ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Planung BMW

Planung BMW

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 3. Oktober 2016 um 21:25

Es gibt offenbar beim neuen 5er einen 5er GT, und den wohl schon zum Verkaufsstart.

Auch wenn der 3er GT nie als Kandidat für ein "Zusammenlegen" mit dem 4er GC, wie es für 5er GT und 6er GC prognostiziert wurde, war, so besteht glaube ich durchaus die Chance, daß beim 3er der GT früher als 2020 kommt.

http://www.autozeitung.de/.../bmw-5er-2017-preis-technische-daten

Ähnliche Themen
8 Antworten

Steht der 3er GT beim G20 nicht in Frage?

Soweit bekannt, soll der doch nicht mehr neu aufgelegt werden, da die Verkaufszahlen nicht sehr erfreulich waren.

Aber genaues weiß man da noch nicht, also keine Panik, es wird aber so in München diskutiert.

Themenstarteram 4. Oktober 2016 um 0:49

Die Verkaufszahlen sind gut laut BMW beim Facelift, dazu eine hohe "Eroberungsquote" von Fremdfabrikaten und das höchste Zufriedenheitsrating der Besitzer von allen BMW Modellen. Ich kann dir mit 100% Sicherheit, sowohl von BMW Quellen wie auch von der Logik sagen, daß eine Neuauflage nicht mal in Frage steht, daß die einzige Überlegung bei BMW ist, den u.U. 4er GT zu nennen und vom Interior und Preis leicht aufzuwerten.

Es wurde sogar in diversen Autozeitungen das Erscheinungsdatum Anfang 2020 genannt, ähnlich dem des Tourings. Neben D läuft der gerade in China sehr gut, und in den Verkaufszahlen für 2016 soll der etwa wie der Touring liegen, der Touring wird ja außerhalb D sehr schwach verkauft.

Im Gegensatz zum 3er GT stand der 5er GT aber auf der Kippe, aber seit dessen Facelift sind die Verkaufszahlen wohl besser geworden.

http://www.n24.de/.../neue-scheinwerfer-und-motoren-ab-juli-2016.html

http://www.n-tv.de/.../...T-unterschaetzter-Bayer-article18014196.html

https://www.press.bmwgroup.com/.../...ew-bmw-3-series-gran-turismo?...

https://www.press.bmwgroup.com/.../365528

Zitat:

Pressemitteilung von BMW zum LCI:

The product attributes of the previous model had already earned it an

impressive reputation with customers in the world’s major car markets;

Europe, China and the USA all gave it an equally warm welcome. In the

three years since its market launch, and with sales now exceeding

130,000, the BMW 3 Series Gran Turismo has established itself

worldwide as an alternative to the sedans, station wagons and coupes in

the mid-size class.

..

Blending the elegance of a coupe with the spaciousness of

a luxury sedan and the boot capacity of a station wagon, the 3 Series

Gran Turismo has developed into a firm fixture of the mid-size class over the

last three years. Its biggest sales markets are China, Germany and the USA, and

the majority of BMW 3 Series Gran Turismo customers are new to the BMW

brand.

Wenn man sieht, daß 2015 52.000 verkauft wurden, trotz bevorstehendem LCI, und die Verkäufe gesamt in 3 Jahren 130.000 waren, also die Tendenz klar steigend ist, daß dazu der Wertverlust kleiner als bei anderen 3ern ist und die Gebrauchtpreise recht hoch sind (was sehr wichtig für Leasing ist), dazu keinerlei Probleme und Rückrufe auftraten, ist das mehr als lukrativ.

Themenstarteram 4. Oktober 2016 um 1:08

Das ist doch ein Auto, wo BMW zumindest bis 2022, wo Mercedes auch was bringen will, ein Alleinstellungsmerkmal hat. Weder Mercedes noch Audi haben in der mittleren Preislage ein Auto mit so viel Platz, besonders im Fond, und so großem Kofferraum dazu. Wenn ich den 3er GT nicht gesehen hätte, hätte ich als Stammkunde sicher wieder einen MB gekauft. Und wenn es den nicht gäbe, wäre ich wieder zurück bei MB. Und fast alle GT Käufer, die ich kenne, kommen von MB.

