ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Passt Thule Wingbar 961 zum neuen XC90

Passt Thule Wingbar 961 zum neuen XC90

Volvo XC90 2 (L)
Themenstarteram 23. September 2015 um 17:28

Hallo,

Wir fahren jetzt einen BMW 3er Touring.

Da XC90 ein Kandidat für unser nächstes Auto ist, möchte ich fragen, ob der Wingbar 961 von Thule zu XC90 passen würde.

Laut Thule passt Modell 961 (118cm) zu 3er Touring; 969 (127cm) zu XC90 II. Der Unterschied ist nur die Länge. Hat jemand Erfahrung?

Danke!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hi.

habe gerade mal eben nachgemessen: Die Alureling auf Füßen hat einen Abstand von ca. 111 cm (Außenkante/Außenkante) - das müsste eigentlich mit den richtigen Füßen (Thule Rapid System 753, Kit 4058) passen: http://www.thule.com/de-de/de/buyers-guide?c=roof+racks

Natürlich ohne gewähr, aber das schlimmste, was passieren kann ist ja, dass du die Bars noch nachkaufen musst und die anderen bei Ebay anbietest. ;)

Schönen Gruß

Jürgen

Hallo zusammen,

wenn wir schon mal bei Radträgern für die AHK sind, habe ich auch noch eine Frage. Ich plane zu unserem Neuen einen Thuleträger (Compact 926) zu kaufen.

Nun liest man bspw. bei Amazon, dass es beim Tiguan, dessen Steckdose ähnlich wie bei der AHK beim XC90 platziert ist (also an der AHK selbst), nicht funktioniert, die Verbindung herzustellen, da Träger und Anschluss zu nahe aneinander liegen und damit der komplette Schluss durch Drehung nicht erfolgen kann.

Hat jemand dazu Erfahrung? Klappt das problemlos - XC90 und Thuleträger?

Hi,

wenn ich das Bild im abgeklappten Zustand und dem Mechnismus zum Befestigen auf der Kupplung sehe und dann die AHK vom XC90 dagegen vergleiche, dann müsste das aus meiner Sicht eigentlich funktionieren.

Schönen Gruß

Jürgen

Bildschirmfoto-2015-09-23-um-22-18-57
Bildschirmfoto-2015-09-23-um-22-20-30
Bf

Danke Jürgen,

ich denke auch, glaube Thule fertigt ja auch für Volvo, wie mein Händler mir heute gerade sagte. Aber ein Anruf bei Thule hatte gestern nur erbracht, dass man nicht alle Fahrzeuge testen könne und man solle das einfach selbst checken.

Zitat:

@TomZed schrieb am 23. September 2015 um 19:36:58 Uhr:

Hallo zusammen,

wenn wir schon mal bei Radträgern für die AHK sind, habe ich auch noch eine Frage. Ich plane zu unserem Neuen einen Thuleträger (Compact 926) zu kaufen.

Nun liest man bspw. bei Amazon, dass es beim Tiguan, dessen Steckdose ähnlich wie bei der AHK beim XC90 platziert ist (also an der AHK selbst), nicht funktioniert, die Verbindung herzustellen, da Träger und Anschluss zu nahe aneinander liegen und damit der komplette Schluss durch Drehung nicht erfolgen kann.

Hat jemand dazu Erfahrung? Klappt das problemlos - XC90 und Thuleträger?

Nichts gegen Thule - aber schon mal einen Blick auf Atera Strada evo oder vario geworfen?

Da sieht man, was Abkippen bedeuten kann. Im Übrigen voll kompatibel zu meiner jetzigen V70 AHK.

Jede Menge Kabel zur Steckdose.

Grüße

bkpaul

@bkpaul

Ich denke dass man mit Thule nichts falsch machen kann. Aber Du hast recht - das Atera-System ist sicher auch interessant. Werde ich mir mal genauer ansehen. Danke für den Tipp.

Bzgl. passt der an die AHK: Es geht nicht um die Kabellänge sondern darum, ob der Träger im aufgesetzten Zustand es erlaubt, auch die elektrische Verbindung komplett herzustellen. Das ist bspw. beim Tiguan nicht der Fall, der eine ähnlich gestaltete AHK wie der XC90 hat. Die Steck-/Dreh-verbindung lässt sich nicht komplett einrasten, da der Träger dies behindert. Daher kam meine Frage, ob dies beim Volvo OK ist oder nicht.

Hi,

ich ärgere mich jedes Mal bei den wenigen Atera-Teilen die ich habe, dass ich nicht Thule genommen habe. Meine Erfahrung ist, dass bei Thule alle Teile durchdacht sind, die Bedienung einfach und zuverlässig funktioniert.

Meinen 3er Atera Strada 3 DL kannst du gelinde gesagt vergessen - dauernd hakelt der Öffnungsmechanismus der AHK-Befestigung, er wackelt wie ein Lämmerschwanz und ist bei der Radbefestigung nicht so schön einfach wie meine Thule Dachträger.

