ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Querlenker VA inkl. Traggelenk wechseln

Querlenker VA inkl. Traggelenk wechseln

Themenstarteram 10. März 2005 um 21:06

Hallo,

war heute bei der Achsvermessung und nach 2h bekam ich dann nenn Anruf, dass ein einstellen nicht möglich sei, folgende Probleme wurden festgehalten, welche behoben werden sollen um die Achsvermessung durchzuführen:

+ Querlenkerbuchse VA rechts u. links ausgeschlagen

+ Radlager hinten zu großes Spiel und ausgelaufen

+ Traggelenk VA ausgeschlagen

Also mit den hinteren Radlagern hab ich mich bereits befasst und ne Menge in der Suche gefunden, sollte keine größeren Probleme darstellen. Nun jedoch zu meinem Problem:

Hat jemand von euch bereits die Querlenker inkl. Traggelenke an der Vorderachse wechseln müssen? Brauche ich Spezialwerkzeug dafür? Mit welcher Dauer muss ich ungefähr rechnen? Wäre super wenn jemand den Wechsel kurz erläutern könnte. Im "Wie Helfe ich mir selbst" Buch steht zu dem Thema leider auch nicht sehr viel.

Ist eigentlich auch sehr dringend bei mir, da ich die Achsvermessung dringend brauche um das Fahrwerk eintragen zu lassen und dafür 300€ inkl. Material zu bezahlen finde ich etwas viel.

Danke schonmal für eure Hilfe

Beste Antwort im Thema

Hallo,

Die Traggelenke vorne gehen schonmal etwas schwer raus..

da brauch man keine Spezialwerkzeug aber ne dicke Stange oder ein Rohr, damit man das Traggelenk nach unten raushebln kann, das wäre angebracht...wenn das Teil nämlich schon ne Weile drin ist, dann wehrt es sich unheimlich....es ist ja eigentlich nur festgeklemmt und durch die Schraube gesichert...Rostoff oder Wd 40 helfen auch beim lösen....

ich habe die Traggelenke im letzten Winter bei meinem Caddy ( Golf1 ) und bei meiner Frau ihren Golf 2 wexeln müssen, man darf nur nicht zu zaghalft sein...

An der Hinterachse war ich beim Golf 2 noch nicht dran...die kommt dran, wenns Wetter besser ist ( neue Lagerkörper usw...)

Viel Erfolg

Der Dingens

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Also das äußere Gelenk am Querlenker ist kein Problem, das ist mit 3 Schrauben am Querlenker befestigt. Am Achsschenkel hält dann eine Schraube das Traggelnk, die muss raus, mit einem meisel leicht die Öffnung spreizen dann kannste den Qerlenker nach unten abdrücken. Die hinteren sind schon etwas schwerer da diese gepresst sind.

HIER siehst Du das äußere Traggelenk.

Nachdem du die Querlenker ausgebaut hast, brauchst du übrigens zwingend so komische Hülsen, die werden nur zusätzlich durch die Löcher gesteckt.

Traggelenke kosten übrigens keine 20 Euro. WIe es mit den Buchsen ist weiß ich nicht.

Hinteres Radlager sollte auch nicht das Problem sein.

Was sind das für zusätzliche Hülsen?

Für was sind die gut?

Zitat:

Original geschrieben von knacksen

Was sind das für zusätzliche Hülsen?

Für was sind die gut?

Die kommen durch die Buchsen durch. Da wird ja auch der Achskörper angeschraubt (wenn ich das noch recht in Erinnerung habe).

Wofür die Hülsen sind weiß ich nicht, aber sie sind drin und sollten auf jeden Fall ersetzt werden (wenn sie bei den Buchsen nicht eh dabei sind)

Da gibt es auch unterschiede. Die Hülsen sind dazu da damit Du die Lager nicht zu fest anschraubst, das klemmt sich dann alles ein. Bei meinen neuen war das schon integriert. Beim Ausbau hab ich die Hülsen aber auch noch gehabt. Die haben dann allderings nicht mehr in die neuen Lager gepasst.

Ich würd mir da gleich nach neuen Querlenkern mit Lagern schauen, kriegst recht günstig, und ist schnell gewechselt.

Ich glaube es gibt auch so Sets bei eBay. Querlenker, Lager und Traggelenke.

am 11. März 2005 um 6:01

jep - kann ich bestätigen

komplette Querlenker mit Lagern bei eBay - zum Wechsel nicht mal Federbein ausbauen - Achsvermessung ist danach aber auf jeden fällig... aber die steht bei Dir ja eh an ;)

Themenstarteram 11. März 2005 um 8:33

Hat den Wechsel schonmal einer von euch gemacht? Sehr schwierig ? Spezialwerkzeug notwendig?

Hallo,

Die Traggelenke vorne gehen schonmal etwas schwer raus..

da brauch man keine Spezialwerkzeug aber ne dicke Stange oder ein Rohr, damit man das Traggelenk nach unten raushebln kann, das wäre angebracht...wenn das Teil nämlich schon ne Weile drin ist, dann wehrt es sich unheimlich....es ist ja eigentlich nur festgeklemmt und durch die Schraube gesichert...Rostoff oder Wd 40 helfen auch beim lösen....

ich habe die Traggelenke im letzten Winter bei meinem Caddy ( Golf1 ) und bei meiner Frau ihren Golf 2 wexeln müssen, man darf nur nicht zu zaghalft sein...

An der Hinterachse war ich beim Golf 2 noch nicht dran...die kommt dran, wenns Wetter besser ist ( neue Lagerkörper usw...)

Viel Erfolg

Der Dingens

@Dingens50

Das kann ich nur bestätigen.

Habe meine 14 Jahre alten Achsgelenke nur mit einer 2 Meter langen Brechstange + 2 Personen dran gehangen rausbekommen.

1 Jahr alte gehen dagegen spielend mit einem leichten Schlag raus.

Wenn man die Öffnung unten am Radlagergehäuse mit nem Meisel etwas spreizt reichen meist ein paar Schläge mit dem Gummihammer.

Zitat:

Original geschrieben von pirelli-niko

Wenn man die Öffnung unten am Radlagergehäuse mit nem Meisel etwas spreizt reichen meist ein paar Schläge mit dem Gummihammer.

so hab ich's auch gemacht, war wesentlich einfacher :D

Die Traggelenke gingen bei mir halbwegs gut raus, nachdem ich raus hatte, wie. Die Meißel-Hammer Mthode hat sich da bewährt. Ich hab zusätzlich noch das Federbein mit einem Wagenheber ein paar cm angehoben.

Wie siehts eigentlich mit den beiden Gummi-Metall lagern aus?

Kann man die problemlos mit Hausmittelchen einpressen, oder gibt das Probleme?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Querlenker VA inkl. Traggelenk wechseln