ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Parameterlenkung geht auf einmal nicht mehr

Parameterlenkung geht auf einmal nicht mehr

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 18. Dezember 2011 um 14:43

Hi, heute war das erstemal Schnee bei uns und ich dachte ich dreht mal paar Kreise,soweit ganz lustig :-)

Aber als ich dann weg gefahren bin nach der 3ten Kurve ging auf einmal meine Servo (Parameterlenkung) nicht mehr und da war der Spass vorbei :-(

Im Boardcomputer wird kein fehler angezeigt,hab das Auto auch schon abgestellt und 10min gewartet aber hat auch nicht gebracht.

Hatte schonmal wer so ein fehler oder weiss einer woran das liegen könnte ?

Bin um jeden Rat dankbar.

mfg

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 31. Dezember 2011 um 16:20

Nabend,wollt mal kurz berichten das jetzt nach dem Pumpen tausch alles wieder gut ist :-)

Lag definitiv an der Pumpe.

Wünsche allen ein Frohes Neues und lasst es krachen :-D

mfg

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten
Themenstarteram 18. Dezember 2011 um 14:44

Zitat:

Original geschrieben von Crusher81

Hi, heute war das erstemal Schnee bei uns und ich dachte ich dreht mal paar Kreise,soweit ganz lustig :-)

Aber als ich dann weg gefahren bin nach der 3ten Kurve ging auf einmal meine Servo (Parameterlenkung) nicht mehr und da war der Spass vorbei :-(

Im Boardcomputer wird kein fehler angezeigt,hab das Auto auch schon abgestellt und 10min gewartet aber hat auch nicht gebracht.

Hatte schonmal wer so ein fehler oder weiss einer woran das liegen könnte ?

Bin um jeden Rat dankbar.

mfg

Edit: ganz vergessen,öl ist genug drauf

gerissener Keilriemen? - aber dann müßten ein paar Fehlermeldungen kommen - Generator zumindest und Batteriesymbol müßte leuchten. Schau mal nach der Servopumpe wenn der Motor läuft - evtl. fällt Dir dort was auf.

Themenstarteram 18. Dezember 2011 um 15:39

Ne der Riem ist noch drauf das hät ich ja sofort gesehen und beim laufenden Motor ist mir auch nicht aufgefallen.

Man hört ja auch nichts mehr von der Servo wenn man lenkt,weiss jetzt aber auch nicht ob da vorher was zu hörn gab war zumindest bei mein alten Passat so das man beim lenken die Servo hörte.

Kann man da eigentlich irgentwas auslesen an der Servo ? würde sonst das mal machen lasen.

mfg

Themenstarteram 18. Dezember 2011 um 16:43

Ich war eben mit den Wagen nochmal unterwegs und da ist mir aufgefallen das ich beim beschleinigen in der Kurve die volle Servo leistung habe und beim anbremsen in der Kurve null Leistung habe.

Hab dann mal im stand den Motor auf 2000 Umdrehung gebracht und gelenkt,Servo funktionierte nur die machte leichte surrende quitschende geräusche ?

Woran liegt das jetzt ?

weiß einer Rat ?

mfg

Die Pumpe ist wohl hin.

Wie beim unnötigen Lenken im Stand wirken riesige Kräfte beim Driften.

Wir hatten im S-Klasse-Forum beim CL (Coupé) C215 letzten Winter mehrere Fälle dieser Art, die auch im Schnee gedriftet sind.

Du hast sozusagen noch Glück im Unglück.

Beim CL ist das nämlich eine Tandempumpe, die auch das hydraulische ABC-Fahrwerk mit 200 Bar Druck versorgt.

Da liegen die Reparaturkosten bei knapp 2000 €.

Wird bei Dir billiger...

 

Ich habe das im Winter 2009 mit meinem 4MATIC übrigens auch getestet, weil ich es durchaus für sinnvoll halte, die Grenzen und Möglichkeiten meines Wagens zu kennen.

Zum Glück hat meine Lenkung gehalten.

 

lg Rüdiger:-)

Themenstarteram 18. Dezember 2011 um 18:27

Ganz tolle nummer das die nach so bissl spass so schnell kaputt gehen.

Weiß einer vielleicht welche Telenr. die Pumpe hat fürn 320er hat ?

Werde mir dann eine in der Bucht oder so kaufen und die dann vom Kumpel einbauen lassen der Schrauber ist,so kommen nur Materielkosten auf mich zu.

mfg

Edit: hab ein 320er Benziner

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

Die Pumpe ist wohl hin.

Wie beim unnötigen Lenken im Stand wirken riesige Kräfte beim Driften.

Wie das? Kapier ich nicht ganz. Das Rad dreht doch und fühlt sich im Schnee ziemlich weich an....?

Das wär ja echt ätzend. Ich drifte ganz gern, auch bei nasser Strasse.

Soweit mir bekannt ist, hat die Parameterlenkung ein eigenes Steuergerät.

Dort oder in der Verkabelung würde ich den Fehler suchen. Falls meine Theorie richtig ist, sollte sich im Fehlerspeicher etwas finden.

Zitat:

Original geschrieben von regnirps

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

Die Pumpe ist wohl hin.

Wie beim unnötigen Lenken im Stand wirken riesige Kräfte beim Driften.

