ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Parkbremse aktiviert sich bei ACC aus

Parkbremse aktiviert sich bei ACC aus

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 30. August 2018 um 12:13

Ist mir gestern aufgefallen, und ergibt absolut keinen Sinn für mich:

Ich fahre mit ACC an die Ampel und der Motor schaltet sich im Stand automatisch aus.

Wenn ich dann auf die Bremse trete und den ACC durch nach Vorne tippen des Hebels deaktiviere, wird die Parkbremse angezogen...

Was soll das? Kann mir jemand die Logik dahinter erklären?

Beste Antwort im Thema

Ich gehe mal davon aus, dass Du an die Ampel mit ACC heranfährst, dort steht schon vor Dir ein Fahrzeug und Du lässt Dein Fahrzeug durch das ACC bis zum Stillstand abbremsen (ansonsten hättest Du bremsen müssen und Dein ACC wäre darurch bereits deaktiviert).

Richtig?

Wenn Du nun ACC deaktivierst, wird gleichzeitig die Bremsfunktion des ACC deaktiviert. Dein Auto fängt an zu rollen (bei Schalter) oder fährt sogar leicht an (bei Automatik).

Nun würde sich als nächstes das mechanische Parksystem durch lautes Knirschgeräuschen melden und mindestens 2 Stossfänger würden sich optisch verändern. Danach würde unmittelbar eine mehr oder weniger gewollte Kommunikation mit dem Vordermann oder der Vorderfrau starten.

Da dies nicht immer gewünscht ist, habe die Ingeneure sich gedacht: Feststellbremse aktivieren ist eine gute Idee.

Und für mich macht das auch so Sinn.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Standest Du dabei auf einer Schräge?

Hast Du einen Anfahrassistenten? Wenn ja, aktiviert?

In welcher Farbe wurde die Parkbremse angezeigt?

Das ist bei mir auch so. Immer dann, wenn der ACC selbständig bis zum stillstand bremst und man ihn dann deaktiviert, setzt er die Parkbremse rein. Die ersten Male etwas komisch, aber mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt.

Gleiches passiert übrigens, wenn man den Auto-Hold wieder deaktiviert.

Themenstarteram 30. August 2018 um 13:56

bei mir ohne Anfahrassistent.

Parkbremse wird grün im Kombi angezeigt.

grün ist doch "nur" autohold

Ich gehe mal davon aus, dass Du an die Ampel mit ACC heranfährst, dort steht schon vor Dir ein Fahrzeug und Du lässt Dein Fahrzeug durch das ACC bis zum Stillstand abbremsen (ansonsten hättest Du bremsen müssen und Dein ACC wäre darurch bereits deaktiviert).

Richtig?

Wenn Du nun ACC deaktivierst, wird gleichzeitig die Bremsfunktion des ACC deaktiviert. Dein Auto fängt an zu rollen (bei Schalter) oder fährt sogar leicht an (bei Automatik).

Nun würde sich als nächstes das mechanische Parksystem durch lautes Knirschgeräuschen melden und mindestens 2 Stossfänger würden sich optisch verändern. Danach würde unmittelbar eine mehr oder weniger gewollte Kommunikation mit dem Vordermann oder der Vorderfrau starten.

Da dies nicht immer gewünscht ist, habe die Ingeneure sich gedacht: Feststellbremse aktivieren ist eine gute Idee.

Und für mich macht das auch so Sinn.

@Cadie :) :) :)

@cadie ;) :)

@cadie: nicht ganz.

Ich rolle mit ACC auf den Vordermann zu und lasse das ACC komplett bis Stillstand runterbremsen.

Soweit richtig. Dann stelle ich mich mit dem Fuß auf die Bremse. Das Auto kann also nicht losrollen. Wenn ich jetzt ACC ausschalte, kommt die Parkbremse.

Das ganze geht auch, wenn ich ohne Vordermann im Stillstand auf der Bremse ACC aktiviere (Hebel ziehen) und gleich wieder deaktiviere (Hebel nach vorne tippen). Auch dann kommt gleich die Parkbremse (mit grünem Symbol im Kombi, obwohl ich keinen Anfahrassistenten habe).

