ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Passat 3,2 in Autobild Online

Passat 3,2 in Autobild Online

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 23. August 2006 um 20:12

Hallo

In Autobild Online

http://www.autobild.de/.../artikel.php?...

werden BMW 330, Opel Vectra OPC, Mazda 6 MZP und Passat 3.2 kurz verglichen.

Es steht nicht so viel im Text, mehr bei den 50 Bildern.

Beim Design gefällt mir der Passat immernoch am besten (aber in einer dunklen Farbe;))

Anscheinend ist der Passat etwas undynamisch.

Gruss

Ähnliche Themen
57 Antworten
am 23. August 2006 um 22:29

der test is ja wohl ganz grober schmutz...es fängt schon da an dass nicht erwähnt wird dass man nen sportpaket bekommt für wirklich albernes geld (vgl. zu nen einzelnen 18"felgen) geht über die unterschiedlichen reifendimensionen der einzelnen fahrzeuge bis hin zu der zeit auf 160.die kann nicht richtig sein!!! aber naja...was solls...der inkompetente redakteur hats eh schon veröffentlicht...

nicht gegen die anderen autos...sind wirklich tolle teile...aber wie der mensch gegen den passat hetzt is ne frechheit

Sorry, aber ich kann nicht sehen wo der Redakteur Deiner Meinung nach gegen den Passat HETZT. Nimm mal Deine VW-Brille ab, Du siehst ja schon Gespenster. Es geht im Test nicht um was-hätte-wenn-und-möglicherweise-und-ja-optional-gibts-noch-dies-und das, sondern die haben einfach die vier Autos so verglichen wie sie sind. Na und? Tests sind immer irgendwie ein bisschen subjektiv, und jeder hätte den Test ein bisschen anders gemacht. So what?

Kannst Du nun etwa nicht mehr ruhig schlafen? Ich schon, und fahr morgen früh wieder - immer noch zufrieden - meinen Passat.

Der Passat ist ein gutes Auto, steht im Text nicht anders, die anderen Testautos sind vielleicht hier und da einen Tick besser, aber auch der Passat hat seine Vorzüge - siehe Text. Wer ein Auto kaufen will kann anhand der Preisliste sehen das es AUCH ein Sport-FW gibt, und wird seine Kaufentscheidung sicher nicht anhand eines Auto-Bild Testberichts festmachen. Und wenn schon, der Passat mimt nun mal traditionell den lässigen Großraumschlitten der bei Bedarf auch schnell und cool sein kann. OPC, BWM usw. stehen halt für andere Zielgruppen. Das passt schon...

am 23. August 2006 um 23:18

Vllt. sollte noch erwähnt werden, dass dieser Test nicht direkt in der Autobild, sondern in der "Autobild Sportscars" veröffentlich wurde. Die achten ja schon immer primär auf den "Sport" und lassen die restlichen Fakten etwas in den Hintergrund geraten. Und da ist es nun wirklich keine Scham, das ein Passat 3.2 gegen den anerkannt sportlichen 330i und zwei Sport-Top-Modelle anderer Hersteller verliert.

Und was soll an der 0-160km/h-Zeit faul sein? Logisch ist der Passat auch hier der letzte, denn er ist am schwersten, hat Allrad und hat den schwächsten Motor! Punkt. Wo liegt das Problem? Zumal ja beim Passat das Sport-Top-Modell (R36, ca. 280-300PS) sowieso noch aussteht. Der Vectra OPC wurde mittlerweile sowieso auf 280PS korrigiert und den BMW gibt es auch bald mit 306PS. Schreit ja förmlich nach einem neuen Vergleich....

Aber mach dir ruhig schon mal klar, dass der Passat auch mit 3,6l Hubraum wohl keine Chance gegen den BiTurbo-Motor von BMW hat... =)

Gruß.

Moin moin,

also irgendwie liest sich für mich der Bericht auch nicht so ganz schlüssig.

Ich habe mir den V6 deswegen gegönnt da er für mich einfach nur ne Riesen Kiste ist wo man richtig viel laden kann, mächtig viel Platz hat und auch ne Super Ausstattung bekommt. ACC, Keyless Go und Kurvenlicht finde ich fast unverzichtbar. Der Sound dank Dynaudio ist Weltklasse, das Navi in der Mittelkonsole echt schick und dank 4 Motion und DSG einfach nur ne Feine Sache.

