ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda 169 Reifen-erfahrungen/-empfehlungen 165er "Teerschneider"

Panda 169 Reifen-erfahrungen/-empfehlungen 165er "Teerschneider"

Fiat
Themenstarteram 22. Febuar 2011 um 20:04

Servus!

 

Nachdem meine Winterreifen [Goodyear UltraGrip 7+] den nächsten Winter nicht überleben [Verschleissgrenze fast erreicht, Profiltiefe kleiner 4mm] brauch bzw. will ich neue.

Die Reifen haben bis jetzt fast 25.000 km gehalten. :)

Es dürften bis Ende April [Schnee und Eis hoffentlich weg] nochmal gut 3.000 km dazu kommen.

Die Reifen haben gute Traktion/Seitenführungskräfte, selbst auf ungeräumten Strassen in den Bergen, und ich bin zufrieden.

Allerdings werden die Reifen mit abnehmendem Profil etwas lauter. Stört mich aber nicht, hab meistens die Stereo-Anlage ziemlich laut. ;)

Welche Reifen fahrt Ihr?

Wie sind Eure Erfahrungen mit Winter-Reifen?

 

 

Nächstes Thema: Sommerreifen

Ich hab bis jetzt noch die originalen Firestone FS 590 "Fuelsaver" drauf. Mit denen bin ich nicht zufrieden. Ich will einen Reifen der "grippt", da ist mir der Verbrauch egal.

Die Firestone rutschen bei Nässe schon in zaghaft angegangenen Kurven. Ist zwar alles leicht kontrollierbar aber glücklich bin ich mit den Schlappen nicht. :(

Die haben bis jetzt knapp 18.000 km runter und sehen, speziell an den Flanken, schon recht fertig aus.

Nachdem ich diesen Reifen nicht noch mal nehmen will würde mich interessieren welche Sommerreifen Ihr so fahrt und wie Ihr zufrieden seid.

 

Greetz

Der Gaswart

P.S.: Ich fahre die Größe 165/70 R14 81 T auf Panda 1.2 Natural Power

Ähnliche Themen
9 Antworten
Themenstarteram 1. März 2011 um 23:51

Servus!

Update:

So, es ist vollbracht.

Hab jetzt neue Winterreifen drauf. Es sind Michelin Alpin A3 geworden.

Was mir auf den ersten Metern schon aufgefallen ist, ist das unglaublich leise Abrollgeräusch.

Das sind Welten verglichen mit meinen vorherigen Reifen.

 

Die Eis und Schneetauglichkeit teste ich in zwei Wochen, da gehts ins schöne Tirol.

Bei meinem "Glück" schneits da wie blöd und mit den alten Winterreifen [nur noch 4mm Profil] wär da nicht mehr viel zu machen gewesen.

Deswegen gabs jetzt schon neue. Dann hab ich schon welche für den Winter 2011/2012. Und billiger werden Reifen mit Sicherheit auch nicht....

 

Greetz

 

Der Gaswart

P.S.: Bin gespannt wie lange die neuen halten. Werde zu gegebener Zeit berichten...

P.P.S.: Wenn jemand Erfahrungen/Tipps/Empfehlungen für Sommerreifen hat, immer her damit!

Hallo,

bei uns sie die Conti-Ecos serienmäßig drauf, und diese Reifen sind sehr bescheiden.

- schlechter Nässegripp

- komisches Fahrgefühl

- zu weich

Wir haben letztes Jahr auf den Maloya Crono umgestellt. Ergebnis: das Auto fährt sich ganz andest. Kein abfliegen den der Kurve, kein Nässeproblem und viel ruhiger. Leider ist der Reifen aktuell schwer bis garnicht zu bekommen.

Ne alternative (wenn man einen hohen Verschleiß in Kauf nimmt) wäre der HUmho KH17. Bei Nässe und Trocknenem sehr gut/gut. Rundlauf o.k. nur eben der Verschleiß ist relativ hoch.

Auch der Kleber HP3 könnte interessant werden, guter Rundlauf, gut auf trockenem, geringer Verschleiß und in der Performance besser wieder Michelin Energy.

Hoffe konnte helfen

Themenstarteram 2. März 2011 um 13:00

Mahlzeit!

Danke für Deinen Erfahrungsbericht.

Kumho und Kleber hatte ich nicht auf meiner Liste und Maloya hatte ich mehr als Winterreifen im Kopf.

Conti´s mag ich irgendwie nicht.

Ich dachte an Pirelli P4 Cinturato, Dunlop SP Street Response oder evtl. noch den Bridgestone B250.

 

Werd mich mal beraten lassen. Nachdem ich um die 20.000 km pro Jahr [ca. 8.000 im Winter/ca. 12.000 im Sommer] fahre hätte ich gern ´nen Reifen den ich 2 - 3 Saisons fahren kann.

Meine jetzigen Erstausrüstersommerreifen sind nach knapp 18.000 km, speziell an den Flanken, ziemlich fertig.

Die neuen Reifen sollten 30.000 bis 35.000 km halten, dann passt des.

Wobei mir persönlich der Grip immer wichtiger ist als der Verschleiss, es sollte halt ein Mittelweg sein.

Das es die Eierlegende Wollmilchsau auch beim Reifen nicht geben kann ist mir bewusst!

 

Sobald eine Entscheidung gefallen ist werde ich wieder berichten.

 

Greetz

Der Gaswart

 

Hallo,

wenn du das so schreibst, bleiben nur der Michelin und der Kleber übrig.

Der Energy Saver könnte da ne echte Alternative sein, wobei der bei Regen nicht so der Hammer ist. Der KLeber dürfte das bessere Allroundpaket haben.

Ich wünsch dir viel Spaß mit den neuen Pellen!

P.S.:

Dunlop Street Response dürfte aufm Panda Probleme bringen, da sich das Fahrwerk nicht wirklich mit dem Reifen verträgt.

Wir fahren die Michelin Energy Saver auf beiden Pandas (1,2 Dynamic); einmal in 165/65-14 auf den Serienalus, einmal in 185/60-14 auf Borbet CA mit ET30 und den Eibach Prostreet-Federn.

Fazit: Seeehr zufrieden!

Themenstarteram 15. April 2011 um 18:48

Servus!

Seit gestern hab ich neue Sommerreifen, es sind Hankook Optimo K715 geworden.

Hab den Sommerreifentest von 2011 in der Größe 175/65 R 14 gelesen [fahre 165/70 R 14] und den Reifen nach den Kriterien die mir am wichtigsten sind ausgesucht.

Die Erstbereifung [Firestone F 590] hat 18.704 km gehalten [den Sommer hätten sie auch noch überlebt, aber ich war mit dem Reifen einfach nicht glücklich...]

 

Das erste was mir mit den neuen Reifen auffliel war:

- mehr Grip auf trockener Strasse

- mehr Grip auf feuchter Strasse

- leiseres Abrollgeräusch

 

Selbst heute Morgen bei -1°C hatte der Reifen genug Grip.

Wie er sich bei Regen verhält weiß ich noch nicht, werde berichten...

 

Greetz und allzeit viel Grip

 

Der Gaswart

Kann mich derzeit beim Panda nur zu den Winterreifen positiv äußern

bei mir : Vredestein Snowtrac allerdings noch den 2er

Sehr zufrieden - Grip-Fahrverhalten - hab damit auch bisher mehr als die Hälfte der 44 Tkm gefahren

- und immernoch gut für den nächsten Winter bzw. min. die nächsten 5-7Tkm oder auch mehr wenn ich nicht gerade fahr wie die Sau

Bei den Sommer - wie gesagt - möglichst keine Conti mehr - da bin ich auch für jede pos. Erfahrung und Anregung zu haben.

Schließe mich meinem Vorredner an. Habe auch Vredestein Snowtrac 2 drauf. Sind sehr gut bei Nässe und Trockener strasse... Im Direkten Vergleich mit Conti würde die die Vredestein immer wieder vorziehen..

Kosten sind auch gering 180€ für 4 Stück inclusive vollmonatge (allte Decken am Auto runter und neue auf gleiche Felgen)

Die nächsten Sommer werden auch Vredestein.

Hallo, zusammen.

Hatte bei meinem 1,2er serienmässig die 155/80 13er als Conti Eco Contact drauf. Vom Grip her muss ich sagen, dass ich damit sehr zufrieden, speziell auch auf Nässe war. Vom Verscheliss her gingen die allerdings gar nicht, waren nach nur einem Sommer und gut 8000km komplett runter. 1,1mm Restprofiltiefe, und ich bin wirklich kein Heizer.-Mit den reifen auch nicht empfehlenswert, da zu schmal.-

Ich abe mir dann für den Winter Conti Winter Contact in 155er Breite geholt, die mittlerweile auch schon zwei Winter gehalten haben und wohl den nächsten auch noch durchhalten werden, bei geringen Laufgeräuschen und Super Grip. Als Sommerreifen habe ich mir Barum Brillantis in 175/65 14er Grösse geholt und muss sagen, dass die als Sommerreifen sehr empfehlenswert sind. Angenehm leiser Lauf, geringer Verschleiss und auch der Nassgrip ist Okay, allerdings fangen die bei schnell gefahrenen Kurven auf trockener Strasse früh an zu pfeifen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda 169 Reifen-erfahrungen/-empfehlungen 165er "Teerschneider"