ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Passat 150 PS ohne adblue EA288 auch betroffen?

Passat 150 PS ohne adblue EA288 auch betroffen?

VW Passat B8
Themenstarteram 8. Juli 2020 um 23:21

Hallo,

 

ich bin mir sicher, dass das schon irgendwo beantwortet wurde, aber finde es nicht.

 

Und zwar geht es darum, dass ich gerne in Erfahrung bringen würde, ob der Passat B8 mit 150 PS, 2.0 Tdi und ohne Adblue nun auch im Manipulationsskandal des EA288 betroffen ist.

 

Ich habe das Gefühl, dass es lediglich diejenigen betrifft bei welchen auf dem Prüfstand mit dem Adblue getrickst wurde.

Beste Antwort im Thema

Nicht betroffen.

Dass die ollen Anwaltskanzleien das anzeigen, ist klar.

Die schwimmen immer noch auf dieser Geldwelle und versuchen, das bereits verzehrte Dieselschwein zu schlachten.

Tja ihr Lieben - nun muss wieder mit anderen Mitteln Geld verdient werden ;)

Was beim EA288 verbaut ist, sind lediglich Thermofenster soweit ich weiß —> die haben sie alle und sind legal.

Der EA288 wurde bereits vom KBA freigesprochen.

Die meisten Anwälte werden wohl einen B6 nicht vom B8 unterscheiden können. Müssen sie auch nicht.

Aber besser informiert zu sein würde ich von diesem Klientel schon erwarten.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Nicht betroffen.

Welche EA288 sollen denn betroffen sein?

Themenstarteram 9. Juli 2020 um 7:51

Zitat:

@KickSomeAZZ schrieb am 9. Juli 2020 um 07:39:41 Uhr:

Welche EA288 sollen denn betroffen sein?

Das ist meiner Information nach nicht so wirklich geklärt, wenn ich zum Beispiel den ein oder anderen Check bei einer Anwaltskanzlei mache wird auch abgefragt, um welches Modell es sich konkret handelt. Dabei kann man zum Biespiel auch den Passat B8 mit 150 PS/110 KW auswählen und als Ergebnis wird geliefert, dass man betroffen ist.

Zudem ist mein Kenntnisstand, dass beim EA288 ähnliche Tricks wie beim EA189 angewandt wurden, nur beim EA189 gab es ja noch kein AdBlue, oder? Das würde ja heißen, dass auch die Modelle der EA288 Reihe betroffen sind, auch wenn sie kein AdBlue benötigen.

Themenstarteram 9. Juli 2020 um 7:52

Zitat:

@Wagi44 schrieb am 9. Juli 2020 um 06:05:18 Uhr:

Nicht betroffen.

Du weißt es oder vermutest es?

Nicht betroffen.

Dass die ollen Anwaltskanzleien das anzeigen, ist klar.

Die schwimmen immer noch auf dieser Geldwelle und versuchen, das bereits verzehrte Dieselschwein zu schlachten.

Tja ihr Lieben - nun muss wieder mit anderen Mitteln Geld verdient werden ;)

Was beim EA288 verbaut ist, sind lediglich Thermofenster soweit ich weiß —> die haben sie alle und sind legal.

Der EA288 wurde bereits vom KBA freigesprochen.

Die meisten Anwälte werden wohl einen B6 nicht vom B8 unterscheiden können. Müssen sie auch nicht.

Aber besser informiert zu sein würde ich von diesem Klientel schon erwarten.

@Digger-NRG volle Zustimmung :) aber wenn man ne Rechtsschutzversicherung ohne SB hat kann man das ja mal über die probieren, ist dann quasi als Spende an diese Berufgruppe zu betrachten ;)

Stimmt :D den Gedanken mit den Spendengeldern für Anwälte ziehe ich in Betracht, wenn der letzte Mensch dieser Welt satt geworden ist.

Unglaublich, was sich da für ein Wirtschaftszweig aufgetan hat.

Auf der folgenden Webseite kann man anhand der FIN (sofern man schon eine hat) überprüfen ob man vom Softwareupdate bzw. vom Dieselskandal betroffen ist oder zukünftig betroffen sein wird.

 

https://www.volkswagen.de/.../aktuelles-zur-diesel-thematik.html

„Ihr Softwareupdate im Zuge des Dieselskandals hat Ihr GTD Golf VII, doch schon seit Ende 17 drauf“ meinte meine Serviceberaterin bei VW gerade dieses Jahr auf Rückfrage mit einem Lachen.

 

Fragt sich manchmal, wer hier welches Schwein schlachtet.

 

EA288 Urteil:

 

https://www.vw-abgasskandal-bayern.de/impressum3380e810

Woooooow :o

Ich bin begeistert. Eine rudimentäre ANWALTS-Homepage mit dem Verweis: Schreiben Sie mir ne Mail (und bezahlen sie mich...), die einfach nur zusammenkopierte Einzelurteile aus dem WWW präsentiert.

Ich bin sprachlos. Muss wohl was dran sein ;) *Wer Ironie findet, darf sie behalten*

Ich gebe da keinen Pfifferling drauf.

Wenn da eine spezielle Abschalteinrichtung wie beim EA189 verbaut wäre, wäre das längst aufgeflogen. Damals beim KBA, als sie prüften und vor allem in den USA.

Oder glaubt ihr, dass sie auf die Milliarden verzichtet hätten?

Eben....

Thermofenster sind hier etwas GANZ anderes.

Wenn die als illegal eingestuft werden, dann sind die Reiskocher, Franzosen und die anderen Deutschen gleichermaßen dran. Ebenso aber auch jene Diesel, die dem amerikanischen Markt zuzuordnen sind.

Da ist bestimmt was dran, oder aus welchem Grund sagen hier die Rechtsschutzversicherung so freizügig die Deckung zu?

 

Ob zusammengestellt oder nicht, Urteile daraus resultierend kann man im Internet in ihrer Fassung der Gerichte nachlesen.

Hast du vor zu klagen? Dann würde mich ein Erfahrungsbericht aus erster Hand interessieren.

Mich interessiert das Thema grundsätzlich, da es auch mein Fahrzeug betreffen könnte. Das die 150 PS TDI‘s derzeit ein freiwilliges Update erfahren ist hier im Forum ja auch schon Thema.

 

Unser B7 lief nach dem Update für den EA 189 zunächst auch extrem schlecht.

Ein freiwilliges Update? Interessant...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Passat 150 PS ohne adblue EA288 auch betroffen?