ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Passen diese Felgen auf einen A5?

Passen diese Felgen auf einen A5?

Audi A5
Themenstarteram 9. September 2010 um 3:54

hey leute wollte mir diese felgen von S line anschaffen, auf ein a5 3,0 tdi

nun müssen mir die spez. helfen..

Felgendate:

Sline 5 Speichen

Die Felgen sind vorne 8,5 x 20 ET 45

hinten 9 x 20 ET 46

Lochkreis : 5 x 112

 

reifen: 225/30/ 20

damit die felgen ein wenig rausgucken, würden distanzsch. passen ? u wenn ja wleche grössen.

bitte um hilfe.

achja der tüv ist mir nicht wichtig...

lg an alle! !!

Ähnliche Themen
12 Antworten

bei den schmalen reifen (vorne + hinten gleich?) brauchste mindestens 2 x 10 mm und 2 x 15 mm.

 

der letzte satz wird dich hier kopf und kragen kosten. lösche den, solange noch zeit ist..... :)

Welche Tragfähigkeitsindex haben die Reifen! Bei dem 3.0TDI ist eine Trägfähigkeit von mindestens 94Y vorgeschrieben! Ich glaube nicht das die 225er Bereifung dies hat. Tippe vom Gefühl her auf 88Y oder sowas.

Von welchem Auto stammen die Felgen ursprünglich? Sonst könnte es sein, dass die Mittelzentrierung ebenfalls zu klein für den a5 ist.

Fazit: Um eine klare Aussage zu machen...werden noch weitere Daten benötigt.

...auf der 8,5 Zoll Flege darfst du minimal 225/35R20 fahren oder besser 245/30R 20 bzw. 255/30R 20. Für die 9 Zoll an der Hinterachse brauchst du 245/30R 20 oder 255/30R 20 alternativ 265/30R 20! Eine Breite von 225/30 funktioniert nicht! Die Einpresstiefe ist ausserdem zu groß...die Felgen würden evtl. an der Bremse oder anderen Fahrwerkskomponenten schleifen. Da Brauchst du auf alle Fälle Spurverbreiterungen....mind 20mm pro Seite! Auf den Durchmesser Mittenzentrierung der Felgen und die Traglast unbedingt achten! In Net gibt's jede Menge Seiten mit Felgenkonfigurator...einfach mal nachschauen!

Darf man Quattro ueberhaupt mit Mischbereifung fahren?

Mal abgesehen davon, dass es affig aussieht bei einem Allrad-Antrieb dachte ich waere das technisch etwas problematisch.

Mischbereifung geht, allerdings dürfen sich die Abrollumfänge nicht, oder nur minimal unterscheiden. Bei den Spurplatten kommt er mit 20mm und 225er Bereifung gerade mal auf das Niveau der Serienräder mit 20". Die haben 29mm Einpresstiefe. Aber 20" mit nur 225er Bereifung, na ja wer mag.

Andreas

Äh, Tüv ist doch unwichtig...

also kann er doch fahren was er will :-))))

 

Spass beiseite, ich würde hinten 20mm pro Seite nehmen und

vorne 10mm (ich habe die 20' Original Audi Felgen).

Wenn Sie über den Kotflügel hinaus schauen sieht es meiner Meinung

nach nicht mehr stimmig aus.

Poste doch noch mal genauere Daten zu den Felgen, da die Original 20' für

den A5 eigentlich vorne und hinten 9' breit sind.

 

Gruß

BlueIce

Zitat:

Original geschrieben von BlueIceman

Poste doch noch mal genauere Daten zu den Felgen, da die Original 20' für

den A5 eigentlich vorne und hinten 9' breit sind.

Daten stehen doch oben.

10mm vorne ist zu wenig, vorne 15'er Scheiben, dann kommt er vorne auf eine ET 30,

20'er Scheiben hinten = Gesamt ET 26.

Wenn es hinten passen sollte, dann hinten 25'er Scheiben und vorne dann 20'er. (wäre eine Gesamt ET von hinten ET21, vorne ET25)

Weitere Frage warum vorne 8,5 und hinten 9" ?

Ist doch Scheiße hinten gerade mal eine halbe Zoll breitere Felge zu montieren.

Wenn dann vorne und hinten 9" oder vorne 8,5 und hinten eine 10 oder 11 Zoll breite Felge, aber doch nicht so ein rumgezimmere mit einem halben Zoll Unterschied.

Zudem passt ein 225/30 Reifen nicht wirklich auf eine 9" Felge, da benötigst du zur Eintragung eine Freigabe des Reifenherstellers, und ob der eine für den A5 3.0 TDI ausstellt wage ich zu bezweifeln.

Zu dem Spruch TÜV wäre nicht wichtig, sage ich mal gar nix :rolleyes:

Also ich kenne von Audi nur die 20 ' Felgen mit vorne und hinten 9' Breite.

