ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Polo 6R 1,2L BJ 2010 3-Zylinder Schüttelt sich bei öffnen des Öldeckels

Polo 6R 1,2L BJ 2010 3-Zylinder Schüttelt sich bei öffnen des Öldeckels

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 7. August 2011 um 16:52

Hallo, vielleicht kann mir jmd sagen weshalb sich der Motor schüttelt wenn man während des laufes den Öleinfüll-Deckel öffnet. Hab das noch nie erlebt bei einem Auto, aber kann natürlich bei VW auch normal sein.

Gruß

Beste Antwort im Thema
am 7. August 2011 um 16:55

Gegenfrage: Warum öffnest du den Öldeckel wenn der Motor Läuft?

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten
am 7. August 2011 um 16:55

Gegenfrage: Warum öffnest du den Öldeckel wenn der Motor Läuft?

Ist ganz normal. Im laufenden Betrieb herschaft da ein Unterdruck und wenn du den Deckel öffnest zieht er Falschluft. Manche Motoren reagieren da etwas empfindlicher als andere.

Themenstarteram 7. August 2011 um 16:59

Zitat:

Original geschrieben von cpradi

Gegenfrage: Warum öffnest du den Öldeckel wenn der Motor Läuft?

Gute Frage, aber warum sollte man das nicht machen?

Zitat:

Original geschrieben von momo779

Zitat:

Original geschrieben von cpradi

Gegenfrage: Warum öffnest du den Öldeckel wenn der Motor Läuft?

Gute Frage, aber warum sollte man das nicht machen?

Hallo,

weil Öl herausspritzen könnte?

 

Gruß,

diezge

Wie schon geschrieben wurde ist das normal. Die alten Audi Fünfzylinder (z.v. NG) gehen beim öffnen des Öldeckels sogar fast aus oder gar ganz aus.

Zitat:

Original geschrieben von Sebicca

Ist ganz normal. Im laufenden Betrieb herschaft da ein Unterdruck und wenn du den Deckel öffnest zieht er Falschluft. Manche Motoren reagieren da etwas empfindlicher als andere.

Besitzt der Polo keine Ventildeckel-Entlüftung?

am 7. August 2011 um 20:27

Zitat:

Original geschrieben von Gummihoeker

Zitat:

Original geschrieben von Sebicca

Ist ganz normal. Im laufenden Betrieb herschaft da ein Unterdruck und wenn du den Deckel öffnest zieht er Falschluft. Manche Motoren reagieren da etwas empfindlicher als andere.

Besitzt der Polo keine Ventildeckel-Entlüftung?

Das gibt es bei den Kühlmitteldeckeln früher aber beim Öl?????

Zitat:

Original geschrieben von ESLIH

Zitat:

Original geschrieben von Gummihoeker

 

Besitzt der Polo keine Ventildeckel-Entlüftung?

Das gibt es bei den Kühlmitteldeckeln früher aber beim Öl?????

Nicht nur der Kühl- sondern auch der Ölkreislauf benötigt/hat eine Be-/Entlüftung.

Deshalb meine Frage, weil ich mir nicht erklären kann, wie der "Unterdruck" ensteht. :confused:

Es entsteht im Kurbelgehäuse KEIN Unterdruck sondern ein Überdruck. Dies ist eine Folge von Verbrennungsgasen, die den Weg zwischen Kolben und Zylinderwand finden. Dieser Überdruck wird über die Kurbelgehäuseentlüftung in den Ansaugtrakt abgebaut.

Öffnet man nun den Öldeckel, gelangt zusäzliche Luft durch den Öleinfüllstutzen ins Kurbelgehäuse und damit auch in den Ansagtrakt. Diese Luft magert das Gemisch ab, und der Motor ruckelt.

Jetzt ist es richtig angekommen. Danke Dir für die plausible Erklärung. ;)

am 7. August 2011 um 21:50

Zitat:

Original geschrieben von Mauke76

Es entsteht im Kurbelgehäuse KEIN Unterdruck sondern ein Überdruck. Dies ist eine Folge von Verbrennungsgasen, die den Weg zwischen Kolben und Zylinderwand finden. Dieser Überdruck wird über die Kurbelgehäuseentlüftung in den Ansaugtrakt abgebaut.

Öffnet man nun den Öldeckel, gelangt zusäzliche Luft durch den Öleinfüllstutzen ins Kurbelgehäuse und damit auch in den Ansagtrakt. Diese Luft magert das Gemisch ab, und der Motor ruckelt.

Kleine Korrektur zu dem Beitrag, auch wenn das mit der eigentlichen Frage nichts direkt zu tun hat.

Es darf im Kurbelgehäuse streng genommen kein Überdruck entstehen bzw. die Kurbelgehäuseentlüftung sorgt dafür, dass möglichst ein Unterdruck vorhanden ist. Dies betrifft jedenfalls Betriebspunkte wie Stadtverkehr, da man sonst den Motor nicht zertifiziert bekommt! Gerade bei Ladermotoren schafft man es nicht stetig einen Unterdruck im KGH zu erreichen.

Der oben genannte Motor wird vermutlich ein Druckregelventil haben. Durch geschlossenen Öleinfülldeckel ist die Luftmenge über DRV zu nach Drosselklappe begrenzt. Bei Öffnen des Deckels kommt viel Falschluft zu nach Drosselklappe, so dass die Leerlaufregelung scheinbar Probleme bekommt.

Einigen wir uns darauf, dass durch Öffnen des Öldeckels, die Druckverhältnisse im Motor beeinträchtigt werden, welche in Folge die Gemischzusammensetzung, negativ beeinflussen?

am 7. August 2011 um 22:13

Zitat:

Original geschrieben von Gummihoeker

Einigen wir uns darauf, dass durch Öffnen des Öldeckels, die Druckverhältnisse im Motor beeinträchtigt werden, welche in Folge die Gemischzusammensetzung, negativ beeinflussen?

Die Druckverhältnisse haben damit genau genommen nichts zu tun. Der Motor bekommt einfach nach Drosselklappe zu viel Falschluft durch den offenen Öleinfülldeckel, was der Motor nicht wegregeln kann.

Zitat:

Original geschrieben von laborch

Zitat:

Original geschrieben von Gummihoeker

Einigen wir uns darauf, dass durch Öffnen des Öldeckels, die Druckverhältnisse im Motor beeinträchtigt werden, welche in Folge die Gemischzusammensetzung, negativ beeinflussen?

Die Druckverhältnisse haben damit genau genommen nichts zu tun. Der Motor bekommt einfach nach Drosselklappe zu viel Falschluft durch den offenen Öleinfülldeckel, was der Motor nicht wegregeln kann.

Die "falsche Luft" zieht er sich aber bei Unterdruck, oder? Herrscht im System Überdruck, kann es nach Öffnen des Öldeckels doch unmöglich zu einer Anreicherung mit "Falschluft" kommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Polo 6R 1,2L BJ 2010 3-Zylinder Schüttelt sich bei öffnen des Öldeckels