ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Poltern in der Vorderachse, trotz VA revision

Poltern in der Vorderachse, trotz VA revision

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 4. Mai 2014 um 21:49

Hallo!

 

Das leidige Thema! Habe die SuFu benutzt.

 

Habe alle Querlenker,Stabis, alle vier Traggelenke und Federbeine erneuert.

Trotzdem habe ich immernoch ein Poltern in der VA .

Ich kann es nicht zuordnen. Es poltert bei unebener Strasse, undefinierbar !

Es macht so ein Stumpfes TAK TAK.

Und jetzt seit neusten Quietscht es hinten Links wie ein altes Sofa. Wenn man hinten wippt.

Auto w211 2003 270cdi

Beste Antwort im Thema

Radlager ? meiner hat auch mal so "getackert" hatte ihn aber beim :) und im rahmen des C Service beseitigen lassen

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Stoßdämpfer vorm vielleicht?!?

Zitat:

Original geschrieben von sennini

Stoßdämpfer vorm vielleicht?!?

Wenn die Federbeine ersetzt wurden!?

Ich würde eher auf die Bremsen tippen.

(Oder möglicherweise auf eine nicht fachgerechte Überholung - wenn da so viel ersetzt wurde, das war bestimmt nicht nötig, würde ich zunächst auf eine nicht so seriös arbeitende Bude tippen.)

 

Harald

Originalteile verbaut?

Mit "Stabis" meinst Du wahrscheinlich die Koppelstangen, die gewechselt wurden.

Was auch noch sein kann, ist der eigentliche Stabilisator, ein gebogenes Rohr, das zwischen Motor und Vorderachse verläuft und an dem die Koppelstangen hängen. Dieses Rohr läuft in Gummilagern, die Einreissen. So ist es auch bei mir. Das macht genau diese beschriebenen Geräusche.

Prüfen kannst Du's, wenn Du zwischen Motor und Kühler nach unten die Hand an den Stabilisator legst und jemand am Auto wackelt. Geht gut an der Reling beim Kombi ;)

Dann spürst Du in der Hand, dass der Stabi selbst locker ist. Das Teil kostet selbst nur ungefähr 150 €ier, leider ist der Einbau etwas kompliziert, weil dafür die Vorderachse teilweise abgelassen werde muss.

Themenstarteram 5. Mai 2014 um 21:44

Ich habe es selbst getauscht.

Ja alles nach einander. Es waren die Eingepressten Traggelenke unten defekt, dann ein Traggelenk oben und ein Stabilisator im Querlenker. Ich habe halt alles gewechselt , auch Pendelstützen.

Es sind keine Originalteile.

@ craze:

Hast du Vllt ein Bild für mich? Ich weiss ungefähr was du meinst. Die Stabistange (das Rohr ) habe ich mir auch angeschaut , aber nichts auffälliges gefunden.

 

PS:

Was kann an der Hinterachse quitschen? Wie ein alten Sofa beim Einfedern?

Hi,

bei mir wars ähnlich. Schlussendlich war es der Stoßdämpfer vorne.

das Gemeine war das ich beide gewechselt hatte, aber sparen wollte und billig Ware genommen hatte... Die haben dann beide gepoltert! Also orig. Sachs gekauft und gut ist. (Dom-Lager gleich mitgemacht)

Quitschen Hinterachse: Beim fahren oder im Stand, wenn die Feststellbremse angezogen ist?

Die Feststellbremse quitscht gerne und oft.

Gruß,

Mike

 

Zitat:

Original geschrieben von Zokie

Ich habe es selbst getauscht.

Ja alles nach einander. Es waren die Eingepressten Traggelenke unten defekt, dann ein Traggelenk oben und ein Stabilisator im Querlenker. Ich habe halt alles gewechselt , auch Pendelstützen.

Es sind keine Originalteile.

@ craze:

Hast du Vllt ein Bild für mich? Ich weiss ungefähr was du meinst. Die Stabistange (das Rohr ) habe ich mir auch angeschaut , aber nichts auffälliges gefunden.

 

PS:

Was kann an der Hinterachse quitschen? Wie ein alten Sofa beim Einfedern?

