ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. OT: Wie weit darf "Autoliebe" gehen ?

OT: Wie weit darf "Autoliebe" gehen ?

Themenstarteram 14. Mai 2003 um 21:55

HI Leute,

muss mal nen kleinen off-topic thread vom zaun reißen.

Das was ich letzends im TV sah fand ich einfach nur krass !

Ich zappte also spät Abends, vorbei an" reifen frauen ab 40+" * buuuah*, durch die Fernsehlandschaft und blieb irgendwie bei so eine Lokalsender hängen ( NRW TV glaub ich) .

Es ging im weitesten Sinne um die tuning-scene in irgend so'nem Kaff. Die typen da erzählten von ihren Umbauten und von dem "kick" beim rasen. Querbeet durch die Marken.

Und dann erzählten die von " Robert", Stimmung schwenkte

ürplötzlich von bierlaune auf Schweigen um.

"Roberts" ganzer Stolz war sein BMW 328i E36. Es wurden ein paar Bilder von seiner karre gezeigt, die wirklich massiv getunt war ( Flipflop etc.)

Robert hatte außerdem eine Freundin, der er mindestens genausoviel Beachtung schenkte wie seinem " BImmer".

Eines Tages dann gab er der freundin den Wagen, damit sie jemanden vom Flughafen abholt.

Sie kehrte erst spät am Abend zurück , ohne Auto.

Der BMW ist bei einem Abschleppunternehmer auf dem hof, mit wirtschaftlichem totalschaden.

Die freundin verlor in einer rutschigen kurve die konrolle über den wagen, kam von der Strasse ab und raste in den waldgraben. ( ES werden Unfallfotos gezeigt)

Als sie ihrem Freund die nachricht übermittelt, bricht dieser in tränen aus und betrinkt sich...

Am nächsten morgen geht er dass Auto "besichtigen", später am abend kommt er wieder , sagt kein Wort... weint wieder.

Siene Freunde versuchen ihn aufzumuntern , was ihnen auch anscheinend gelingt. Sie gehen später am abend alle gemeinsam weg und Robert sagt dass es schon o.K. ist, seine freundin ist ja noch da.

Nur ein Tag später findet seine freundin ein abschiedsbrief im gemeinsamen wohnzimmer : Er sagt dass es ihm leid tut, aber es sei zu heftig für ihn...

Stunden später wird Roberts Leiche im Wald aufgefunden. er hat sich an einem Baum aufgehangen. Er wurde nur 23 jahre alt.

 

> Ich konnte danach , ohne sch...., nicht einschlafen. Ich dachte immer wieder : Oh. man es ist doch letztendlich nur ein Auto !!!!

Ich bin zwar auch selber ein tuning " Freak", mein bekanntenkreis hält mich schon lange für bescheuert.

Ich seh die Autos auf der Strasse halt mit anderen Augen.

wo meine Freunde nur einen Golf mit komischen felgen sehen, sehe ich einen JUBi-GTi mit polierten brock B1 und VR6 Lippe und Bonrath- Air intakes und Hagus M-spiegeln und Audigriffen und und ...

Dann kommt immer : " hör auf mit diesem tuning-quatsch"

naja so ist es halt :rolleyes:

Aber trotzdem habe ich doch eine klar definierte grenze, ich mein Selbstmord wegen einem AUto ?!? Da könnten noch so viel Arbeitsstunden und geld drinstecken , aber es ist und bleibt "nur" ein Auto !!

 

So, dass musste ich einfach mal loswerden .

wenn ihr nach dem langen lesen noch kraft habt, schreibt doch mal eure meinung :)

Ähnliche Themen
28 Antworten

hm

das hab ich glaub ich vor etwas längerer zeit schon im tv gesehen.....

hn....ja ziemlich sicher!

und eh ja

meine meinung ähnelt sehr stark deiner =) aber derbe besaufen würd ich mich schon :D

am 14. Mai 2003 um 22:15

Hammer wenn ich das so sehe dann wird mir echt schlecht. Es ist doch wirklich nur ein Auto der Junge sollte sich im klaren sein das seiner freundin wenigstens nichts passiert ist.

Ich hab zwar auch schon mehrere Stunden an meinem Auto gesessen. Und wenn meine Freundin mein Auto zu schrott fahren würde, dann würd ich erstmal nach ihr fragen, weil Sachschaden kann man erstzen aber Personen einfach nicht !!!! Also denkt drüber nach...

am 14. Mai 2003 um 23:22

Und das war net irgent nen Fake oder so?Wenn nicht dann bleibt einem eigentlich nur nen trauriges Kopfschütteln...

am 15. Mai 2003 um 6:24

Wäre die Freundin von ihm bei dem Unfall draufgegangen und hätte er sich dann umgebracht weil er vieleicht schuldgefühle hatte , das ihr unfal seine schuld war weil irgend was am auto nicht so ganz koscher war , hätte ichs verstanden , aber so :rolleyes:

Ich schließ mich mal neptune an , es ist wie gesagt nur ein Auto und er sollte echt froh sein das seine Freundin noch in einem stück wäre , aber sich deswegen das Leben zu nehmen *sorry* da habe ich kein verständniss für

naja is schon ziemlich heavy...

aber sowas muss nich sein, mit ner guten vollkaksko wär das nich passiert... ;)

aber schade is schon ums auto...

am 15. Mai 2003 um 9:30

Wir sitzen grad zu dritt vor diesem OT!

