ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Passat Facelift oder c Klasse Facelift Langstrecke Vielfahrer

Passat Facelift oder c Klasse Facelift Langstrecke Vielfahrer

VW Passat
Themenstarteram 1. Juli 2019 um 0:01

Hallo zusammen,

ich werde Anfang kommenden Jahres ein neues Auto bestellen .

In Frage kommen Passat Variant Fl 240 ps Diesel oder Mercedes-Benz c 300d t Modell 4 matic.

Ich werde es voraussichtlich kaufen , Preis ist zweitrangig.

Fahre ca. 55.000 km pro Jahr .

Die Frage ist : ich möchte eigentlich 6-8 Jahre fahren und welches Auto ist Langlebiger ?

Von der praxisorientierten Seite ist der Passat 1. Wahl , Technik und fahreindruck aber die c Klasse .

Was meint ihr dazu ?

Beste Antwort im Thema

Moin, ich habe 150 Tkm den C klasse Vormopf als c300h und jetzt inzwischen 120 Tkm den Passat Bitu, (beides Kombi) hinter mir:

Abgesehen von der Größe waren/sind für rmich die "dicksten" Unterschiede:

-Mercedes:

unbequeme Sitze / zur MItte verschobene und sehr tiefe Sitzposition

miserables Garmin Navi (Das Comand bei Kollegen war nur marginal besser)

lauter, ruppiger Motor OM651 (der neue OM 654 ab Mopf mag besser sein)

man muss sich die Extras gönnen wollen/können, sonst ist das Auto schon für´s gleiche Geld recht nackig

-VW :

Das DSG ist zwar techinsch stabil, aber vieeel ruppiger beim Anfahren/zwischendurch beschleunigen

Plastikteile innen zerbröseln (Innengriffe)

360 grad Kamera hat viel schlechteres Bild, ausserdem bekommt die Kamera Steinschläge

bei gleichem finanziellen Einsatz bekommt man viel mehr Auto (+ Platz) beim Passat, wenn man sich ´s leisten kann/will, ist der Mercedes das kleinere aber "wertigere" Fahrzeug.

PS: Ich träume von meinen alten 6 Zylinder BMW, da kommen beide um Welten mit Fahrkomfort/Dynamik/Souveränität nicht ran :)

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Meine C-Klasse schaffte keine 5tkm ohne Werkstattaufenthalt. Mercedes schloss jedoch auf ein Problem hinter dem Lenkrad. Nunja, der Passat hält mich wohl besser aus...

Ich würde eindeutig zu 300d tendieren! 6V und 3L Motor wird wesentlich mehr Spaß bereiten als der schwächere 4V und 2L vom Passat. Da liegen Welten dazwischen. Passat ist jedoch das Vernünftigere von den Beiden.. ganz deine Entscheidung ;)

am 1. Juli 2019 um 4:09

Wenn Platzverhältnisse und Preis zweitrangig sind, dann wäre für mich ganz klar der Benz die bessere Wahl.

Zitat:

@A4Michel schrieb am 1. Juli 2019 um 00:37:54 Uhr:

Ich würde eindeutig zu 300d tendieren! 6V und 3L Motor wird wesentlich mehr Spaß bereiten als der schwächere 4V und 2L vom Passat. Da liegen Welten dazwischen. Passat ist jedoch das Vernünftigere von den Beiden.. ganz deine Entscheidung ;)

Was soll denn 6V und 4V bedeuten? Ventile ja hoffentlich nicht ;) Meinst du Zylinder? Dann besser 6Z und 4Z nehmen.

 

Wenn der Platz des Passat nicht benötigt wird und das Geld egal ist, würde ich zur C Klasse tendieren. Da die Fahrzeuge doch sehr unterschiedlich positioniert sind, sollte die Entscheidungsfindung nach entsprechenden Probefahrten eigentlich nicht so schwer fallen, denke ich.

Meines Wissens ist der aktuelle 300d auch nur noch ein 4 Zylinder Diesel basierend auf dem OEM654.

Vielleicht meldet sich ja noch ein Forumsteilnehmer der tatsächlich Erfahrung mit beiden Modellen hat. Bei einem hohen Langstreckenanteil würde ich dem Mercedes mehr zutrauen.

