ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Persönlicher Testbericht FR-V

Persönlicher Testbericht FR-V

Hallo Zusammen.

Hatte letzte Woche das Glück, einen FR-V mal einen Tag lang zu testen. Der Wagen ist hier im Forum anscheinend zwar noch kein Thema aber vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen:

Testbericht mit ein paar Bildchen

Guten Rutsch Euch allen!

Ähnliche Themen
70 Antworten

Hallo,

Da ich seid 15 Jahren Honda Civics fahre, wollte ich mir einen FR-V 1.7 VTEC Comfort kaufen.

Leider lässt die Individualisierung bei Honda zu wünschen übrig. Keine ordentliche Lautsprecher-Systeme, keinen MP3-fähigen CD-Player, 6fach-CD Wechsler die serienmäßig via FM (Frequenzmodulation)-Schnittstelle (Frequenzgang FM-typische 40 - 15.000 Hertz) mit dem Honda Radio verbunden sind, kein VSA in der Comfort Klasse, keine spezielle Sitzauswahl und last but not least viel zu teuer für einen Japaner.

Seid die neue B-Klasse von Mercedes auf dem Markt ist, bin ich von Honda abgekommen und werde mir einen B170 ordern.

Vorteile:

- 1.7 Liter Motor mit besseren Drehmoment in niedrigeren Touren (155 nM 3.500 - 4000 vs. 154 4800 bei Honda)

- EPS + Steering Control

- Premium Soundsystem mit 8 Lautsprecher + Center + Subwoofer

- Audio 20 Beker CD-Radio mit iPOD Schnittstelle

- 5 Sterne im Crash-Test

- Image einen Mercedes zu fahren

- Bessere Sitze durch Sitzkomfortpaket

- Nicht wesentlich teurer (zumindest in Österreich) als der FR-V 1.7 Comfort mit vergleichbarer Austattung

- Bessere Wiederverkaufswert.

Synthie

Zitat:

Original geschrieben von Synthie

...und last but not least viel zu teuer für einen Japaner.

Wer sagt und wo steht geschrieben das Japaner günstig sein müssen.....?

Objektiv gesehen ist diese Aussage für mich nicht nachvollziehbar, subjektiv natürlich voll und ganz.

Bei Mercedes ist auch nicht alles Gold was glänzt und in letzter zeit scheint bei allen Modellen der Wurm drin zu sein wo kein "S" hinten am Kofferraumdeckel prangt....

Hondas waren noch nie billig. Schau mal den Civic an. Der kostet gerade mal paar Euro weniger als ein Golf.

Und der FR-V ist für das gebotene bestimmt nicht teuer.

Mein Schwiegervater hat nen Alhambra V6 neupreis damals fast 80.000 Mark. Ich hab ihm den FR-V gezeigt da meinte er: Der ist ja günstig.

So wie ich das gehört habe von meinem Händler, ist der 2.0l Benziner mit Zahnriemen unterwegs (zumindest im Accord) - der 2.2l CTDI allerdings würde ne Kette haben.

Hat jemand gegenteiliges gehört?

Bin nämlich am Überlegen nen Accord Tourer mit Diesel zu holen - die Steuerkette ist hier ein zusätzl. Pluspunkt - wenn diese nicht dabei ist - hol ich mir den Diesel nicht (dann könnt ich auch gleich nen aktuellen Passat Variant Highline mit Leder als Reimport zum gleichen Preis bekommen).

Zitat:

Und der FR-V ist für das gebotene bestimmt nicht teuer.

Aber auch nicht unbedingt günstig.

Vergleich:

Honda FR-V 2.0 Comfort

+ Lifestyle Paket : ca. EUR 27.500,00

Mercedes B170 A-Edition: ca. EUR 29.000,00

Die B-Klasse hat aber:

- Hochwertiges Becker CD-Radio mit 4x25 Watt Nennleistung

- 9 Lausprecher + Subwoofer

- bessere Sitze

- ESP + Steering Control

- Selektives Dämpfungssystem

- 5 anstelle 4 Sterne im Crashtest

- Dynamischer Benzin Motor

- weniger Eigengewicht

usw..

Der 1.7 Comfort ist zwar noch günstiger, jedoch mit einer spartanischen Ausstattung, die alles andere als zeitgerecht ist.

