ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. PDC nachrüsten

PDC nachrüsten

BMW X3 F25
Themenstarteram 28. August 2014 um 12:52

Hallo F25 Freunde.

Bei der Konfiguration meines X3 2,0 d Aut. hatte ich vergessen den Rückwärtspieper anzukreutzen.

Nachrüstung beim Freundlichen 1800 € !!!!!!!!!!!!!. Also zu Conrad Nachrüstsatz gekauft Sensoren,Steuergerät usw. Beim Einbau habe ich festgestellt daß beim X3 verschiedene Querträger hinten verbaut werden. Ebenso ist die Stoßstange tiefer wenn ein Pieper Sensor drin ist. Also nachrüsten könnt Ihr knicken. Ein Tag Arbeit für den Ar.........

Ähnliche Themen
22 Antworten

Was für einen Träumer von Autoverkäufer hast du, dass er dich nicht auf deinen Fehler aufmerksam gemacht hat???

Das dürfte eigentlich nicht passieren.

LG Horma

sehe ich auch so - geschultes Premium-Personal

zum kotzen

Seltsam ... immer wenn ich mit einer Liste anrücke, gehen die Verkäufer bei uns nochmal das komplette "Angebot" durch. Eigentlich sollte das normal sein. Ich würde das als Verkäufer ebenso halten. So haben beide Seiten die Gewissheit nix vergessen oder zuviel geordert zu haben.

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Seltsam ... immer wenn ich mit einer Liste anrücke, gehen die Verkäufer bei uns nochmal das komplette "Angebot" durch. Eigentlich sollte das normal sein. Ich würde das als Verkäufer ebenso halten. So haben beide Seiten die Gewissheit nix vergessen oder zuviel geordert zu haben.

Mache ich auch so - da ja sonst alles daneben geht durch das geschulte Premiumverkaufspersonal.

Und dazu noch - wenn ich schon Unsummen für ein Auto ausgebe interessiere ich mich für dieses Produkt und mache mich in jede Richtung schlau (nicht nur über MT :D).

Ich kaufe nicht die Katze im Sack !

der "freundliche" soll dir da deutlich entgegen kommen, sonst wird's wohl deine letzte Bestellung bei diesem Händler gewesen sein.

nebenbei: die Ausstattungspolitik bei BMW ist ja , wenn man genauer nachdenkt, wirklich zum ärgern. 20d aut. und PDC ist nicht serienmäßig.

Zitat:

Original geschrieben von atrani

Hallo F25 Freunde.

Bei der Konfiguration meines X3 2,0 d Aut. hatte ich vergessen den Rückwärtspieper anzukreutzen.

Nachrüstung beim Freundlichen 1800 € !!!!!!!!!!!!!. Also zu Conrad Nachrüstsatz gekauft Sensoren,Steuergerät usw. Beim Einbau habe ich festgestellt daß beim X3 verschiedene Querträger hinten verbaut werden. Ebenso ist die Stoßstange tiefer wenn ein Pieper Sensor drin ist. Also nachrüsten könnt Ihr knicken. Ein Tag Arbeit für den Ar.........

Ich möchte jetzt nicht unhöflich erscheinen aber hier dem Verkäufer den schwarzen Peter in die Schuhe zu schieben, halte ich für zu einfach. Als guter Verkäufer hätte er natürlich mal darauf hinweisen "können", keine Frage aber schlussendlich bist Du derjenige, der sich sein Auto zusammenstellt. Und ganz ehrlich, wie kann man bei der Bestellung eines Autos, dass die 60.000 € Marke knackt, eine solche Sonderausstattung "vergessen"? Sorry, aber ich gleiche am WE schon den Inhalt meines Einkaufswagen 3x ab, ob ich auch ja nichts vergessen habe...

Das war nicht unhöflich sondern Klartext.

mir könnte es auch nicht passieren, dass ich eine sonderausstattung vergesse, weil ich mich zu gerne damit beschäftige

Aber.... Schon bei der Bestellung des Golf meiner Frau sind wir zweimal eine Stunde beim Händler gesessen , weil er zickmal die gesamte Sonderausstattungsliste durchgehen wollte um ja nichts zu vergessen . Hat mich eigentlich gestört, da ich natürlich genau wusste was wir wollen . Aber zumindest wäre diesem Händler aufgefallen, das die pdc fehlt.

Also eine gewisse fehlberatung muss schon eingestanden werden, wenn man bei einem 60000,- die pdc vergisst. Was wäre sonst der Sinn eines Verkaufsgesprächs ?

Sicher ist das Eigenverschulden, allerdings handelt es sich definitiv um einen schlechten Verkäufer.

 

Kleines OT:

Alle schreien immer rum, von wegen Beratung und "böses Internet".