Falls geld keine rolle spielt, verstehe ich die Frage überhaupt nicht... }>MB{<

Zitat:

@KrayZeaM schrieb am 1. Juli 2019 um 05:47:30 Uhr:

Zitat:

@A4Michel schrieb am 1. Juli 2019 um 00:37:54 Uhr:

Ich würde eindeutig zu 300d tendieren! 6V und 3L Motor wird wesentlich mehr Spaß bereiten als der schwächere 4V und 2L vom Passat. Da liegen Welten dazwischen. Passat ist jedoch das Vernünftigere von den Beiden.. ganz deine Entscheidung ;)

Was soll denn 6V und 4V bedeuten? Ventile ja hoffentlich nicht ;) Meinst du Zylinder? Dann besser 6Z und 4Z nehmen.

Wenn der Platz des Passat nicht benötigt wird und das Geld egal ist, würde ich zur C Klasse tendieren. Da die Fahrzeuge doch sehr unterschiedlich positioniert sind, sollte die Entscheidungsfindung nach entsprechenden Probefahrten eigentlich nicht so schwer fallen, denke ich.

War schon recht spät, sorry ;) Natürlich meine ich 6 Zylinder und 4 Zylinder!

Themenstarteram 1. Juli 2019 um 7:23

Schön das man hier ehrliche Antworten bekommt ..

naja der Passat soll ja auch mit Einzug des B8 eine eigene Liga sein „Premium „

Aber wenn man mal mit Taxifahrern spricht sagen viele vw viel Ärger , auch aufgrund von dsg ..

Und da denke ich relativiert sich ein höherer Anschaffungspreis für den Mercedes von 4-5000 €

Wenn man ihn vlt 1-2 Jahre länger fahren kann bei einer hohen kilometerlauleistung ..

Aber natürlich kann man wie überall mit dem Benz auch Ärger haben , das ist klar .

Beim DSG kommt es stark darauf an, welches du nimmst. Soweit ich weiß, ist das DSG, dass im BiTDI zum Einsatz kommt völlig unproblematisch.

der c300 ist wie in der mopf-v-klasse ein 4 zylinder ...

Taxifahrer nutzen ihr Fahrzeug eher für Kurzstrecke und haben so gut wie keine Langstrecken, dazu kommt noch der fast permanente Stadtverkehr.

Als Langstreckenfahrer wird man die meisten genannten Probleme der Taxifahrer eher unwahrscheinlich antreffen.

Als ich im Herbst auf der suche war stand die auslaufende C-Klasse für mich auf der Auswahlliste, mich hat der Innenraum und der total misslungene Navimonitor abgehalten.

Bereut habe ich den Passat Kauf nie, ich bin zufrieden!

Ist natürlich alles Geschmackssache, aber wenn es nicht aufs Geld ankommt und man wirklich über 50tkm im Jahr fährt, wäre ein 6 Zylinder meine erste Wahl.

Dann sollte man nach einem A4 oder BMW 3er Ausschau halten, beide noch mit 6 Zylinder Diesel zu bekommen.

Ich würde auch einen 6 Zylinder Diesel nehmen, bei der Jahresfahrleistung!

Bei Passat vs C Klasse würde ich - wegen dem Raumangebot - den Passat nehmen.

Grundsätzlich finde ich MB sind was für Opis aber bei E-Klasse vs Passat kann ich sagen, dass die E-Klasse um Längen besser ist, insbesondere das 9 Gang Getriebe ist ein Gedicht für die Langstrecke, selbst mit 4 Z Motor!

haithamina

Moin, ich habe 150 Tkm den C klasse Vormopf als c300h und jetzt inzwischen 120 Tkm den Passat Bitu, (beides Kombi) hinter mir:

Abgesehen von der Größe waren/sind für rmich die "dicksten" Unterschiede:

-Mercedes:

unbequeme Sitze / zur MItte verschobene und sehr tiefe Sitzposition

miserables Garmin Navi (Das Comand bei Kollegen war nur marginal besser)

lauter, ruppiger Motor OM651 (der neue OM 654 ab Mopf mag besser sein)

man muss sich die Extras gönnen wollen/können, sonst ist das Auto schon für´s gleiche Geld recht nackig

-VW :

Das DSG ist zwar techinsch stabil, aber vieeel ruppiger beim Anfahren/zwischendurch beschleunigen

Plastikteile innen zerbröseln (Innengriffe)

360 grad Kamera hat viel schlechteres Bild, ausserdem bekommt die Kamera Steinschläge

bei gleichem finanziellen Einsatz bekommt man viel mehr Auto (+ Platz) beim Passat, wenn man sich ´s leisten kann/will, ist der Mercedes das kleinere aber "wertigere" Fahrzeug.

PS: Ich träume von meinen alten 6 Zylinder BMW, da kommen beide um Welten mit Fahrkomfort/Dynamik/Souveränität nicht ran :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Passat Facelift oder c Klasse Facelift Langstrecke Vielfahrer