ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Passat 3B 1.8 ADR Probleme mit Motor.

Passat 3B 1.8 ADR Probleme mit Motor.

VW Passat B5/3B
Themenstarteram 5. Januar 2014 um 6:39

Hallo,

ich hab folgendes Problem bei dem ich hoffentlich Hilfe finde.

Ich habe mir einen Passat 3b bj 97 1.8 mkb:ADR zugelegt.

Dieser hat aber nun ein Problem und zwar nimmt er im unteren Drehzahlbereich kaum Gas an wirkt wie abgeschnürrt und bei 2500-2800 kommt er dann auf einmal und bekommt nochmal richtig n schub außerdem ruckelt er ab und zu beim beschleunigen nicht stark aber spürbar.

Auslesen lassen hatte ich ihn schon wo nur der Kühlmittelgeber war es glaub ich angezeigt wurde. Rausgelöscht bisschen laufen lassen dann war der Fehler nicht wieder da.

Habe schon getestet obs am Lmm liegt indem ich den einfach mal abgeklemmt hatte und veruscht habe zu fahren er lief grässlich ohne^^.

Was ich vom vorbesitzer weiß ist das der die Steuerkette selbst gewechselt hat kann er da scheiße gebaut haben die zu oben beschriebenen Problemen führen?? War sowieso komisch er erzählte was von Zahnriemen und Steuerkette....

Man muss dazu sagen ich bin ein ziemlicher Anfänger was schrauben usw angeht also steinigt mich bitte nicht.

In dem Sinne hofe ich auf Rat einiger Spezialisten hier :).

Mit freundlichen Grüßen

D1ox1D

Ähnliche Themen
26 Antworten

Hallo, ich würde als erstes den Kühlmitteltemperaturgeber wechseln. Du schreibst zwar das der Fehler nicht mehr da war im Steuergerät, das kann etwas länger dauern bis der sich wieder im Steuergerät setzt. Wenn du einen Tester hast lass mal den Motor laufen und lese die Messwertebloecke aus (Motortemperatur) sind diese plausibel? Das es ein Problem der Steuerkette ist glaub ich weniger. Ich würde erst mal mit dem Temperaturgeber anfangen ist vor erst die günstigste Lösungen. Das was der Vorbesitzer gesagt hat ist richtig dein Motor hat einen Zahnriemen und eine Steuerkette...du hast den 1,8l 20 V Motor vorne Zahnriemen hinten Kette.

prüfe alles auf nebenluft.

Kette und Riemen ist beides vorhanden, also korrekt die Info.

hatte gleiches Problem und es lag an massiver falschluft.

stutzen am Krümmer,

schlauch zum bkv

kge schlauch

Hallo,

hatte das gleiche Problem,

mieser Anzug , ruckeln - habe beide Zündkabel und beide Kerzenstecker erneuert.

(ist nach 16 Jahren kein LUXUS)

Läuft jetzt prima - aber denke daran der 1,8 ADR mit 125PS der ist schon

etwas ZÄH - ist eben keine Rennmaschine.

Liegt im Verbrauch zwischen 7,5 bis 9,5l je nach Fahrweise und Strecke.

mfg

rudi

Themenstarteram 7. Januar 2014 um 17:41

Danke soweit werd mich die Tage jetzt ranmachen.

Ich weiß das der nich unbedingt ne rennmaschine ist aber wenn man ab genau 2800umdrehungen auf einmal n richtigen ruck bekommt :D. Ist schon eigenartig sobald ich alle Punkte abgearbeitet hab melde ich mich wieder :).

MfG

D1ox1D

Themenstarteram 23. Januar 2014 um 14:46

Also hab mal geschaut weder nebenluft noch der Geber scheinen ursache für dieses abgeschnürte Motor syndrom zu sein. Ich werd dann die tage auch mal wie tannen_nadel sagt zündkabel und kerzenstecker wechseln. Sonst hab ich wirklich keine Ahnung was es sonst noch sein könnte ^^!

Themenstarteram 26. Januar 2014 um 5:34

Ich hab nun n anderes problem....hab den http://www.ebay.de/itm/KUHLMITTELTEMPERATURGEBER-SKODA-VW-SENSOR-KUHLMITTELTEMPERATUR-059919501-/231126297505?pt=DE_Autoteile&fits=Model%3APassat%7CPlatform%3A3B2&hash=item35d0336ba1 gekauft und eingebaut nun zeigt er gar nix mehr im Tacho an temperatur an und Läuft immernoch wien haufen scheiße....

