ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Pirelli P7

Pirelli P7

Themenstarteram 16. April 2007 um 22:42

was haltet ihr von diesem Reifen? Habe mir jetzt 4 Stück davon bestellt in der Größe 225/55R16W.

Beste Antwort im Thema

Hallo!

Ich gebe allen recht, die den P7 für einen guten Reifen halten ... die anderen kann ich nicht so ganz verstehen! Sicher gibt es immer Reifen, die "einem mehr oder weniger liegen" ... aber der P7 ist eines gewiss nicht - SCHLECHT!!!

Ich will hier nicht auf blöd machen, aber die Testergebnisse (bei AMS, Autobild, ADAC, Autozeitung, ... auch einige Testsiege) sprechen doch für sich! Sägezahnbildung ... gibt es auf vielen Reifen mit frei stehenden Schultern! Ein Reifen ist eben immer ein Kompromiss!

Die Tatsache, dass BMW ihn empfiehlt spricht auch nicht gerade gegen seine dynamischen Eigenschaften!

Ob da ein Pneumant, ich würde den Tritec Sport empfehlen, mithalten kann ... ich weiß nicht so ganz! Mal davon abgesehen, dass es ihn in 225/55 R16 W nicht gibt! Ein sehr guter Reifen (auch im Preis-Leistungs-Kapitel) ist der Kumho Ecsta SPT KU31 ... lt. Autobild: "VORBILDLICH"! Wenn man bei "Reifendirekt.de" etc. nachschaut, findet man den für günstige 77€!!!

Pneumant kommt wirklich nicht mehr nur aus Fürstenwalde & Riesa. Dieses deutsche Traditionsunternehmen (seit 1906!!!) steht unter der Fuchtel von Goodyear ... Dunlop und produziert nun auch in Polen (PKW) ... Malaysia, Indonesien und Japan! Wobei PKW-Reifen wohl bisher immer aus Deutschland und Polen, nie aus Asien, kamen! Bisher!

Tschüss

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Moin,

sag mal warum fragst Du nachdem Du bestellt hast, somit hast Du für Dich entschieden, der soll es sein. Das ließt man hier immer wieder, erst kaufen und dann Bestätigung suchen ;)

O.K. - sei’s drum : Pirelli P7, durchschnittlicher Komfort mit relativ hohem Geräuschen bei erhöhtem Verschleiß. Ich weis das klingt nicht gut, ich bin früher viele Pirelli´s gefahren und war auch eine ganze Zeit überzeugter Pirellifahrer. Das hat sich geändert nun fahre ich seit einiger Zeit Michelin, o.k. teurer als ein Pirelli aber wesendlich komfortabler, ruhiger und verschleißfester.

Grüße vom Blauen Elch

Zitat:

Original geschrieben von Blauer Elch

Pirelli P7, durchschnittlicher Komfort mit relativ hohem Geräuschen bei erhöhtem Verschleiß.

Absolut richtig, aber das waren dann auch die negativen Eigenschaften.

Der Rest (Bremsweg Nass/Trocken, Aquaplaning, Seitenführung etc.) ist mit das Veste was es in der Größenordnung gibt.

am 17. April 2007 um 3:15

Ich hatte nur Pirelli Winterreifen auf dem BMW. Nicht überzeugend. Mit denen hat es mich auch aus der Kurve geworfen und bin gegen nen Baum gefahren. ;)

Auf nem anderen Auto waren mal Pirelli Sommerreifen. Das Auto war so laut, da haben Reifengeräusche keine Rolle gespielt und Verschleiß ebenso wichtig, da das Auto mehr gestanden hat als gefahren ist. Das könnten P7 gewesen sein, aber müsste mal das Profil vergleichen, damit ich mich nicht irre.

Jedoch fährt ein Freund auf seinem 523i die Pirelli P Zero glaube ich in 17". Da trifft das meiste eigentlich auch zu was gesagt worden ist.

Ich muss leider sagen, dass ich durchweg von allen Pirelli reifen bisher nicht begeistert war. Aquaplaning und Seitenführungseigenschaften waren jedoch bei dem 5er nicht zu bemängeln.

Hallo,

ich fahre die P7 in dieser Dimension auf meinem 530i und bin damit zufrieden. Ich empfinde sie nicht als laut.

LG Steffen

Hallo,

ich fahre auf meinem BMW Goodyear F1 GSD 3. Der Reifen ist sehr laufruhig, sehr guter Komfort, gutes Handling.

MfG Papagei784

Ich fahre die P7 in 225/55 R16 95V BMW-Ausführung und bin eigentlich momentan gar nicht so traurig, dass der Verschleiß hoch ist. Dann bin ich sie nämlich schneller los. Selbst meine 7 Jahre alten Dunlop Winterreifen waren leiser und hatten mehr Komfort. Der P7 hört sich bei 130 km/h in meinem Touring-Heck an wie ein defektes Radlager (Sägezahnbildung am Querprofil auf den Schultern bereits nach wenigen Kilometern).

