ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Parkassistent parkt trotz reichlich Platz nicht ein

Parkassistent parkt trotz reichlich Platz nicht ein

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 27. Juli 2016 um 10:45

Eine Frage zu Parkassistent (PA). Beim BMW legte man den Rückwärtsgang rein, bestätigte das und der BMW fuhr in die Parklücke (PL).

Beim Audi, neben die PL anhalten, dann PA betätigen, der Audi parkt. Manchmal will der B9 nicht parken, obwohl reichlich Platz usw. Ein erneutes Betätigen hilft nicht. Parkvorgang wird wieder beendet. Der B9 bekommt Hörner, weshalb?? Was mache ich falsch?

Beste Antwort im Thema

Aber wer blinkt denn in Einbahnen, oder gar in der Parkgarage? ;)

 

Das Hauptproblem ist ja auch, dass er links gar nicht erst sucht, wenn man nicht blinkt. Wenn man aber auf der Suche schon links blinkt, kommt das nicht sehr gut bei anderen Verkehrsteilnehmern an - und ausserdem sucht er in der Zeit auch wieder rechts nicht.

Bei viel Verkehr wird man mit dem Assistenten auch schnell zum Verkehrshindernis, weil man langsam fahren muss, und dann meist trotzdem lange an der Lücke vorbei ist, bis der Assistent sie überhaupt als geeignet anbietet.

 

Und ich parke knapper ein als der Assistent. :D

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Habs schon ein paar mal probiert:

  • wenn man suchen will, Assistent anschalten
  • Blinker auf der (meist rechten) Seite betätigen - ob das wirklich notwendig ist, da bin ich mir nicht im klaren
  • an der Lücke vorbei fahren, bis der Assisten sagt: anhalten, damit Einparkvorgang gestartet werden kann oder so ähnlich
  • los geht's

hat immer super geklappt, der Assistent kanns genauso gut wie ich :D

wenn man nur daneben steht geht es glaub ich nicht - dann muss man ja auch erst mal vorfahren...

Da hat jemand die BA nicht gelesen. ;) :)

 

Wenn du parken willst, stellst du dich NICHT neben den Parkplatz. Während der Fahrt (unter 40kmh/h) aktivierst du den Parkassistent. Der scannt während der Fahrt ob der Platz ausreicht oder nicht. Während der Fahrt, teilt er dir das mit und fordert dich auf gewisse Aktionen zu machen.

 

Sprich findet er einen Parkplatz, steht dann:

1. Bitte weiter Vorfahren

2. Halten und den Rückwärtsgang einlegen...

Usw.

Hast du den Schritt zwei zu spät gemacht (zu weit vorgefahren), musst du den nächsten suchen ist selber ein parken.

 

Vorwärts parken: https://youtu.be/rdfox3iwbqI

Englisch aber zeigt es deutlich: https://youtu.be/ynJjnMZUH-I

Zitat:

@pitiplatsch schrieb am 27. Juli 2016 um 11:21:10 Uhr:

Blinker auf der (meist rechten) Seite betätigen - ob das wirklich notwendig ist, da bin ich mir nicht im klaren

Musst du nicht. standardmässig scannt der immer rechts. Nur für links parken, muss der Blinker gesetzt werden.

 

Zitat:

@pitiplatsch schrieb am 27. Juli 2016 um 11:21:10 Uhr:

wenn man nur daneben steht geht es glaub ich nicht - dann muss man ja auch erst mal vorfahren...

Richtig.

Themenstarteram 27. Juli 2016 um 11:48

Okay danke euch Beiden.

Ich werde es eben probieren, vorher Parkasist zu betätigen, also vor Parklücke. Bis jetzt habe ich es nachher getätigt und bin immer natürlich sehr langsam gefahren.

Ob es so genau in BA steht, weiß ich nicht, da ich die BA nicht gelesen habe. Ich dachte die Netten Forum User wissen es besser, auch besser als BA.

Zitat:

@Samoudi schrieb am 27. Juli 2016 um 11:48:18 Uhr:

Ich dachte die Netten Forum User wissen es besser, auch besser als BA.

Deswegen die zwei Smilies dahinter, war nicht böse oder so gemeint.

