ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Polter VA links W203 mopf

Polter VA links W203 mopf

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 14. März 2019 um 17:46

Hallo

Folgendes Problem

Poltern VA auf der linken Seite bei kleinen Schlaglöchern W203 C200 CDI 134.000km

Bisher erneuert

Stoßdämpfer VA li und re (seit 2004 im Fahrzeug)

Stabistange li (riss im Gummi)

Lenkung erneuert (spiel beim Anschluss Kreuzgelenk)

Motorlager wurden auch erneuert da diese rissig waren und flüssigkeit ausgetreten ist

Gelenke alle i.O laut MB

was kan es noch sein? bin am verzweifeln

Ähnliche Themen
33 Antworten

Ich würde auf Querlenker und Spurstange tippen.

Die schlagen gerne mal aus

Themenstarteram 14. März 2019 um 18:28

gelenke sind in Ordnung (wurden ja geprüft)

Zugstreben Lager wurden vor ca 2 jahren durch die stärkeren ernuert

und lenkung ist neu also auch die gelenke sind neu

fahrzeug ist auch tiefergelegt

Querlenker, Koppelstangen und Radlager auf Spiel überprüfen

Themenstarteram 14. März 2019 um 18:38

Koppelstange ist ja neu

radlager spiel ist auch kein thema

ich bin mit meinem latein am ende

Domlager poltern gerne.

meine sind dieses Jahr auch dran

https://www.youtube.com/watch?v=MBVLPpjGua0

am 14. März 2019 um 19:17

Hallole,

zu 99% Koppelstange(n) , denn bei tiefergelegten W203 / S203 müssen kürzere rein, wenn du die originalen verbaust, kannst du fast schon zusehen wie sie wieder ausschlagen.

Ob sie ausgeschlagen sind siehst du erst, wenn sie ausgebaut sind. (außer sie sind schon total hinüber, dann siehst du das auch im eingebauten Zustand)

Die verstellbaren für tiefergelegte W203 / S203 taugen rein garnix !!

Ich habe das alles durch, zweimal originale ersetzt, dann verstellbare (also kürzer) und immer ruck zuck wieder das Poltern.

Dann hier was gelesen über passende Koppelstangen vom BMW E39. Die sind ca. 35mm kürzer und ansonsten baugleich. Allerdings zwei für die rechte Seite kaufen !!

Ich fahre seit dem Wechsel wie auf Wolke 7 !

OK, das mit BMW Teilen in einem Benz, das schmerzt dann doch, allerdings lässt der Erfolg das schnell vergessen.

Themenstarteram 14. März 2019 um 19:25

mhm das mit den domlagern werd ich noch probieren

falls es dan nicht weck ist werd ich wohl oder übel damit leben müssen

hab die woche echt viel investiert ohne besserung und irgendwan ist mal schluss....

Hallo. Warst du mal beim Tüv auf der Rüttelplatte? Kostet für Adac Mitglieder keinen Cent. Für nicht Mitglieder 10 €

Ich fahre zwar ein w204 aber der hat ja ne Baugleiche Achse. Bei mir konnten 3 Werkstätte nix finden. Erst als ich auf der Rüttelplatte und der Prüfer mit dem Daumen ins Gummigelenk gedrückt hat, hat man ein Knacken gespürt, das bei jeder Bodenwelle geklackert hat(bin fast Wahnsinnig geworden) Eine Sichtprüfung hatte vorher nix ergeben. Ich empfehle dir das mal richtig prüfen zu lassen. Ich habe 2 Monate gebraucht bis es endlich gefunden wurde. Bei mir war es der Querlenker auch vorne links.

Hatte vorher auch Koppelstangen und Stabigummis getauscht ohne Erfolg.

Der eingekreiste Teil vom Querlenker war bei mir defekt. Gummi sah super aus. Selbst beim Hebeln mit der Stange haben die Leute das nicht feststellen können.

20190314_194844.png
Themenstarteram 14. März 2019 um 20:00

ne auf der platte war ich noch nicht nein

aber ich bin dankbar für eure tipps :)

bis jetz hat es schon ne stange geld gekostet und ich hoffe es wird jetz nicht noch mehr nachdem ja schon fast alles neu ist

bis auf die 2 streben (traggelenk und zugstrebe)

Na also. Rüttelplatte wäre die günstigste Variante. 10€ und wenn der Prüfer fähig ist sollte er das Problem finden. Wie gesagt sehen konnte man nix. Es war ein richtiges klackern. Am schlimmsten bei Kopfsteinpflastern. Nun hab ich endlich Ruhe und genieße das Auto fahren wieder.

Themenstarteram 14. März 2019 um 20:09

ja das klackern hab ich wen ich kleine schlaglöcher fahre und es kommt auch wen ich leicht auf der bremse bin und über kleine unebenheiten fahre

ich meld mich sobald ich mehr weiß

danke mal für eure tipps

Er hat doch beschrieben, dass alle Querlenker geprüft wurden.

Sicherlich sind die Koppelstangen bei dem Auto immer ein Thema, aber wo kann man lesen das da etwas tiefer gelegt wurde? Zu dem sind die Teile doch neu!

Komisch keiner schaut mehr in die Beiträge die schon irgendwie etwas ausschließen....

Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen. 3x wurden von "Fachleuten" meine Querlenker geprüft und trotzdem wurde das Problem erst auf der Rüttelplatte sichtbar(spürbar).

Hast du eine Glaskugel oder woher weißt du das es korrekt geprüft wurde?

Auch bei mir tratt das Klackern auf, selbst wenn ich auf der Bremse stand.

Ich teile hier nur meine Erfahrung. Ich habe das Fahrzeug nicht vor mir.

Zitat:

@klausram schrieb am 14. März 2019 um 20:10:35 Uhr:

Er hat doch beschrieben, dass alle Querlenker geprüft wurden.

Sicherlich sind die Koppelstangen bei dem Auto immer ein Thema, aber wo kann man lesen das da etwas tiefer gelegt wurde? Zu dem sind die Teile doch neu!

Komisch keiner schaut mehr in die Beiträge die schon irgendwie etwas ausschließen....

Tieferlegung sieht in seinem zweitem Beitrag ganz unten

Deine Antwort
Ähnliche Themen