Sowas zu finden bei jegweliger Konkurenz kostet einem ein Basis Golf V mehr.

Der Motor hat wirklich einen kernigen Sound, der sechste ist ein reiner Overdrive, das Sportfahrwerk ist bequem und docht recht schick abgestimmt (perfekt noch lange nicht aber.....) und wer ein bisschen DSG Erfahrung hat, hat mit dem Wagen jede Menge Spass....

Wenn jetzt noch die Verarbeitung auf Franzosen Niveau wäre würde ich ja nicht motzen, aber da meiner mehr kleppert als der Peugeot 206 CC meiner Frau bin ich doch enttäuscht. Aber ohne die Probleme finde ich den Passat für den Preis nahe zu perfekt zum Cruisen, für Langstrecken und zum Shoppen bei Ikea.....Grins...

Und die Beschleunigung auf 200 ....hat denn der Tester den 4 Gang nicht gefunden oder was?

Gruß Schulle (hätte ich einen Sportwagen gewollt dann wäre ich auch bei BMW gelandet, aber mich würde der 330 xi Automatik und M-Paket (wir wollen ja nicht Äpfel mit Birnen.....über 63Teuro gekostet und ich müsste ohne Standheizung leben bei einem viel kleineren Wagen)

am 23. August 2006 um 23:25

na sicher...nun weil ich auf etwailge fehler in diesem artikel aufmerksam mache habe ich ne vw brille auf???merkst du noch was???

beispielfehler 1: Die Soundwertung gewinnt die im Passat verbaute, aus dem Golf R32 bekannte kehlig rumorende Maschine mit Abstand. --->ahja...r32 motor und passatmotor sind identisch???wär mir neu...so wie es da geschrieben ist ist auszugehen davon dass es so gemeint ist

beispielfehler 2: der wert auf 160 ist falsch...

neg. beeinflussung ist es auch wenn andere mehr hervorgehoben/gelobt werden als das betreffende objekt...

aber ich lass dich einfach mal in deinem glauben mit meiner vw brille...(andere threads beweisen das gegenteil)...i don't give a ****

also lass ich dich labern...du kennst mich ja anscheinend wenn du dir solch eine meinung erlauben kannst...

Nur so ne kleine Frage nebenbei:

Warum kann der Tester mit dem DSG keine Elastizitätswerte messen? Soll er doch einfach den Hebel in die rechte Gasse schieben und er kann ganz normal die einzelnen Gänge benutzen?

"Zwischenspurt" bedeutet wohl dann Kickdown oder wie?

Gruß Schulle (der manchmal an der Kompetenz mancher so gemeinter Fachleute zweifelt)

am 23. August 2006 um 23:32

das war fehler nr 3...den hatte ich vergessen...endgeschwindigkeit wird im 5. erreicht...aber verteidige diesen redaktionellen müll ruhig...medien haben immer recht ;)

es geht mir nicht darum dass der passat letzter ist sondern wieviele fehler dieser scheiß artikel hat.

und bei der zeit ist mir auch klar dass man die physik nicht überlisten kann aber über 2sek langsamer? und die zeit beißt sich auch mit vielen anderen tests und tests mit schwächermotorisierten fahrzeugen...

aber was solls...ihr habt recht und ich meine ruhe...albern

am 23. August 2006 um 23:34

tja schulle...das frage ich mich auch...denke die meinen kickdown...

wie sagte ein weiser mann damals? wenn man keine ahnung hat einfach mal die fresse halten ;)

schade dass manche leute in diesem bereich mit dem technischen verständnis einer eintagsfliege auch noch geld verdienen...

Zitat:

Original geschrieben von passerati_rick

aber über 2sek langsamer?

Vieleicht konnte der Kollege nicht fahren oder war mit dem DSG überfordert.....grins.....