Am Kühlmittelsensor kann man Widerstandswerte mit einem Multimeter ausmessen und über Tabellen z.B. aus dem Etzold-Buch zum Passat vergleichen.

Zeigt nix an?

-Kabelbruch

-vergessen Sensorkabel anzustecken

-Sensorstecker steckt nicht richtig dran

Wert des Sensors direkt auslesen.

z.B. via VCDS oder OBD-Ausleser

Themenstarteram 16. Febuar 2014 um 3:47

Alsooo Geber ist mittlerweile gewechselt an dem lags aber nicht immer noch diese phänomen das ich beschleunige und bei den magischen 2800 umdrehungen ungefähr auf einmal n richtigen leistungschub bekomme was mir echt spanisch vorkommt.....

Themenstarteram 19. Febuar 2014 um 17:00

Zitat:

Original geschrieben von tannen_naddel

Hallo,

hatte das gleiche Problem,

mieser Anzug , ruckeln - habe beide Zündkabel und beide Kerzenstecker erneuert.

(ist nach 16 Jahren kein LUXUS)

Läuft jetzt prima - aber denke daran der 1,8 ADR mit 125PS der ist schon

etwas ZÄH - ist eben keine Rennmaschine.

Liegt im Verbrauch zwischen 7,5 bis 9,5l je nach Fahrweise und Strecke.

mfg

rudi

Ich versteh die Aussage nicht ganz warum 2 Kabel + 2 Stecker ich hab doch 4 bei 4 Zylindern oder etwa nicht :D?

Themenstarteram 25. Febuar 2014 um 20:19

Frage hat sich erledigt Zündleitungssatz ist bestellt werde berichten ob das abhilfe verschafft.

Ich würde mal den Stellantrieb für die Registersaugrohrumschaltung überprüfen.

Da ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Öse an der Kolbenstange ausgerissen.

müsste VAG Bauteil 058 133 619 sein.

Mit etwas handwerklichem Geschick lässt sich das einigermaßen reparieren. (Anleitungen mal googeln!)

Das Teil ist auch für unrunden Lauf, Startschwierigkeiten bei warmem Motor und hohem Spritverbrauch häufig der Übeltäter.

Schautafel auf Audicabrio.info (Im Audi wurde der ADR auch verbaut!)

Es handelt sich um Bauteil 9

Den Fehler findet man beim Auslesen nicht, da er nicht abgelegt wird.

Mit etwas Glück steht "17924.P1516 Ventil Registersaugrohruschaltung -N156" im Fehlerprotokoll, dann ist zusätzlich das Ventil defekt.

Am einfachsten mal das Plastikkäppchen vorne an der Ansaugbrücke links neben der Druckdose abziehen (geht ohne Werkzeug) und nachsehen ob die Stange noch mit dem Hebel verbunden ist.

Nebenluft kann auch noch von der Kurbelwellenentlüftung kommen.

Der Schlauch dürfte bei dem Fahrzeugalter ziemlich matschig sein.

Bei meinem war er zusätzlich noch gerissen.

Die Luftführung an der Drosselklappe ( Plastikbogen zur Spritzwand) neigt auch dazu, das unten wo der Schlauch der Kurbelwellenentlüftung und eine Unterdruckleitung angeschlossen sind der Anschluss der Unterdruckleitung abgammelt.

Themenstarteram 7. März 2014 um 15:29

Hi nachtfalke4000,

hab mal nachgeschaut. Zum Glück (irgendwie aber auch leider) ist es nicht der Stellantrieb der ist in Ordnung genau wie schläche auf den ersten blick sehen und fühlen die sich top an.

Habe mal die Zündleitungen gewechselt subjektiv würde ich jetzt sagen er läuft wieder etwas besser. Mir ist dennoch aufgefallen das dieses "schub" Problem auftritt wenn ich beispielsweise im 2ten Gang mit 2/3 gedrückten Gaspedal beschleunige als würde er ab 2800 umdrehungen selbst auf Vollgas schalten würde, da ich beim testen bemerkt habe das bei vollen durchtreten de Pedals kein unterschied auftritt und er sauber mit gleichbleibender kraft durchbeschleunigt.

