze ran, das ganze auf Spannung bringen(aber nicht das Auto runterholen) und festziehn auf der anderen Seite das selbe...In manchen werkstätten werden die QL nur so rangeklatsch und raus die Kiste.....Hoffe es hilft dir...

mal sone Frage hinten in die Querlenker kommen sone Montagebuchsen rein, wurden die auch neu gemacht? Weil wenn die fehlen poltert es :D hatte ich auch

Themenstarteram 30. September 2008 um 23:41

Habe gestern mal die betreffende Schramme am Stabi gepolstert, aber leider erfolglos. Die Achse poltert weiter fröhlich vor sich hin, wobei ich das Gefühl habe, dass es von Tag zu Tag schlimmer wird.

Mittlerweile denke ich, dass die hinteren QL Lager das Poltern verursachen könnten, alle anderen Verursacher wurden ja erst einmal ausgeschlossen. Nach Rücksprache mit meinem Schrauber werden wir die ganze Achse nochmal auseinander reißen. Übrigens hatten wir damals die Montagehülsen verbaut...

Danke für eure Antworten, falls noch jemand Tipps haben sollte, immer her damit. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Gruss

Torsten

Themenstarteram 31. Oktober 2008 um 1:02

Hatte ja versprochen euch auf dem Laufenden zu halten und nun ist es endlich vollbraucht.

Nachdem ich erst einmal das Thema mangels Motivation zu den Akten gelegt hatte, wird man doch wieder täglich daran erinnert. Das Poltern wurde schlimmer und schlimmer... Und irgendwannn greift man es wieder auf und schauckelt bei stehendem Fahrzeug an der Karrosserie, obwohl man es bereits schon einige Mal zuvor gemacht hatte. Und siehe da, es läßt sich auch hier reproduzieren und nachverfolgen...

Lange Rede, kurzer Sinn:

Die Nutmutter des linken Domlagers hatte sich gelöst. Nach Beseitigung des Problems ist wieder alles in Butter außer, dass es bei Volleinschlag der Lenkung nach links oder rechts auf der linken Seite knarzt ...

Gut Ding will ja bekanntlich Weile haben, aber wenn ihr Tipps habt mir die Weile zu vertreiben, immer her damit!

Dank` euch, Gruß Torsten

Moin!

Oha....bedeutet also das du sie nicht richtig festgezogen hattest oder wie?

Themenstarteram 31. Oktober 2008 um 11:14

Moije,

so oder so ähnlich. Mein Schrauber hat sie wohl nicht richtig festgezogen, ich war bei der Angelegenheit nur der "Hilfs-Heinz". Aber erklären konnte er sich das Ganze auch. Wie dem auch sein, bin ich erst einmal froh, wieder mit einem leisen Golf durch die Gegend fahren zu können.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Poltern VA nach Querlenkertausch