ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Pfeifende Windgeräusche

Pfeifende Windgeräusche

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 12. April 2013 um 16:10

Seit Februar 2013 habe ich einen B 180. Wenn ich während der Fahrt mein Radio so "leise" habe, dass ich mich mit meinem Beifahrer unterhalten kann, höre ich ein pfeifendes Windgeräusch. Je nachdem welche Windverhältnisse draussen herschen ändert sich die Lautstärke. Es beginnt ab einer Geschwindigkeit von 60 km/h und wird bis 100km/h immer lauter - verstummt dann allerdings ab ca. 130km/h (oder die Frequenz ändert sich derart, dass ich sie nicht mehr hören kann). Die erste Werkstatt stellte meine Türen ein, das führte allerdings zu keiner Verbesserung. Dann versuchte ich mit größeren Abklebeaktionen sämtliche Fugen außen zu verschließen - allerdings ohne Erfolg. ich erhoffte mir die Lokalisierung der "Pfeifquelle". Ich also erneut zu einer anderen Werkstatt, den Meister eingeladen und auf die Bahn zur Probefahrt. Schnell wurde mein Problem erkannt. Einen Tag zuvor hatte man den gleichen Fehler und tauschte dort eine Verkleidung am Kühler, die angeblich dieses Geräusch verursacht hat. Ich habe nun in einer Woche einen Werkstatttermin und bekomme die gleiche Reparatur. Mal sehen ob es etwas bringt.

Hat evtl. jemand ähnliche Erfahrungen schon gemacht?

Beste Antwort im Thema

jipp,Problem ist bekannt.mercedes arbeitet an einer Lösung.man nahm sogar 6-7 Wagen aus der Produktion,nach Zufallsprinzip.die Wagen gingen wegen den Windgeräuschen extra ins Akustiklabor (einer fremdfirma,sehr namenhafter hersteller!!!).das Ergebnis ist noch nicht bekannt...zumindest nicht in der Montage...

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten
Themenstarteram 12. April 2013 um 16:10

Seit Februar 2013 habe ich einen B 180. Wenn ich während der Fahrt mein Radio so "leise" habe, dass ich mich mit meinem Beifahrer unterhalten kann, höre ich ein pfeifendes Windgeräusch. Je nachdem welche Windverhältnisse draussen herschen ändert sich die Lautstärke. Es beginnt ab einer Geschwindigkeit von 60 km/h und wird bis 100km/h immer lauter - verstummt dann allerdings ab ca. 130km/h (oder die Frequenz ändert sich derart, dass ich sie nicht mehr hören kann). Die erste Werkstatt stellte meine Türen ein, das führte allerdings zu keiner Verbesserung. Dann versuchte ich mit größeren Abklebeaktionen sämtliche Fugen außen zu verschließen - allerdings ohne Erfolg. ich erhoffte mir die Lokalisierung der "Pfeifquelle". Ich also erneut zu einer anderen Werkstatt, den Meister eingeladen und auf die Bahn zur Probefahrt. Schnell wurde mein Problem erkannt. Einen Tag zuvor hatte man den gleichen Fehler und tauschte dort eine Verkleidung am Kühler, die angeblich dieses Geräusch verursacht hat. Ich habe nun in einer Woche einen Werkstatttermin und bekomme die gleiche Reparatur. Mal sehen ob es etwas bringt.

Hat evtl. jemand ähnliche Erfahrungen schon gemacht?

Bei meinem sind Gereusche an den Fenstern aber nur wenn der Ventilator der Lüftung läuft.Angeblich hat MB dieses Problem erkannt so der Meister in der Werkstatt. Wenn das Ersatzteil da ist wolte er sich zwecks Termin bei mir melden

jipp,Problem ist bekannt.mercedes arbeitet an einer Lösung.man nahm sogar 6-7 Wagen aus der Produktion,nach Zufallsprinzip.die Wagen gingen wegen den Windgeräuschen extra ins Akustiklabor (einer fremdfirma,sehr namenhafter hersteller!!!).das Ergebnis ist noch nicht bekannt...zumindest nicht in der Montage...

Habe gestern meinen Freundlichen angerufen um zu erfehren was Stand der Dinge ist.Mercedes arbeitet an dem Problem.Es ist aber noch keine Lösung gefunden worden.Werde mich also noch etwas gedulden müssen. :( 

Auf die Gefahr, mich mal wieder unbeliebt zu machen:

Was sind das für Leute, die ständig an irgendetwas rumnörgeln, ich weiss doch vorher, dass ich keine S-Klasse kaufe, sondern einen vernünftigen Kompromiss aus Gegenwert und Fahrfreude. Mein B hat mich bisher nicht enttäuscht, hat keine Macke, aber es ist auch mein 25ter oder 26ter Wagen.

