ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda auf LPG Gas umrüsten, erfahrungen??

Panda auf LPG Gas umrüsten, erfahrungen??

Fiat Panda
Themenstarteram 17. Januar 2010 um 15:11

hallo, wer hat erfahrungen mit umrüstung fiat panda 169 bj 2007 auf lpg (55ps benziner)

auch bitte schlechte erfahrungen melden. danke und gruß

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo,

wir haben einen neuen Fiat 600 (EZ 11/2009) mit dem gleichen Motor, der nach der Einfahrzeit bei einem Kiloemterstand von rund 5.000 km eine LPG-Anlage bekommen soll. Zur Zeit hat der Wagen aber erst rund 3.300 km gelaufen, der Umbau wird also voraussichtlich Anfang Februar erfolgen.

Als ich mich vorab mit dem Umrüster unterhielt hat er keinerlei Bedenken in Sachen Umrüstung gehabt und der Mann ist sehr fähig (wir lassen dort mit dem Fiat das dritte Auto umrüsten).

In der Borel Liste taucht der 1,1 Liter Motor leider nicht auf, dennoch sind keine Probleme zu erwarten.

Wo kommst Du her? Evtl. kann ich Dir "meinen" Umrüster ja empfehlen.

Gruß Michael

Themenstarteram 17. Januar 2010 um 16:59

hallo, danke für die rückantwort.

sind aus dem raum augsburg/günzburg.

fahre jetzt mehr km im jahr, deshalb evtl umrüstung sinnvoll, das der andere fam.wagen "geschont" wird. lieben gruß m

Hallo,

das ist viel zu weit, mein Tip wäre ein Umrüster im Kölner Raum gewesen.

Ansonsten kann ich Dir nur zu der Umrüstung raten, wenn Du den Wagen genug fährst, ist das sehr sinnvoll. Natürlich gibt es viele (die meisten) Leute, die behaupten, ein kleineres Autio eignet sich weder für längere Strecken noch für Vielfahrer, aber das halte ich für Unsinn.

Fakt ist, Du kannst so Pie mal Daumen Deinen Benzinverbrauch mit 1,2 multiplizieren und erhälst so einen ganz realistischen Wert für den Gasverbrauch. Wenn der Wagen gut umgebaut ist (gute Einbindung des Verdampfers in den Kühlkreislauf) und Du nicht gerade nur Kurzstrecken fährst (bei uns teilen sich die Fahrten recht gleichmäßig auf Strecken zwischen 10 und 50 km auf), dann kommen 0,1 bis maximal 0,2 Liter Startbenzin auf 100 km dazu.

Eine Beispielsrechnung: Laut Spritmonitor liegt der LPG-Durchschnittsverbrauch beim Panda 1,1 bei 7,35 Litern, 6,27 Liter ist der Durchschnittsverbrauch der Panda 1,1 Benziner. Benzin kostet hier aktuell 1,389 €, LPG liegt im bundesweiten Schnitt bei 62 Cent, d. h. mit Benzin zahlst Du auf 100 km 8,71 €, mit Gas nur 4,76 € bei 0,15 Litern Startbenzin (bei uns sind es ca. 0,1 Liter). 3,95 € würdest auf 100 km sparen - in der Zukunft eher mehr, weil die Preise für Kraftstoffe weiter steigen.

Bei Berücksichtigung des Fahrzeugwertes lohnt sich das je nach Gasanlagenpreis nach 10.000 bis 30.000 km, also oft schon nach nur einem Jahr. Hält der Panda z. B. noch 5 Jahre (und das ist wohl eher viel zu wenig, oder nicht?), wird er in der Zeit mehrere tausend Euro einsparen! Dabei ist es egal, wie lange Du den Wagen fährst. Wenn Du den Panda z. B. nach einem Jahr verkaufst, kannst Du davon ausgehen, daß Du bereits Gewinn gemacht haben wirst, denn die Gasanlage steigert den Wert des Autos erheblich. Zahlenbeispiel für 2.000 km im Monat: Umbau 1.750 €, gesparte Kosten für Sprit 950 €, höherer Wert 1.000 €, Reingewinn demnach 200 €. Nicht viel, aber rechne mal zwei Jahre: gesparte Kosten für Sprit 1.900 €, höherer Wert 750 €, Reingewinn 900 €.

Großartige Wartungskosten fallen kaum an, in der Regel beschränkt sich das auf Filterwechsel und höhere Kosten für die HU. Rechne mal 20 bis 50 € pro Jahr an Mehrkosten pro Jahr.

Die einzige Alternative zu Deinem LPG-Panda wäre in Sachen Unterhalt ein Lupo 3L. Die sind aber teuer... Sehr teuer!!

Also machen!

Gruß Michael

Warauf man aber achten sollte ist das der Motor keine Hydrosößel hat.