Wenn das Auto mit ACC runter bremst, musst du gar nicht auf die Bremsen gehen.. Der Wagen bleibt stehen und geht nach ca 3 Sekunden aus.. Fährt der Vordermann weiter geht das Auto von alleine wieder an.. Jetzt brauchst Du entweder nur Gas geben oder den Tempomat hebel zu Dir ziehen und das Auto hängt sich wieder an Dein Vordermann dran.. Trittst Du aber auf die Bremsen schaltest Du Tempomat bzw ACC ab..

Mit parkbremse meinst Du sicherlich die automatische welche sich beim Gas geben selbst löst..

PS : ist übrigens auch wenn Du an hälst und ohne auf P zu stellen die Tür auf machst, dann stellt es automatisch auf P.. Dein Auto soll ja nicht weg Rollen von alleine.. ;)

Steigst du ein und gibst Gas, geht er wieder von allein auf D..

Zitat:

@Samju schrieb am 1. September 2018 um 23:22:53 Uhr:

Wenn das Auto mit ACC runter bremst, musst du gar nicht auf die Bremsen gehen.. Der Wagen bleibt stehen und geht nach ca 3 Sekunden aus.. Fährt der Vordermann weiter geht das Auto von alleine wieder an.. Jetzt brauchst Du entweder nur Gas geben oder den Tempomat hebel zu Dir ziehen und das Auto hängt sich wieder an Dein Vordermann dran.. Trittst Du aber auf die Bremsen schaltest Du Tempomat bzw ACC ab..

Ja, das weiß ich alles.

Dennoch steht es mir natürlich frei, trotzdem auf die Bremse zu steigen.

Dann bleibt immer noch die LED im Tacho-Kranz an, um mir zu zeigen, welche Geschwindigkeitsbeschränkung gilt. Das finde ich auch ganz praktisch. Die geht erst aus, wenn ich den ACC-Hebel nach vorne tippe. Und wenn das im Stehen passiert, kommt die Parkbremse.

Und das finde ich komisch.

Meine Frage: Was ist die Logik dahinter???

Zitat:

Mit parkbremse meinst Du sicherlich die automatische welche sich beim Gas geben selbst löst..

Ja, genau die.

Zitat:

PS : ist übrigens auch wenn Du an hälst und ohne auf P zu stellen die Tür auf machst, dann stellt es automatisch auf P.. Dein Auto soll ja nicht weg Rollen von alleine.. ;)

Steigst du ein und gibst Gas, geht er wieder von allein auf D..

Ja, das weiß ich auch alles. Ist in diesem Zusammenhang ja auch sinnvoll.

In meinem Fall kann ich eben keinen Sinn entdecken...

Evtl. reagiert das System zur Sicherheit so, da es in deiner Bedienhandlung an der Stelle (ACC ist ja wg. Betätigung der Bremse bereits aus) ebenfalls keinen Sinn erkennt... ;) :D

Zitat:

@Egika schrieb am 03. Sep. 2018 um 08:47:25 Uhr:

Dennoch steht es mir natürlich frei, trotzdem auf die Bremse zu steigen.

Dann bleibt immer noch die LED im Tacho-Kranz an, um mir zu zeigen, welche Geschwindigkeitsbeschränkung gilt.

Ja, steht dir frei. Aber sobald die Bremse betätigt wird, ist das ACC im Standby. Der rote Kranz und das das rote Dreieck bleibt trotzdem an. Ebenfalls sagt der die Kranz nichts aus, welche Geschwindigkeitsbeschränkung gilt, sondern auf welche Geschwindigkeit das ACC gestellt ist. Ob das ACC aktiv ist, siehst du nur im BC und durch das Auto Symbol im FIS.

 

Den Kranz bekommst du nur wieder weg, wenn das ACC ausgeschaltet wird (der ACC Hebel muss über den Druckpunkt gedrückt werden und dann ist der Hebel eingerastet) und nicht im Standby Betrieb ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Parkbremse aktiviert sich bei ACC aus