Dann kann man direkt eine Konfi schicken und die Verkäufer nach Hause schicken. Von mir aus, ich brauche das schon lange nicht mehr, Mobilfunk zum Beispiel: keine Ahnung warum die ganzen Leute da in den Innenstädten in den Läden rumhängen. In den Fängen der Vodafone-Vertriebsmafia sag ich da nur, die können das besonders gut.

Bank: Was machen die alle am 01. am Geldschalter? Und ich rede nicht von älteren Menschen, denen ich auch keinen Automat zumuten würde.

Die Menschen, die Beratung am dringendsten bräuchten, sei es im Finanzwesen, Versicherungen etc. bekommen in der Regel entweder Produkte die dem Verkäufer zugute kommen oder eben wie hier in dem Fall, schlichtweg gar keine Beratung.

Es soll sich also keiner wundern, warum wir so verkommen sind und nur noch über den Preis verkaufen können.

Ausnahmen bestätigen die Regel, im Kern ist das aber so.

Just my 2cents

Zitat:

Original geschrieben von ksdrei

mir könnte es auch nicht passieren, dass ich eine sonderausstattung vergesse, weil ich mich zu gerne damit beschäftige

Aber.... Schon bei der Bestellung des Golf meiner Frau sind wir zweimal eine Stunde beim Händler gesessen , weil er zickmal die gesamte Sonderausstattungsliste durchgehen wollte um ja nichts zu vergessen . Hat mich eigentlich gestört, da ich natürlich genau wusste was wir wollen . Aber zumindest wäre diesem Händler aufgefallen, das die pdc fehlt.

Also eine gewisse fehlberatung muss schon eingestanden werden, wenn man bei einem 60000,- die pdc vergisst. Was wäre sonst der Sinn eines Verkaufsgesprächs ?

Ich sagte ja auch nicht, dass der Verkäufer aus dem Schneider ist aber jede Sonderausstattung hat doch irgendeinen Sinn und/oder macht das Autofahren angenehmer. Soll der Verkäufer wirklich jede einzelne Ausstattung ansprechen und auf die damit verbundenen Annehmlichkeiten hinweisen? Ich denke nicht, das kann auch niemand ernsthaft verlangen. Keiner geht total ahnungslos ins Autohaus und sagt: "Mir gefällt das Model xy, nun erzählen sie mal..."

Nicht jede einzelne aber auf jeden Fall sollte selbst eine Verkäufer-Pfeife die beliebtesten und vor allem in diesem Fall eines der wichtigsten zumindest erwähnen.

Man kann ja über jede Ausstattung trefflich streiten, je nach Geschmack und Geldbeutel.

Aber bitte zeig mir hier Beispiele, wo PDC ernsthaft negiert wird. Du wirst pro und Contra Einparkassistent oder Rückfahrkamera finden aber nicht PDC.

Ohne PDC ist das Einparken mit den heutigen Autos ohne einen Schaden zu verursachen oder zu erleiden auf die Dauer wirklich sehr mühsam. Die Übersichtlichkeit wurde am Altar der Designer geopfert.

Das weiß aber auch jeder Autoverkäufer und er weiß auch, das sich ein Auto ohne PDC später sehr schwer wieder verkaufen lässt. Deshalb ist es von ihm sicher ein Fehler den Käufer nicht darauf aufmerksam zu machen.

LG Horma

Zitat:

Original geschrieben von todieforbmw

... Soll der Verkäufer wirklich jede einzelne Ausstattung ansprechen und auf die damit verbundenen Annehmlichkeiten hinweisen? ...

Ja, definitiv!!!

Beim Lesen Eurer Posts stellt sich mir folgende Frage:

Wie konnte der Verkäufer überhaupt wissen, welche SAs atrani wollte? Hat atrani ihm eine fix-fertiges Konfig-Blatt ab BMW-Website auf den Tisch gelegt oder hat er ihm die SAs so "herrenmässig" einzeln vorgelesen und der Verkäufer hat sie "sklavenmässig" einfach notiert, so ganz passiv, ohne jegliches Mitdenken und Tippsgeben? :confused:

Habe doch schon einige Neuwagen angeschafft, und jedesmal ist der Verkäufer mit mir die SAs einzeln durchgegangen. Ha, ha, ha: er wollte mir doch diese und jene auch noch "unterjubeln", gibt schliessliche eine höhere Provision. ;)

Sorry, aber atranis Verkäufer war nicht nur oberflächlich und unprofessionell, sondern auch noch dumm!

Gruss peppino1

 

Im übrigen

@ atrani:

Lol der Käufer schafft es nicht in Wochen und Monaten die Preisliste abzuklären aber die anderen sind Schuld.

Deutschland...

Deine Antwort
Ähnliche Themen