Chacun a son gôut oder Jedem das Seine!

Moin

Dieser Beitrag ist ja sowas von überfl..... .:confused::rolleyes:

Was haben berechtigte Kritiken und fragen zu Fehlern mit

Gegenwert und Fahrfreude zu tun?Eigentlich nichts.

Turn

Zitat:

Original geschrieben von Turn

Moin

Dieser Beitrag ist ja sowas von überfl..... .:confused::rolleyes:

Was haben berechtigte Kritiken und fragen zu Fehlern mit

Gegenwert und Fahrfreude zu tun?Eigentlich nichts.

Turn

Nix kapiert, Turn... also nochmal im Klartext: es gibt zu viele Beiträge über angebliche Fehler, die sich bei etwas Toleranz in Luft auflösen. Oder noch deutlicher: zu viele Kleinkrämer!

Moin

Mir gefällt Dein Ton nicht.

Falls Du noch etwas zu sagen hast,bitte etwas Zivilisierter.

Ansonsten Dieter Nuhr............

Turn

Nix kapiert, Turn... also nochmal im Klartext: es gibt zu viele Beiträge über angebliche Fehler, die sich bei etwas Toleranz in Luft auflösen. Oder noch deutlicher: zu viele Kleinkrämer!

Hat mit Kleinkram nichts zu tun wenn du an der Ampel stehst der Motor ist aus und es Pfeift dir am Ohr.

Moin

Irgenwie hat das mit dem zitieren nicht funktioniert,oder?

Beiträge lassen sich editieren.:D:D:D;)

Turn

Ups:D

Genau...

geht es jetzt eigtl um windgeräusche während der fahrt (evtl verursacht durch die spiegel), oder gehts um ein lüfterpfeifen??

ich kann nicht mehr folgen!!

wenns um wind während der fahrt geht.....ja man hört etwas wind.....ABER ich war letzt mitm golf variant unterwegs und DER hat gepfiffen!!

und bitte jetzt keine diskussion a la:"das is ja nur nen golf und nicht premium"!! auch die dinger kosten viel geld!!

Zitat:

Original geschrieben von Matti6060

Seit Februar 2013 habe ich einen B 180. Wenn ich während der Fahrt mein Radio so "leise" habe, dass ich mich mit meinem Beifahrer unterhalten kann, höre ich ein pfeifendes Windgeräusch. Je nachdem welche Windverhältnisse draussen herschen ändert sich die Lautstärke. Es beginnt ab einer Geschwindigkeit von 60 km/h und wird bis 100km/h immer lauter - verstummt dann allerdings ab ca. 130km/h (oder die Frequenz ändert sich derart, dass ich sie nicht mehr hören kann). Die erste Werkstatt stellte meine Türen ein, das führte allerdings zu keiner Verbesserung. Dann versuchte ich mit größeren Abklebeaktionen sämtliche Fugen außen zu verschließen - allerdings ohne Erfolg. ich erhoffte mir die Lokalisierung der "Pfeifquelle". Ich also erneut zu einer anderen Werkstatt, den Meister eingeladen und auf die Bahn zur Probefahrt. Schnell wurde mein Problem erkannt. Einen Tag zuvor hatte man den gleichen Fehler und tauschte dort eine Verkleidung am Kühler, die angeblich dieses Geräusch verursacht hat. Ich habe nun in einer Woche einen Werkstatttermin und bekomme die gleiche Reparatur. Mal sehen ob es etwas bringt.

Hat evtl. jemand ähnliche Erfahrungen schon gemacht?

Hallo meine B Klasse(1.Edition + Extras und Comfortfahrwerk) ist von April 2012 schon kurz nach erhalt des Wagens stellte ich die unangenehmen Pfeifgeräusche an der Fahrertür fest die ab 80KMh anfangen ab 120KMh kurz verschwinden und dann wieder so ab 140 zurückkommen. 2 Werkstattaufenthalte brachten keine Lösung! Mich würde ja mal intressieren was da dagegen von Seiten MB gemacht wird, damit ich der Werkstatt meines Vertrauens das Mitteilen kann. (Wobei Werkstatt da so ein anderes Thema wäre :-(( !!!!)

Ach und Poltern tut er natürlich auch wie ein Großer (Stand der Serie !!!!) ich denke die Reifenwahl bei der 1.Edition und das Comfort Fahrwerk passen nicht zusammen, wenn ich vom Hof fahre über einen kleinen abgeflachten Bordstein schlägt das Fahrwerk durch , ich habe vorher 6 1/2 Jahre den Vorgänger gefahren da war das nicht so auch keine Pfeiffgeräusche der hat halt nur gerostet !

Deswegen bin ich ganz schön enttäuscht vom neuen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen