ForumTransporter
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. Transporter
  6. Peugeot Boxer Problem mit dem Anlasser

Peugeot Boxer Problem mit dem Anlasser

Peugeot
Themenstarteram 17. März 2019 um 22:53

Hallo ihr,

seit ein paar Tagen springt mein Boxer nicht mehr richtig an.

Ich lasse ihn vor glühen und wenn ich starten will tut sich absolut nichts.

Und mit einem mal dreht der Anlasser.

Batterie ist i.O. manchmal dauert es bis zu 2 Minuten bevor der Anlasser dreht.

Alle Lampen leuchten, werden auch nicht dunkler. Lediglich die Lüftung schaltet ab wenn ich den Schlüssel auf "Start" drehe

Wenn der Anlasser dann kommt, springt der Motor auch sofort an. Was meint ihr?

Mein Chef meint, dass es nicht am Anlasser liegen könnte sondern eher an

der Batterie aber die ist nach nem Wochenende bei etwas unter 12V.

Beste Antwort im Thema

Das ist für mich mal wieder so ein typischer Fall, freie Werkstatt sucht auf Verdacht ohne technische Dokumentation und das Kundenproplem kann und kann nicht gelöst werden.

1. Wurde Bild 2 denn auch mal überprüft? Hatten wir vor einigen Jahren schon zwei mal gehabt.

2. Hat man, wenn Fehler auftritt, mal mit einem Überbrückungskabel Masse in der Nähe des Anlassers angelegt?

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Das klingt nach einem Kontaktproblem. Gibt es häufiger. Also an allen „möglichen“ Kabelverbindungen etwas lösen, rubbeln und mit Batteriepolfett oder Kontaktspray behandeln.

Wichtige Kandidaten:

1) Unten im Motorraum ist ein Masseband von der Karrosserie zum Motor.

2) Oben im Motorraum rechts sind etliche Hauptkabel Verteiler (Plus)

Wie alt ist der Boxer und wird er täglich genutzt?

Themenstarteram 17. März 2019 um 23:12

Zitat:

@Genie21 schrieb am 17. März 2019 um 23:08:13 Uhr:

Das klingt nach einem Kontaktproblem. Gibt es häufiger. Also an allen „möglichen“ Kabelverbindungen etwas lösen, rubbeln und mit Batteriepolfett oder Kontaktspray behandeln.

Wichtige Kandidaten:

1) Unten im Motorraum ist ein Masseband von der Karrosserie zum Motor.

2) Oben im Motorraum rechts sind etliche Hauptkabel Verteiler (Plus)

Wie alt ist der Boxer und wird er täglich genutzt?

Der Boxer ist BJ 06/18. und hat bisher 67000 km gelaufen. Wird tagsüber fast immer auf Langstrecke bewegt

Dann wäre das doch ein Garantiefall und die Batterie ist es ziemlich sicher mal nicht. Lass den Chef Kontaktspray kaufen und dann spritzt du mal selbst rum an den Kontakten.

Ich vergaß vielleicht zu präzisieren. Es wird ein Kabel sein, welches mit einer Schraube / Mutter befestigt ist.

Bei meinem hab ich den Valejo rausgeschmissen und einen Bosch reingebaut. Der Valejo hatte immer öfters solche "Aussetzer" und irgendwann hat er nurmehr gedreht wenn ich ihm eine mit dem Eisen gesemmelt habe. Verschlissene Kohlen sind fast immer die Ursache. Man könnte natürlich auch den Anlasser revidieren aber bei einem Valejo?? Eher nicht. Bei einem Bosch schon eher. Nach dem Tausch paßte wieder alles.

Ich würde mich da garnicht rummachen, Garantie und ab zum Händler.

"Könnte" auch ein Softwarefehler sein !

FÜR : BOXER 3 UND DIESEL BIS ORGA-NR. 14815

KUNDENBEANSTANDUNG :

Verzögerung Anlasser oder hält dann an und startet neu oder verursacht nur ein Klappergeräusch

1. URSACHE

Software für Motorsteuergerät.

