ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Passen auf den Golf VI auch die Touran-Felgen?

Passen auf den Golf VI auch die Touran-Felgen?

Themenstarteram 29. August 2009 um 10:29

Habe seit 1 Woche einen Golf VI 1.4 TSI DSG (Highline) auf 17" Alu.

Und im Winterlager liegen noch die Touran-Winterräder auf 16" Alus.

Die würde ich natürlich im Winter gerne auch auf dem Golf fahren. Kann mir dazu jemand verlässliche Auskunft geben? Der Verkäufer glaubte nämlich zu wissen, dass der Golf VI einen anderen Lochkranz hätte und die Felgen dort wohl nicht passen würden; war sich aber selbst nicht ganz sicher.

Und im ABE der "Winterfelgen" von 2004 steht natürlich noch nix vom Golf VI :-)

 

Beste Antwort im Thema

Beim 16" müssen die felgen folgende Größen aufweisen:

Lochkreis: 112mm

Einpresstiefe: 42 - 47mm

Reifengröße ___Felgengröße / Einpresstiefe

195/65 R15 ___ 6 Jx15 ET47

205/55 R16 ___ 6.5Jx16 ET50

205/50 R17 M+S___6Jx17 ET48.5

205/55 R16 M+S___6Jx16 ET50

225/40 R18 ___ 7.5Jx18 ET51

225/45 R17 ___ 7Jx17 ET54

225/45 R17 ___ 7.5Jx17 ET51

Quelle: http://www.michaelneuhaus.de/golf6/golf6-reifen.shtml#felgev

205er Reifen würde ich Dir im Winter nicht empfehlen. Mein Vorschlag daher: Verkauf die Felgen vom Touran und kauf Dir von dem Geld 15" Alus.

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Beim 16" müssen die felgen folgende Größen aufweisen:

Lochkreis: 112mm

Einpresstiefe: 42 - 47mm

Reifengröße ___Felgengröße / Einpresstiefe

195/65 R15 ___ 6 Jx15 ET47

205/55 R16 ___ 6.5Jx16 ET50

205/50 R17 M+S___6Jx17 ET48.5

205/55 R16 M+S___6Jx16 ET50

225/40 R18 ___ 7.5Jx18 ET51

225/45 R17 ___ 7Jx17 ET54

225/45 R17 ___ 7.5Jx17 ET51

Quelle: http://www.michaelneuhaus.de/golf6/golf6-reifen.shtml#felgev

205er Reifen würde ich Dir im Winter nicht empfehlen. Mein Vorschlag daher: Verkauf die Felgen vom Touran und kauf Dir von dem Geld 15" Alus.

Zitat:

Original geschrieben von Thai-Tiger

Beim 16" müssen die felgen folgende Größen aufweisen:

Lochkreis: 112mm

Einpresstiefe: 42 - 47mm

Reifengröße__Felgengröße

175/80 R14 __ 6 Jx14

195/65 R15 __ 6 Jx15

205/55 R16 __ 6.5 Jx16

225/45 R17 __ 7 Jx17

Quelle: http://www.michaelneuhaus.de/golf6/golf6-reifen.shtml#felgev

205er Reifen würde ich Dir im Winter nicht empfehlen. Mein Vorschlag daher: Verkauf die Felgen vom Touran und kauf Dir von dem Geld 15" Alus.

Mein Vorschlag - schreib nur ab, wonach hier gefragt wird, was interessieren hier Radgrößen vom 4er Golf?

Wenn es irgend geht würde ich die 205er Winterreifen auf 16" Felgen nehmen. Ich bin 2x mit 195er Winterrädern ziemlich übel aus harmlosen Linkskurven bei trockener Straße geflogen, neben der Reifenmarke (Bridgestone Blizzak LM25) waren u.a. hier auch die geringen Seitenführungskräfte dieser schmalen Reifen ursächlich

lespauli

Zitat:

Original geschrieben von lespauli

Mein Vorschlag - schreib nur ab, wonach hier gefragt wird, was interessieren hier Radgrößen vom 4er Golf?

Sorry, falsch kopiert. Habs oben verbessert.