Da sollte man eventuellen Verschleiß an den Ventilen mit berücksichtigen.

Ansonsten ist das ein Top Motor.

Hatte den damals im 176er Punto und der lief wie ne eins.

Gruß

Wir haben August 2009 unsere beiden Pandas in Ingolstadt (ist von uns nur 20 km weg) umrüsten lassen. Bis auf anfängliche Einstellungsschwierigkeiten bis jetzt keine Probleme. Umgerüstet wurde bei 70tsd bzw. 30tsd km, Fahrleistung bisher 30tsd bzw. 40tsd km.

Verbaut wurden Ökotec digigas mit 46l Radmuldentank und Ministutzen hinter der Tankklappe.

Und es macht jedesmal Spaß - das Tanken. 20€ für 480 km find ich prima. Im Sommer an der Ostsee gewesen; 2200 km und für 95€ Gas getankt - okay, ein bisschen Startbenzin kommt noch dazu...

Schau einfach mal bei Spritmonitor rein, in der Suche Panda ab 2004 eingeben und dann nach Kosten sortieren.

Aber erstmal steht halt die Investition in die Gasanlage an, die dann aber bis 2018 Zeit hat, sich zu amortisieren - denn so lang bleibt der ermäßigte Steuersatz (augenblicklich) erhalten.

Bei Fragen nur her damit - hier oder per pn.

Gruß vom spargel-x

Themenstarteram 20. Januar 2010 um 20:57

hi, habe heute mit unserem fiathändler telefoniert, der meinte umbau für den panda 1,1 evtl problematish, da zuwenig angesaugt wird bei den "kleinen"Motoren. einstellung wohl schwierig, (habe da eher herausgehört, es sein zu lassen) soll übrigens 2600,00 kosten. na sauber.

Zitat:

Original geschrieben von cng-lpg

Hallo,

wir haben einen neuen Fiat 600 (EZ 11/2009) mit dem gleichen Motor, der nach der Einfahrzeit bei einem Kiloemterstand von rund 5.000 km eine LPG-Anlage bekommen soll. Zur Zeit hat der Wagen aber erst rund 3.300 km gelaufen, der Umbau wird also voraussichtlich Anfang Februar erfolgen.

Als ich mich vorab mit dem Umrüster unterhielt hat er keinerlei Bedenken in Sachen Umrüstung gehabt und der Mann ist sehr fähig (wir lassen dort mit dem Fiat das dritte Auto umrüsten).

In der Borel Liste taucht der 1,1 Liter Motor leider nicht auf, dennoch sind keine Probleme zu erwarten.

Wo kommst Du her? Evtl. kann ich Dir "meinen" Umrüster ja empfehlen.

Gruß Michael

Themenstarteram 20. Januar 2010 um 21:00

was hat den der umbau gekostet?? eine prins anlage sei ja günstig , aber wohl noch nicht das topprodukt. lieben gruß markus

Original geschrieben von spargelII

Wir haben August 2009 unsere beiden Pandas in Ingolstadt (ist von uns nur 20 km weg) umrüsten lassen. Bis auf anfängliche Einstellungsschwierigkeiten bis jetzt keine Probleme. Umgerüstet wurde bei 70tsd bzw. 30tsd km, Fahrleistung bisher 30tsd bzw. 40tsd km.

Verbaut wurden Ökotec digigas mit 46l Radmuldentank und Ministutzen hinter der Tankklappe.

Und es macht jedesmal Spaß - das Tanken. 20€ für 480 km find ich prima. Im Sommer an der Ostsee gewesen; 2200 km und für 95€ Gas getankt - okay, ein bisschen Startbenzin kommt noch dazu...

Schau einfach mal bei Spritmonitor rein, in der Suche Panda ab 2004 eingeben und dann nach Kosten sortieren.

Aber erstmal steht halt die Investition in die Gasanlage an, die dann aber bis 2018 Zeit hat, sich zu amortisieren - denn so lang bleibt der ermäßigte Steuersatz (augenblicklich) erhalten.

Bei Fragen nur her damit - hier oder per pn.

Gruß vom spargel-x

Hallo,

für die Prins VSI mit Flashlube habe ich bei unserem Citroën 2.100 € bezahlt. Die Umrüstung des Panda soll mit einer billigeren Anlage von KME 1.400 € kosten, dies ist jedoch ein Sonderpreis, da ich bei dem Umrüster den inzwischen dritten Wagen umbauen lasse. Bei seriösen Anbietern kannst Du zwischen 1.600 und 1.800 € rechnen. 2.600 € ist so ein typischer Vertragshändler-Wucherpreis - und nicht selten werden die Autos dann auch noch an andere Firmen für die Umrüstung weitergegeben.