Man man man, wir sind alle drei in unsere Autos verliebt und uns fällt nur eins dazu ein:

Warum hat er sich und nich die Freundin erhangen?*g*

Geheult hätten wir wahrscheinlich auch, aber unser wertvolles Leben dafür opfern??? Nee, lieber nen neues Projekt!!!! Der war doch bestimmt gut versichert!!! Es sei denn, das Auto war nur auf ihn versichert..... das is denn kaka!

MfG, superbreiter 6N, XeoN und Afeks!

}VW-SÜNDIKAT-BERLIN{

am 15. Mai 2003 um 9:44

Tja, meine Freundin konnte auch nicht mit meinem Golf umgehen und hat ihn auch an eine Laterne gesetzt! Ergebnis war auch ein wirtschaftlicher Totalschaden (bei nem 15 Jahre alten Golf ja kein Problem)! Ich war natürlich auch ziemlich geschockt und sauer, vor allem weil ich ihr an dem Morgen noch gesagt hatte,daß sie bei dem Regenwetter nicht mit meinem Auto fahren sollte! Aber hören Frauen?!

Ich hab mich darauf aber noch nicht mal betrunken sondern einfach nur Gedanken gemacht, ob`s das jetzt war für den Wagen oder ob ich ihn nochmal aufbaue! Da ich zu dem Zeitpunkt leider Zivi war sprachen meine Finanzen gegen ein neues Auto und so hab ich mit viel Eigenleistung meinen Golf wieder aufgebaut! Das Ergebnis könnt ihr in meiner Signatur sehen! Und die Fotos von Unfall werde ich wohl noch diese Woche hier posten können!

am 15. Mai 2003 um 10:09

naja, als ich mit meinen zweier golf vor ein paar jahren auf einem acker gestrandet bin (an ihm war mindestens genauso viel gemacht, wie an meinem 3er jetzt) war ich abends so voll, dass meine Freundin schon den Notarzt holen wollte, weil sie eine Alkoholvergiftung vermutete, da ich weder noch sprechen geschweige denn laufen konnte. naja im suff hab ich halt auch rum geheult......

seit diesem tag ziert zwei bilder meinen geldbeutel:

eins von meinem bunny und eins von meinem alten 2er!!

hmm... nach meinem unfall war ich auch für mehrere tage geknickt, und dabei is mir einer reingeafahren und ich wars nich selber! nopch dazu isses ja nur n kratzer... zwar die komplett rechte seite, aber nix wesentliches kaputt, und die gegnerische versicherung zahlts ja auch...!

am 15. Mai 2003 um 10:44

Ich gleube es kommt auf den Umstand drauf an, wie und warum mein Auto SChrott ist. Wenn meine Freundin ihn SChrottfahren würde weil sie zu sehr geheizt ist würde ich glaube ich ausflippen. Wenn jemand anderes Schuld ist würde ich glaube ich voll den Krampf kriegen. Also ich meine wenn mir einer reinknistert oder so. Denn jemand anders ausser mir und manchmal meine Freundin darf erst gar nicht hinters Steuer :)

Auch von mir ein Kommentar :p

Ein Auto ist ein Gegenstand und sollte niemals über einem Menschenleben stehen. Vielleicht bin ich ja zu alt, um diesen ganzen Fetisch Auto zu verstehen?

Mir persönlich wäre es egal, wenn meine Frau mein Auto zerstören würde - hauptsache Sie bleibt unverletzt. Und das Auto...Gott....dann kauf ich mir halt ein neues Fahrzeug.

Aus diesem Grund habe ich auch kein Problem, mein Auto zu verleihen (sei es als Transportmittel oder nur um mal zu schauen, ob ein VR6 auch wirklich flott ist).

Grüssle

Frank

also mein vater bekommt meinen überhauotnicht, außer in absoluten notfällen, bisher nur einmal, musste aus der werkstatt abgeholt werden, an nem samstag, damit ich am sonntag wieder wegkonnte...

ansonsten is schicht im schacht!

naja und meine mutter darf ihn sich angucken *g*

hmm... was nun freundin und mein auto angeht, die darf schonmal, aber nur wenn ich was getrunken hab ;)

ansonsten isses meiner!

und wer ein menschenleben unter ein autoleben stellt, der is für mich irgendwie schon etwas zu sehr abgedreht, um nicht zu sagen krank!

am 15. Mai 2003 um 11:12

Also das is schon heftig.

Mir wär da das Auto scheißegal, wenns der Freundin nur gut geht.

Naja, die selbe Geschicht ist leider vor einigen Jahren in meinem Bekanntekreis passiert.

Mit dem teuren BMW in einen Holzlaster. Es war NUR die Frontscheibe kaputt. Danach ist der Typ zum nahegelgegenen Zug Gleis und hat sich umgebracht.

Wegen ein Frontscheibe! Kurzschlussreaktion, ich kann mir einfach nix anderes vorstellen.

Dominik

tja, ist schon echt mies auch nur eines seiner goldstücke(autos und frauen) zu verlieren, aber lieber das auto als das mädel.

ich bekam schon "gänsehaut" beim lesen,

das tut echt weh. aber was solls, ein besseren grund für ein neues projekt gibts ja ar nicht.

ciao

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. OT: Wie weit darf "Autoliebe" gehen ?