Zitat:

Original geschrieben von lespauli

Ich bin 2x mit 195er Winterrädern ziemlich übel aus harmlosen Linkskurven bei trockener Straße geflogen, neben der Reifenmarke (Bridgestone Blizzak LM25) waren u.a. hier auch die geringen Seitenführungskräfte dieser schmalen Reifen ursächlich

Mein Vorschlag: In den Kurven nicht so rasen. Der Golf ist kein Rennauto :P

Themenstarteram 29. August 2009 um 11:06

Danke für den schon mal sehr hilfreichen Link, Micha.

Muss mich da mal schlau machen. Und dazu muss ich 16er dann doch wohl vorzeitig aus dem Winterlager holen. Liegen blöderweise in Bad Tölz und ich fahre inzwischen immerzu durch Berlin :rolleyes:

Aber breite Reifen haben weniger Gewicht pro cm2 Auflagefläche, d.h. weniger Grip oder? Somit solltest du mit 205 schneller aus der Kurve rutschen?! Schmalere Reifen "graben" sich tiefer in den Schnee und haften somit besser, oder irre ich? Mit meinen 225 habe ich ja auch schneller Aquaplaning als mit 195.

Themenstarteram 29. August 2009 um 11:12

205er sollen es schon sein - auch im Winter. Haben sich selbst im Schnee als gut erwiesen. Und den gab es in meiner Ex-Heimat am Alpenrand jedes Jahr monatelang in Massen. Und, wie gesagt, in Städten wie Berlin und Hamburg und auf der Tour dazwischen trägt "breit" eher zu Sicherheit bei.

Zitat:

Original geschrieben von rv112xy

Aber breite Reifen haben weniger Gewicht pro cm2 Auflagefläche, d.h. weniger Grip oder? Somit solltest du mit 205 schneller aus der Kurve rutschen?! Schmalere Reifen "graben" sich tiefer in den Schnee und haften somit besser, oder irre ich? Mit meinen 225 habe ich ja auch schneller Aquaplaning als mit 195.

So ist es. Deswegen habe ich Wolfgang empfohlen keinen 205er zu nehmen.

Zitat:

Original geschrieben von Thai-Tiger

 

Original geschrieben von lespauli

Ich bin 2x mit 195er Winterrädern ziemlich übel aus harmlosen Linkskurven bei trockener Straße geflogen, neben der Reifenmarke (Bridgestone Blizzak LM25) waren u.a. hier auch die geringen Seitenführungskräfte dieser schmalen Reifen ursächlich

Zitat:

Original geschrieben von Thai-Tiger

Mein Vorschlag: In den Kurven nicht so rasen. Der Golf ist kein Rennauto :P

Sind 75km/h oder 35km/h in Kurven, die ich schon hunderte mal in anderen Fahrzeugen mit 90km/h oder 50km/h gefahren bin Raserei?

Die meiste Zeit fährt man mit Winterreifen auf eis-, schneefreien und trockenen Straßen, hier müssen sie ihre Tauglichkeit beweisen. Ein breiterer Reifen mit niedriger Höhe ist hier schon mal unabhängig von der Marke ein großes Sicherheitsplus, ebenso beim Bremsweg.

Der oben erwähnte Bridgestone war der beste Reifen auf Schnee, den ich je hatte. Selbst auf vereisten Kreuzungseinmündungen griff der beim Anfahren ohne zu rutschen. Hat mir das geholfen - nein!

Themenstarteram 29. August 2009 um 12:00

Es hängt auch immer ein bisschen vom Fahrzeug ab.

Der Bridgestone war auch meinem A6 quattro auch nahezu perfekt (205er); ebenso auf meinem Mini (195er). Auf dem Touran hat sich der Michelin besser bewährt, weil er bei dem starken Fronttriebler (zumindest etwas) länger durchhielt (obwohl das ja heutzutage sehr relativ ist, da sind die Reifen mitunter ja schon bei  kaum 25'TKm hinüber).

ich persönlich tendiere auch im Winter zu den etwas breiteren. Nicht nur, weil ich weder als Förtser noch als Bergbauer unterwegs sind, sondern weil auch der Unterschied zu den Sommerreifen nicht so krass ausfällt. Man denkt ja nicht immerzu an alles, und da kann es in der Kurve oder beim Bremsen doch schon mal unangenehmer werden, als man es eigentlich vorhatte :eek:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Passen auf den Golf VI auch die Touran-Felgen?