ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Peugeot fo 51-d Startet nicht

Peugeot fo 51-d Startet nicht

Themenstarteram 29. November 2017 um 12:34

Hallo leute,

Habe mir bei Ebay 3 Roller geholt, einer davon, wo meine auge auch nur drauf gefallen ist war der Peugeot FO 51-D, der verkäufer meinte zu mir er Würde starten müsste nur vergaser eingestellt werden etc...

Gut hab ich mir gedacht er verkauft eh nur zsm daher nehm ich die anderen zum Schlachten etc... Hab alles nach hause geschoben weil dort nirgends eine batterie war und die Vario deckel nicht fest bzw nicht drauf waren... Nun steht er hier Startet nicht, Kickstarter lässt sich nicht drehen... Mein Verdacht Kolbenfresser... Nun hab ich alles mal soweit abgeschraubt, kann nun in den Zylinder rein schauen der Kolben ist unten drinne kommt aber nicht hoch...Bewegt sich immer ein Stück nach unten und dann wieder das selbe stück hoch...

Nun zu meiner Frage, ist es wirklich ein Kolbenfresser oder besteht die Möglichkeit das er sich vlt nur verkantet hat, selber sind nirgends Kratzer/risse oder sonstiges im Zylinder oder am kolben zu erkennen...

 

Die anderen beiden Motoren dürften so glaube ich auch nicht in den Peugeot passen, zumindest nicht ohne das man viel anpassen muss...

Derbi Vamos und ein Lifan welcher Genau konnte mir der Verkäufer nicht sagen...

 

Hoffe ihr könnt mir vlt weiter helfen :)

Ps, Sry für die Rechtschreibung :D ^^ Handy hat bisschen eine Komische Autokorrektur

Ähnliche Themen
32 Antworten

Hallo laut :eek:

(:D einzahl von 'mehrzahl' leute :D)

Zitat:

@Lutzifer97 schrieb am 29. November 2017 um 12:34:08 Uhr:

 

Nun zu meiner Frage, ist es wirklich ein Kolbenfresser oder besteht die Möglichkeit das er sich vlt nur verkantet hat, selber sind nirgends Kratzer/risse oder sonstiges im Zylinder oder am kolben zu erkennen...

Wenn du den Zylinder vollends ziehst dann kannst du das erkennen :D!

 

Ciao

 

Themenstarteram 29. November 2017 um 13:12

Gut bin da momentan eh bei komplett zu zerlegen xD

Gut den anfang hab ich nun nicht mit dem "Hallo Laut" verstanden aber egal ^^

Gibt keine Einzahl von Leute. Evtl meinen die Ventile läuten?! :-)

Da haste dir ja ne Bastlerkarre angelacht. Nimm mal den Kolben ab und dreh die Kurbelwelle von Hand. Hoffe die lässt sich drehen.

Zitat:

@t-rex450 schrieb am 29. November 2017 um 13:31:19 Uhr:

Da haste dir ja ne Bastlerkarre angelacht.

Eher ein als Bastlerkiste getarnter Haufen Schrott. Und das dreimal... Hmmm...

Die Anzahl der bei Ih-Bäh angebotenen Roller, die gestern noch 1A liefen und bei denen nur mal eben der Vergaser eingestellt werden müsste, hat mich schon immer stutzig gemacht...

Na ja, die liefen schon irgendwann mal richtig gut:). Nur vielleicht nicht gestern, sondern eben vor einigen Jahren.

Solange die Dinger nicht geklaut sind, darf man sich sowas zum Schrauben-Lernen gern anschaffen.

Bei dem Oldie vom TE kommt leider hinzu, dass die Ersatzteillage zu dem kantigen 80er Jahre Gefährt richtig schlecht aussieht und man da durchaus drei Stück in der Garage stehen haben muss, damit wenigstens einer halbwegs läuft. War mein allererster Roller, als Original hieß er NH50 Lead und beim Gedanken an die Vorderradaufhängung, die mich beim Bremsen wie beim Fahrstuhl vorn hochgehen und im Winter regelmäßig auf die Fre*** fallen liess, wird mir jedesmal ganz anders. Als Hobby und erhaltenswertes Stück Technik aber eine schöne Sache fürs Wochenende.

Der Lifan dürfte ein 50er S-Ray sein, etwas großartig anderes hatten die Chinesen hierzulande ja nicht am Start. China-Plunder-geringfügig überm sonst gruseligen Durchschnitt, aber es sollte wenigstens noch Ersatzteile dafür geben.

Den Derbi finde ich toll. Der Katalane stammt, wie der Peugeot aus einer besseren Zeit qualitativ ordentlich zusammengebauter Scooter. Ich glaube, den würde ich mir lieber wieder zurechtmachen, als 08-15-Chinesen oder den festgefressen Löwen.

