ForumPrius & Prius+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. P2 Problem: Entladene Batterie.

P2 Problem: Entladene Batterie.

Toyota Prius 1 (NHW10/NHW11)
Themenstarteram 26. März 2011 um 16:33

Folgendes ist vorgefallen:

Wartend auf meine Mutter (Arzttermin) hat mein Vater etwas länger CDs und Radio im Fahrzeug gehört und es kann wie es kommen musste bei der 34 Ah Spielzeug- Batterie: Der Wagen ließ sich natürlich anschließend nicht mehr starten.

Der Pannendienst seiner Toyota-Werkstatt kam und hat ihm Starthilfe gegeben damit die beiden nach Hause fahren konnten.

Jetzt meine Frage dazu: hat hier Toyota keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen damit die kleine Batterie nicht einfach leergesaugt werden kann um wenigstens der Startvorgang durchführen zu können?

Gruß adi

Ähnliche Themen
31 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Friesel

Warum kann dieser Wandler nicht als "Notstart" aus den 204 Volt des Prius 12 Volt machen, um den Wagen in Gang zu bekommen?

Könnte man schon, aber dann bräuchte man ständig eine el. Verbindung zwischen dem Wandler und der Batterie. Beim Prius ist es so, dass im ausgeschalteten Zustand die Batterie komplett vom Rest des System getrennt ist.

Ich denke mal, dass da vor allem Sicherheitsüberlegungen eine Rolle spielen; vielleicht ist sowas sogar vorgeschrieben.

Zitat:

Original geschrieben von Friesel

 

Warum kann dieser Wandler nicht als "Notstart" aus den 204 Volt des Prius 12 Volt machen, um den Wagen in Gang zu bekommen? Notstart, weil es mir schon klar ist, das es etwas ungünstig wäre die Hauptbatterie über z.B. das Radio zu entladen.

Das ist der Punkt, welcher mich wundert.

Moin

Björn

notstartsystem für entladene 12V batterie? ich kenne kein auto, dass so etwas hat. dahingehend unterscheidet sich der prius nicht von anderen autos. wenn 12V batterie leer, dann starthilfskabel oder externe starthilfe. so schwer ist das doch auch nicht! oder?

roadrunnerxxl

Themenstarteram 28. März 2011 um 13:31

Zitat:

Original geschrieben von roadrunnerxxl

notstartsystem für entladene 12V batterie? ich kenne kein auto, dass so etwas hat. dahingehend unterscheidet sich der prius nicht von anderen autos.

Es besteht sehr wohl ein reisen Unterschied.

Der Prius benötigt 2 Batterien um zu starten, eine normale 12V um das System hoch zu fahren (booten) und die 201V Hybrid-Batterie um zu starten.

Schwächelt die kleine 12V/34Ah Batterie aus irgend einem Grund ist es nicht möglich das Fahrzeug in Betrieb zu nehmen obwohl man auf einer riesigen Hybrid-Batterie drauf sitzt die genügend Saft parat hält um das Fahrzeug zu booten auch zu starten.

Interessant wäre, was so ein Bordcomputer zum starten bzw. Radio an Saft so braucht???

Sonnenenergie nutzen.

Sunset SOLAR-Set für Boote und Yachten, 45 Watt Set 110263 Leistung 45 W Nennspannung 14,7 V

Bei http://www.conrad.de bestellen.

Einfach an die Batterie mit anklemmen und das Modul an der Unterseite der Heckscheibe montieren.

Fertig.

Wäre das eine Lösung ???

Zitat:

Original geschrieben von Adi2901

 

Es besteht sehr wohl ein reisen Unterschied.

Der Prius benötigt 2 Batterien um zu starten, eine normale 12V um das System hoch zu fahren (booten) und die 201V Hybrid-Batterie um zu starten.

Schwächelt die kleine 12V/34Ah Batterie aus irgend einem Grund ist es nicht möglich das Fahrzeug in Betrieb zu nehmen obwohl man auf einer riesigen Hybrid-Batterie drauf sitzt die genügend Saft parat hält um das Fahrzeug zu booten auch zu starten.

erst mal danke dafür, dass du mir mein auto erklärst. :D

die fahrbatterie kann nicht an das hybridsystem angekoppelt werden, wenn das hyridsystem nicht bereits gebootet hat.

ansonsten alles wie bei einem normalen auto. startbatterie platt -> nix auto starten. ganz einfach.

die kleinen gelben freunde aus japan haben sich schon was dabei gedacht, dass so herrum zu machen;)

roadrunnerxxl

 

Moin

Nicht gleich hauen ;-)

Mein Gedanke ist halt der (Auch wenn es reine Gehirnspinnerei ist, ich kann den Prius wohl kaum ändern) das ich bei mir in meinem Bus zwei Batterien habe. Diese sind, wenn der Motor aus ist, voneinander getrennt. Sollte sich jetzt warum auch immer, die Starter Batterie entleeren, dann kann man über einen Notstart beide Batterien verbinden und eventuell noch einen Start hinbekommen.

Hat im übrigen jeder Rettungswagen. Mir ist klar, dass es sich bei meinem Auto jeweils um eine 12 Volt Batterie und nicht eine mit 201Volt dazwischen sitzt.

Aber es wird wohl doch so selten vorkommen, dass die 12er leer ist, das Toyota die SIcherheit der Hauptbatterie höher ansiedelt als eine leere "Bootbatterie".

Moin

Björn

Der Prius besitzt die gleiche, z.T. bessere el. Bordausstattung, wie andere moderne "Autos V1.0" auch - nur keinen "üblichen" Anlasser, der hin und wieder für ca. 3s ordentlich Strom zieht um den Motor anzulassen.

Nur wegen dieses Anlassers überhaupt gibt's bei "Auto V1.0" auch Reserven für alle möglichen Spielereien.

Beim Prius sind diese eben schneller aufgebraucht. Im Normalgebrauch fällt das jedoch nicht ins Gewicht.

Ist der 12V-Akku dann mal alle, muß eben in beiden Fällen Starthilfe her, oder im schlimmsten Fall Ersatz.

Lösungen für Starthilfe stehen bei den Priusfreunden und im Priuswiki.

Redundanz, wie z.B. bei Rettungswagen oder Feuerwehr ist - wie bei anderen Privatfahrzeugen auch - nicht vorgesehen.

mfG schwarzvogel

Zitat:

Original geschrieben von DerEismann2011

Es gibt Starthilfegeräte,

jop...blöd nur, das dieses starthilfegrät ein vielfaches als der pannendienst kostet...

Zitat:

Gerät ins Auto stellt, ein Jahr nicht braucht und dann vergisst es aufzuladen, der sollte lieber Mofa fahren.

wer ein starthilfegerät mehrfach im jahr brauch, sollte lieber mit dem bus bzw. der bahn fahren, da er ja offensichtlich nicht in der lage ist die elektrischen probleme die das fahrzeug hat zu reparieren....gut möglich, das hier auch an anderen teilen wie z.b. der bremse gespart wird!

Zitat:

Mein Vater

hat dein papa dir überhaupt erlaubt, den computer für andere dinge als schulische zwecke zu benutzen? :rolleyes:

btt: das ne batterie mit 34ah im winter schwächelt ist nicht verwunderlich! wird das fahrzeug viel im kurzstreckenverkehr bewegt? warscheinlich kam zu dem radio auch noch sitzheizung bzw. das lüftungsgebläse?!

gewissermaßen ist das halt der preis für einen geringen spritverbrauch der u.a. dadurch realisiert wird, das komponenten wie z.b. die lima so dimensioniert werden das sie gerade so ausreichen...

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

btt: das ne batterie mit 34ah im winter schwächelt ist nicht verwunderlich! wird das fahrzeug viel im kurzstreckenverkehr bewegt? warscheinlich kam zu dem radio auch noch sitzheizung bzw. das lüftungsgebläse?!

Normalerweise reicht die kleine Prius-12V-Batterie völlig aus, weil sie nicht als Starterbatterie für den Verbrenner benutzt wird. Man muss nur ein bisschen aufpassen, dass man keinen Verbraucher unnötig eingeschaltet lässt. Die Innenraumbeleuchtung über Nacht anlassen ist z.B. ein Garant für 'ne platte Batterie am Morgen.

Wenn man allerdings Zusatzausstattung wie Sitzheizung oder Standheizung an Bord hat, würde ich 'ne stärke Batterie einbauen.