Aus diesem Grund habe ich gefragt um welche s-line Felgen es sich denn handelt.

da es beim Kauf meines A5 nur eine 20' Felge gab.

Das er 8,5' und 9' geschrieben hat habe ich schon bemerkt..

 

Gruß

BlueIce

hi!

Wollte wegen folgender Frage kein neues Thema eröffnen:

Meinen A5 SB hole ich am 04.10.10 ab und hatte mich (als Sommerfelgen) eigentlich für die Corniche Le Mans entschieden

http://www.aerotechnik.ch/.../RTLEM80838PTMATTBLPOL_Bild.jpg

Aber nun habe ich andere gesehen, die mir auch zusagen...

Kennt jemand diese Felgen?

http://www.youtube.com/watch?v=OsQz73jXdgA

gruß

joe ;)

Moin,

ich suche für meinen Dicken über den Winter ein neues Paar Schuhe. Zur Zeit fahre ich 245/40/R18 auf 5 Arm Dynamic Design Audi Felgen. Das Gewindefahrwerk ist so eingestellt, dass vorne Reifen und Kotflügel relativ bündig sind. In Zahlen Abstand Kotflügel zu Radmitte vorne 330 mm und hinten 335 mm also etwa - 50 mm gegenüber Serie. Montiert sind außerdem Spurplatten vorne 10 mm und 15 mm hinten. Sieht insgesamt okay aus und wird künftig so im Winter gefahren. Fur den Sommer darf es jetzt aber gerne noch etwas mehr sein.

Im Moment habe ich vor allem drei Felgen im Blick. Die MB KV1 und die Motec Tornado & Radical. Alle drei gibt es in 9x20 und 10,5x20. Bei den MBs sollte es egal in welcher Variante keine Probleme geben. Bei 9J ist man ja mit ET21 oder ET34 + Spurplatten recht variabel und 10,5J ET33 sollte ohne Platten passen und sehr gut aus. Die Motecs gibt es nur in ET35 also bräuchte ich wohl wie bei den KV1 mit ET34 dickere Spurplatten, ansonsten stehen die Felgen genau so da wie meine jetzige Konfiguration und da ist noch locker 5 mm Platz nach aussen.

Jetzt gibt es allerdings auch die Variante 10,5J ET35. Hier stehe ich aber vor zwei Problemen. Für rundum 10,5J gibt es keinerlei Gutachten bzw. überhaupt nichts fur Audi in dieser Richtung. Kann ich die Felgen trotzdem irgendwie Eintragen lassen? Außerdem habe ich irgendwo gelesen, dass es bei der Breite und Einpresstiefe schon an der Innenseite der Vorderachse eng werden kann. Nun sind die Felgen aber lediglich zwei Millimeter weiter drinnen als die KV1 in 10,5x20. Könnte es hier trotzdem schon Probleme geben?

Mein Ziel ist es die Höhe etwa so zu halten wir jetzt also Reifen und Kotflügel bündig bzw so wenig Platz wie möglich und dann so viel Spurbreite wie ohne Karosseriearbeiten möglich ist.

Achja optisch wäre wahrscheinlich eine Mischbereifung die beste Lösung, aber das möchte ich aus fahrdynamischen Gründen nicht.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Und schon wieder ein Felgen Thread' überführt.]

Melde Dich wegen der Motec Radical bei info@felgenshop-online.de, die hatten zwei Sätze im Angebot. Passen tut das wohl super mit 285/25/20 rundherum. TÜV soll mit Gutachten zur Festigkeit und Vergleichsgutachten möglich sein, wurde mir mitgeteilt.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Und schon wieder ein Felgen Thread' überführt.]

Zitat:

@SIB6274 schrieb am 7. September 2016 um 15:45:44 Uhr:

Melde Dich wegen der Motec Radical bei info@felgenshop-online.de, die hatten zwei Sätze im Angebot. Passen tut das wohl super mit 285/25/20 rundherum. TÜV soll mit Gutachten zur Festigkeit und Vergleichsgutachten möglich sein, wurde mir mitgeteilt.

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Und schon wieder ein Felgen Thread' überführt.]

Danke das hört sich doch schon mal sehr gut an. Die Felgen werde ich aber über meinen örtlichen Reifen Händler bestellen wo ich auch sonst alles machen lasse was mit Reifen, Felgen etc zu tun hat. Danke trotzdem auch dafür.

Ich habe allerdings nochmal im MB KV1 Thread gegraben und den Beitrag gefunden den ich meinte. Dort hat unreasonable geschrieben dass 10,5x20 ET35 bei ihm innen geschliffen hat und er deswegen mit 10er Spurplatten fahren muss. Hört sich ja weniger gut an. :(

Festigkeitsgutachten sollte ja kein Problem sein. Muss das Vergleichsgutachten denn genau die gleichen Maße haben oder könnte zum Beispiel das Gutachten der KV1 herhalten?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Passen diese Felgen auf einen A5?