Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. P0014 - Nockenwellensensor zeitlich zu früh oder Systemverhalten

P0014 - Nockenwellensensor zeitlich zu früh oder Systemverhalten

Peugeot
Themenstarteram 3. Dezember 2013 um 21:40

Hallo Leute!

Vorerst, ich habe einen Peugeot 207 - 1.6 16V 120 VTi

Ich bekomme seit ein paar Tagen folgenden Fehler angezeigt:

P0014 - "B" Camshaft Position - Timing Over-Advanced or System Performance

Ich habe den Fehler bereits testweise einmal selber gelöscht und bin ein paar km gefahren, aber nach ein paar km ist der Fehler wieder aufgetreten.

Bemerkbar macht sich der Fehler derart, dass das Starten des Motors teilweise wesentlich länger dauer als sonst (genauer das "gurgeln" beim Motorstart). Außerdem meine ich, dass das Auto seitdem zeitweise unter Leistungsverlust leidet. Allerdings gefühlsmäßig auch nicht immer.

Da ich nicht weiß, welcher der beiden Nockenwellensensoren mit "B" gemeint ist, hab ich bereits mal beide ausgebaut gehabt, grob saubergemacht und wieder eingebaut. Dann hab ich den Fehler wieder gelöscht und bin eine Weile gefahren, bis der Fehler nach ein paar km allerdings wieder aufgetaucht ist.

Meine nächste Idee wäre jetzt, einfach mal beide Nockenwellensensoren zu tauschen (ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass diese baugleich sind, würde es aber natürlich nochmal checken) und dann zu schauen, ob weiterhin derselbe Fehler auftritt. Was haltet ihr von dieser Idee?

Oder habt ihr vllt. eine Idee, was die Ursache für den Fehler ist? Kaputt sollte der Sensor ja nicht sein, da der Fehler ja auf etwas anderes hindeutet und da der Fehler nach Löschen auch nicht sofort beim Losfahren wieder auftritt.

Angehängt ist noch ein Bild des Motorraumes mit den beiden Nockenwellensensoren (vllt. weiß ja jemand von euch, auf welchen der Fehler sich bezieht) und eine Zeichnung mit der Position der Nockenwellensensoren.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Edit:

Ich habe gerade auf einer anderen Seite gelesen, dass es wohl den Nockenwellensensor der Auslassnockenwelle betrifft (im Bild der vordere bzw der, der mit "h" bezeichnet ist) betrifft.

DIe Frage ist nur, wie gehe ich nun am Besten vor?

Soll ich einfach einen neuen bestellen (ca. 30€)? Oder ist meiner vllt. doch noch zu retten?

Lieber Gruß

Ps: Wenn irgendwas, was ich geschrieben hab, falsch sein sollte, korrigiert mich bitte.

Beste Antwort im Thema

Kann auch wegen fehlendem Öldruck sein.

Würde die Phasenverschieberventile der Nockenwellen auch mal tauschen, vorne und hinten. Vielleicht wandert der Fehler.

Und diese ebenfalls sauber reinigen.

Softwareaktualisierung des MSG könnte auch nützlich sein.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Kann auch wegen fehlendem Öldruck sein.

Würde die Phasenverschieberventile der Nockenwellen auch mal tauschen, vorne und hinten. Vielleicht wandert der Fehler.

Und diese ebenfalls sauber reinigen.

Softwareaktualisierung des MSG könnte auch nützlich sein.

Themenstarteram 8. Dezember 2013 um 14:11

Zitat:

Original geschrieben von Rolf-CH

Kann auch wegen fehlendem Öldruck sein.

Würde die Phasenverschieberventile der Nockenwellen auch mal tauschen, vorne und hinten. Vielleicht wandert der Fehler.

Und diese ebenfalls sauber reinigen.

Softwareaktualisierung des MSG könnte auch nützlich sein.

Ich hatte tatsächlich kurz nachdem der Fehler aufgetreten ist auch die Anzeige, dass der Ölstand zu niedrig ist. Hab jetzt Öl nachgefüllt und die beiden Sensoren mal testhalber getauscht. Den Fehlerspeicher hab ich gar nicht mehr gelöscht. Der Fehler ist allerdings verschwunden. Bin seitdem auch schon ein paar mal gefahren und bis jetzt hat sich nichts von alledem wieder gemeldet.

Jetzt kann ich erst mal nur hoffen, dass das so bleibt :-)

Danke für die Tipps.

Ps: Wo sind eigtl. die Phasenverschieberventile? Hab ehrlich gesagt kein Ahnung wie ich mir die vorstellen muss und wo die sitzen und hab dazu auch im Internet kaum was gefunden.

Vorne beim Ölmessstab in der Nähe, hinten dann auf gleicher Höhe.

Magnetventil-nw-verstellung
am 17. April 2014 um 9:57

Hallo, das Thema is zwar schon etwas älter aber vllt liest es ja noch jemand.

Ich hatte das gleiche Problem. P0014 steht für die verstellung an der Auslassseite beim Krümmer. Da habe ich mir dann einen neuen Nockenwellenpositionsgeber eingebaut und das hat erstmal geholfen. Allerdings habe ich den Fehler jetz immernoch mal aller 2 Wochen, Manchmal auch 2 Tage hinternander. Dieser Fehler ist dann auch als Kohärenzfehler angegebnen... also ein Fehler aus dem zusammenhang im zusammenspiel mit etwas anderem oder?

Könnte es da sein das es der Kurbelwellensensor ist? Weil der spielt ja mit dem Nockenwellensensor zusammen um dir richtige Zeit zu haben oder?

Hat da jemand erfahrung?

