ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Passat 3C BMR 170 PS PUMPE DÜSE! SÄMTLICHE FEHLER!

Passat 3C BMR 170 PS PUMPE DÜSE! SÄMTLICHE FEHLER!

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 27. Oktober 2019 um 20:26

ELEKTRONISCHES PROBLEM!

Daten Fahrzeug

Passat 3c 2.0 TDI Pumpe Düse 170 PS

Motor Bmr

Zum Anfang...

Eines morgens wollte ich normal losfahren.

Schlüssel rein Zündung an und auf einmal Leuchten alle Lampen ESP Fehler, Lampen Fehler, Motor Störung Werkstatt usw

Der Motor Leiert nur lässt sich nicht starten.

Was komisch ist die Kühler Lüfter vorn fahren auf Hochtouren und gehen erst bei abklemmen der Batterie aus!

Batterie ab wieder ran alle Fehler weg und los geht es!

Das Problem diese Fehler kommen jedes mal! Es ist 50-50 Chance das nach abklemmen der Batterie die Fehler weg sind oder bleiben.

Dieses Problem war letztes Jahr um die selbe Zeit und ging über den Winter wo es dann wärmer wurde war es auf einmal weg, nun fängt der misst wieder an, ich verzweifel!

 

Gewechselt wurde schon...

Tandempumpe , Kraftstoffpumpe , Anlasser auf 2kw , Bremslichtschalter , Batterie, Motor Steuergerät in Firma überprüfen lassen ecu.de , Motor Relai im Sicherungen Kasten erneuert.

Jetzt wollte ich den Leitungsstrang Pumpe Düse wechseln weil ich denke dort könnte ein Kabelbruch sein.

Eventuell denke ich auch an Nockenwellen Sensor!

Komisch das wohl noch keiner dieses Phänomen hatte!

Andere Leute meinten das sieht nach Can Bus Fehler aus!

Ich habe nur Skyline Ringe im Wagen eingebaut und verändert, da lief aber der Wagen mit Ohne Probleme... Was mir vor kurzen eingefallen ist, ich hatte vor über zwei Jahren Wasser im Fussraum weil beim Schiebedach der Ablauf dicht war! Befindet sich irgendein Gateway oder ein Masse Punkt im Fahrer Raum unten?

Ähnliche Themen
24 Antworten
Themenstarteram 29. Oktober 2019 um 20:11

Ich lese in diversen Foren das alle Fehler auf den PD Elementen zurückzuführen sind.

https://www.vcds.de/.../Fehlercode_005399.pdf

Egal wo. Dann haben die gerade mal 4 Jahre gehalten , ohne Worte die ersten 4 PDs sind bei 144.000 ausgefallen und jetzt die nächsten bei 335.000km

Bitte reiche einen kompletten Scan nach.

Themenstarteram 29. Oktober 2019 um 20:31

Zitat:

@Masterb2k schrieb am 29. Oktober 2019 um 20:26:57 Uhr:

Bitte reiche einen kompletten Scan nach.

Versuche ich morgen zu machen!

Themenstarteram 30. Oktober 2019 um 16:01

Heute mal Ventildeckel abgenommen, Leitungen und Stecker sehen gut aus!

Dann habe ich den Verschluss zum Leitungsstrang abgelassen, Zündung ein und wieder sämtliche Fehler und alles blinkt! Heißt ich kann ein Kurzschluss oder ein defektes PD ausschließen, da diese ja zu diesen Zeitpunkt nicht mit Strom versorgt wurden.

Nun hatte ich das Hauptmassekabel von der Batterie zu Karroserie abgeschraubt und wieder raufgeschraubt.

Zündung an keine Fehler, Wagen startet ganz normal, desweiteren ist mir aufgefallen das an der A Säule Fahrerseite unten im Fussraum es ziemlich feucht ist :/ !!!

Ist es möglich dass , das dicke Hauptmassenkabel von der Batterie ein Knick weg hat ?

Wie soll das bei 30cm gehen, wo das Kabel nie bewegt wird?

Ich berichte weiter.... Auslesen konnte ich immer noch nicht da mein Kumpel VCDS hat und leider zurzeit verhindert ist .

Was ich schon mal bei einem anderen Fahrzeug gehabt habe war, dass sich zwischen Batteriepol und Klemme Korosion gebildet hat und dadurch der Kontakt nicht mehr richtig gegeben war. Die Werkstatt wollte damals den Generator tauschen, weil bei einer Messung direkt auf den Batteriepolen keine Ladespannung sichtbar war. Messung an den Klemmen meinerseits an den Klemmen hat dagegen eine einwandfreie Ladespannung gezeigt...

Statt ein paar hundert EUR für einen neuen Generator hat damals die Reinigung der Batteriepole und Klemmen sowie ein wenig Fett das Problem behoben.

Sehen die Batteriepole und Klemmen bei Dir sauber aus? Kontrolliere dabei auch die anderen Masseverbindungen, z.B. am Generator. Zwischen Karosserie und Motor oder Getriebe gibt es glaub ich auch noch ein dickes Massekabel. Korrosion an den Verbindungsstellen/Verschraubungen wären eine denkbare Ursache.

Themenstarteram 31. Oktober 2019 um 10:40

Ich glaube das Massekabel von Batterie zu Karosserie ist gebrochen! Direkt nach der Quetschung geht die Isolierung zur Hälfte des Kabels rein, also direkt danach abgerissen... Kabel hin und her gebogen und danach keiner Fehler mehr! Bestelle morgen ein neues, Berichte dann nach einer Woche ob der Fehler wieder kam!

Hier ein Foto! Batterie ist neu deshalb pole alle blank und auch polfett drauf.

Themenstarteram 31. Oktober 2019 um 10:41

Siehe

Img-20191031-wa0000

Kann, muss aber nicht. Also weg mit der Isolierung!

Themenstarteram 2. November 2019 um 21:13

Isolierung weg gemacht, man sieht nicht wirklich was, eigentlich relativ guter Zustand aber,... An den Quetschungen ist die Mitte des Kabels ziemlich oxidiert, Grünspan!

Leitung gewechselt seitdem keine Fehler mehr, Auto läuft super!

Themenstarteram 4. November 2019 um 11:42

ALS FEEDBACK!

Wagen läuft immer noch ohne Probleme, war also das Massekabel der Batterie!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Passat 3C BMR 170 PS PUMPE DÜSE! SÄMTLICHE FEHLER!