Außer dem GT kommt kein 3er oder 4er für mich überhaupt in Frage. Klein, eng, und nuill familientauglich. Sogar meine alte E-Klasse war mir mit zwei Kids (1,55 und 1,15+Kindersitz) und recht großen Eltern (1,92 und 1,80) bei längeren Strecken zu eng. Alternative sind höchstens SUVs, aber die mag ich ebensowenig wie Kombis.

Gibt doch nichts besseres für BMW, bis zum Facelift 130.000 Autos verkauft, und die nicht von ihrem Marktanteil abgehen, sondern zum ganz großen Teil von der Konkurrenz abgeworben sind. Der 3er GT ist für BMW ein ganz großer Erfolg, die Fakten zeigen das, und BMW sagt das selber.

Themenstarteram 4. Oktober 2016 um 1:47

Hmmm, 2020 soll der 4er Coupé und Cabrio zum Abschluß neu kommen, beim GT (G24) steht kein genaues Datum, er soll aber wohl mit dem G21 und G26 folgen. 2019?

http://www.autobild.de/artikel/bmw-3er-g20-2018-vorschau-5612429.html

Zitat:

Die Deutschen lieben den Touring (G21), doch am Weltmarkt dominiert die Limousine (G20). Für China wird es den Viertürer auch wieder in einer Langversion (G28) geben. Der lange Radstand dient als Basis für den nächsten 3er GT (G24) und für das 4er Gran Coupé (G26). Erst 2020 werden der Nachfolger des 4er Coupés und das neue Cabrio die Palette komplettieren. Puristen dürfen darauf hoffen, dass BMW das Klapptop-Cabrio durch eine klassische Version mit Stoffkapuze ersetzen wird. Gleiches ist übrigens für die Neuauflage des Z4 geplant.

Fraglich mit Tendenz zur Einstellung ist wohl aber der M3, der immer schlechter zugunsten des M2 und 4er GC verkauft wird.

Da steht dann wieder 2020 für den Zeitplan:

http://autophorie.de/2015/05/04/vorschau-zum-neuen-bmw-3er-g20/

Wobei für 2019 spricht wieder der Zeitzyklus Erscheinen F34 2013 -> 3 Jahre -> F34 LCI 2016 -> 3 Jahre -> G24

Hab mal geschaut beim 320d, Neuzulassungen Deutschland 2015:

touring: 8100

Limo: 2200

GT: 2200

Da fehlen noch xDrive und ein paar Varianten, aber man sieht schon dass Limo und GT gleichauf liegen. Weltweit ist es schwer einzuschätzen, aber wenn die Chinesen Interesse haben..

Themenstarteram 4. Oktober 2016 um 9:27

Ja, und wenn man noch berücksichtigt, daß ein GT nur in höheren Motorvarianten und meistens noch mit mehr Ausstattung verkauft wird, also für BMW mehr "hängenbleibt"...

Aber den "Schocker" an deinem Link fand ich den M3. Gerade mal 386 wurden 2015 in D zugelassen. Kein Wunder, daß BMW den wohl einstellen will. Von einem M2 wurden im Vergleich insgesamt ca. 2000 verkauft...

Ach ja,..

http://www.handelsblatt.com/.../13946990.html

Zitat:

 

Doch dem Erfolg schadet das nicht: Der 3er GT übertrifft seine Geschwister sowohl bei der Eroberungsrate als auch bei der Kundenzufriedenheit.

...

Kurzcharakteristik:

Warum: Weil kein 3er mehr Platz für Gepäck und Passagiere bietet.

Warum nicht: Weil Limousine und Kombi doch etwas schicker aussehen.