Und außerdem spinnt bei mir der Kaltlauf... kann das auch damit zusammenhängen?

Danke im Vorraus für jeden Tipp ;)

Hast Du die beiden NW-Sensoren auch mal getauscht, untereinander?

Dann sollte der Fehler ja mitwandern, wenn es am Sensor liegt.

Genügend Öl im Motor?

Kaltlauf kann auch wegen defekten Motortemperatursensor sein, oder sonst irgendetwas.

Oder zusammenhängen.

Die Motordiagnoselampe leuchtet?

am 17. April 2014 um 23:01

Hi, also die sensoren unteinander haben wir nicht getauscht, jetz ist ja eh ein neuer drin auf der auslassseite weil ja P0014 für diese eine nockenwelle steht. und es ist auch schon viel besser geworden aber halt noch nich ganz weg. Der temperauturfühler ist auch erst 1 jahr alt und gibt auch richtige werte aus, hab ich live mit nem obd stecker gecheckt. Motorkontrolleuchte leuchtet nich. Und auch keine meldung wegen der abgasanlage, was ja auch mal öfters vorkommt. Auch der Lufteinlasstemperaturfühler und die Lambdasonde arbeiten einwandfrei. Und auch die Drosselklappe hab ich auch schon gereinigt und danach auch das steuergerät zurück auf standardwerte gesetzt. Der erste motorstart danach war erst sahne mit schön angenehmer leerlaufdrehzahl um die 1200rpm. Der nächste war schon wieder nur mau bei rund 950 rpm. Öl ist auch alles gut.

MSG Software auf dem neuesten Stand?

Motor startet aber immer gleich auf Anhieb? Also nicht erst ein paar Sekunden auf der Anlassstellung,

oder erst nach ein paar mal versuchen?

am 18. April 2014 um 10:55

Software wurde im Dezember aktuallisiert.

Der Motor springt immer auf Anhieb an. Als ich noch keinen neuen Sensor hatte ich Anlassprobleme aber die sind auch weg.

Moin,

ich habe einen Peugeot 207 SW 1.4l Benziner. Seit ein Paar Wochen habe ich die gleiche Fehlermeldung P0014 verbunden mit starkem Leistungsabfall.

Manchmal komme ich beim Anfahren nicht von der Stelle. Fühlt sich dann immer so an als würde ich das Auto jeden Moment abwürgen.

Von der im Fahrzeugbrief angegebenen Höchstgeschwindigkeit kann ich nur träumen (bleibe gute 20~25km/h drunter, wenn ich ihn auf der Autobahn mal trete) und auch generell kommt mir der Motor beim Beschleunigen ziemlich laut vor.

Ich hatte das jetzt schon 2 Mal in 2 Monaten, dass der Kühlerlüfter sich nicht abschaltet wenn ich das Auto aus mache. Dreht dann so lange weiter bis ich die Batterie abklemme.

Wenn der Motor im Stehen läuft ist seit Neustem ein leises Klopfen zu hören. Mein Bruder ist VW-Mechaniker und tippt auf eine gelängte Steuerkette. Ist sich aber nicht sicher, weil er sich mit Peugeot-Motoren nicht auskennt.

Ich habe bisher das Phasenverschiebeventil (das von Rolf-CH auf dem Foto gezeigte) und beide Nockenwellensensoren getauscht. Fehlermeldung taucht nach 2 Tagen Ruhe wieder auf.

Habe in einer Woche ein Termin bei einer Peugeot-Werkstatt und wollte mir einmal das Steuergerät updaten lassen, in der Hoffnung dass das was bringt.

Habt ihr evtl. noch Tipps was ich selbst versuchen/ austauschen könnte? Hab etwas Bammel davor, was ein Wechsel der Steuerkette kosten würde und möchte vorher alle anderen Fehlerursachen ausschließen können.

Danke schonmal im Voraus.

Hat das Update was geholfen ?

Leider nein. In meinem Fall musste eine neue Steuerkette her. Hätte bei Peugeot 1000€ gekostet. Eine freie Werkstatt hat es dann für 600€ erledigt. Seitdem alles wieder tiptop. Auto beschleunigt wieder vernünftig, läuft deutlich ruhiger und verbraucht ca. 2l weniger auf 100km :)

Hallo Zusammen ,

ich hab den Fehler seit 2 Tagen auch Motorkontrolleuchte

Fehlerausgelesen : Fehlercode: P0343 Nockenwellensensor 1 = Signal zu hoch

Dazu hätte ich ein paar Fragen.

Ist das der vordere Sensor oder hintere was eventuell defekt ist ?

Nockensteuerventil bzw. Magnetventil ist es das gleiche ?

Der eine muss neben der Ölstab sein und den anderen auszubauen muss der Luftfilterkasten raus ?

Danke für Antworten

am 5. Mai 2018 um 15:09

Hallo columbus34 was war es bei dir ich habe das selbe Problem

Peugeot 207 vti 95, ccm 1397, 70kw, Benzin Ez 4.2009 Schlüsselnr. 3003 AFS

Fahrzeugidentifikationsnummer VF3WC8FSC9E025124

 

Hallo ich bin es mal wieder,

mein Bruder sein Peugeot hat mal wieder ein Problem.

Sein Kühlerlüfter geht kurz nach dem Staren an und läuft nach dem Motor ausmachen noch einige Zeit nach.

Der Kühler hat ihm schon einmal die Batterie leer gemacht, so das er nach dem Einkauf nicht mehr Starten konnte.

Kennt jemand das Problem?

Mfg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Lüfter läuft ständig?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. P0014 - Nockenwellensensor zeitlich zu früh oder Systemverhalten