Aber was man dem Reifen lassen muss: Grip hat er, ohne Zweifel. Egal ob die Straße trocken oder nass ist. Nur leider findet er auch Spurrillen im Asphalt, die mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind... und der Verbrauch liegt ca. 1 Liter höher als mit den Winterreifen in der gleichen Dimension.

Allerdings scheint das Profil nun etwas geändert worden zu sein. Ich habe kürzlich ein Bild der aktuellen Version gesehen, es sah anders aus als bei meinen. Gut möglich, dass das die Sägezahnbildung eindämmt.

In Tests sind die Pirelli auf Nässe immer vorn. Im Trockenen reize ich meine Reifen nie aus, abgesehen von Hochgeschwindigkeitspassagen auf der BAB. Aber bin ich mal auf Nässe unterwegs, kann ich mir die Strassenverhältnisse nicht ausscuhen und auch nicht so vorhersehen; da kommt man schneller in brenzlige Situationen, als man will. Deswegen habe ich mich jetzt zum 3. Mal für Pirelli entschieden (nebenbei: made in Germany), P7 im Sommer, Sottozero im Winter. Habe auf 10.000 km P7 bislang keine Sägezähne bemerkt, auch kaum Verschleiß, der Reifen ist aber in der Tat Spurrillenempfindlich. Auch der Sottozero machte (nach bislang nur 7000 km) keine Probleme.

Themenstarteram 18. April 2007 um 13:19

Zitat:

Original geschrieben von Blauer Elch

Moin,

sag mal warum fragst Du nachdem Du bestellt hast, somit hast Du für Dich entschieden, der soll es sein. Das ließt man hier immer wieder, erst kaufen und dann Bestätigung suchen ;)

 

Ich bin halt ein bißchen dämlich. Leider, ich kanns nicht ändern.

Ein weiterer Grund, war, dass ich beim Reifenhändler war und er mir ein günstiges Angebot machte. Ich wollte nicht wieder heimfahren, hier posten und dann wieder hin fahren. Jetzt ist es passiert. Ich hab einen Sch***Reifen für relativ günstiges Geld gekauft.

Trotzdem danke für eure Einschätzungen!

Hallo,

der P7 ist keineswegs ein Sch***-Reifen. Ich glaube das jeder etwas breitere Reifen gern den Spurrillen nachläuft. Ich bin mit meinen P7 jedenfalls zufrieden. Er ist auf jeden Fall leiser als meine Winterreifen (Dunlop Wintersport M3).

LG Steffen

Ich denke auch nicht, dass der P7 ein Sch***reifen ist. Das wäre übertrieben. Im aktuellen ADAC-Test liegt er vorne. Mir ist die Nässe-Bewertung auch sehr wichtig, zusammen mit dem Preis. Nicht gerade das billigste, aber er war günstig. Ich denke nur, dass es nicht das Optimum ist; was mich stört habe ich geschrieben. Fahren kann man sehr gut damit, leider mit Einbußen im Komfort.

Nun ja es ist zu spät, jetzt kannst Du Dir Deine eigene Meinung bilden, evtl. kannst Du ja dann noch mal was dazu sagen. Würde mich interessieren.

Themenstarteram 28. April 2007 um 20:57

Da hab ich ja nochmal Glück gehabt, ich krieg jetzt doch keine Pirellis! Ich hab sie zwar bezahlt, bekomme aber dennoch keine Ware. Ich bin nämlich einem Internet-Betrüger auf den Leim gegangen. Ich hatte die Reifen bei ebay gesteigert. Nach einiger Zeit und einigen unbeantworteten eMails rief ich nochmal die Seite auf und stellte fest, dass sich der Anbieter inzwischen abgemeldet hatte und etliche ebenfalls geprellte Kunden schon negative Warnbewertungen abgegeben hatten mit Inhalten wie: "Vorsicht nicht zahlen, Betrüger". Ich werde mich diesen Leuten jetzt anschließen und ihn ebenfalls anzeigen. Wird aber wohl nix bringen, ich werde weder mein Geld noch die Reifen kriegen. Naja, jetzt kann ich mir immerhin gescheite Reifen zulegen. Immer positiv bleiben...

Hallo,

mein Beileid zum eingebüßten Geld. Ich kaufe zwar auch im Internet Reifen, aber vom Händler. Übrigens bleibe ich dabei : Der P7 ist kein schlechter Reifen ! Was willst du jetzt kaufen?

LG Steffen

PS.: Bitte verkneift euch weitere Kommentare zum Ebay-Kauf!

Themenstarteram 29. April 2007 um 11:14

Hallo,

danke für dein Mitgefühl. Der Typ (bzw. die Frau) war als geprüftes gewerbliches Mitglied bei ebay gemeldet.

Themenstarteram 29. April 2007 um 11:16

dachte an Pneumant, da hab ich nur gute Erfahrungen bisher mit gemacht. Weiß aber nicht, ob es die in der Größe überhaupt gibt. Ansonsten evtl Conti oder Dunlop?

Deine Antwort
Ähnliche Themen