Zitat:

gewissermaßen ist das halt der preis für einen geringen spritverbrauch der u.a. dadurch realisiert wird, das komponenten wie z.b. die lima so dimensioniert werden das sie gerade so ausreichen...

Nee, mit dem Spritverbrauch hat das nu wirklich nix zu tun. Ist beim Prius halt ein völlig anderes Design der Bordelektronik als bei Autos V1.0. 'Ne herkömmliche LiMa gibt's beim Prius z.B. gar nicht, sondern stattdessen einen multifunktionalen E-Motor, der u.a. auch als Anlasser für den Verbrenner fungiert.

Themenstarteram 29. März 2011 um 23:45

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

Zitat:

Mein Vater

hat dein papa dir überhaupt erlaubt, den computer für andere dinge als schulische zwecke zu benutzen? :rolleyes:

Kleiner Scherzkeks oder wie. :rolleyes:

Da ich meinen letzten Schultag vor ca. 14 Jahren hatte werde ich auch ohne Erlaubnis meines Vaters (der 60 Jahre alt ist und nicht viel mit dem Internet anfangen kann) meinen Laptop benutzen dürfen.;)

Ansonsten helfe ich ihm wo ich nur eben kann.

Zitat:

Original geschrieben von Adi2901

Kleiner Scherzkeks oder wie. :rolleyes:

du hast schon gemerkt, das der von mir zitierte absatz vom eismann stammt? :confused:

Themenstarteram 30. März 2011 um 0:18

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

Zitat:

Original geschrieben von Adi2901

Kleiner Scherzkeks oder wie. :rolleyes:

du hast schon gemerkt, das der von mir zitierte absatz vom eismann stammt? :confused:

Du hast etwas konfus zitiert. :D

Ich habe eigentlich die Geschichte mit dem Vater gebracht und jetzt erst im Nachhinein habe ich gelesen, dass der Eismann in einem seiner Beiträge auch seinen Vater ins Spiel gebracht hatte.

Somit Asche auf mein Haupt. ;)

Der Nachteil aller Foren: Man weiß ohne den hundertprozentigen Gutenberg raushängen zu lassen nie so ganz genau, worauf da denn nun geantwortet wird...

@Schwarzvogel

RTWs haben diesen Notstart, weil sie zwei Batterien haben. Wohnmobile haben teilweise den gleichen Knopf, weil sie zwei Batterien haben. Normale Autos haben halt keine zwei autarken Batterien.

Aber du hast schon recht, hier hat einer, nur einer beschrieben, dass er ein Problem hatte, weil er Radio hörte. Scheint also wirklich kein generelles Problem welches nach einer Lösung dürstet zu sein.

Zitat:

Original geschrieben von Friesel

RTWs haben diesen Notstart, weil sie zwei Batterien haben. Wohnmobile haben teilweise den gleichen Knopf, weil sie zwei Batterien haben. Normale Autos haben halt keine zwei autarken Batterien.

Fragt sich, was "normale" Autos sind ...

Ich hatte als technischer Redakteur mal die Betriebsanleitung für den CL600 (Coupé der S-Klasse) zu erstellen. Dazu hatte ich im Werk Sindelfingen einen CL zur Verfügung. Dieser hatte 2 Batterien: eine Starterbatterie und eine Zusatzbatterie.

Als ich zum Schluss den Wagen dann nach verschiedenen Funktionsprüfungen wieder in die Garage fahren wollte, ließ er sich nicht mehr starten. Ich hatte wohl ein bisschen zu viel rumprobiert ...

Kommt also nicht nur beim Prius vor ... ;)

Moin

Stimmt.

Soweit ich weiß sind die Batterien im Mercedes aber im gleichen Stromkreis und nicht voneinander getrennt. Ist zumindest nach einem Unfall so, da das abklemmen einer Batterie nicht zur stromlosigkeit des Fahrzueuges führt. (Mercedes Rettungsinformationen)

Ist aber jetzt auch nicht weiter wichtig, Prius hat es nicht, scheint bei ihm auch nicht wichtig (Habe ich im RTW aber auch noch nie gebraucht) ergo: Schön mal drüber gesprochen zu haben. :-)

Moin

Björn

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. P2 Problem: Entladene Batterie.