So schön ich auch den FR-V finde, so gerne ich auch Honda fahre, der FR-V passt nicht zu meinen Vorstellungen.

Synthie

So einen Vergleich hatten wir hier schon mal. Und am Ende war der vergleichbare Benz fast 4000 Euro teurer (8000DM)

Ein FR-V kostet ohne Lifestyle Paket 22,500 Euro, Das das Paket 5000 Euro mehr kostet kann ich nicht glauben.

Der Benz hat ja auch 40 PS weniger wenn ich mich nicht täusche. Also sollte man doch eher eine B-Klasse mit 150PS vergleichen.

In der Regel ist ein vergleichbarer Honda niemals so teuer wie ein Mercedes.

Die Preise gestallten sich in etwa so.

Teuerste ist Mercedes, dann kommt BMW, dann Audi, VW, Honda so in etwa

Zitat:

So einen Vergleich hatten wir hier schon mal. Und am Ende war der vergleichbare Benz fast 4000 Euro teurer (8000DM)

Ich habe hier extra den 2.0 Comfort hergenommen, weil beim 1.7er aus welchen Gründen auch immer, das Lifestyle Paket nicht verfügbar ist.

Anyway, mir ist bei einem Neukauf eines PKWs die individuelle Konfiguration sehr wichtig. Ich will ein PKW, der genau das hat, was ich brauche. Opel, VW und Mercedes lassen sich perfekt auf die Bedürfnisse des Kunden konfigurieren.

Bei den Japanern ist es so, dass man das nehmen muss was angeboten wird - quasi, friss Vogel oder stirb. Obwohl das was angeboten wird nicht unbedingt schlecht ist bzw. sogar besser ist. Und das ist bei Honda entweder alles (viele PS, viel Schnick-Schnack) für über EUR 30.000,00 oder nur die Basis für EUR 22.500,00.

Ich habe ca. 1,5 Std. mit einem Vertriebsmitarbeiter der Salzburger Honda Zentrale telefoniert. Auf die Frage, warum kein MP3 Radio, kein VSA in 1.7 Comfort, keine anderen Sitze möglich sind, bekommt man die Antwort, dass 80% der Käufer das eh nicht wünschen und mit dem was man bekommt zufrieden sind.

Und der Grund, warum im aktuellen Accord Stoff-Sitze mit Ledernachbildung serienmässig verbaut sind, ist der gewünschte Premium-Anspruch. Was bitte ist an Stoff mit Ledernachbildung Premium - wenn, dann Stoff und ECHTES Leder, oder Leder mit Alcatara kombiniert.

Meiner Meinung nach muss ein Hersteller sich mehr bemühen um Autos zu verkaufen, als lediglich 5 Varianten und ein Zusatzpaket (Lifestyle Paket) anzubieten. Die Deutschen verstehen es sehr gut was die Kunden wünschen und zu deren Kundschaft zählen neben vielen anderen auch die Individualisten, die was Besonderes wünschen.

Die Vergleiche sind sowieso schwer. Vergleich dir mal die Klimaanlagen, CD-Radios, Sitze von Mercedes mit Honda - da sind gewaltige Unterschiede. Z.B. Mercedes verbaut hochwertige Becker Radios (Audio 20) mit 2 Tunern, CDR-fähiges Laufwerk, AUX Anschluss, Line-Outs, iPod Schnittstelle. Honda irgendwelche JVC oder Pioneer Radios für EUR 79,00 im Mediamarkt, verlagen aber bei einem Austausch das 3-4fache.

Nur dumm, wenn man zu den 20% gehört, die was Besseres wollen. Und selber am PKW rumbasteln war im Alter von 18-25 spannend und interessant, jetzt mit 33 nicht mehr so.

Da kann man sich die EXTRAS leisten oder halt nicht.

Ich habe dem Vertriebsmitarbeiter bei Honda gewaltig meine Meinung gesagt, denn nach den guten Erfahrungen mit den Civics bin ich ein Honda-Fan und es sollte wieder ein Honda werden. Letzteres wird aber wohl nicht der Fall sein.

Synthie

Man sollte nicht vergessen das gerade die Asiaten in Deutschland nur einen Bruchteil ihres Geldes verdienen. Warum also sich hier hohe Kosten aufbauen wenn man in anderen Kontinenten das 100 Fache verdient.

Zur besseren Qualität.

Naja das Serienmässige Cd Radio in meiner Freundin ihrem Civic ist besser als das Aufpreis CD Radio in meinem BMW 600 Teuro

Zitat:

Man sollte nicht vergessen das gerade die Asiaten in Deutschland nur einen Bruchteil ihres Geldes verdienen. Warum also sich hier hohe Kosten aufbauen wenn man in anderen Kontinenten das 100 Fache verdient.

Wenn die Japaner so weiter machen, wirds auch immer so bleiben.

Aber ich finde es nicht gut, wenn mein Honda Händler wegen Umsatzrückgängen auch noch Daihatsu Kleinwagen anbietet. Denn die Hondas gehen im Moment ganz schlecht!

Synthie

Das die Hondas schlecht gehen liegt aber an der Wirtschaftslage. Dafür gehen die Kia umsobesser und die DC Fahrzeuge vorallem die E-Klasse sehr schlecht.

Alles in allem ist es schon richtig das es schade ist das man beim kleinsten Accord zb kaum extras bekommen kann. Andererseits find ich es aber auch bei BMW/Mercedes/Audi sehr schade das die top Modelle nicht besser ausgestattet sind als die einstiegs Fahrzeuge. BMW M3 zb. Der hat weder Klimaautomatik noch CD Radio serie.

Zitat:

Original geschrieben von souler22

Andererseits find ich es aber auch bei BMW/Mercedes/Audi sehr schade das die top Modelle nicht besser ausgestattet sind als die einstiegs Fahrzeuge. BMW M3 zb. Der hat weder Klimaautomatik noch CD Radio serie.

Das ist beim M3 aber wohl eher der Leistungsgedanke/Gewichtsfrage, es gibt sicherlich viele Käufer des M3 die sich sagen, wenn ich so ne Fahrmaschine hab, versaubeutel ich mir das net durch 50 kg Mehrgewicht von der Klima und Audiopaket !

Für solche Leute gibts ja dem M3 CSL :)

Zitat:

Original geschrieben von Gotsche

So wie ich das gehört habe von meinem Händler, ist der 2.0l Benziner mit Zahnriemen unterwegs (zumindest im Accord) - der 2.2l CTDI allerdings würde ne Kette haben.

Hat jemand gegenteiliges gehört?

Bin nämlich am Überlegen nen Accord Tourer mit Diesel zu holen - die Steuerkette ist hier ein zusätzl. Pluspunkt - wenn diese nicht dabei ist - hol ich mir den Diesel nicht (dann könnt ich auch gleich nen aktuellen Passat Variant Highline mit Leder als Reimport zum gleichen Preis bekommen).

Der CRV meiner Frau hat den gleichen 2 Liter und definitiv eine Kette.

Ich würde aber zum Diesel raten, der ist wirklich fein, bin ihn schon im CRV gefahren, der 2 Liter ist mir ein bisschen zu auf hohe Drehzahlen angewiesen, und beginnt dann zu saufen. Aber Geschmäcker sind verschieden, meine Frau würde ihn nie auf einen 2,2 Diesel eintauschen wollen.

Schönen Tag noch

Zitat:

Original geschrieben von Gotsche

So wie ich das gehört habe von meinem Händler, ist der 2.0l Benziner mit Zahnriemen unterwegs (zumindest im Accord) - der 2.2l CTDI allerdings würde ne Kette haben.

Ist falsch!

Alle Hondas seit dem 2003er Accord haben Kette, auch der Jazz.

Und das ist auch gut so!

mfg

PS: Ich finde auch, dass Honda sehr teuer ist! Da kann ich mir ja gleich ein deutsches Auto kaufen (Golf statt Civic, oder B-Klasse statt FR-V! Und kommt mir nicht mit "ausstattungsbereinigt! Die Zeiten, in denen Honda mehr drin hatte als ein deutsches Fabrikat sind leider vorbei.)

@schroederweg

Kann deine Meinung nicht ganz teilen.

Dann sag mir mal ein deutsches Fahrzeug das dem Jazz

ähnelt und dann zu dem Preis.

Aber egal,jeder hat seine eigene Meinung und das ist gut so.Finde nur ziemlich viel Wind um so einen tollen Bericht von dem FR-V.Wie es aussieht werden meine Schwiegereltern eine FR-V als Diesel kaufen.Nach ca 25

Jahren Daimler.

Gruss MK

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Persönlicher Testbericht FR-V