Schönen Gruß

Jürgen

Ich habe mich mal über Atera etwas schlau gemacht. Das schaut zwar alles recht gut aus, auch Abklappmechanismus, aber bspw. gerade dieser führt wohl dann dazu, wenn das Fahrzeug beladen ist, dass die Rücklichter des Trägers auf den Boden aufschlagen. Das macht dann keinen Spaß.

Da die Volvoträger wohl auch Thule sind, werde ich zu Thule greifen.

Zitat:

@TomZed schrieb am 24. September 2015 um 16:20:02 Uhr:

@bkpaul

Ich denke dass man mit Thule nichts falsch machen kann. Aber Du hast recht - das Atera-System ist sicher auch interessant. Werde ich mir mal genauer ansehen. Danke für den Tipp.

Bzgl. passt der an die AHK: Es geht nicht um die Kabellänge sondern darum, ob der Träger im aufgesetzten Zustand es erlaubt, auch die elektrische Verbindung komplett herzustellen. Das ist bspw. beim Tiguan nicht der Fall, der eine ähnlich gestaltete AHK wie der XC90 hat. Die Steck-/Dreh-verbindung lässt sich nicht komplett einrasten, da der Träger dies behindert. Daher kam meine Frage, ob dies beim Volvo OK ist oder nicht.

Thule schreibt dazu in den FAQs:

Zitat:

Welcher Voraussetzungen muss meine Anhängekupplung erfüllen?

Die Montage des Heckträgers hängt nicht so sehr vom Fahrzeug als von der verbauten Anhängekupplung ab. Eine Anhängekupplung muss zum Anbau eines Anhängekupplungs-Fahrradträgers folgende Kriterien erfüllen: - Die Stützlast der Anhängerkupplung muss mindestens dem Gewicht des Heckträgeres und der Fahrräder entsprechen; - Der Abstand des Kugelkopfes zur Stoßstange sollte mind. 6,5 cm betragen; - Die Anhängerkupplung muss aus Stahl St 52-3 oder einem mindestens gleichwertigen Material gefertigt sein, an Alukupplungen oder Kupplungen aus GGG 40 darf nicht montiert werden; - Der elektrische Anschluss muss 7-polig oder 13-polig sein (see your local & legal specifications); - Die Steckdose darf sich nicht direkt am Kupplungshals befinden.

Warum sie aber diese Informationen nicht auch mal bei den Produkten selbst preisgeben bleibt wohl Thules Geheimnis.

Zitat:

- Die Steckdose darf sich nicht direkt am Kupplungshals befinden.

Warum sie aber diese Informationen nicht auch mal bei den Produkten selbst preisgeben bleibt wohl Thules Geheimnis.

...Vielen Dank für die Infos!

Das kann aber nicht sein, denn damit würden die Angebote der Thule-Träger unter Volvo-Logo nicht funktionieren...ich denke es ist eine Sicherheitsaussage, da es da Probleme geben kann, aber wohl nicht muss. Das sagte mir Thule zumindest...

Ich denke daher, dass es beim XC90 auch mehr als 6,5cm vom Träger sind. Werde es jetzt einfach mal beim :) testen. Er soll wohl einen Volvo-Träger vorrätig haben.

Zitat:

@TomZed schrieb am 25. September 2015 um 11:28:28 Uhr:

Ich habe mich mal über Atera etwas schlau gemacht. Das schaut zwar alles recht gut aus, auch Abklappmechanismus, aber bspw. gerade dieser führt wohl dann dazu, wenn das Fahrzeug beladen ist, dass die Rücklichter des Trägers auf den Boden aufschlagen. Das macht dann keinen Spaß.

Da die Volvoträger wohl auch Thule sind, werde ich zu Thule greifen.

Nö- die wirst Du beim XC90 nicht auf den Boden bringen. Hatte bereits beim alten XC90 den Träger für 3 Räder und kam nicht bis unten. Der Abklappmechanismus erlaubt jedoch den vollständigen Zugang zum Gepäckraumabteil. Vorallem bei Hunden ein Riesenvorteil. Aber Thule ist natürlich ebenso topp, wie bereits gesagt. Ich würde mir beides z.B. bei Martika zeigen und vorführen lassen.

Grüß

bkpaul

Ich möchte das ursprüngliche Thema gerne wieder aufgreifen, weil ich genau das gleiche "Problem" habe.

@Crisper: Hast Du Deinen XC90 schon und konntest mal testen?

Viele Grüße,

Ritchy

Hallo,

habe einen Thule Velo Compact für 4 Fahrräder.

Passt wunderbar an den XC90 und auch der Stecker passt ordentlich.

Viele Grüße,

Kai

Hi Kai,

danke für Deine Antwort...

Ich hatte wohl vergessen zu schreiben, dass es mir um die Länge der Wingbar 961 geht :-)

Hat das schonmal jemand getestet?

Viele Grüße,

Ritchy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Passt Thule Wingbar 961 zum neuen XC90