Was mir auch noch aufgefallen ist wie kann das bitte sein das ein Auto wenn ich die Kupplung kommen lasse am Gaspedal "zieht" ? Also ich lasse die Kupplung kommen und das gaspedal geht richtig runter als würde er gas geben ^^ nicht immer aber beim ersten mal hab ich mich schon ein wenig erschrocken.

Und was ich auch hatte was vielleicht auch zur endgültigen lösung dieses Problems führt, im stand hab ich ihn mal hochgetreten aber nicht in eins weg sondern 3-4 mal auf gas steigen bis er dabei über 5000 umdrehungen ging dabei ist es nun schon 2 mal passiert das einer der Zylinder ausfällt und er logischer weise dadurch total durchdreht. Nach 10-20 sek fängt er sich wieder und läuft ganz normal weiter.

Danke an alle bisherigen antworten und noch kommenden

Zitat:

Original geschrieben von D1ox1D

Hi nachtfalke4000,

hab mal nachgeschaut. Zum Glück (irgendwie aber auch leider) ist es nicht der Stellantrieb der ist in Ordnung genau wie schläche auf den ersten blick sehen und fühlen die sich top an.

Hast Du mal bei abgezogener Kappe und laufendem Motor geschaut, wenn ein zweiter Mann kurz Gas gibt ob sich die Stange der Saugrohrumschaltung überhaupt bewegt? Bei kurzen Gasstößen müsste der den Hebel kurz anziehen.

Zitat:

Original geschrieben von D1ox1D

Habe mal die Zündleitungen gewechselt subjektiv würde ich jetzt sagen er läuft wieder etwas besser. Mir ist dennoch aufgefallen das dieses "schub" Problem auftritt wenn ich beispielsweise im 2ten Gang mit 2/3 gedrückten Gaspedal beschleunige als würde er ab 2800 umdrehungen selbst auf Vollgas schalten würde, da ich beim testen bemerkt habe das bei vollen durchtreten de Pedals kein unterschied auftritt und er sauber mit gleichbleibender kraft durchbeschleunigt.

Hast Du bei der Gelegenheit wo Du die Kabel getauscht hast mal nachgesehen ob die Zündkerzen noch OK sind, bzw. evtl. die falschen Kerzen montiert sind? Da müssten Bosch Kerzen (oder vergleichbar) mit mindestens 3 Elektroden drin sein.

Zitat:

Original geschrieben von D1ox1D

Was mir auch noch aufgefallen ist wie kann das bitte sein das ein Auto wenn ich die Kupplung kommen lasse am Gaspedal "zieht" ? Also ich lasse die Kupplung kommen und das Gaspedal geht richtig runter als würde er Gas geben ^^ nicht immer aber beim ersten mal hab ich mich schon ein wenig erschrocken.

Das der bei steigender Belastung das Standgas etwas anhebt dürfte eigentlich normal sein.

Zitat:

Original geschrieben von D1ox1D

Und was ich auch hatte was vielleicht auch zur endgültigen Lösung dieses Problems führt, im stand hab ich ihn mal hochgetreten aber nicht in eins weg sondern 3-4 mal auf Gas steigen bis er dabei über 5000 umdrehungen ging dabei ist es nun schon 2 mal passiert das einer der Zylinder ausfällt und er logischer weise dadurch total durchdreht. Nach 10-20 sek fängt er sich wieder und läuft ganz normal weiter.

Danke an alle bisherigen antworten und noch kommenden

Wenn ein Zylinder ausfällt könnte das auf ein Problem mit einer Zündkerze oder im schlimmsten Fall mit dem Zündmodul hindeuten. Ob und wie man das aber testen kann sollte Dir der freundliche mitteilen können.

Welche Fehlercodes stehen im Steuergerät?

Themenstarteram 8. März 2014 um 0:27

Danke für die antwort =).

Hebel zieht sauber an und fährt auch wieder zurück.

Die Kerzen hab ich Anfang des Jahres selbst getauscht sind NGK V-Line drinne.

Ja das mit dem Zylinder macht mir auch sorgen werde ihn wohl mal auslesen lassen (mal wieder).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Passat 3B 1.8 ADR Probleme mit Motor.