2. KUNDENDIENSTEINGRIFF

Herunterladen der Software des Motorsteuergeräts.

Bei meinem Boxer 2.2 HDI BJ 2013 habe ich gedade folgendes Problem. Der original Anlasser hat etwas geschleift und in der Werkstatt wurde gegen Bosch ausgetauscht. Seitdem lässt sich der Motor im kalten Zustand nicht mehr starten. Außerdem kriege ich beim Startversuch immer eine Fehlermeldung, dass die Kühlflüssigkeit überhitzt ist. Zum Glück war das Originalteil noch da und ich habe es wieder einbauen lassen. Jetzt funktioniert alles selbst nach 4 Tage Standzeit einwandfrei. Leider ist es eine Frage der Zeit bis das Originalteil den Geist aufgibt. Deswegen habe ich eine andere Werkstatt aufgesucht und nochmal den Anlasser ausgetauscht. Leider das gleiche Problem. Das Auto lässt sich nur mit dem original Anlasser im kalten Zustand starten.

 

Bei Peugeot verlangen sie knapp 1000 Euro für neuen Starter. Hat jemand eine Idee was da sein kann?

@gendo12 Das kann sehr gut auch wie schon beschrieben ein schlechter Kontaktübergang am Motor Massekabel oder an einem Pluskabel sein welches hohen Strom liefern soll.

Das haben wir eigentlich auch schon überprüft. Ich fahre heute nochmal in die Werkstatt und lasse das Auto für 2 Tage dort. Hoffentlich stellt sich endlich raus woran das Problem liegt.

Zitat:

@gendo12 schrieb am 19. März 2019 um 06:57:31 Uhr:

Das haben wir eigentlich auch schon überprüft. Ich fahre heute nochmal in die Werkstatt und lasse das Auto für 2 Tage dort. Hoffentlich stellt sich endlich raus woran das Problem liegt.

Das eine ist die Werkstatt darauf zu sensibilisieren. Tritt es gerade nicht auf, ist es auch kaum messbar. Bei mir war es nicht das Motormasseband (welches es oft ist), sondern ein kalter Übergang am Plus-Kabel Verteiler für starke Ströme rechts oben wenn man in den Motorraum sieht.

Es ist und bleibt halt ein Franzose welcher in Italien zusammen geschustert wird. Strom/Stecker/Verbindungen ===> Peugeot & Fiat = Alles klar :)...

Das mußte ich leider mal mitten in der Nacht, bei Neumond, feststellen. Plötzlich hatte ich, auf einer kurvenreichen Strecke einen totalen Lichtausfall. Der Motor lief aber noch. Massekabel am Verteiler an der Spritzwand abgefallen.

Themenstarteram 19. März 2019 um 19:56

In den letzten beiden Tagen springt der wieder einwandfrei an.

Ich dachte eher an die Temperaturen, dass es zu kalt ist.

Bei dem Wetter? Glaube ich nicht. Selbst bei -20°C darc er nicht streiken! Dein Auto ist nicht mal 12 Monaten alt. Bei mir ist es anders. 6 Jahre alt und 150 000km

Zitat:

@Berliner84 schrieb am 19. März 2019 um 19:56:46 Uhr:

In den letzten beiden Tagen springt der wieder einwandfrei an.

Ich dachte eher an die Temperaturen, dass es zu kalt ist.

Sogenannte „kalte“ Übergänge in der Elektrik sind nicht so einfach plausibel. Da reicht etwas Vibration, etwas Feuchtigkeit, ein Fusstritt oder eine zugeschlagene Tür und es geht wieder. Genauso könnte man den Motorraum mit dem Dampfstrahler ausblasen und es könnte Jahre Ruhe sein, weil die eingebrachte Feuchtigkeit erstmal ausreicht.

Bei mir wurden gester alle Kabelverbindungen gereinigt. Leider hat es nichts gebracht. In der Früh ist das Auto wieder nicht angesprungen.

Morgen kommt wieder das Originalteil rein. Ich hoffe nur, dass es noch einige Monaten mitmacht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. Transporter
  6. Peugeot Boxer Problem mit dem Anlasser