Themenstarteram 27. Juli 2016 um 12:19

Ich weiß, dass es nicht böse gemeint war. Aber ich habe es mit den Netten User ernst gemeint :);).

Bei mir tut er auch nur alle heiligen Zeiten. Vor allem voran in einen Querparker ist reine Lotterie (daheim in der Garage bisher einmal in einem halben Jahr...). Rückwärts geht's aber auch nicht viel öfter.

 

Ich habe ihn bisher ein paar Mal aus Spaß zum Ausparken genutzt - nocheinmal würde ich ihn wohl nicht wählen.

 

Ahja, der Assistent wird "gekillt" wenn Du den Retourgang einlegst bevor Du die Anweisung dazu bekommst. Und wenn Du fest auf die Bremse steigst. Und zuviel Gas gibst. Und das Lenkrad nicht loslässt. Oder beim Ausparken der Blinker durchs Reversieren deaktiviert wird.

Themenstarteram 27. Juli 2016 um 13:23

Wenn ich ehrlich bin, ich habe gar nicht gewusst, dass der B9 auch Vorwärts parken kann. Was ich immer probiert habe bis jetzt, ist Rückwärts einpacken. Einmal Rückwärts und quer nach Rechts und das war super.

Wie funktioniert denn das Ausparken vom Ablauf her?

Zitat:

@Samoudi schrieb am 27. Juli 2016 um 13:23:06 Uhr:

Wenn ich ehrlich bin, ich habe gar nicht gewusst, dass der B9 auch Vorwärts parken kann. Was ich immer probiert habe bis jetzt, ist Rückwärts einpacken. Einmal Rückwärts und quer nach Rechts und das war super.

Der kann in allen Richtungen parken.

Außer Querparken (parallel zur Straße parken mein ich) vorwärts, das macht der immer rückwärts.

 

Zitat:

@JoeFixit schrieb am 27. Juli 2016 um 13:42:00 Uhr:

Wie funktioniert denn das Ausparken vom Ablauf her?

Du steigst ein.

Motor starten.

Parkassistent aktivieren.

Blinker in die gewünschte Richtung setzen.

Anweisungen im MMI folgen (analog wie beim ein parken lassen).

 

Und das Lenkrad nicht fest halten.

 

Siehe hier: https://youtu.be/qGwljDqe7zg

Jo, der funktioniert recht gut, hat aber EINEN "Bug", der einem schnell die Frontschürze (unterhalb) aufreißen/zerkratzen kann... :(

Vorsichtig beim Einparken, wenn sich auf der gegenüberliegenden Seite(!), etwas schräg vor der Parklücke, eine Ausfahrt mit abgesenktem Bordstein befindet!!! Mir hat das Lackieren 240€ gekostet... grummel...

Zitat:

@BigBugHmb schrieb am 27. Juli 2016 um 15:00:07 Uhr:

Jo, der funktioniert recht gut, hat aber EINEN "Bug", der einem schnell die Frontschürze (unterhalb) aufreißen/zerkratzen kann... :(

Vorsichtig beim Einparken, wenn sich auf der gegenüberliegenden Seite(!), etwas schräg vor der Parklücke, eine Ausfahrt mit abgesenktem Bordstein befindet!!! Mir hat das Lackieren 240€ gekostet... grummel...

Können das die Parksensoren nicht erfassen? Ich würde erwarten, dass die Parksensoren soweit runter messen, wie das Auto tief ist. Sonst sind sie irgendwie wertlos bei Bordsteinen und Parkplatzumrandungen.

 

Ciao

Bordsteine werden nicht erfasst. Die sind a) sowieso zu tief, und b) bei zunehmender Annäherung im toten Winkel (die Sensoren müssten ja sonst 90 Grad nach unten messen ;) )

Zitat:

@chris_mt schrieb am 27. Juli 2016 um 15:30:33 Uhr:

Bordsteine werden nicht erfasst. Die sind a) sowieso zu tief, und b) bei zunehmender Annäherung im toten Winkel (die Sensoren müssten ja sonst 90 Grad nach unten messen ;) )

Daher könnte es auch einem selber passieren, da eine Schramme rein zuhauen.

Daher sehe ich das nicht als Bug an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Parkassistent parkt trotz reichlich Platz nicht ein