Das mit dem "zu wenig angesaugt" zeugt von allem - nur nicht von Fachwissen seitens der Werkstatt.

Und das ist leider nicht selten.

Laß Dir einen fähigen Umrüster in der Nähe empfehlen (frag einfach mal in verschiedenen Foren mit Angabe Deiner PLZ) und sprich mit dem über Dein Vorhaben. Er wird sicherlcih herzhaft über die angeblichen technischen Probleme lachen können.

Stichwort Topprodukt: Technisch wäre natürlich eine Flüssigeinspritzanlage top, aber bei einem solchen Wald-und-Wiesen-Motor reicht eine billigere Verdampferanlage völlig. Und unter denen ist die Prins VSI ein Topprodukt.

Laß Dich nicht von den unqualifizierten Äußerungen des Fiat-Händlers verunsichern!

Gruß Michael

Die Ökotec Digigas hat pro Wagen 2150€ gekostet - das war absolut Ende der Fahnenstange und gabs auch nur, weil wir beide Pandas hingestellt haben und bei Sofortkasse.

Bei der momentanen Flaute sollte es billiger gehen...

Die Digigas greift die Korrekturwerte des Motorsteuergerätes an der OBD-Schnittstelle ab und führt das Einsblaskennfeld nach - d.h. die Anlage lernt im Laufe der Zeit.

Themenstarteram 9. April 2010 um 21:41

Zitat:

Original geschrieben von cng-lpg

Hallo,

wir haben einen neuen Fiat 600 (EZ 11/2009) mit dem gleichen Motor, der nach der Einfahrzeit bei einem Kiloemterstand von rund 5.000 km eine LPG-Anlage bekommen soll. Zur Zeit hat der Wagen aber erst rund 3.300 km gelaufen, der Umbau wird also voraussichtlich Anfang Februar erfolgen.

Als ich mich vorab mit dem Umrüster unterhielt hat er keinerlei Bedenken in Sachen Umrüstung gehabt und der Mann ist sehr fähig (wir lassen dort mit dem Fiat das dritte Auto umrüsten).

In der Borel Liste taucht der 1,1 Liter Motor leider nicht auf, dennoch sind keine Probleme zu erwarten.

Wo kommst Du her? Evtl. kann ich Dir "meinen" Umrüster ja empfehlen.

Gruß Michael

Themenstarteram 9. April 2010 um 21:47

hallo, habt ihr inzwischen weitere erfahrungen mit dem umbau (ich habe den panda mit 1,1 motor) und habe am freitag einen umrüster in heidenheim angesprochen (vollsequenzielle anlage für 1699,00) mit 39 ltr tank. lieben dank für die rückantwort. gruß markus

Zitat:

Original geschrieben von cng-lpg

Hallo,

wir haben einen neuen Fiat 600 (EZ 11/2009) mit dem gleichen Motor, der nach der Einfahrzeit bei einem Kiloemterstand von rund 5.000 km eine LPG-Anlage bekommen soll. Zur Zeit hat der Wagen aber erst rund 3.300 km gelaufen, der Umbau wird also voraussichtlich Anfang Februar erfolgen.

Als ich mich vorab mit dem Umrüster unterhielt hat er keinerlei Bedenken in Sachen Umrüstung gehabt und der Mann ist sehr fähig (wir lassen dort mit dem Fiat das dritte Auto umrüsten).

In der Borel Liste taucht der 1,1 Liter Motor leider nicht auf, dennoch sind keine Probleme zu erwarten.

Wo kommst Du her? Evtl. kann ich Dir "meinen" Umrüster ja empfehlen.

Gruß Michael

Hallo ich habe einen Fiat Panda 1.2 69 ps

bj 2016 Gesamtlaufleistung 40.000 km. Würde sich es lohnen auf lpg umzurüsten? Fahre jährlich ca 10.000 km Falls ja was kostet eine Umrüstung welche Anlage ist gut ?kenne mich nicht damit aus.

Bin für jede Hilfe dankbar!!!

Es kommt ganz darauf an, wie lange du den Wagen fahren willst. Bei 10000 km im Jahr und dem jetzt alles andere als durstigen Motor wirst du wohl so 4-5 Jahre brauchen, bis die Kosten der Umrüstung wieder drin sind. Die kostet so ab 2000 € für eine Anlage von Prins. Gibt billigere Anlagen, aber das war die von den Umrüstern empfohlene. Ich hab selber schon 2 Autos umrüsten lassen: Punto 188b 1.2 8V und Bravo TJet 120. Bei den Autps habe ich aber auch 25000 bis 30000 km pro Jahr auf den Zähler geladen. Da bin ich natürlich schnell in den Bereich der Nettoersparnis gekommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda auf LPG Gas umrüsten, erfahrungen??