Wie das? Kapier ich nicht ganz. Das Rad dreht doch und fühlt sich im Schnee ziemlich weich an....?

Das wär ja echt ätzend. Ich drifte ganz gern, auch bei nasser Strasse.

Im Stand lenken bedeutet ja auch eine sehr hohe Belastung für die Servolenkung und die Fahrwerksteile.

Wenn Du mal ein Fahrzeug ohne Servolenkung gefahren hast, kannst Du das nachvollziehen.

Im Stand kriegst Du das Lenkrad kaum bewegt, sobald Du aber langsam fährst, geht das Lenken viel leichter.

Diesen Kraftaufwand im Stand muß die Servolenkung übernehmen.

Beim Driften scheinen auch größere Kräfte zu wirken.

Genauer kann ich das leider auch nicht erklären.

 

An den TE:

Die Pumpe ist ja nur ein Tip, da ich von ähnlichen Fällen gehört habe.

Vor einem Tausch würde ich genau prüfen, um nicht hinterher feststellen zu müssen, daß es doch ein anderer Fehler war.

 

lg Rüdiger:-)

Hallo,

so wie ich es verstanden habe ist ja nur die Parameterlenkung ausgefallen. Die normale Servo funktioniert ja noch. Dann kann auch die Pumpe nicht kaputt sein.

Die Parameterlenkung wird ja auch mit einem Geschwindikkeitssignal versorgt. Langsames Fahrzeug > hohe elektrichsche Unterstützung, Schnelles Fahrzeug > geringe Unterstützung. Dort wird ich mal ansetzen. Oder gibt es eine eigene Sicherrung für die P-Lenkung, die defekt ist? Kommen noch andere Fehlermeldungen ESP usw.?

Das beim Driften auf Schnee die Lenkung stark belastet wird ist Quatsch. Beim driften können aber die elektronischen Helferlein durcheinander kommen. Eventuelle mal Batterie ab für ein paar Minuten und dann Neustart des ganzen Systems.

Themenstarteram 19. Dezember 2011 um 14:36

Kallimatik2000 : im stand kann ich das Lenkrad überhaupt nicht drehen ausser benutze beide Hände und dann mit sehr hohen Kraftaufwand.

Je mehr Drehzahl ich im stand gebe desto leichter wird das lenken aber unterstützt vom so ein komischen surren,teils auch kurz mal lauter.

Das mit der Batterie hab ich auch schon überlegt aber für mich hört sich das nach ein mechanisches problem an,werde es aber trotdem mal versuchen.

Ne passende Pumpe hab ich schon gefunden muss sie nur noch kaufen :-) , bin mir aber noch nicht 100% sicher nicht das doch was anderes kaputt ist.

mfg

Themenstarteram 19. Dezember 2011 um 16:39

War jetzt mal eben beim Fehler auslesen und es ist nichts hinterlegt,die tippen auch auf die pumpe das die defekt ist.

Am aller schlimmsten muss die ganze lenkung neu sagten die :eek:

Hab mir jetzt einfach ne Servopumpe bestellt und die wird eingebaut und dann mal schauen.

Was mich eben gewundert hatte,als ich mein Auto abgestellt habe kam eine Störung im Display.

Gleich nachgeschaut und da stand ESP defekt und ich solle die Werkstatt aufsuchen, hab dann den Motor neugestartet und wieder ausgemacht und dann war der Fehler wieder weg.

Wenn die neue Pumpe da ist und eingebaut ist werde ich berichten wie es dann aussieht.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Kallimatik2000

 

Das beim Driften auf Schnee die Lenkung stark belastet wird ist Quatsch.

Mir sind 3 Fälle von CL C215 Fahrern bekannt, deren Tandempumpen (Servo + ABC) nach Driften auf Schnee erneuert werden mußten.

Dieser Fall zeigt ähnliche Symptome.

Voller Lenkeinschlag, der beim Driften ereicht werden kann, ist immer eine starke Belastung für die Servolenkung.

Meistens gibts ja auch noch Unebenheiten, die Räder wollen die Richtung ändern, durch die Servolenkung wird aber ein Gegenkraft aufgebaut.

 

@Crusher81:

Mechnaische Fehler können meist nicht ausgelesen werden (z. B. auch defekte Traggelenke, etc.), das spricht wieder für die von mir vermutete Pumpe.

 

lg Rüdiger:-)

Hallo Rüdiger,

ich weiß jetzt wie du es meinst. Das Driften hat eigentlich nichts mit eine defekten Pumpe zu tun. Nur wenn Leute beim driften das Lenkrad minutenlang voll am Anschlag halten, dann kann ich mir auch vorstellen das die Punpe darunter leidet. Man hört es ja schon auf dem Parkplatz vom Supermarkt wenn die ganzen Rentner und Frauen einparken. Da wird das Lenkrad mit aller Gewalt nach rechts oder links gezerrt. Die Servopumpe kreischt natürlich. Das das nicht gesund für die Pumpe ist kann sich natürlich nur jemand vorstellen, der wenigstens ein geringes technisches Verständnis hat.

Also: Beim Lenken nicht bis zum Anschlag drehen bis es pfeift, sondern das Lenkrad immer kurz vor dem Anschlag halten (1 bis 2 cm).

Dann klappts auch mit dem driften!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Parameterlenkung geht auf einmal nicht mehr