Bei mir haben die Traggelenke zu solchen Geräuschen geführt.

Themenstarteram 12. Mai 2014 um 21:10

Habe gebrauchte ,komplette Federbeine ,eingebaut da ein Stossdämpfer ehe Ölte.

Keine Besserung.

Kann es an den Spurstangenköpfen liegen. Haben aber kein Spiel.

Bei Stadtfahrten unter 50 kmh machts Tuk tuk, leider aber undefinierbar. und nicht immer.

Auf den Stoßdämpferkolbenstangen sind Gummipuffer aufgefädelt. Unser 200 CDI klappert an dieser Stelle nach einiger Zeit des Fahrens auch gerne. Schmier diese mal, bei uns hilft es für ein paar Monate.

Radlager ? meiner hat auch mal so "getackert" hatte ihn aber beim :) und im rahmen des C Service beseitigen lassen

Themenstarteram 13. Mai 2014 um 21:33

Radlager ? Kein Spiel , keine Radlagertypischen Geräusche.

Werde die Spurstangenköpfe erneuern , kann ja nichts Sachaden-

Noch ein Tipp:

Es können die Gummibälge sein, welche oben über den Anschlagpuffern sitzen.

Früher (W124) waren die unten "geführt" durch eine Stahlspange, wo der Faltenbalg quasi eingehängt war und so nicht gegen den Anschlagpuffer schlänkern konnte. Beim W211 ist da nichts.

Ich habe bei mir folgendes gemacht: Um den Stoßdämpfer oben einen Ring aus 3 ineinander gesteckte Kabelbinder angebracht. Diese, welche man wieder öffnen kann. (Große breite Köpfe). Die 3 Köpfe halbwegs symetrisch um das Dämpferrohr verteilt. Auf diese Köpfe der Kabelbinder kann man dann den Gummibalg drüber ziehen und sie sind damit wieder geführt. Bei Bedarf kann ich ein Foto machen.

das kriegt man auch nachträglich bei montiertem Federbein hin, ist aber fummelig.

Zusätzlich die Anschlagpuffer schmieren!

Gruß,

Mike

PS: Auch immer die Domlager mit erneuern wenn die Federbeine schon mal draussen sind!

Können auch klappern!

Themenstarteram 24. Mai 2014 um 20:54

Zitat:

Original geschrieben von micabu

Noch ein Tipp:

Es können die Gummibälge sein, welche oben über den Anschlagpuffern sitzen.

Früher (W124) waren die unten "geführt" durch eine Stahlspange, wo der Faltenbalg quasi eingehängt war und so nicht gegen den Anschlagpuffer schlänkern konnte. Beim W211 ist da nichts.

Ich habe bei mir folgendes gemacht: Um den Stoßdämpfer oben einen Ring aus 3 ineinander gesteckte Kabelbinder angebracht. Diese, welche man wieder öffnen kann. (Große breite Köpfe). Die 3 Köpfe halbwegs symetrisch um das Dämpferrohr verteilt. Auf diese Köpfe der Kabelbinder kann man dann den Gummibalg drüber ziehen und sie sind damit wieder geführt. Bei Bedarf kann ich ein Foto machen.

das kriegt man auch nachträglich bei montiertem Federbein hin, ist aber fummelig.

Zusätzlich die Anschlagpuffer schmieren!

Gruß,

Mike

PS: Auch immer die Domlager mit erneuern wenn die Federbeine schon mal draussen sind!

Können auch klappern!

Kannst du mir Bitte dann ein Foto hochladen?

Bin immer noch nicht weiter.

Rechtes Rad hat Spiel , wenn es belastet ist, also Rad montiert und nicht angehoben.

Beide Hände oben am Rad 11 und 1 Uhr und kräftig bewegen, es ist Spiel vorhanden und es ist ein leichtes Klack hörbar?

Doch Radlager?

Habe das Lager nachgestellt. Es ist besser geworden. Das Poltern ist weniger geworden, aber ist nicht weg.......................

Bild kommt die Tage.

Klingt dann aber doch nach Radlager.

da sollte kein Spiel fühlbar sein bei Belastung.

Gruß,

Mike

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Poltern in der Vorderachse, trotz VA revision