ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Passat B7 2.0 TDI Dieselt beim Abstellen nach bzw. Klappert Klackert beim Abstellen

Passat B7 2.0 TDI Dieselt beim Abstellen nach bzw. Klappert Klackert beim Abstellen

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 19. April 2020 um 9:39

Ich habe festgestellt das mein Paserati beim abstellen, also Zündung "aus" Dieser nachdieselt bzw. Nachläuft... Keine Fehler im Speicher. Es liegt daran, dass die Saugrohrklappe nicht mehr 100% Schließen kann beim Abstellen, aufgrund von Verschmutzung.

Hintergrund: Vor dem Abgasskandal sollte der Schnorchel vom AGR kommend Richtung Saugrohrklappe blasen um die Abgastemperatur noch weiter zu senken, Durch die nach dem Update erhöhte Abgasrate allerdings, setzt sich diese zu...

Nach kurzer Recherche im www entschloss ich mich zum Ausbau der Saugrohrklappe um diese zu Reinigen.

Nach Reinigung schaltet das Fahrzeug wieder ohne Nachzudieseln ab, bei der Gelegenheit habe ich auch den Schnorchel vom AGR kommend Richtung Zylinder um 180 Grad gedreht, Damit dieser nicht mehr Richtung Saugrohrklappe bläst.

Um den Schnorchel zu drehen Richtung Motor, muss eine neue Kerbe eingefräst oder reingefeilt werden, siehe auch Fotos im Anhang.

Sinnbild Funktion AGR
Saugrohrklappe ausbauen
Saugrohrklappe verschmutzt
+6
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 19. April 2020 um 9:39

Ich habe festgestellt das mein Paserati beim abstellen, also Zündung "aus" Dieser nachdieselt bzw. Nachläuft... Keine Fehler im Speicher. Es liegt daran, dass die Saugrohrklappe nicht mehr 100% Schließen kann beim Abstellen, aufgrund von Verschmutzung.

Hintergrund: Vor dem Abgasskandal sollte der Schnorchel vom AGR kommend Richtung Saugrohrklappe blasen um die Abgastemperatur noch weiter zu senken, Durch die nach dem Update erhöhte Abgasrate allerdings, setzt sich diese zu...

Nach kurzer Recherche im www entschloss ich mich zum Ausbau der Saugrohrklappe um diese zu Reinigen.

Nach Reinigung schaltet das Fahrzeug wieder ohne Nachzudieseln ab, bei der Gelegenheit habe ich auch den Schnorchel vom AGR kommend Richtung Zylinder um 180 Grad gedreht, Damit dieser nicht mehr Richtung Saugrohrklappe bläst.

Um den Schnorchel zu drehen Richtung Motor, muss eine neue Kerbe eingefräst oder reingefeilt werden, siehe auch Fotos im Anhang.

+6
16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Moin VWghost,

vielen Dank für diesen ausfühlichen und bebilderten Beitrag. Einfach nur auf "Danke" drücken erscheint mir ein bisschen wenig Unterstützung für so einen nützlichen Beitrag.

Bleibt gesund!

Themenstarteram 19. April 2020 um 10:45

Zitat:

@cactus_02 schrieb am 19. April 2020 um 10:41:29 Uhr:

Moin VWghost,

vielen Dank für diesen ausfühlichen und bebilderten Beitrag. Einfach nur auf "Danke" drücken erscheint mir ein bisschen wenig Unterstützung für so einen nützlichen Beitrag.

Bleibt gesund!

Vielen dank, so kann man um die 200-300€ Sparen, wenn die Symptome auftreten nicht lange warten, die Mechanik der Klappe geht sonst flöten und ne Reinigung hilft dann auch nicht mehr.

Man kann sagen, wenn man den Schnorchel nicht um 180 Grad dreht, wird man über kurz oder lang genau die Probleme haben.

Beim Abstellen hat meiner noch keine Probleme, aber beim Anlassen poltert es, bzw. schüttelt sich der Motor manchmal ganz stark, aber danach schnurrt er, wie ich es vom 2.0 TDI kenne.

Themenstarteram 19. April 2020 um 11:34

Zitat:

@cactus_02 schrieb am 19. April 2020 um 10:56:16 Uhr:

Beim Abstellen hat meiner noch keine Probleme, aber beim Anlassen poltert es, bzw. schüttelt sich der Motor manchmal ganz stark, aber danach schnurrt er, wie ich es vom 2.0 TDI kenne.

Hm eventuell Injektoren verkokt? Glühkerzen brauchen zu lange zum warm werden?

Geht Die Glühwendel sofort aus nach einschalten der Zündung? Eventuell Fehler im Speicher?

Tankst du Ultimate oder gibst 2 Takt öl in den Tank?

Hast du schon mal Injektoren ausgelesen oder eine Kleinstmengenabgleich dessen gemacht?

Hier noch ein Link zum Thema:

https://www.motor-talk.de/.../...altstart-2-0-tdi-140-ps-t5133008.html

Der Wagen ist jetzt 6 Jahre und hat 100.000 km runter. Ultimate oder so tanke ich selten, aber ich gebe Monzol hinzu, aber auch nicht jede Tankfüllung, im Schnitt jede 2., da ich nicht immer was dabei habe, wenn ich Tanken muss.

Vorglühen funktioniert wie immer, nach ein paar Sekunden geht die Glühwendel aus. Im Fehlerspeicher ist kein Eintrag. Da die Batterie von 2014 ist habe ich eine neue eingebaut, aber keine Besserung.

Das mit den Injektoren muss ich dann als nächstes intensiver verfolgen, aber bei der Inspektion im Januar habe ich die Prüfen lasse, da waren die noch in Ordnung.

Danke für die Tips!