Gruß Schulle (der mit dem 1,8 Tonnen Vehikel auf der Nordschleife einen Heiden Spaß hatte...)

am 23. August 2006 um 23:53

Was ist denn so falsch am 0-160km/h Wert??? Der ist doch voll ok!!!

am 24. August 2006 um 0:00

hoppla...bei den werten hab ich mich verschaut...bin bei den referenzwerten auf die o-140 spalte gerutscht...mein fehler ;)

der rest bleibt aber ;)

Hallo zusammen!

Jetzt regt euch doch nicht über diesen Test auf!

So wie ich das verstanden habe ging es darum,

welches dieser vier Fahrzeuge mit bestem Handling

in kürzester Zeit über eine Rennstrecke geprügelt

werden kann.

Wie soll ein Passat diesen Vergleich gegen einen

3er-BMW gewinnen? Das ist und war schon immer

der Inbegriff einer sportlichen und kompakten

Limousine, die Motoren sind schon von der Konzeption

her unschlagbar.

Die Frage ist doch wohl eher wer sich ein Auto

kauft, um damit auf der Rennstrecke schnell zu sein.

Ich war noch nie auf einer Rennstrecke und da wo

ich unterwegs bin fallen dann eher so Dinge auf wie

ein sehr hartes, stuckeriges Fahrwerk und eine zwar präzise

aber auch nervöse Lenkung die vor allem auf Spurrillen

viel Aufmerksamkeit verlangt. Hinzu kommen mäßige

Anhängelast und wenig Platz im Innen- und Kofferraum.

Dass der Preis für den 3er mittlerweile unverschämt

geworden ist wurde ja angemerkt. Dass mit nüchterner

Innenausstattung eigentlich gemeint ist, dass ein Passat

mittlerweile einen hochwertigeren Innenraum als ein BMW

bietet kann man durch einfache Betrachtung feststellen.

Und der Passat bietet immerhin noch minimale Rammschutz-

leisten, die ein Aussteigen auf engen Parkplätzen mit

weniger Stress ermöglichen.

Kurz gesagt kann man diese beiden Fahrzeuge eigentlich

nicht sinnvoll vergleichen. Für eine praktische Kaufentscheidung

sind für mich jedenfalls ganz andere Dinge wichtig.

Viele Grüße

Heinz

(der vom perfekt laufenden 3er auf Passat umsteigt und

hofft dass er keine Möhre geliefert bekommt! :-)))

Hallo,

bin den V6 neulich auch mal gefahren.

Er ist schon recht zügig unterwegs aber von 250PS hätte ich mir persönlich mehr erwartet.

Es liegt vielleicht auch am Allradantrieb, der bremst nämlich ungemein.

Hätte man BMW, Opel und Co ebenfalls eine Automatik und einen Allrad spendiert, wären die Ergebnisse vielleicht ein wenig anders ausgefallen.

Ich kann jedoch bis heute nicht verstehen, wieso immer nur Audi und VW die Top-Modellemit diesem spritfressenden, schweren und meines Erachtens völlig überflüssigen Allradantrieb ausstatten.

Wenn es wenigstens optional wäre.

Auch ein 300PS Fronttriebler kann vernünftig gefahren werden.

 

Euer SunShine

Meinem Vorredner kann ich da durchaus beipflichten!

Bis 130-140 gehen die Pferdchen gut beim Passi!

Aber die Beschleunigung ab 150 -200 ist für 250 Pferde doch recht verhalten.

Mein A3 getunt auf 225PS (1,8t) war da eine richtige RENNSEMMEL .

Bei 190 aufs Gas und der Anpressdruck war (fast) wie in der Achterbahn! Schluß war hier erst bei 240 - dann kroch er Richtung 250 und je nach Bedingungen auch weiter ....

Jaja 225 PS und Vorderradantrieb - war schon ne geile Kombi!

Den gibts übrigens noch beim Händler (kauf ich vielleicht noch zurück) :cool:

Aber das eigentliche Sahnestück ist doch das DSG - den Kopf gelangweilt aufgestützt an der Ampel und einen "Süddeutschen" im aufgekotzten 320er versemmeln.

Einfach nur lässig-bequem das Auto bei doch beachtlichen Fahrleistungen.

Und wenn ich im Lotto gewinne kaufe ich mir einen 2,0TFSI und lasse ihn auf 300 PS tunen :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen