ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Peinlich?????

Peinlich?????

Themenstarteram 22. Mai 2006 um 5:33

Die Tage kam zu meinem besten Kumpel eine etwas in die Jahre gekommene Frau (Rentnerin).

Sie hat bei ihrem Fiesta Öl nachgefüllt weil die Kontrollleuchte angesprochen hat.

Gut dachte sich die gute Frau, zum Öl nachfüllen muß ich ja nicht unbeding in die Werkstatt......

Ab nach ATU und Öl geholt. Zu hause denn Deckel auf und rein mit dem Öl......

Als der Motor dann bis zum Rand!!!! mit Öl gefüllt war wollte die Frau dann los zum einkaufen, aber das Auto sprang nicht an......

ADAC gerufen, diagnose war dann Motor voller Öl, also Auto in die Werkstatt schleppen......

Die Reparatur war dann teurer als das Ölnachfüllen durch die Werkstatt......

Mfg

35 Antworten

eher der ganz normale wahnsinn ;)

Keine Ahnung von irgedwas zu haben ist kein Grund es nicht zu tun :D

das es eine Frau war ist bestimmt nur reiner Zufall ;)))))))

lol, da kann man mal sehen wie viele net wissen, dass die ÖlDRUCKleuchte NUR den Öldruck misst und nicht die Ölmenge :D

Der arme Wagen, der kann doch nix dafür :D

Jetzt raten wir alle mal, wie oft die Dame wohl schon den Ölstand gemessen hat!

Mich würde mal Interessieren wieviel Öl wohl so in einen Motor rein geht !? :-)

och jo , gibt aber auch so spezialisten die die richtige menge öl einfüllen.

dummerweise aber ins kühlwasser.

mein gott ich hasse praktikanten ;)

Mfg Weedy

P.S.: Ich entschuldige mich hiermit offiziell bei allen Praktikanten die sich ernsthaft Mühe geben und fragen wenn sie was nich wissen.

Wir haben letztens bei einem unserer Einsatzfahrzeuge (sechsachsiger, allradgetriebener MAN, gibts als anderen Typ auch bei der Bundeswehr) vom THW festgerostete Bolzen an der Bremsanlage gehabt, dadurch blockierte ständig das hinterste linke Rad. Mein Kamerad ist Kfz-Meister bei einer Lkw- Werkstatt und hats selbst mit uns gemacht (alleine kriegt man ja schlecht ein Rad von einem MAN runter...).

Naja und als wir dann fertig waren, haben wir unseren internen "Spezi" nach vorne geschickt, er solle doch mal die Bremse drücken. Es kam dauernd ein Geräusch, aber nichts tat sich, wir sind bald verrückt geworden... hatten wir irgendwas übersehen ??

Da bin ich nach vorne gegangen, und der Typ (besitzt übrigens einen Führerschein) hörte nicht auf, die Kupplung durchzutreten...

na wenn das nicht derbe peinlich ist... wie kann man, wenn man selbst ein Schalterauto fährt, die Bremse mit der Kupplung verwechseln...?

cheerio

Zitat:

Original geschrieben von där kapitän

.. wie kann man, wenn man selbst ein Schalterauto fährt, die Bremse mit der Kupplung verwechseln...?

Welchen Verwechslungsgrund hat ER euch aufgetischt?

...hmm... laß es mich so formulieren: geistige Umnachtung.

cheerio

Habt ihr danach wenigstens das rad wieder richtig rum draufgemacht??

Bei uns hats desletzt echt einer geschafft an nem doppelbereiften transit das rad falsch rum draufzumachen.

wie sagte einstein so schön. "es gibt zwei dinge die unendlich sind. das universum und die dummheit der menschen . beim universum bin ich mir noch nicht sicher"

Mfg Weedy

Zitat:

Original geschrieben von där kapitän

.. wie kann man, wenn man selbst ein Schalterauto fährt, die Bremse mit der Kupplung verwechseln...?

cheerio

Das kann man sowieso nicht verstehen genau so wie man Gas und Bremse verwechseln kann.

Themenstarteram 31. Mai 2006 um 19:30

:D :D

Zitat:

Das kann man sowieso nicht verstehen genau so wie man Gas und Bremse verwechseln kann.

sieht doch beides gleich aus :D :D Scherz

Zitat:

Original geschrieben von Flakki

:D :D sieht doch beides gleich aus :D :D Scherz

ok wenn ich die erst anschauen muß das ich weis wo die sind ok.

Nochmal zurück zum Thema Öl und Motor. Ich muss kurz den weiblichen Teil der Autofahrer in Schutz nehmen. In meinem Bekanntenkreis hats auch schon ein Mann geschafft den Motor im Öl zu ersäufen. Und zur Frage wieviel da rein passt:

Ein 1.4er Essimotor fasst ca 7 Liter bevor er überläuft.