Themenstarteram 19. April 2020 um 15:42

Zitat:

@cactus_02 schrieb am 19. April 2020 um 14:53:18 Uhr:

Der Wagen ist jetzt 6 Jahre und hat 100.000 km runter. Ultimate oder so tanke ich selten, aber ich gebe Monzol hinzu, aber auch nicht jede Tankfüllung, im Schnitt jede 2., da ich nicht immer was dabei habe, wenn ich Tanken muss.

Vorglühen funktioniert wie immer, nach ein paar Sekunden geht die Glühwendel aus. Im Fehlerspeicher ist kein Eintrag. Da die Batterie von 2014 ist habe ich eine neue eingebaut, aber keine Besserung.

Das mit den Injektoren muss ich dann als nächstes intensiver verfolgen, aber bei der Inspektion im Januar habe ich die Prüfen lasse, da waren die noch in Ordnung.

Danke für die Tips!

Mir fällt noch ein Öl Verdickung durch Kühlwasser Allg. Kühlwasserverlust

Moin,

Kühlwasserverlust habe ich keinen und das Öl sieht auch normal aus.

Was ist schlimmer, eine gut zugängliche Drosselklappe alle 2-3 Jahre reinigen zu müssen oder eine zugesiffte Ansaugbrücke und TFSI ähnliche Einlassventile? Ich würde diesen Schnorchel in ursprünglicher Richtung lassen.

Themenstarteram 21. April 2020 um 20:38

Zitat:

@pinasco86 schrieb am 21. April 2020 um 19:25:11 Uhr:

Was ist schlimmer, eine gut zugängliche Drosselklappe alle 2-3 Jahre reinigen zu müssen oder eine zugesiffte Ansaugbrücke und TFSI ähnliche Einlassventile? Ich würde diesen Schnorchel in ursprünglicher Richtung lassen.

Im Brennraum sind extreme Temperaturen, da sifft nix zu, Übrigens ist es laut TPI Vertrauensbildende Maßnahmen so vorgesehen nach dem Update, der soll um 180 grad gedreht werden. Ich habe es jetzt gemacht, Werde das beobachten.

Themenstarteram 21. April 2020 um 21:58

Zitat:

@pinasco86 schrieb am 21. April 2020 um 19:25:11 Uhr:

Was ist schlimmer, eine gut zugängliche Drosselklappe alle 2-3 Jahre reinigen zu müssen oder eine zugesiffte Ansaugbrücke und TFSI ähnliche Einlassventile? Ich würde diesen Schnorchel in ursprünglicher Richtung lassen.

https://www.motor-talk.de/.../...ansaugbruecke-versottet-t6476306.html

hier noch ein Link, der hat das auch gemacht, auch er hat es gelesen mit der TPI

Das Agr führt aber kontinuierlich Abgase zurück, auch wenn 4 der 8 Einlassventile gerade geschlossen sind. Wo bleibt dann deiner Meinung nach die Scheisse hängen? Genau, im Ansaugtrakt und an den geschlossenen Ventilstegen. Vw zu vertrauen? Viel Spaß, jedem dass seine. Just my two cents...

Themenstarteram 22. April 2020 um 1:09

Zitat:

@pinasco86 schrieb am 22. April 2020 um 00:59:59 Uhr:

Das Agr führt aber kontinuierlich Abgase zurück, auch wenn 4 der 8 Einlassventile gerade geschlossen sind. Wo bleibt dann deiner Meinung nach die Scheisse hängen? Genau, im Ansaugtrakt und an den geschlossenen Ventilstegen. Vw zu vertrauen? Viel Spaß, jedem dass seine. Just my two cents...

Nun ja, ich hab mir folgendes gedacht:

Die Menge an Ruß die aus dem Schnorchel kommt (AGR), ist immer die selbe, das ändert nix an der Menge die dort rauskommt wenn man den Schnorchel um 180 grad dreht, nur das die Saugrohrklappe sauber bleibt.

Ursprünglich (vor Skandalupdate) hat man gegen die Saugrohrklappe geblasen um die Temperatur weiter zu reduzieren. Nach dem Update soll das angeblich nix mehr bringen mit der Temperatur.

Die Rate ist seit Update deutlich erhöht und es bringt nix die Saugrohrklappe zu verrußen.

Das hat man auch erkannt und deshalb war die Anweisung so geändert worden.

Ich werde das wie gesagt beobachten.

Meiner lief 60.000km ohne und 75.000 mit Update. Seit Juni 2019 wieder mit altem Datenstand, agr-off und Stage1. Seitdem ist der schmuddelige Ansaugtrackt Geschichte, und der Verbrauch ist so runter gegangen dass jede NoX Erhöhung weitgehend ausgeglichen wird. P.s: Mein Schnorchel liegt ausgebaut und gereinigt in der Garage, das gesamte Rohr ist entfernt und durch Tafmet Verschlussklappen geschlossen. Beste Entscheidung ever.

Themenstarteram 23. April 2020 um 7:32

Zitat:

@pinasco86 schrieb am 23. April 2020 um 01:57:26 Uhr:

Meiner lief 60.000km ohne und 75.000 mit Update. Seit Juni 2019 wieder mit altem Datenstand, agr-off und Stage1. Seitdem ist der schmuddelige Ansaugtrackt Geschichte, und der Verbrauch ist so runter gegangen dass jede NoX Erhöhung weitgehend ausgeglichen wird. P.s: Mein Schnorchel liegt ausgebaut und gereinigt in der Garage, das gesamte Rohr ist entfernt und durch Tafmet Verschlussklappen geschlossen. Beste Entscheidung ever.

Ich hab auch schon mal darüber nachgedacht, aber dann hab ich doch kein Euro 6 mehr oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Passat B7 2.0 TDI Dieselt beim Abstellen nach bzw. Klappert Klackert beim Abstellen