LG

Tina

Das mal einer fragt dem sein Roller defekt gegangen ist und keine Ahnung besitzt,aber das Geld knapp liegt, ist normal.

Hier ist es aber so das Schrott gekauft wurde und das ohne Plan von der Sache zu haben und glaubt durch ein bisschen fragen es in die Reihe zu bekommen.

Kaufe dir eine Reparaturanleitung und schaue bei YouTube dir Filme an, lerne erst einmal ein bisschen und dann frage dich ob du für so etwas geeignet bist.

Themenstarteram 29. November 2017 um 18:47

Also, ein Anfänger bin ich definitiv nicht auf dem Gebiet ^^ Lkw Werkstatt das alles gelernt... Wollte nur die ganze karre nicht komplett zerlegen weil ich nicht weiß wie das ganze beim Roller ist aber so wie ich es höre, selbe wie man es beim auto und Lkw macht... Naja Schrott gekauft kann man Relativ sehen, so wie er nun hier steht ist der Motor definitv schrott weil ersatzteile kriegste schwer... Naja pro roller 10 Euro, und ich sag mal was nicht passt wird passend gemacht habe ich mir schon gesagt, ein motor von einem anderen roller würde sogar in den Peugeot rein passen mit ein paar Änderungen die nicht gerade schwer sind ^^

Danke für eure Antworten :)

Ja. Aber wenn ich das richtig verstanden hab ist das ist eben quasi ein Honda-Motor. Nix Peugeot..

Themenstarteram 29. November 2017 um 19:36

Naja der Roller ist von Peugeot, aber ansich ist er gleich mit den Honda lead, bzw es ist ein Honda Motor, aber trotzdem passen ja auch andere Motoren wenn man weiß wie ^^

Freue dich nicht zu früh. Du bist nicht der Einzige, der sucht. Die späteren, auf Kymco-Layouts basierenden Peugeot-Motoren gibt's im brauchbaren Zustand wie Sand am Strand. Deinen Block eher nicht.

Aber natürlich kann man mit Schweißgerät und Co. alles irgendwie passend machen.

Zitat:

@Lutzifer97 schrieb am 29. November 2017 um 19:36:58 Uhr:

Naja der Roller ist von Peugeot, aber ansich ist er gleich mit den Honda lead , bzw es ist ein Honda Motor, aber trotzdem passen ja auch andere Motoren wenn man weiß wie ^^

Aha, es ist ein HONDA-Motor

und da weißt du ja Bescheid und auch was da noch rein passt

denn du weißt ja auch 'wie' :eek::cool::confused:!

 

Ciao

 

Wenn man sich so etwas holt baut man die Motoreinheit ab,stellt sie sich auf die Werkbank und macht sie Technisch fertig.

Hast du dir dann ein Überblick verschafft ob es sich lohnt dann kommt die Benzinversorgung,von Tankreinigung bis neue Schläuche und anschließend die Stromversorgung mit ihren ganzen Verbindungen. Nur kleckerweise bringt bei solchen Rollern nichts und wird dann immer eine Baustelle bleiben.

Wenn du noch nichts mit Rollern am Hut hattest hole dir ein universal Rep-Buch für Roller,damit dürftest du klar kommen als Kfz´ler.

Themenstarteram 13. Dezember 2017 um 16:39

So,

Habe nun da das Wetter mit gespielt hat, das ganze nähe angeschaut... Ist kein Kolbenfresse gewesen, die anzeichen waren aber so, das es kurz vor einem Kolbenfresser war... Kolben etc waren Verrostet... Habe es nun wieder gängig gemacht, nun dreht er wieder... Nun habe ich aber beim Tank keinen schlauch etc mehr da alles komplett kaputt war, löcher etc... Nun habe ich einen Ganz normalen Benzinhahn genommen und von dort, durch den filter und danach zum vergaser laufen lassen, jedoch, sobald ich dann den benzinhahn aufdrehe läuft das Benzin unten am Vergaser raus, denke mal das der Vergaser unten ein Ablass hat zum Benzin ablassen ist die annahme richtig?

Themenstarteram 19. Dezember 2017 um 18:54

Naja, nun passt fast alles vergaser wurde gereinigt... Neue Zündkerze gekauft welche die richtige ist, extra im Roller laden nochmal nach gefragt... Aber der Roller startet immer noch nicht! Kann ihn dauer auf E startet drücken aber es kommt nix, Sobald ich die Zündkerze dann wieder raus drehe, ist sie "Schwarz" sprich komplett Ölig, habe jedoch auch einen Kleinen fehler gemacht, wobei ich mich frage ob es daran liegen kann wisst ihr das?

Habe 1:50 Getankt also gemisch, und der Roller mischt jedoch selber, kann es daran liegen dass er nicht starten will??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Peugeot fo 51-d Startet nicht