ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Petzold Knete & Collinite 746s Wachs - Fragen dazu

Petzold Knete & Collinite 746s Wachs - Fragen dazu

Themenstarteram 19. April 2010 um 14:31

Hallo zusammen!

Ich habe speziell 2 Fragen.

1. Knete

Habe diese Wochenende endlich mein Auto nach den hier ersichtlichen Anleitungen gereinigt. Und zwar mit Petzold Knete geknetet (mit Wasser-Shampoo-Lösung und Sprühflasche).

Nach ca. etwas mehr als der Hälfte des Autos war es mir nicht mehr möglich die Knete ordnungsgemäß zu verwenden, da sie extrem brüchig und sandig wurde. Je länger ich diese dann noch verwendete und zusammendrückte, desto instabiler und "flüssiger" wurd sie. Zum Schluss glich schon eher einer Polierpaste, die dann nur noch patzte und sich vollständig in viele Einzelteile und Patzen auflöste.

Konnte mit den paar Resten gerade nochmal so den Rest vom Auto irgendwie behandelt, dann war der Rest auch noch weg!

Ist das normal dass sich die Knete irgendwann auflöst? War da zu viel Wasser im Spiel?

2. Wachs von Collinite

Habe das Collinite Wachs erfolgreich verarbeiten können. Kann man bei diesem Wachs auch mehere Schichten auftragen? Auf der Motorhaube hab ich direkt 2 Schichten gemacht, also ohne Pause dazwischen. Geht es auch wenn ich die restlichen Teile z.b. nach einer Woche nachwachse? Klar, vorher muss das Auto ordentlich gesäubert werden (hätte es mir dem MFT trocken abgestaubt.

Danke nochmal

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Mark 260E

Lackreiniger der heisst nur so^^

Nö, der hat schon seinen Sinn. Ein Lackreiniger und die Knete arbeiten einfach vollkommen unterschiedlich. Die Knete entfernt Verunreinigungen mechanisch, ein Lackreiniger chemisch. Beide haben ihre Daseinsberechtigung.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Austria_VAG

Ist das normal dass sich die Knete irgendwann auflöst? War da zu viel Wasser im Spiel?

Ich würde spontan eher auf zu viel Shampoo tippen. Welches hast du denn verwendet und wie viel davon?

Generell liest man immer wieder mal Berichte über sich auflösende Knete bei der Verwendung eines Shampoo-Wasser-Gemisches. Ich selbst verwende ebenfalls ein solches im Zusammenspiel mit der blauen MagicClean-Knete und kann bisher noch keinerlei Auflösungserscheinungen feststellen.

Zu Teil 2:

Das Collinite kann geschichtet werden, es ist jedoch eine Ablüftzeit von mind. 12 Stunden zwischen den Schichten zu empfehlen.

Gruss,

Celsi

Hallo,

ich habe vorletzte Woche mein Auto auch gemacht mit den gleichen Produkten.

Die Knete fing bei mir nach einer Weile auch an leicht zu bröckeln. Anfangs ging alles gut. Gegen Ende des Arbeiten wurde sie immer schlechter. Ich habe das DoDo Born to be Mild verwendet. Die Knete habe ich gelegentlich einfach ins Wasser getaucht und dann weitergeknetet. Ich habe eher vermutet, dass das kalte Wasser Schuld war. Zu Beginn hatte ich nämlich noch warmes übrig.

Das Collinite Wachs erzielt bei mir aktuell einen schönen Abperleffekt., Ich werde einfach in 1-2 Monaten noch ne Schicht nachlegen und gut ists. Das Wachsen selber geht ja richtig flott.

Es ist völlig egal was du nimmst! hauptsache es ist nass. Bei warmen Wasser lässt sich die Knete halt besser Kneten wenn eine Seite schmutzig ist.

Halten tut sie nicht unendlich aber sehr lange.

gruss

Zitat:

Original geschrieben von Mark 260E

Es ist völlig egal was du nimmst!

Naja, so ganz egal scheint das nicht zu sein. Wie erklärst du dir denn die Auflösungserscheinungen?

Ja ok hast recht. vllt ein Bedienungsfehler :rolleyes: (ist jetzt nicht bös gemeint)

Aber dann muss er ja schon so viel Shampoo genommen haben das er quasi darin geschwommen ist (und ich meine nicht im Eimer^^)

Auf jedenfall komisch

 

Hallo,

ich habe nicht viel Schampoo genommen. Ich denke es lag wirklich an der Temperatur.

Zitat:

Original geschrieben von Markus_79

Hallo,

ich habe nicht viel Schampoo genommen. Ich denke es lag wirklich an der Temperatur.

Ist denn der ganze Klotz an Knete weg?

Hallo,

nein. bei mir sind beim Arbeiten die Ränder der Knete bröckelig geworden und ab und zu trennte sich etwas davon ab. Die Rede ist aber nur von kleinen Teilen (1/2 Erbse). Je länger ich arbeitete umso deutlicher wurden aber die Auflösungserscheinungen.

Und wenn Du jetzt die Knete zu einer Kugel rollst und sie dann etwas flach drückst was passiert dann..?

Jetzt weiss ich auch warum... glaube ich^^

Du Knetest falsch

 

Du musst due Knete als Klotz lassen und nicht so dünn Kneten das was abgeht is ja auch klar dann

Die gibt es auch von SX:)

Ja, jetzt ist Schluß!

Zitat:

Original geschrieben von Mark 260E

Jetzt weiss ich auch warum... glaube ich^^

Du Knetest falsch

 

Du musst due Knete als Klotz lassen und nicht so dünn Kneten das was abgeht is ja auch klar dann

..das denke ich auch..

Wenn das Shampoo schuld sein sollte, müsste die Knete insgesamt bröckelig werden.

Themenstarteram 20. April 2010 um 8:11

Dann tippe ich bei mir eher auf das Shampoo. Habe das Chemical Guys Wash & Gloss Citrus in eher geringer Menge in eine ca. 1/4 Liter Sprühflasche mit lauwarmen Wasser getan und auch gut gemischt.

Habe bei der Anwendung einfach nur stetig was auf die zu bearbeiteten Flächen gesprüht so dass alles schön nass und rutschig war, von Wassermassen kann man hier nicht sprechen!

War das Shampoo hier wirklich das falsche? Ich meine hier irgendwo gelesen zu haben dass man das dazu verwenden kann :confused:

 

Ja das Wachsen war wirklich erstaunlich einfach und schnell. Werde die nächsten Tage wieder eine Schicht auftragen.

Wie sieht das bei Euch aus mit dem Staub? Dachte der würde sich mit diesem Wachs auch eher schwerer festsetzen, aber dem war nicht so. Eine Runde gefahren nach dem Wachsen und schon hatte das Auto wieder eine nette Staubschicht :mad:

Ok, man kann die aber nun durch das Wachs mit einem MFT schnell und einfach abwischen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Petzold Knete & Collinite 746s Wachs - Fragen dazu