Was sonst: Vergleichbare Konzepte sucht man bei den Mitbewerbern (noch) vergebens.

Wobei man über das "schick" streiten kann. Ich finde ihn auch absolut schön. Aber über Geschmack läßt sich ja streiten, es spielt ja keine Rolle, was GT Fans wie ich oder GT Hasser als Einzelpersonen denken, gerade der GT polarisiert die Leute eben objektiv meßbar sehr stark. 2/3 der Leute gefällt er ausgesprochen gut, 1/3 der Leute überhaupt nicht laut den Zahlen von 2013 von Auto Motor Sport. Und dazwischen (wie sonst bei den meisten Autos) finden sich wenige...

Themenstarteram 4. Oktober 2016 um 10:09

Weltweite Zahlen kenne ich nur detailliert von 2014:

http://www.bimmertoday.de/.../

http://www.bmwblog.com/.../

Zitat:

 

Considered initially a niche car, the 3 Series GT accounted for 15 percent of the 3 Series sales, only 11 percent lower than the sedan’s sales. With 8,591 units sold in 2014, the car can already be considered a success for the company.

Für 2015 weltweit kenne ich nur die gesamten Verkäufe des 3er (444.000) und des GT (52.000), was geringfügig ein etwas höherer Anteil ist, 12% statt 11%.

Zitat:

 

Dennoch dürfte die BMW 4er-Reihe im Gesamtjahr 2015 unter einem Anteil von 25 Prozent der BMW Mittelklasse-Verkaufszahlen landen, an der Dominanz der BMW 3er Limousine ist nicht zu rütteln: Obwohl die 3er- und 4er-Reihe für insgesamt sieben Karosserievarianten steht, greift rund die Hälfte der Kunden zur klassischen Stufenheck-Limousine BMW 3er F30.

Im Umkehrschluss heißt das aber auch: Der BMW Mittelklasse-Absatz von weltweit 584.204 Einheiten im Jahr 2014 wäre ohne die zahlreichen Karosserieformen und “Nischen-Modelle” erheblich kleiner. Zwar erreicht keine Variante die Bedeutung der Limousine, in Summe tragen aber alle Mittelklasse-Interpretationen einen beachtlichen Teil zum Erfolg der BMW Group bei.

Das ist sehr richtig, die Umsatzzahlen des F3X leben auch absolut von Touring, GT, Cabrio, Coupé, GC, China-Langversion. BMW wird da mit Sicherheit keines der Modelle canceln wollen.

Zitat:

@MikeyAA schrieb am 4. Oktober 2016 um 01:08:13 Uhr:

Das ist doch ein Auto, wo BMW zumindest bis 2022, wo Mercedes auch was bringen will, ein Alleinstellungsmerkmal hat. Weder Mercedes noch Audi haben in der mittleren Preislage ein Auto mit so viel Platz, besonders im Fond, und so großem Kofferraum dazu. Wenn ich den 3er GT nicht gesehen hätte, hätte ich als Stammkunde sicher wieder einen MB gekauft. Und wenn es den nicht gäbe, wäre ich wieder zurück bei MB. Und fast alle GT Käufer, die ich kenne, kommen von MB.

Außer dem GT kommt kein 3er oder 4er für mich überhaupt in Frage. Klein, eng, und nuill familientauglich. Sogar meine alte E-Klasse war mir mit zwei Kids (1,55 und 1,15+Kindersitz) und recht großen Eltern (1,92 und 1,80) bei längeren Strecken zu eng.

......

Volle Zustimmung, ich bin auch so einer! BMW sollte lediglich bei der Innenraumgestaltung und Haptik und der Bedienung dazulernen.... (Vergleich: MB C-Klasse vom Preis her) Bei "Platz/Preis" gewinnt der 3er GT aber deutlich.

Viele Grüße ringsum, Michael

Deine Antwort
Ähnliche Themen